Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Potenzprobleme aufgrund von Pornosucht?
Seiten: (2) [1] 2 »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Potenzprobleme aufgrund von Pornosucht?
belgierfehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 3
Mitglied seit: 20.03.2012
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo,

ich wollte mal in die Runde fragen, ob hier jemand Potenzprobleme hat aufgrund jahrelanger Pornosucht. Hilfreich wäre es auch, wenn ihr das Alter dazuschreiben könntet und natürlich, wie man das Problem wieder in den Griff bekommt.

Ich war seit langen mal wieder mit einer Frau im Bett. Beim Kuscheln war ich noch ziemlich erregt und bekam eine leichte Errektion. Dann beim Sex (mit Kondom) habe ich nur zeitweise eine Errektion hinbekommen, weil mich das Rein-Raus fast gar nicht erregt hat. Gekommen bin ich nur, indem ich Hand angelegt und mein Kopfkino gestartet habe.

Mir fällt auch auf, dass ich selbst bei Pornos, die mich früher sehr stark erregt haben, Probleme habe eine Errektion hinzubekommen und zum Höhepunkt zu kommen.

Kommt das irgendjemanden hier bekannt vor?

Sind diese Probleme irgendwie wieder in den Griff zu bekommen? Was ratet ihr mir zu tun?


21.03.2012 00:03:36  
belgierfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 3
Mitglied seit: 20.03.2012
IP-Adresse: gespeichert
offline


Gut zusammengefasst. Danke. Die Links werde ich mir auch noch ansehen, wenn ich Zeit habe.

Dass ich Pornosüchtig bin ist mir schon länger bewusst, habe es aber verdrängt und bagatellisiert, um mich mit diesem Problem nicht auseinandersetzen zu müssen.








21.03.2012 20:44:15  
belgierfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 3
Mitglied seit: 20.03.2012
IP-Adresse: gespeichert
offline


Kann Sex mit einer realen Frau genauso erregend sein wie ein unglaublich erregender Porno? Ein Porno also, der einem einen unglaublichen Kick gibt? Dass es schon beim Betrachten überall kribbelt, die Erektion von alleine kommt und man sich beherrschen muss nicht sofort zu kommen?

Oder ist es gerade die unglaublich Obszöne Darstellung eines Pornos, die so erregend ist?

Es ist nicht so, dass mich Sex gar nicht erregt, aber ich bin anders erregt. Ich fange zB. schon beim Kuscheln sehr heftig zu Atmen an, was ich bei Pornos nicht tue. Das könnte aber natürlich auch die Aufregung sein.

Auch der O. ist anders. Schwer zu beschreiben.

Wie ist das bei euch?


24.03.2012 23:13:17  
baer40fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:


Beiträge: 543
Mitglied seit: 10.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Aber Hallo, ist der Papst katholisch? Natürlich ist realer Sex erregend, erregender wie jede Porno-Lüge die du dir anschaust. Wenn Du eine Frau kennst, du sie begehrst wie keine andere. Wenn du frisch verliebt bist und es in deinem ganzen Körper kribbelt weil du weißt, du triffst sie gleich. Wenn Du mit deiner Frau in Urlaub bist, Sonne, Palme Strand dich in „Wallung“ bringen. Wenn Du einen schönen Tag/Abend mit ihr verbracht hast und jetzt der Sex als „Sahnehäubchen“ kommt. Wenn deine Frau/Lebenspartnerin was an hat, was dir unheimlich gut gefällt und dich „scharf“ macht. Es gibt sovieles, was an realen Sex geil ist. Und was ist danach? Nachdem du einen Porno geschaut hast? Du hast vielleicht deinen Samenstrang erleichtert, aber bist alleine. Beim realen Sex ist die Frau nach dem GV immer noch da, du nimmst sie in den Arm, streichelst ihren Körper, ihre Haut usw. Hast du so was nach einem Porno auch?

Pornos können nie so erregend sein, wie echter, realer Sex. Weil Pornos dir nur etwas vortäuschen was es nicht gibt. Da spielen keine Gefühle mit. Es gibt keine Frauen, die ständig willig sind und nur in Strapsen oder sonst etwas herumlaufen!

Ich gebe Dir einen Tipp: Schau dir einen Porno an, stell dir neben dem PC oder Fernseher einen Spiegel hin schau dir beim onanieren zu. Das ist abtörnend, da ist nix erregendes! Sei mir nicht böse, aber du musst ziemlich tief drin sein in deiner Porno-Sucht, dass man auf so eine Frage kommt, ob realer Sex auch erregend sein kann. Lass Dir dringend helfen!

