SearchSearch CalendarCalendar GalleryGalleryAuction-PortalAuctionsMembersMembers StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend Passwordsend Password RegisterRegister

Forum Overview » Allgemein » Höhlenschutz » Verändern Karbitdämpfe das Höhlenklima??
Pages: (2) [1] 2 »
Registration necessaryRegistration necessary
Verändern Karbitdämpfe das Höhlenklima??
Verändern Karbitdämpfe/Gase das Höhlen Klima
  Ja
  weiss nicht
  Nein
 
payanremeno Access no Access first Post cannot be deleted -> delete the whole Topic 
Group: User
Level:


Posts: 102
Joined: 5/22/2006
IP-Address: saved
offline


Da hier über fast alles diskutiert wird wollte ich mal eine neue alte Frage stellen...


3/9/2007 6:16:25 PM   
Gorristerno Access no Access no Access 
Group: User
Level:

Posts: 190
Joined: 12/20/2005
IP-Address: saved
offline


Darf ich da mal etwas nachfragen?

Was meinst du genau?

Das zwischenmenschliche Klima?
Leicht möglich, da nicht alle Karbit mögen.

Ansonsten kann ich leider keinen Ansatz finden warum die Dämpfe das Klima stören sollten.

Ethin hat im Prinzip keinen MAK-Wert (maximale Arbeitsplatzkonz.), es ist ungiftig, wirkt aber in Konzentrationen um die 20% narkotisch. Man merkt dann leichte Müdigkeit. Es reagiert mit Kupfer und Silber zu explosiven Verbindungen, also schweißt kein Kupfer mit dem Zeug.
Es ist ungefährlich für die Umwelt außer in sehr großen Mengen. (Mehrere m³ in Wasser eingestömt)

Es entstehen bei der Verbrennung keine Fullerene die aufgrund der Größe schlecht für Wasserflöhe wären.
Grund ist die tolle Düse am Entwickler.
Jedoch entsteht Kohlenmonoxid. Aber auch nicht mehr als bei einer Kerze.

Die im Karbit enthaltenen Verunreinigungen sind Phosphin, Arsin und Schwefelwasserstoff.
Alle drei Gase T+, also sehr giftig. Die Konz. aber so gering dass es nicht ins Gewicht fällt.
Weit under dem MAK Wert der Reingase.

Um eine Höhle nachhaltig zu schädigen (Achtung ich versuche mich jetzt an einer vorsichtigen Schätzung) müsste ich an einem windstillen Platz jedes Monat ein 100kg Fass Karbit ausleeren. Wobei ich nicht weiß wie dauerhaft der Schaden wirklich wäre.

Puh, ganz schön viel was gegen Karbit spricht, außer dass es unabhängig von Strom ist, zuverlässig bei richtiger Wartung und schöööön für die Augen.

Also nehmt ruhig eure LED-Superstrahler, aber schießt euch nicht die Augen aus.
Achja, und vergesst Bleigel und Nickel Cadmium, das ist echt umweltgefährlich.
NiMH ist gut und ungiftig.
Und Lithium Ionen ist so sicher, das könntet ihr sogar in den Restmüll werfen. Macht man aber nicht.

So, jetzt dürft ihr mich beschimpfen oder was immer.

Liebe Grüße, Markus.


In that instant I felt terribly calm.
3/9/2007 10:23:32 PM    
bucherlno Access no Access no Access 
Group: User
Level:


Posts: 67
Joined: 1/6/2007
IP-Address: saved
offline


Die Fragestellung ist unzulässig, es kommt auf die Höhle an. In einem 10m3 Loch mit kleinem Eingang vielleicht, in größeren gut bewetterten Höhlen wohl kaum. Auch in kleinen Höhlen wird sich das Klima nicht nachhaltig verändern.

Was ist eigentlich mit Karbiddampf gemeint? Ich nehme an das rußen....

Es ist fast schade um die Zeit über diese Frage zu diskutieren, da könnten wir auch darüber sprechen wie schädlich die Dämpfe sind die der Träger der Karbidlampe von sich gibt.




3/13/2007 8:02:46 AM  
wettino Access no Access no Access 
Group: User
Level:

Posts: 128
Joined: 7/7/2006
IP-Address: saved
offline


Ich find die Diskussion eigentlich durchaus sinnvoll, da ich mich selber schon gefragt habe, inwieweit ich mit meiner Karbidlampe Schaden anrichten kann bzw. wie schädlich das leider oft praktizierte "Entsorgen" von Karbidresten in Höhlen ist - insofern war ich erfreut über Gorristers ausführliche Antwort Zwinkern


3/13/2007 10:07:51 AM   
Steveno Access no Access no Access 
Group: User
Level:


Posts: 18
Joined: 7/7/2006
IP-Address: saved
offline


Hallo. Auch auf die Gefahr hin mich unter Forscher-Kreisen zu blamieren, wo kommt denn das bröselige Zeugs eigentlich genau her? Wird das in irgendeiner Gesteinsschicht abgebaut, oder was? Nach dem gelesenen divers. Beiträge etc. ist es also völlig unproblematisch soetwas an Ort und Stelle verbraucht zu belassen.. was ich mir aber nicht für Li-Ion-Akkus vorstellen kann, wie schon des öfteren behauptet..(?) Anmerkung: Ich bin kein Höhlenforscher, interessiere mich aber stark für dieses Terrain; wobei ich mich aber bewusst zurückhalte was Beiträge in diesem Forum angeht...


