Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Ausstiegstagebuecher » Ausstiegstagebuecher für BETROFFENE » Ausstiegstagebuch von Creamy // OSS // Reboot start 24.10.2015
Seiten: (8) 1 2 3 4 [5] 6 7 8 »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Ausstiegstagebuch von Creamy // OSS // Reboot start 24.10.2015
Lividifehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 100
Mitglied seit: 16.02.2016
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Creamy
Zu allererst mal hoffe ich dass du mir nicht böse bist wenn ich ganz offen sage, dass dein Argument WARUM es vor einem Monat KEIN Rückfall war für mich nach einer ziemlich billigen Ausrede und Augenwischerei klingt! Wichtig ist doch nicht das ENDERGEBNIS sondern die INTENTION und ich finde da solltest du dir gegenüber so ehrlich sein zuzugeben dass es ein Rückfall WAR und nicht deshalb KEINER weil es nicht "zum (ALLER)äußersten kam...! (Wie gesagt - Es ist dein Leben, aber ich hoffe es ist ok dass ich dir meine Meinung dazu schreibe! Ich möchte dich damit nicht niedermachen oder ärgern!)

Dass du eine neue Freundin hast und du in vielerlei Hinsicht (körperlich und emotional) ganz neu genießen kannst mit ihr zusammen zu sein freut mich wirklich sehr für dich! Ich gönne es dir sehr! LächelnUnd dass du von Anfang an ehrlich ihr gegenüber von deiner Sucht sprichst rechne ich dir wirklich hoch an! Lächeln


Hier findet ihr das Ausstiegstagebuch meines Freundes:
http://www.cyberlord.at/forum/?id=4062&thread=3840

Ich bin (im Normalfall) montags bis freitags von 15-17 Uhr im Chat!

Da ich (aus welchem Grund auch immer) zwar PNs EMPFANGEN, nicht aber VERSENDEN kann, schreibt mir doch bitte eine mail wenn ihr privat mit mir Kontakt aufnehmen wollt!
20.06.2016 14:58:05   
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Vielen Dank für die offenen Worte Lividi,
Ist anfänglich auf viel Widerstand meinerseits gestoßen. Was mir immer ein Anzeichen ist das jemand ins schwarze trifft bzw. getroffen hat.
Mit meiner Freundin läuft weiterhin alles gut, der Sex ist super. Keinerlei Rückfälle seit dem letztem mal.
Heute war das Verlangen seit langer Zeit mal wieder da, anfänglich durch Neugierde begleitet.
Ich bin jetzt bei Tag 89, gemessen vom letztem Rückfall.
Wow, ziemliche Leistung!!! Mir fällt gerade auf, das es zeitlich in etwa der selbe Zeitraum ist, an dem mein letzter Rückfall stattgefunden hat.

Seltsame, das die Zeitrahmen häufig eine Parallele haben.
Ich hab mich beim surfen zusammen gerissen um hier zu posten und mich etwas abzulenken von meiner Gefühlswelt..

Die letzten Tage habe ich mich extrem durch andere Frauen angemacht gefühlt.. Mich interessiert, wie andere Männer mit der Thematik umgehen. Ich finde sexuelle Treue wichtig, der Wunsch nach etwas anderem wurde sonst durch Pornos befriedigt. Naja Kampf heute gewonnen, weiter gehts. AhoiLächeln



20.08.2016 00:30:47   
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Tag 192,
Und ich so : Wooohoooo :)
Ich habe grade mal durchgerechnet, stramme Leistung!!!!!

Die Vorteile sind so umfangreich. Es macht spaß. Ich fühle mich wohl. :)

Alles Liebe.


30.11.2016 17:27:40   
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Tag 235.
Jobwechsel steht vor der Tür, einiges läuft drunter und drüber.. und siehe da, fast ein Rückfall. Kurz was harmloses angeschaut und nach kurzer Zeit kam die Frage auf: " Was mach ich hier eigentlich? ".
Das alt bewehrte Muster ist aufgeflappt, etwas läuft holprig/mir geht es wertlos irgendwie.. Und schwupp.
Ich bin froh es erkannt zu haben..!!

