ACHTUNG! Dieses Forum ist nicht mehr aktuell.
Zum neuen Forum hier klicken...
   Zum Gästebuch...
Die Teilnahme ist dort auch ohne Registrierung möglich.

Allgemeines Forum... mit den Kategorien Webvideos... Webverzeichnis...
Call In - Gewinnspiele...   Alle Call-In-Themen auflisten...   Call In - Central...
Um alle Diskussionsthemen aufzulisten, hier klicken!... Focus-Themen auflisten...

SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionen GlobalGlobal Top-ListeTopMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Ernste Themen » Allgemeinwissen » Angenommen, die Menschheit lebt in einem Dorf·
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Angenommen, die Menschheit lebt in einem Dorf·
ForumLeaksfehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Administrator
Rang: Mehr als 1000 Beiträge

Beiträge: 1596
Mitglied seit: 29.06.2005
IP-Adresse: gespeichert
offline


Eichsfelder Wochenblatt vom 10. Mai 2001
Die Menschheit lebt in einem Dorf

Du und die ganze Welt auf einen Blick

Wenn wir die ganze Menschheit auf ein Dorf von 100 Einwohnern reduzieren würden, aber auf die Proportionen aller bestehenden Völker achten würden, wäre dieses Dorf folgendermaßen zusammengestellt:

57 Asiaten, 21 Europäer und 8 Afrikaner. Davon wären 52 Frauen, 48 wären Männer, 70 Nichtweiße, 30 Weiße; 70 wären Nichtchristen, 30 Christen, 89 wären heterosexuell, 11 homosexuell. [Anmerkung von dieweltist: Weil sie sich dazu gemacht haben]

6 Personen würden 59 % des gesamten Weltreichtums besitzen und alle 6 kämen aus den USA.

80 hätten keine ausreichenden Wohnverhältnisse; 79 wären Analphabeten; 50 wären unterernährt; einer würde sterben; 2 würden geboren. Von allen Menschen hätte einer einen PC, nur einer hätte einen akademischen Abschluss.

Wenn man diese Welt aus dieser Sicht betrachtet, wird jedem klar, dass das Bedürfnis nach Zusammengehörigkeit, Verständnis, Akzeptanz und Bildung notwendig ist.

Falls Du heute morgen gesund aufgewacht bist, bist Du glücklicher als eine Million Menschen, welche die nächste Woche nicht erleben werden.

Falls Du nie einen Kampf des Krieges erlebt hast, nie die Einsamkeit der Gefangenschaft, die Agonie des Gequälten, oder Hunger gespürt hast, dann bist Du glücklicher als 500 Millionen Menschen der Welt.

Falls Du in die Kirche gehen kannst, ohne die Angst, dass Dir gedroht wird, dass man Dich verhaftet oder Dich umbringt, bist Du glücklicher als drei Milliarden Menschen dieser Welt.

Falls sich in Deinem Kühlschrank Essen befindet, Du angezogen bist, ein Dach über dem Kopf und ein Bett zum Hinlegen hast, bist Du reicher als 75 % der Einwohner dieser Welt.

Falls Du ein Konto bei der Bank hast oder etwas Geld im Portemonnaie, gehörst Du zu acht Prozent der wohlhabenden Menschen auf dieser Welt.

Falls Du diese Nachricht liest, bist Du gesegnet, denn Du gehörst nicht zu den zwei Milliarden Menschen, die nicht lesen können.

Interessant, aber wirkliches Glück kann man grundsätzlich nicht mit irgendwelchen Fakten oder Zahlen definieren. Ein Reicher kann totunglücklich sein und ein Armer kann überglücklich sein.

Wann ein Mensch glücklich ist, ist prinzipiell nicht nur davon abhängig, in wie weit er unter angenehmen Umständen lebt, sondern es ist grundsätzlich auch von all seinen geerbten Anlagen und seinen erworbenen Fähigkeiten abhängig.


AIDS KritikWarum man Haare hatSchädliches KunstlichtKeiner ist "homosexuell"Das Forum der Andersdenkenden

28.08.2005 19:33:24   
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: alle
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Ernste Themen » Allgemeinwissen » Angenommen, die Menschheit lebt in einem Dorf·

.: Script-Time: 0,000 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 1 341 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at