3/15/2007 8:19:34 PM   
Lukino Access no Access no Access 
Group: Moderator
Level:


Posts: 110
Joined: 11/30/2005
IP-Address: saved
offline


ca-karbid wird unter großem energieaufwand (lichtbogen bei ca. 2300 °) aus gebranntem kalk und koks hergestellt.
das "belassen vor ort" ist keineswegs völlig unproblematisch! das "verbrauchte karbid" ist kalziumhydroxid - es ist stark basisch und ätzend. wird es in der höhle "entsorgt" kann es im umkreis sämtliche kleistlebewesen töten. es reagiert aber mit dem co2 der luft zu kalziumkarbonat bzw. kalk.
auch aus optischen gründen sollte es wieder aus der höhle mitgenommen werden.
auch li-ionen akkus bzw. welcher mist auch immer haben in höhlen nix zu such - aber ich hoffe dass deine frage war ob das vergammeln solcher akkus keine giftigen stoffe freisetzt.
luki


3/16/2007 1:06:09 PM    
Steveno Access no Access no Access 
Group: User
Level:


Posts: 18
Joined: 7/7/2006
IP-Address: saved
offline


Erstmal danke für die Info. Demnach ist es auch teuer? Ich habe rein aus Interesse nachgefragt, und bin selbstverständlich der Meinung das man sein Zeug -was auch immer- gefälligst wieder mitzunemen hatt, vom Berg, der Höhle, oder der Natur! (mich regts schon auf, wenn ich McD am Strassenrand seh)


3/16/2007 6:08:23 PM   
Gorristerno Access no Access no Access 
Group: User
Level:

Posts: 190
Joined: 12/20/2005
IP-Address: saved
offline


Nicht dass ihr mich missversteht.
Mit wegwerfen meine ich in den Müll, nicht auf den Boden.

Ich bin ein großer Verfechter von Mülltrennung.

lg


In that instant I felt terribly calm.
3/19/2007 1:55:07 AM    
Steveno Access no Access no Access 
Group: User
Level:


Posts: 18
Joined: 7/7/2006
IP-Address: saved
offline


Mal abgesehen vom Müll am Everest oder so, was war denn so das unnötigste das Ihr so an Entsorgungen/Verschmutzungen angetroffen habt? Und ich meine jetzt keine Bohrhaken!


3/19/2007 8:23:27 AM   
wettino Access no Access no Access 
Group: User
Level:

Posts: 128
Joined: 7/7/2006
IP-Address: saved
offline


Wegen teuer:Eigentlich ist Karbid relativ günstig. Ich dachte immer, das liegt daran, dass Karbid bei irgendwelchen Prozessen quasi als Nebenprodukt anfällt? Darum auch die Verunreinigunen ? Aber vielleicht lieg ich da falsch.

Wegen unnötigem in der Höhle: Extrem unnötig (und gefährlich) finde ich manche Pseudo-Einbauten, die z.B. im Zuge von touristischen Befahrungen in Höhlen angebracht und nachher nicht mehr entfert werden (siehe z.B. Melker Dom im Taubenloch), da hängen dann manchmal Unmengen an dubiosen Strickeln etc. herum...


3/19/2007 10:41:15 AM   
wollezzno Access no Access no Access 
Group: User
Level:


Posts: 28
Joined: 1/31/2007
IP-Address: saved
offline


so viel ich weiß, wird Carbid bei der Stahlherstellung benötigt.

Unnötiges in Höhlen: Granate aus Kriegszeiten


3/19/2007 11:29:16 AM  
Matthias Mansfeldno Access no Access no Access 
Group: User
Level:


Posts: 169
Joined: 2/17/2006
IP-Address: saved
offline


Karbid: Anfall als wesentliches Zwischen-, beileibe nicht Abfall- oder Nebenprodukt bei der Kalkstickstoffdünger-Herstellung.
Siehe Wikipedia oder auch http://www.kalkstickstoff.de/herstellung.htm (SKW Trostberg, jetzt Degussa-Tochter)



edited by Matthias Mansfeld on 3/28/2007 9:55:04 PM
3/19/2007 11:44:47 AM    
payanremeno Access no Access no Access 
Group: User
Level:


Posts: 102
Joined: 5/22/2006
IP-Address: saved
offline


also ich praktiziere wen ich schon mit karbid geh dann lass ich den inhalt des erzeugers auch in der höhle!!!!!!


und meine akkus für die led gehen selbstverständlich wieder mit!!!!


3/28/2007 2:48:11 PM   
Steveno Access no Access no Access 
Group: User
Level:


Posts: 18
Joined: 7/7/2006
IP-Address: saved
offline


Na, da werdn dich jetzt a paar leute schimpfen payanreme ;-)


3/29/2007 12:26:47 AM   
wettino Access no Access no Access 
Group: User
Level:

Posts: 128
Joined: 7/7/2006
IP-Address: saved
offline


AngryLook@Payanreme: Ja, ich schimpf zum Beispiel AngryLook
Wenn man Karbidbröckln mit rein schleppt kann man wohl nachher das verbrauchte Zeugs auch wieder mir raus schleppen!! Das ist ja wohl keine Zierde in der Höhle...


3/29/2007 9:21:07 AM   
Registration necessaryRegistration necessary
Pages: (2) [1] 2 »
all Times are GMT +1:00
Thread-Info
AccessModerators
Reading: all
Writing: User
Group: general
none
Forum Overview » Allgemein » Höhlenschutz » Verändern Karbitdämpfe das Höhlenklima??

.: Script-Time: 0.015 || SQL-Queries: 7 || Active-Users: 2,979 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at