Das gibt neue Kraft, ein wertvoller Mensch mit Prinzipien zu sein. Hat etwas starkes. Die nächsten Tage sind mit Vorsicht zu beobachten, ich hatte in letzter Zeit oft das Problem mangelnder Selbstliebe, ich denke, ich werde wieder mehr meditieren. Das hat in allen Bereichen gut getan und ich habe es in letzter Zeit etwas schleifen lassen.

Bin grade echt froh das Forum zu haben. Weiter gehts, euch allen viel Erfolg!


12.01.2017 23:22:50   
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Tag 241
Die freie Zeit, sollte gut gefüllt sein.

Ich zähle weiter, da ich kurz nen Hypnoselink anklicken und direkt wieder weg zwar als Schritt zurück sehe. Jedoch nicht als Rückfall, da weder Erregung noch Erektion eine Rolle spielten.
Dennoch ein Schritt zurück und das macht mir etwas Angst.

Die freie Zeit bietet viel Raum für Möglichkeiten.
Es ist nicht einfach und doch mache ich weiter.
Ich stelle mir häufig die Frage ob erotische Hypnosen nicht eigntl ungefährlich sind. Ja sind sie zwar, aber das hat mit Sexualität nicht viel zu tun. Es is und bleibt falsche Selbstbefriedigung.
Ich gehe nun weitergehend auf die Hintergründe ein, die zu vermehrtem verlangen geführt haben.

1.) Jobwechsel, ungewissheit was kommt.
2.) Mangelndes Vertrauen meiner Partnerin in meine Person u. sexuelle Treue. ( heilt langsam )
3.) Fehlendes vermögen mich fallen zu lassen / los zu lassen.
und genau Punkt 3. ist der Knackpunkt. Ich habe Schwierigkeiten los zu lassen, wenn meine Partnerin mir nicht vertraut. Wir arbeiten hier dran. Es geht aufwärts, Gott sei dank. Ich fühle mich dann so unglaublich missverstanden.. Dabei versteht sie mich. Ich denke mangelnde Anerkennung mir selbst gegenüber sind die Herausforderung, die ich hier meistern möchte.

Ich merke oft, das ich Dinge, die ich gut tue abwerte.
Sie hat mich mit darauf aufmerksam gemacht, bzw durch ein Gespräch ist es mir bewusst geworden.
Ich sollte Anerkennung mir selbst und meinem Leben gegenüber kultivieren.
Fang ich jetzt gleich mit an.

Gute Arbeit bisher Chris, du bist weit gekommen und es geht weiter. Bleib dir selbst treu, schaue in die Zukunft und habe Spaß. In der Realität. :)








18.01.2017 18:28:22   
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Tag 276
Rückfall. Hat sich leider angebahnt. Der einmal ist kein Mal Gedanke. Ich hab es gestoppt vorher. Ist dennoch ein klarer Rückfall gewesen. Das bin ich mir schuldig offen hiermit umzugehen.
Wichtig ist jetzt dennoch zu sehen welche Fortschritte ich gemacht habe. Das ist schon eine gute Leistung so weit gekommen zu sein.
Ich bin mir grade noch unsicher was nun der beste Ansatz ist um weiter zu machen. Das Verlangen ist wieder da und es stört mich. Sexuell gesehen ist es derzeit etwas zu wenig für meinen Geschmack. Ich denke das wichtigste ist hierzu offen mit meiner Partnerin zu sprechen.
Ich habe die ganze Zeit über weitestgehend auch auf normale Selbstbefriedigung verzichtet. Das könnte Abhilfe schaffen.
Wird es.



