Forum
K.u.K. KRIEGSMARINE



Dieses Forum soll dem Ausstausch sachlicher Informationen über die K. (u.) K. Kriegsmarine dienen.

SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Forum » K.u.K. Kriegsmarine » Österreichisches U-Boot aus dem Ersten Weltkrieg vor Albanien entdeckt
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Österreichisches U-Boot aus dem Ersten Weltkrieg vor Albanien entdeckt
oliverfehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Administrator
Rang:


Beiträge: 202
Mitglied seit: 10.01.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Taucher haben in der Adria vor der Küste Albaniens offenbar das Wrack des Bootes "U16" gefunden.

Ob es sich wirklich um "U16" handelt, das 1916 nach dem Angriff eines italienischen Torpedobootes sank, soll ein weiterer Tauchgang klären, teilten Mitglieder des Czech Diving Teams laut Medienberichten mit.

"U16" war am 16. Oktober 1916 nach dem Zusammenprall mit dem italienischen Torpedoboot "Nembo" und einer nachfolgenden Attacke des italienischen Dampfers "Bormida" versenkt worden.
Die Taucher machten Fotos und Videoaufnahmen des Wracks, das etwa 60 Meter unter der Wasseroberfläche liegt. Nach einem Vergleich mit historischen Fotos sowie Archivplänen kamen sie zum Schluss, dass es sich um die "U16" handelt, hieß es.

Anscheinend wurde auch das Wrack der "Nembo" gefunden. "Bestimmt liegen dort zwei Wasserfahrzeuge", sagte ein Mitglied des Taucherteams gegenüber der Nachrichtenagentur CTK. Den Forschungen gingen lange Verhandlungen mit den albanischen Behörden voraus. Diese kooperierten mit den tschechischen Experten und gaben ihnen die Koordinaten des Wracks.

Quelle:
https://derstandard.at/2000065233723/U-Boot-aus-derk-u-k-Kriegsmarine-in-der-Adria



bearbeitet von oliver am 03.10.2017 13:25:53
03.10.2017 13:08:28   
Signalmaatfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 5
Mitglied seit: 04.02.2017
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Oliver,

danke für die Interessante Mitteilung,anbei eine kleine Ergänzung:
U -16, Länge 27,88, Breite 5,15 m, Geschw. 6,5 kn, 60 PS, Zwei 45 cm Torpedorohre, eine 3,7 cm Schnellfeuerkanone, und 15 Mann Besatzung. Kommandant war OREST Ritter von ZOPA von Nov.1915 - Oktober 1916.
Am 17. Okt. 1915 wurde das Boot durch Wasserbomben des Zerstörers NEMBO beschädigt und anschliessend vom ital.SS BORMIDA gerammt und versenkt.
Letzte Position war vor der albanischen Küste.
Es waren 2 Tote zu beklagen, Torpedovormeister Franz KEMMEMY und Telegraphenmeister Armin SCHÖNSTEIN.
Lschlt. OREST von ZOPA und 12 Seemänner konnten gerettet werden.


04.10.2017 20:28:43  
Illichfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 5
Mitglied seit: 24.05.2012
IP-Adresse: gespeichert
offline


Monitorul Oficial al României. Partea 1, 113, nr. 178, 8 august 1945, s. 4, "Zopa V. Oreste":
http://www.digibuc.ro/


bearbeitet von Illich am 18.01.2018 16:44:25
18.01.2018 16:40:43   
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Forum » K.u.K. Kriegsmarine » Österreichisches U-Boot aus dem Ersten Weltkrieg vor Albanien entdeckt
Forum k.u.k. Kriegsmarine
.: Script-Time: 0,016 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 1 450 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at