Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » ANGEHOERIGE von onlineSEXsuechtigen PartnerInnen berichten .... » Hat es überhaupt je Sinn gemacht?
Seiten: (3) 1 2 [3] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Hat es überhaupt je Sinn gemacht?
Sarabandefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 252
Mitglied seit: 01.08.2011
IP-Adresse: gespeichert
offline


ok, dann schick ihm doch einfach mal den link zu diesem forum und wenn er gut englisch kann, dann ist diese seite noch sehr empfehlenswert... da wird das ganze aus wissenschaftlicher sicht erklärt... http://www.yourbrainonporn.com/

p.s. ich glaube, er muss erst mal begreifen, was tatsächlich mit ihm los ist....




bearbeitet von Sarabande am 12.05.2014 17:39:45
12.05.2014 17:25:24  
Gastfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt




Beiträge: 0
IP-Adresse: gespeichert


geschrieben von Sarabande am 12.05.2014 17:25:24
ok, dann schick ihm doch einfach mal den link zu diesem forum und wenn er gut englisch kann, dann ist diese seite noch sehr empfehlenswert... da wird das ganze aus wissenschaftlicher sicht erklärt... http://www.yourbrainonporn.com/

p.s. ich glaube, er muss erst mal begreifen, was tatsächlich mit ihm los ist....



Danke, die kannte ich noch nicht. Werd ich ihm zu einem passenden Zeitpunkt mal zukommen lassen.

Ja, genau das denke ich auch.


12.05.2014 18:04:20 
Sarabandefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 252
Mitglied seit: 01.08.2011
IP-Adresse: gespeichert
offline


;)



12.05.2014 18:05:45  
Gastfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt




Beiträge: 0
IP-Adresse: gespeichert


So, ich melde mich mal wieder.

Er scheint wohl mit der Zeit etwas Einsicht zu zeigen, zumindest in sofern, dass er wohl nun gemerkt hat, dass ich weg bin und das ernst meine. Er schrieb mir, (wie immer) dass er mich vermisse etc. und er sagte, dass es ihn fertig macht, nicht zu wissen, wo ich bin, was ich mache, mit wem ich vielleicht schon bin, wie es mir geht. Er hofft jedoch, mir geht es besser als ihm.

Skype ist er gelöscht, ich glaube, da hat er jetzt auch verstanden, dass Schreiben/anrufen sinnlos ist. Handy ist er blockiert, SMS kann ich dennoch lesen. Da schrieb er heute, dass er mittlerweile gar nicht mehr weiß, was überhaupt von seinen nachrichten ankommt und ob ich das alles überhaupt lese. Wenn ich seine SMS empfangen habe, soll ich doch zumindest ein Lebenszeichen zeigen.

Gerade bin ich deshalb etwas zwiegespalten - denn wenn er nun denkt, er kann mich auf keinem Wege mehr erreichen, vielleicht gibt er dann irgendwann einfach auf und schließt ab, im Sinne von okay, sie hat mich aus ihrem Leben verbannt.. Und so soll es ja auch nicht sein.

Soll ich daher zumindest in sofern antworten, dass ich eine SMS zurückschreibe und ihm erkläre, dass mich die SMS erreichen, ich aber erst bereit bin mit ihm zu reden, wenn er sich Hilfe gesucht hat, wie besprochen?

Oder soll ich wirklich "unerreichbar" für ihn bleiben - notfalls könnte er mich über Steam (Onlinespielechat) oder Email erreichen. Oder mit einem anderen Facebookaccount (habe ihn gesperrt, meine Addy kennt er ja aber trotzdem...). Soll ich ihn hängen lassen und abwarten, ob er früher oder später auf eine der Möglichkeiten von alleine kommt?

So richtig ändern tut er nämlich scheinbar nichts, denn kurz nachdem er gestern versuchte mir zu schreiben, sah ich ihn wieder im Chat, nach "geilen Camgirls" suchen... Wenn ich sowas dann unmittelbar nach seinen nachrichten sehe, dann beginne ich echt zu zweifeln, wie ernst er denn diese nachrichten a la "Ich vermisse dich, halte es nicht aus ohne dich" nehmen kann..

Wie gesagt, andererseits möchte ich ihm ja auch nicht das Gefühl geben, ihn stehen zu lassen und mit seinem Problem alleine zu lassen. Schließlich habe ich ihn bevor ich ging gesagt, ich sei da, WENN er Hilfe möchte. Aber wie soll er sich bei mir melden, wenn er denkt dass ich nichts von ihm empfange?