Zu Deiner Eingangsfrage: Ich war auch Online-Sex-Süchtig und wegen diesen beschi**en Pornos und Erotik-Cam hatte ich auch Erektions-Probleme. Weil du nur noch diesen, meistens, niveaulosen Porno-Kram im Kopf hast. Musste zum Arzt gehen, der hat mir die blauen Pillen verschrieben. Das hat dann mein Selbstbewusstsein wieder gesteigert und dann ging es endlich auch wieder ohne Hilfe der Fa. Pfizer.

Gruß
baer40




27.03.2012 21:40:09  
Sarabandefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 252
Mitglied seit: 01.08.2011
IP-Adresse: gespeichert
offline


geschrieben von Andi72 am 03.04.2012 10:00:42

Deine Aussage, Pornos können nie so erregend sein wie realer Sex trifft also nur für "gesunde" Personen zu. Für suchtkranke ist sie ähnlich unpassend wie die Aussage "Koks kann ja nicht so berauschend sein wie eine Runde laufen gehen". Schau mal auf www.yourbrainonporn.com um herauszufinden, was OSS und P mit einem süchtigen Hirn so alles anstellen.


ich denke mal, baer hat aus der sicht eines gesunden menschen geschrieben... und für einen gesunden menschen gibt es nichts schöneres, erregenders und befriedigenderes, als seine sexualität mit einem geliebten menschen zu teilen...



06.04.2012 15:43:16  
Dormarthfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 225
Mitglied seit: 27.01.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


geschrieben von baer40 am 27.03.2012 21:40:09
Schau dir einen Porno an, stell dir neben dem PC oder Fernseher einen Spiegel hin schau dir beim onanieren zu. Das ist abtörnend, da ist nix erregendes!

Ich muss das nicht nochmal haben! Zwinkern

Ja, Sarabande. Bär hat Oss schon hinter sich, soviel ich weiß und schreibt sicher aus einer gesundeten Sicht.

Ne, aber es stimmt schon. Also mir z.B. können Pornos nicht das bieten, was ich bei realen, echten Sex an Reizen aufnehme.
Erregung hat auch sehr viel mit sich darauf einlassen zu tun.
Und ein Ossler lässt sich lieber auf die unkomplizierte Fiktion ein.
Da merke ich deutlich einen Unterschied bei uns, zu früher und jetzt. Mein Mann ist viel mehr mit allen Sinnen, Gefühlen, u.s.w beim Sex und nicht mehr nur "(Oss)daneben" ;)
Was sehr reizvoll und erregend ist, man weiß nie was als nächstes kommt Lächeln



Eine Partnerschaft ist keine "One-Man-Show".
06.04.2012 20:03:56  
Dormarthfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 225
Mitglied seit: 27.01.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


geschrieben von Andi72 am 07.04.2012 15:22:57
Echter Sex kann (außer man ist frisch verliebt) wie jedes andere reale Erlebnis niemals die hyperstimulierende Wirkung diverser Drogen (wie zB moderne Pornos) erreichen und das ist auch gut so, sonst würde er wie Drogenkonsum krank machen, und nicht erfüllen / bereichern.

Aber das ist doch bei Sexsüchtigen so, die ausschließlich realen Sex suchen. Nicht zu verwechseln mit dem Ossler.








Eine Partnerschaft ist keine "One-Man-Show".
07.04.2012 17:41:00  
baer40fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:


Beiträge: 543
Mitglied seit: 10.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


War schon lange nicht mehr im Forum und schon gibt es einige Antworten. Natürlich können für einen Kranken oder Süchtigen Pornos im ersten Moment erregender sein als Real-Sex.Zwinkern

Aber für wie lange? Im Nachhinein kann ich eigentlich von mir sagen, dass es letztendlich der Moment bis zum Höhepunkt und dann der eigentliche Höhepunkt war. Und danach? Da war eine ziemliche Leere. Im Zimmer war es still, vielleicht hat der PC leise gedröhnt, vielleicht lief der Porno noch weiter, bzw. wie so oft bei mir, tanzte die Dame in der Web-Cam noch etwas. aber ich war alleine und dieses Gefühl war letztendlich nicht erregend oder berauschend sondern einfach nur beschi**en. Am Ende war es so, ich kam nach Hause, gleich PC an, auf die Schmuddelseiten gegangen, masturbiert und dann Geschirr gespült. Ganz toll, oder? Ich weiß wirklich nicht Andi, ob ein Süchtiger das ganze wegen der Erregung macht. Am Anfang vielleicht aber irgendwann macht es ein OSS nicht wegen der Erregung sondern nur noch aus puren Zwang, weil er es eben tun „muss“. Du hast den Vergleich mit dem „Kokser“ und der Runde laufen eingebracht. Der ist nicht schlecht. Aber glaubst Du ein Heroinsüchtiger drückt sich kurz vor seinem Ende das Zeug, weil es ihm so unheimlich gut tut oder ein Alkoholkier zieht sich am Ende den Fusel rein, weil er so gut schmeckt und um den Geschmack genießen? Sicherlich nicht. Nö, ab einer gewissen Zeit hat egal bei einem Süchtigen welcher Art, das ganze nix mehr mit Erregung zu tun sondern nur noch um den Zwang, oder dem Gefühl ohne nicht mehr gut leben zu können.