20.02.2017 13:21:21   
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Tag 0
Beginn eines Neuanfangs und Brainstorming.
Wenn schon ein Rückfall, dann richtig. Wenn schon ein Sieg, dann richtig.
Hier also meine Gedanken, als erstes eine Herausforderung.
Normale Selbstbefriedigung kommt mir sehr komisch vor, entweder ist es unbequem oder ich liege in der Wanne. Wobei ich mir auch total bekloppt vorkomme.
Spaß macht es auch nicht so sehr wie es sollte, am liebsten habe ich Sex mit meiner Freundin. Was jedoch schwierig gewesen ist. Wir hatten eine Phase der Distanziertheit(emotional) und diese lockert sich gerade wieder auf. Juhu. Es lohnt sich, das wir hier beide an einem Strang ziehen. Ich habe zum ersten mal das Gefühl die Frau fürs Leben gefunden zu haben.
Sie ist Weltklasse. Wir ergänzen uns perfekt.
Mein Problem fängt an dem Punkt der fehlenden annähreung an. Es geht jetzt wieder, jedoch gab es eine längere sexuelle Durststrecke beiderseits.
Ich habe in den letzten Tagen festgestellt, wie wichtig es ist seine Sexualität dennoch auszuleben. Es staut sich sonst viel zu viel Druck an, der ein Ventil sucht. Totaler Unfug dies den Partner bzw in meinem Fall die Partnerin spüren zu lassen. Was sich unbewusst nicht immer vermeiden lies.
Mehrere Faktoren, die mich in der Vorzeit beschäftigt haben haben in den letzten Tagen zu bröckeln begonnen.
Zum einem, das Selbstbefriedigung als solches partout schlecht ist. Das ist quatsch. Auch dieser Aspekt möchte gelebt werden.
Ich habe für mich entschlossen, es zu nutzen um meiner Partnerin ein besserer entspannter Partner zu sein.
Soweit so gut. Ich fühle mich heute, nach einem Rückfall gut. (Keine Pornographie) Und stelle fest, das vieles mit meinem Denken zusammen hängt.
Ich werde in den nächsten Tagen nicht zwanghaft versuchen meine Sexualität nicht auszuleben sondern ihr dementsprechende Kanäle verschaffen. Das ist besser für mich und meine Gesundheit, vor allem auf psychischer Ebene. Lange Zeit habe ich die Thematik weitestgehend verteufelt, was schlichtweg Schwachsinn ist. SB kann durchaus auch eine Luststeigerung auf die Partnerin ausüben. Und besser SB als untreue.
Mir fehlen hierfür derzeit ein wenig Reize, da ich einen Großteil der Zeit zuhause verbringe. Was wiederum den Drang gestärkt hat, sich diese extern (bspw. über das Internet zuzuführen).
Totaler Kappes.

Ich stehe also an einem ähnlichem Punkt wie vor vielen Tagen. Es geht im Kern darum ein ausgewogenes Leben zu leben!!! Und raus aus der Isolation zu treten. Mit meinen Gefühlen in Kontakt zu kommen.

Ich werde mit Hilfe dieses Forums die Thematik weiter verfolgen und was bei mir in den nächsten Tagen so los ist. Pornographie bleibt weiterhin ein No go. Hypnoselinks, da bin ich mir noch unsicher. Derzeit schadet es weder mir noch meiner Partnerin, wenn ich mittels Hypnose übe mich besser fallen zu lassen. Dennoch möchte ich hier drauf acht geben, das dem auch wirklich so ist und auch normale SB ausüben. Großteils. Ich meide den Begriff ausschließlich bewusst an dieser Stelle, denn aus meinen alten Drogen Abhängigkeiten weiß ich welch einen Reiz Dinge ausüben können die man sich selbst verbietet.

Ich bin gespannt auf die nächsten Tage.

Alles Liebe.



24.02.2017 16:58:08   
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Nach 10 Tagen Rückfall, keine Pornographie, nicht befriedigt aber trotzdem Hypnose angehört und mir nach ein paar Minuten Unentschlossenheit unter den Videos gedacht.. Son scheiß, die können mich am Arsch lecken und wieder ausgemacht.

Alles in allem, gehe ich hieraus wieder stärker hervor.
Dieses unterworfen werden Ding geht mir mittlerweile auf den Keks. Mich darf nur eine Frau unterwerfen, und das ist meine Partnerin, welche ich auch gern manchmal unterwerfe. Punkt.

Fange wieder bei 0 an, habe neue Motivation durchs Forum bekommen. Das Loch durch meinen letzten Rückfall ist weitestgehend überwunden.

Erstes Ziel, 06.04. Einen Monat clean sein.

PS: Ich hab ja irgendwann mal geschrieben das ich auch direkt aufgehört habe Drogen zu nehmen, das klappt übrigens wunderbar. Was ich fast schon lächerlich finde, das Internetpornographie das schwerere Los ist und überall frei zugänglich!

Move on!