Ich hoffe, das war jetzt nicht allzu kompliziert und ihr versteht was ich meine.. Wäre wirklich sehr dankbar über eure Meinungen.. Werd jetzt auf jeden Fall erst mal abwarten, bevor ich etwas überstürzt tue.


18.05.2014 21:04:51 
hexe61fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 254
Mitglied seit: 11.11.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


hallo zero,
du kannst ihm schreiben,das du seine sms bekommen hast,sich aber nichts an deiner meinung geändert hat.

liebe grüsse hexe


18.05.2014 21:17:55  
Sarabandefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 252
Mitglied seit: 01.08.2011
IP-Adresse: gespeichert
offline


geschrieben von zero_ am 18.05.2014 21:04:51


Soll ich daher zumindest in sofern antworten, dass ich eine SMS zurückschreibe und ihm erkläre, dass mich die SMS erreichen, ich aber erst bereit bin mit ihm zu reden, wenn er sich Hilfe gesucht hat, wie besprochen?



ich würde das so machen, denn noch ist ja nichts verloren...

dass er immer noch die chats aufsucht, liegt daran, dass die sucht ja noch vorhanden ist und er nicht von heute auf morgen wie durch ein wunder clean geworden ist...

lg
sarabande



19.05.2014 12:25:22  
Gastfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt




Beiträge: 0
IP-Adresse: gespeichert


Danke euch mal wieder.

Es ist passiert heute. Nachdem ich ihm gestern antwortete, dass mich seine SMS zwar erreichen, das für mich aber nichts ändert kamen noch einige weitere Nachrichten bis heute an. Zum einen war er froh zu hören, dass ich noch "existiere", er war wohl auch kurz davor einen handschriftlichen Brief an mich zu senden, da er sonst keinen andere Möglichkeit mehr gesehen hätte, mich zu kontaktieren. Das hat mich wirklich überrascht und etwas gerührt, so sehr hat er sich für eine Sache noch nie eingesetzt, und da er wirklich sehr technisiert und vernetzt ist, hatte ich gar nicht erst dran gedacht, dass er tatsächlich auf eine so "altmodische" Idee kommt. Ich hätte ihn eher eingeschätzt, dass er - wie bisher immer, einfach aufgibt und sich weiter in die Sucht stürzt.

Nun kamen wie gesagt noch weitere, sehr lange und ehrliche Nachrichten, dass er sich ändern will, mir endlich ins Gesicht schauen und ehrlich dabei sein will, aber er täglich so zerstreut und so fertig von den Gedanken ist, dass ich ihn aus Rache (womöglich sogar real) betrügen könnte oder ihn bereits abgeschrieben und vergessen habe. Er wünschte sich eine Nachricht von mir, ob denn wirklich nichts gewesen sei oder wenn ja, dass ich es ihm beichte, damit er endlich Gewissheit hat.

Ich habe lange mit mir gehadert, ob ich mich den nun NOCHMAL melden soll, nachdem ich gestern ja eigentlich bereits ein "Lebenszeichen" gegeben habe und ansonsten konsequent weiter blocken wollte. Jedoch erschien es mir dann doch als die beste Lösung, ihm jetzt wo er sich so einsichtig und ehrlich zeigte auch noch mal meine aktuelle Lage zu schildern.

So schrieb ich ihm heute eine letzte Nachricht (und nun werde ich das durchhalten und ihn mal wieder ne Weile alleine mit seinen Gedanken, was ihm ja scheinbar wirklich gut tut): Ich erzählte ihm, dass ich enttäuscht bin, dass er so von mir denkt und erwartet, ich würde mich rächen oder ihn gar vergessen haben, dass er in jeder SMS beklagte, er habe so Angst und die Unbewissheit sei so schwer für ihn - dass ich mit dieser Angst und Ungewissheit ihm gegenüber schon seit ich ihn kenne leben muss, und nun mit all den Lügen klarkommen muss, und es mir damit auch nicht gut geht. Ich sagte ihm, dass er es eben auf eigene Faust versuchen soll, sich zu ändern, schlug ihm einen Thread in einem amerikanischen Jugendforum vor, das eher so seiner Zielgruppe entspricht, auch von den Themen und Interessen her (Ziel ist dort dennoch auch, das Masturbieren, Pornos gucken, Chatten aufzugeben, es gibt hinter jedem Nutzernamen "Badges", die anzeigen, wie lange man clean war, und die man zurücksetzt, wenn man einen Rückfall hatte. Dort sind täglich mehrere tausend junge Männer unterwegs, aus unterschiedlichen Beweggründen, vorallem jedoch auch wegen der Sucht. Täglich werden neue Thread mit Erfahrungen, Tipps, Hilfestellungen etc. eröffnet. Ich hoffe er kann sich dort zumindest einige Anregungen holen.

