SearchSearch CalendarCalendar GalleryGalleryAuction-PortalAuctionsMembersMembers StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend Passwordsend Password RegisterRegister

Forum Overview » Allgemein » Forschungsnews » Appelhaus 2010
Pages: (1) [1] »
Registration necessaryRegistration necessary
Appelhaus 2010
ritschino Access no Access first Post cannot be deleted -> delete the whole Topic 
Group: User
Level:


Posts: 25
Joined: 7/13/2006
IP-Address: saved
offline


Eigentlich sollten in diesem Forum meiner Meinung nach mehr Forschungsberichte sein, in Österreich gibt es ja mehrere sehr aktive Forschungsgruppen mit dem entsprechenden Erfolgen. Ich habe eher unspektakuläres:

Kurzbericht über das Forschungslager vom 30.7.-11.8.2010 am Albert-Appel-Haus (Totes Gebirge)

Insgesamt war unser diesjähriges FoLa recht erfolgreich. Neben 740m Neulandvermessung wurden mit 200m Nachvermessungen alte Kamellen aufgearbeitet, außerdem halfen wir bei Dreharbeiten für einen Film.
Der Schwerpunkt der Arbeiten lag dieses Mal in der Altherrenhöhle (1627/3). Nach einer Grabung am Ende des „Zickzackgangs“ konnten 501m Neuland gefunden werden. Die AHH ist nun 2333m lang. Der 180m lange Gang „Fledermausoleum“ führt fast nach Norden, auf beiden Seiten endet er leider in Lehmsiphons und seine Seitengänge sind nach wenigen Metern zu Ende. Gleich am Anfang des „Fledermausoleums“ ist ein Schachtabstieg. Ein etwas kleinräumigerer Gang fällt mit etwa 20° durchschnittlicher Neigung nach Süden ein und führt nach 160m leider in eine Rückstauzone. Das Ende ist noch nicht erreicht, einige Seitengänge wurden unerkundet zurückgelassen.
In der Holden Höhle (1624/160) gab es dieses Jahr nur magere 47m Neuland, die Gesamtlänge erhöhte sich auf 6538m. Im benachbarten Pangalaktischer Donnergurgler-Schacht (1624/198) mussten die ersten Meter nachvermessen werden. Durch 43m Neuland erhöht sich die Gesamtlänge auf 284m. Ein Zusammenschluss mit der Holden Höhle wird immer wahrscheinlicher, nur ist noch nicht klar, an welcher Stelle des Canyonlabyrinths wir heraus-kommen werden.
Im Illegalen Harem (1627/42) wurde die Umgehung des Eunuchencanyons vermessen, der Harem erreicht nun eine Gesamtlänge von 2933m.
Für Dreharbeiten am und im Schönen Loch (1624/21) wurden 15 Mann-/Frautage investiert. Dabei mussten 50kg Filmausrüstung den Breitwiesberg hinaufgeschleppt werden. Während der Drehtage konnte der Zwillingsschacht (1624/22) neu vermessen werden und an das Schöne Loch angeschlossen werden, die GL stieg auf 283m.
Die Höhlenforschung am Appelhaus ist zwar nicht (mehr) soo spannend, wir werden aber auch nach 33 Jahren noch kontinuierlich weiterarbeiten.


ritschi
9/1/2010 1:39:14 PM    
bucherlno Access no Access no Access 
Group: User
Level:


Posts: 67
Joined: 1/6/2007
IP-Address: saved
offline


Hi Ritschi,

wer hat da gefilmt - und wo wird das Ergebnis publiziert
Bucherl


9/3/2010 9:32:24 PM  
ritschino Access no Access no Access 
Group: User
Level:


Posts: 25
Joined: 7/13/2006
IP-Address: saved
offline


Hallo Bucherl,

der Film ist von Uwe Krüger. Für die Rahmenhandlung müssen noch einige Aufnahmen gemacht werden, außerdem steht die Auswertung unserer Funde noch aus, die eine zentrale Rolle im Film spielen. Das kann also noch dauern. Wo er dann gezeigt wird, kann ich noch nicht sagen.


ritschi
9/4/2010 4:31:16 PM    
Registration necessaryRegistration necessary
Pages: (1) [1] »
all Times are GMT +1:00
Thread-Info
AccessModerators
Reading: all
Writing: User
Group: general
none
Forum Overview » Allgemein » Forschungsnews » Appelhaus 2010

.: Script-Time: 0.016 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 2,503 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at