Gesund kann man bei mir übrigens nicht sagen. Vielleicht trocken mit ab und zu doch noch manchen Rückfällen. Aber nach diesen Rückfällen ärgere ich mich total und ich lasse es nicht mehr zu, dass Cyber-Sex, egal in welcher Form mein Leben bzw. meinen Alltag bestimmt.

Gruß
Baer40





bearbeitet von baer40 am 11.04.2012 14:18:50
11.04.2012 14:15:16  
baer40fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:


Beiträge: 543
Mitglied seit: 10.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Andi,

beim zweiten Durchlesen glaube ich auch, dass wir eigentlich der selben Meinung sind.Lächeln

Du hast recht, es ist ein ewiger Kampf gegen diesen Zwang wieder an den PC zu gehen. Das Problem ist eben, wie Du sagst, das Du überall auf irgendwelche Weise getrickert wirst. Sei es auf der Straße, vor allem jetzt im Frühling(was ja eigentlich schön ist), im Fernsehen, selbst im Theater usw. Du bekommst einen Impuls und schon geht der Kampf los.

Ohne dich jetzt demotivieren zu wollen, glaube mir der Kampf hört nicht auf. Zumindestens ist es bei mir so. Wichtig ist es eben, so wie ich es schon oben geschrieben habe, dass diese Sucht nicht mehr dein Leben bestimmt, z. B. dass Du nur noch an den PC sitzt, oder wie ich mich beinahe noch dabei verschulde wegen dieser doofen Sex-Cams. Heutzutage wirst Du an jeder Ecke irgendwelche sexuelle Impulse erleben, durch die Werbung, Fernsehen, Kino usw. Manchmal ist es eben so bei mir, dass ich dann eben schwach werde. Aber es ist okay, wenn ich mal in einem viertel Jahr auf irgendwelche Schmuddelseiten komme. Dann passiert es halt, ich ärgere mich darüber und gut ist. Wovon ich total abgekommen bin, ist der eigentliche Grund warum ich hier gelandet bin. Das waren die Sex- und Erotik-Cams. Ich habe mich bei diesen Providern sperren lassen, eine einfache Mail genügte und ich war positiv überrascht, dass viele der Provider mir entgegen kamen. Auch bei einiger der mit den verbundenen Providern zusammenarbeitenden Zahlungssysteme habe ich es so gemacht.

Ich denke, so wie du schreibst, wirst Du es auch so schaffen, weil Du, so wie ich es sehe, hart an Dir arbeitets und wirklich großen Willen zeigst. Dafür weiterhin viel Glück.freuendes Smilie

Gruß
Baer40

P.S. Schade ist nur, dass "Belgier" seit seinem letzten Eintrag nicht mehr hier war. Ich befürchte, er wollte mit seiner Frage sich nur eine Art "Bestätigung" holen um weiter der OSS nach zu gehen und sich selbst weiterzubelügen.Enttäuscht



bearbeitet von baer40 am 13.04.2012 08:52:21
13.04.2012 08:48:00  
Andi72fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 197
Mitglied seit: 14.01.2012
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hi Bear und alle,

um ganz kurz auf das ursprüngliche Thema zurück zu kommen :))

http://www.psychologytoday.com/blog/cupids-poisoned-arrow/201201/why-do-i-find-porn-more-exciting-partner


13.04.2012 18:25:45  
Dormarthfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 225
Mitglied seit: 27.01.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


Wo hast du nur diesen ganzen Links her? Breites Grinsen
Ne, also du engagierst dich enorm.

Schade, dass das englisch teilweise mit Wörtern zu tun hat, die ich so überhaupt nicht kenne. Da wird das lesen anstrengend, wenn ich dauernd nachsehen muss, was das auf deutsch heißt.
Mir hat sehr die yourbrainonporn Kinderversion Verärgert auf deutsch geholfen vor einem Jahr ca.

Und ich finde das auch sehr süss umschrieben für Jugendliche. Jedenfalls die Botschaft dahinter verständlich.
Wer interessiert ist, hier auf deutsch:

http://yourbrainonporn.com/was-du-alles-über-pornos-noch-nicht-wusstest


bearbeitet von Dormarth am 14.04.2012 05:26:30
Eine Partnerschaft ist keine "One-Man-Show".
14.04.2012 05:13:42  
Dormarthfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 225
Mitglied seit: 27.01.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


geschrieben von Andi72 am 13.04.2012 17:48:14gleichzeitig werde ich ängstlich und depressiv und:
je es stoßt mich leider auch weg von meiner Freundin, die ich in den Tagen darauf nicht mehr so "begehrenswert" / attraktiv /interessant finde, ja tw sogar abweisend zu ihr bin.