Nun ja, weiter zu meiner Nachricht. Ich sagte ihm dennoch klipp und klar, dass ich mich da dieses Mal raushalten werde, dass ich eine Weile meine Ruhe haben möchte und Abstand von allem nehmen möchte, und ihn daher auch weiterhin blockieren werde. Sollte er soweit sein, dass er mir unter die Augen treten kann und ehrlich sagen, er ist auf einem Weg zur Besserung, dann dürfe er sich gerne melden. Jedoch sollte er es sich gut überlegen, denn eine weitere Lüge und das wars endgültig für die Beziehung.

Anfangs war ich sehr unsicher, ob die Nachricht nicht etwas zu hart klang und ihn vieleicht eher verletzten könnte oder er sich angegriffen fühl
t, wie er es ja oft tat, wenn das Thema in Vergangenheit angeschnitten wurde. Es dauerte auch einige Stunden bis Antwort kam. Doch eben kam eine Nachricht: Er dankt mir dafür, dass ich trotz allem so ehrlich zu ihm war, das bedeutet ihm sehr viel und gibt ihm Motivation. Seit Samstag hat er nicht mehr onaniert, und er schrieb in aller Deutlichkeit (was noch NIE der Fall war!) "dass ich süchtig bin, wissen wir mittlerweile beide". Ist das etwa ein Funken Einsicht? Hola! Er möchte es versuchen zu ändern und ehrlich zu mir zu sein.

Ich bin jetzt einfach mal gespannt, wie sich das weiter entwickelt, aber alleine diese Einsicht ist wirklich ein großer Schritt für mich, da er bisher immer abgeblockt oder genervt mit einer billigen Lüge antwortete und ablenkte.

Dass er seit Samstag nicht mehr onaniert hat, das dürfte übrigens sogar stimmen, denn er war seit Samstag tatsächlich nicht mehr in seinem Chat auffindbar. Ob das weiterhin so bleibt oder sich doch neue, besser getarnte Accounts finden, das bleibt abzuwarten.

Aber ich hoffe das beste!

Gute Nacht euch.


20.05.2014 23:26:32 
hexe61fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 254
Mitglied seit: 11.11.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


hallo zero,
nein,ich finde es gut,wie du das gemacht hast.zu hart war die nachricht nicht,denn mitleid ist fehl am platz.klingt auch gut,was er geschrieben hat,aber verlass dich bitte nicht darauf.mein ex war auch ab und zu einsichtig und dann wieder das gegenteil.es wurden neue accounts und mailaddis gemacht.es ist wirklich schwer zu sagen,ob ein süchtiger es ernst meint oder ob es nur mal ein gedankenblitz war.kann ja sein,das er gerne raus möchte,aber die sucht eben stärker ist.und gerade,wenn er allein zu hause ist,wird er es nicht ohne hilfe von aussen schaffen.er könnte sich ja wenigstens mal bei gabi melden.das wäre schon erstmal ein kleiner beweis.

viele liebe grüsse hexe


21.05.2014 13:06:44  
Gastfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt




Beiträge: 0
IP-Adresse: gespeichert


So, so schnell wie die Einsicht und Hoffnung da war, ist sie auch wieder verflogen.

Nachdem ich beschloss, ihn jetzt nicht wieder hängen zu lassen, und er mich gebeten hat, ihm etwas Motivation zu geben, habe ich mit ihm ein kurzes Gespräch geführt (jedoch nur per SMS, wollte ehrlich gesagt noch nicht telefonieren, nicht seine Stimme hören.. die Distanz, die Nachrichten bieten, waren mir gerade recht). Nachdem er sich weiterhin super einsichtig zeigte, mir erklärte, dass er nun alles daran setzen will es gut zu machen, es zu schaffen und er mir auch erklärte, dass es für ihn immer einfacher war, wenn ich da war, dass er angeblich nicht mal dran dachte, wieder online zu gehen, wenn ich bei ihm war, etc. pp.