06.03.2017 23:12:55   
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Tag 15,
erste Hürde überwunden. Früher war es immer Tag 14 der sehr schwer gewesen ist.
Heute starkes Verlangen. Sex mit Partnerin derzeit zu wenig, ihre Tage haben heute angefangen. Also bis zum Wochenende durchhalten! Brr. So laaangeEnttäuscht(hier sollte ein klärendes Gespräch stattfinden..)

Mein Plan für heute, Ablenkung wenn Verlangen aufkommt!
Gestern war ich beim Sport, weswegen eine grundlegende Entspannung vorhanden ist. Spitz wie nachbars lumpi bin ich dennoch. Freue mich jedoch wieder auf Kurs zu sein! freuendes Smilie

Interventionsmöglichkeiten, Meditation. Kalte Dusche. Spaziergänge.


21.03.2017 12:41:45   
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Tag 17,
ich bin müde. Egal wie viel ich penne, ich träume auch endlich wieder mehr.
Heute bin ich ziemlich agressiv. Ich werde mich gleich beim Sport austoben. Eigentlich wollte ich schlafen, aber ich habe das Gefühl, das meine Wut sich dann gegen mich richtet. Also halb verpennt ab zum Thai Boxen.

Mir stellt sich die Frage ob es am Testosteron Haushalt liegt, ich habe mal gelesen.

Ab gehts!




23.03.2017 17:37:15   
SixteenYearsfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 37
Mitglied seit: 15.03.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Wow Creamy, ich bin beeindruckt wie du nach einem Rückfall nach 276 Tagen wieder an die Sache rangehst du den Kampf erneut aufnimmst. Es scheint nicht leicht zu sein, das hört man dir an. Ich bin ebenfalls unschlüssig, ob ich es nach über 100 Tagen vermasselt habe.

So oder so: Wichtig ist dran zu bleiben, sich weiter von den Erfolgen anderer, die es geschafft haben, motivieren zu lassen, und das Thema OSS nicht länger unser Leben bestimmen lassen.

Ich drücke dir die Daumen und freue mich mehr von deinem Weg zu hören!


Recovery is more than abstinance!

Porn & Co Konsum = Zufriedenheit durch Selbstberuhigung, sozusagen der mentale Schnuller für den Unlustvermeider. (keinen Frust ertragen wollen). (Bienemaja1)
23.03.2017 18:41:15   
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Tag 50,
Wieder auf Kurs. Vielen dank für die motivierenden Worte!!
Das hat mir einen super Schub gegeben!

Ich bin wieder auf gutem Weg. Fühle mich sicher und wohl in meiner Haut. Verlangen äußerst selten, move on!


25.04.2017 02:42:29   
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Tag 63,
Die Beziehung blüht wieder auf. Ich hatte in den letzten 2 Wochen ein depressives Tief. Es geht mir Gott sei Dank wieder besser. Ich habe festgestellt, das ich mich teilweise massiv selbst abwerte. Ich habe noch ein Buch im Regal stehen übers Selbstwertgefühl und denke darüber nach es mir zu schnappen und die Sache anzugehen.

Die Thematik nervt mich schon eine ganze zeit, ich möchte mich endlich wohler fühlen. Zur OSS Thematik, weiterhin clean. LG und viel Power an alle da draußen!


08.05.2017 14:31:08   
Creamyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 96
Mitglied seit: 24.10.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Tag 73,
weiter wie gehabt. Zum Thema Selbstwertgefühl habe ich etwas interessantes gefunden. Meditiert wird wieder regelmäßig!

Also alles coooool!



18.05.2017 00:10:20   
SixteenYearsfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 37
Mitglied seit: 15.03.2015
IP-Adresse: gespeichert
offline


Top! Klingt nach einer erfolgreichen Aufholjagd. Weiter so und nicht schwach werden!


Recovery is more than abstinance!

Porn & Co Konsum = Zufriedenheit durch Selbstberuhigung, sozusagen der mentale Schnuller für den Unlustvermeider. (keinen Frust ertragen wollen). (Bienemaja1)
18.05.2017 14:12:58   
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (8) 1 2 3 4 [5] 6 7 8 »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Ausstiegstagebuecher » Ausstiegstagebuecher für BETROFFENE » Ausstiegstagebuch von Creamy // OSS // Reboot start 24.10.2015

.: Script-Time: 0,125 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 2 934 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at