Darf ich fragen wieso? Aus der Angst heraus oder weil das craving ausgelöst wird?
Den Zusammenhang würde ich gerne verstehen.

Momentan liest sich das so, als ob sie für den partnerschaftlichen Sex(craving danach) so eine Teilschuld einbüßt.
Teilweise war das bei uns so, dass ich gespürt habe, das manchmal der Frust durch craving erzeugt, bei mir abgeladen wurde.
Und wenn man dann nicht weiß, was los ist oder worum es sich denn eigentlich dreht, ist das sehr unangenehm.

Hat sie dich noch nie auf dieses Verhalten angesprochen?
Mir würde das nicht unbemerkt bleiben.



Eine Partnerschaft ist keine "One-Man-Show".
14.04.2012 05:50:20  
mrpleasantfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 3
Mitglied seit: 23.05.2012
IP-Adresse: gespeichert
offline


Moin,

vielleicht ists nen neuen Thread wert, aber ich poste hier noch einmal "nach".

Ich habe ED und vermute mal onlineporn als Ursache. Ich war bei yourbrainonporn.com und bin nun bei Tag 10 ohne Porn. Wixen auch schon seit ein paar Tagen nicht. Soweit schön. Nun kommt neue Freundin ins Spiel - und Levitra-Testpackung. Freundin ist vollständig im Bilde.
Hat einer von Euch das hinter sich und Erfahrungen mit Sex während der Genesungsphase, meint, verlängert Sex mit Frau die mit minimum sechs Wochen angegeben Zeit, bis man auf den Weg der Wiederherstellung ist?
Und zweitens, weil es so ein deutliches Anzeichen für Veränderung ist: wann ging es denn mit Morgenlatte wieder los?

thx, redcoast


23.05.2012 00:50:44  
mrpleasantfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 3
Mitglied seit: 23.05.2012
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hi Andi,

danke für die Antwort. Mir ging es mal um "echte" Antworten. Bei ybop klingt irgendwo alles gleich und ich habe ständig das Gefühl... es klingt irgendwo alles so christlich-amerikanisch :-) So "laßt das xxx männer, Gott mag das nicht" :-) Obschon dafür eigentlich keine Gründe zu finden sind. Naja.

Aufs Gefühl horchen und sehen was kommt denke ich mir auch. Man ist eben auch nach der vielen Lektüre bei ybop halt alleine damit, deshalb mal ins Forum gehorcht.

Ich bin wahrscheinlich schon über meinen Zenit was die Sucht angeht, es war halt in den Alltag integriert und hat nicht mein Leben bestimmt. Ich bin trockener Alki und weiss was es bedeutet, wenn Sucht einen das Leben komplett aus der Hand nimmt. Was ist dagegen schon eine abendliche Stunde dem "hobby" gewidmet oder schnell mal ein paar videos ziehen zwischendurch. Das geht allerdings schon laange so. Ohne neue Freundin und das böse Erwachen wäre ich gar nicht auf den Bolzen gekommen, das es mich verändert/hat.
Deshalb die Frage nach der Morgenxxx. Andere Phänomene a la ybop erwarte ich gar nicht. Depressionen, Sozialkontaktarmut etc ist nicht gegeben, kenne ich aber nur zu gut von der Sauferei. Also ist das morgenliche Erwachen etwas ... äh.. greifbares ;-) um Veränderung wahrzunehmen.

Nun denn, noch einmal danke und es geht weiter. Frau und ich sind gespannt, ob Pille was bringt, wenn die Zeit da ist (getrennt lebend, kleine Kinder, da gehört schon bisserl Planung bei). Ohne wäre natürlich interessanter - nicht nur weil die Dinger ins Geld gehen!

liebe Grüße und Durchhalten! an alle die es lesen,
mrpleasant


bearbeitet von gabriele_farke am 06.06.2012 17:54:10
23.05.2012 16:08:57  
derpinafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 14
Mitglied seit: 06.06.2012
IP-Adresse: gespeichert
offline


ich freue mich natürlich auch über jeden weiblichen Rat, das hätte ich erwähnen sollen Zwinkern
Fühlte mich nur in diesem Beitrag am besten aufgehoben, da ich meine Informationen bisher aus den selben Quellen bezogen habe wie meine Vorredner.
Wie finde ich jetzt zu dem Forenbeitrag, in den mein post verschoben wurde?


07.06.2012 11:45:11  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (2) [1] 2 »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Potenzprobleme aufgrund von Pornosucht?

.: Script-Time: 0,107 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 601 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at