Obwohl alles so gut lief, hatte ich den ganzen Tag gestern so ein komisches Bauchgefühl, habe dann auch geschaut, konnte jedoch nichts von ihm in dem Chat finden. Wollte da auch nicht allzu tief bohren, da ich ehrlich gesagt nicht wieder so krass in diese Kontrollsucht reinrutschen wollte. Also gab ich mich damit zufrieden, dass wohl doch nichts ist und versuchte mich mit dem Gedanken anzufreunden, dass er wohl dieses Mal wirklich die Wahrheit sagte.

Nachdem er jedoch über 4 Stunden mitten in unserer Unterhaltung einfach nicht mehr antwortete, war das schon etwas seltsam. Bevor ich schlafen gehen wollte, schrieb ich ihm dann nochmal, um zu fragen, was denn jetzt so seine Meinung zu dem ganzen ist, wie er sich das jetzt vorstellt, wie es weiterlaufen soll (Da er ausdrücklich sagte, er wolle nicht, dass ich wieder blocke etc., sondern er hätte gerne Unterstützung von mir, weil ihn das angeblich sehr antreibt). Kaum habe ich jedoch die Nachricht an ihn abgeschickt, ereilte mich im Chat eine private Nachricht von einer Nutzerin, die schon öfter von ihm angemacht wurde. Ich saß da und konnte es nicht fassen.

Während ich ungläublich den Verlauf anschaute, den sie mir da präsentierte, er mit neuem Profil, zunächst per Chat, später dann per Skype, das ganze keine 5 Minuten her, wie immer, nach Sex, Brüsten, Pics fragen, als sei nie was gewesen. Zurück am Handy antwortete er (natürlich erst nachdem er völlig erschrocken +überall offline ging, er habe gerade selbst ziemlich viel um die Ohren, er weiß es nicht, aber er möchte gerne dass zumindest wir beide keine Probleme haben.

Haha, hab nicht schlecht gelacht. Ich war so wütend, enttäuscht und traurig in diesem Moment, kam mir so unendlich ausgenutzt und dumm vor, war so verärgert. Ich sprach ihn direkt drauf an, sagte es habe sich erledigt, erklärte ihm ruhig wie enttäuscht ich bin, dass er mich durchweg angelogen hat, mir Hoffnung geschenkt hat, als der sagte, er hätte seit Samstag nichts gemacht und will alles tun, um nie wieder zu lügen und mich zu hintergehen, hat so viel versprochen. ich war so stolz auf ihn, und alles hat er binnen Sekunden zu nichte gemacht. Und weil das ja nicht reicht - das Profil wurde nicht gestern registriert, es wurde bereits am Dienstag Abend angemeldet - genau an dem Abend, an dem er mir erzählte, er wolle es schaffen, wolle sich für mich ändern und sei seit Samstag clean. Und das alles, wo ich ihm gestern noch erklärt habe, dass ich für ihn da bin, aber das ganze nur funktionieren kann, wenn er ehrlich ist. Dass noch eine weitere Lüge einfach alles zerstören würde. Und was hat er gemacht? Keine Stunde später ist er im Chat und macht weiter. ich zweifle gerade sogar daran, ob er überhaupt auch nur einen Tag clean war, oder ob alles nur Wunschdenken war, er mir Hoffnung machen wollte, oder ob er das alles sogar berechnend gesagt hat, sich der Lügen bewusst nur um mich wieder um sich zu haben. Ich weiß, dass vieles mit der Sucht zusammenhängt, aber wieso melde ich mich, wieso prahle ich mit angeblich 3 Tagen clean, wenn ich doch durchgehend weitergemacht habt, wahrscheinlich nicht mal vor hatte, es zu lassen?

Ich denke spätestens bin auch ich jetzt wach und weiß, wie grausam das ganze ist. Das schlimmste daran war, dass er so ehrlich, offen und einsichtig wirkte, vernünftig wie seit Jahren nicht mehr und ich wenigstens dachte, er würde dazu stehen, er würde sich entschuldigen und es beichten. Er weiß, dass ich ihm wegen eines Rückfalls nicht den Kopf abreiße - die Lügen sind es, die ich so verachte.

Er antwortete gestern nur, dass ich verrückt sei, dass ich der Grund bin, wieso alles zwischen uns so kaputt ist, weil ich immer in diesem Chat bin und mir von anderen Gerüchte über ihn erzählen lasse, dass ich ihn in den Dreck ziehe, ich ihm verheimliche, ich nicht ehrlich bin, weil ich ja in diesem Chat genau so bin. Völlig haltlose Anschuldigungen, wie immer. Und dass er es war, dass er es gestern wirklich gemacht hat weiß ich sicher, die Dame war so nett mir einen Screenshot zu zeigen von der Unterhaltung zwischen ihr und ihm. Dieses Lügen, selbst nachdem er ertappt wurde, was doch so eindeutig ist, dass er weiterhin mit aller kraft versucht, mich so schlecht zu machen, mich in den Dreck zu ziehen und alle Schuld auf mir abzuladen, das tut richtig weh. ich sei an allem Schuld, wenn ich doch nicht ehrlich bin, wozu solle er es denn dann sein?

Ich kann das alles nicht fassen. Für mich ist erst mal alles gelaufen. Von der Blockierungsliste wird er so schnell nicht mehr runtergenommen, und auf meine Unterstützung kann er nach der Aktion auch getrost schxxx. Ich wäre für ihn da gewesen, hätte ihm geholfen, verziehen - wenn er ehrlich gewesen wäre, es zugegeben hätte, gerade gestern, wo er doch anfangs so offen und ehrlich zu mir war. Aber es verleugnen - und noch schlimmer - MICH dafür verantwortlich zu machen und zu beleidigen - das geht zu weit. Nun soll er sehen, wie er alleine klar kommt.


bearbeitet von gabriele_farke am 22.05.2014 19:34:21
22.05.2014 17:52:51 
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


zero, Du unterschätzt eine handfeste SUCHTKRANKHEIT!

Ohne professionelle Hilfe wird Dein Freund es nicht schaffen, da raus zu kommen. Er meint seine Versprechen und Pläne durchaus ernst, aber er packt es alleine nicht, da raus zu kommen. Du kannst ihm nicht dabei helfen, so lange er nicht selbst den Weg in eine Beratung oder zu einem Therapeuten findet.




Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
22.05.2014 19:36:38    
ChiChifehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 13
Mitglied seit: 29.12.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Es kommt auch darauf an, wie alt die Verletzungen sind und wie tief man sich damit beschäftig, sie aufzuarbeiten.

Verdrängen hilft nicht und ich bin selbst nach einem halben Jahr noch am Aufarbeiten, da immer noch Gedanken hochkommen.

Es ist nicht leicht, aber wenn man weiß, was man möchte, sollte man seinem Weg treu bleiben.

Und selbst uns (als Angehörige) tut eine Therapie sehr gut. Sie hilft beim Verarbeiten und (sofern man sich getrennt hat), beim Vertrauen in einen neuen Mann bzw. wenn man sich nicht getrennt hat, beim erneuten Vertrauen in den jetzigen Partner.




03.06.2014 09:26:40  
Lividifehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 100
Mitglied seit: 16.02.2016
IP-Adresse: gespeichert
offline


Habe mir zero's Leidensgeschichte jetzt von Anfang bis Ende durchgelesen und mir stehen echt die Tränen in den Augen. Teils weil ich so mit ihr mitleide beim Lesen (und dem letzten Eintrag hier ihrerseits) und andererseits, weil mich das so verdammt an eine ähnliche Situation bei meinem Freund und mir vom Freitag erinnert. Ich frage mich gerade echt wieviel Leid ein Mensch ertragen kann nur weil er liebt EnttäuschtEnttäuschtEnttäuscht


Hier findet ihr das Ausstiegstagebuch meines Freundes:
http://www.cyberlord.at/forum/?id=4062&thread=3840

Ich bin (im Normalfall) montags bis freitags von 15-17 Uhr im Chat!

Da ich (aus welchem Grund auch immer) zwar PNs EMPFANGEN, nicht aber VERSENDEN kann, schreibt mir doch bitte eine mail wenn ihr privat mit mir Kontakt aufnehmen wollt!
16.02.2016 21:16:43   
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (3) 1 2 [3] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » ANGEHOERIGE von onlineSEXsuechtigen PartnerInnen berichten .... » Hat es überhaupt je Sinn gemacht?

.: Script-Time: 0,000 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 3 920 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at