Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Onlinesucht allgemein » Second Life » .. ein zweites Leben? ...
Seiten: (2) [1] 2 »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
.. ein zweites Leben? ...
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Erschreckt Euch diese zweite Welt nicht ebenso wie mich?

Hier wird ein 2. Leben geschaffen, das die Flucht aus dem Alltag ermoeglicht. Second Life ist kein Spiel mehr, Second Life ist die Versuendigung am Leben.

Klar, es ist toll, was Menschen heute alles schaffen koennen. Es ist verfuehrerisch, so zu sein, wie man es sich vorstellt. Gibt es die Moeglichkeit des Klonens schon in Second Life? Genial, diese Idee, nicht wahr?

Ich bin schon jetzt davon ueberzeugt, dass wir er hier mit einer erschreckenden Zahl von Abhaengigen zu tun haben werden, die erwachsen sind und denen unser einziges, richtiges Leben nicht mehr schmeckt. Ob Gott das alles so gemeint hat, als er uns schuf?

Die zusaetzliche Gefahr im Vergleich zu bisherigen PC-Spielen ist die Moeglichkeit, auch ganz real Geld zu verdienen, indem man seine Ideen in Second Life einbringt.
Wozu noch aufstehen, Zaehne putzen, mit Frau und Kindern reden? Sogar Sex gibt es in meinem zweiten Leben. Ein Mausklick genuegt, und ich habe alle Chancen, alle Moeglichkeiten der Welt. Und wer weiss, sollte ich in Second Life dann mal scheitern, wird es ein Third Life geben, ganz sicher.

Letzte Nacht traeumte ich, ich solle einen Laden in Second Life einrichten, nein, eine Ladenkette. Es waere eine Ladenkette namens "First Life". Die einzelnen Laeden haetten die folgenden Firmennamen: "Wiese", "Tiere", "Beruehrungen", "Festlichkeiten", "Menschlichkeit", "Sterne", "Geschmack", "Geburt" und "Mein Schoepfer". In "Geburt" und "Mein Schoepfer" wuerden aber keine Spielehersteller ihre Genialitaet vorstellen!!!!

Eines Tages werden diese Raeume ueberlaufen sein. Unsere Second Generation wird nicht mehr wissen, wie eine frisch gemaehte Wiese riecht, wie eine Geburt vonstatten geht und wie ein Rumpsteak schmecken kann.

Arme Welt, in der wir uns ein zweites Leben schaffen muessen, weil wir im ersten gescheitert sind (denn sonst haetten wir das zweite nicht erschaffen muessen).

Gabriele Farke



Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
01.02.2007 07:26:45    
Ahasverfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 242
Mitglied seit: 28.04.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Du brauchst dir keine Sorgen zu machen.Wir sind noich lange nicht so weit wie in den Science Fiction-Büchern,wo man einen Stecker in die entsprechende implantierte Steckdose im Körper einführt - um dann sein Leben im Cyberspace zu führen.


Der Spiegel im Spiegel der Zeit
01.02.2007 08:40:37  
Nachtmahrfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 40
Mitglied seit: 23.04.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


geschrieben von Ahasver am 01.02.2007 08:40:37
Du brauchst dir keine Sorgen zu machen.Wir sind noich lange nicht so weit wie in den Science Fiction-Büchern,wo man einen Stecker in die entsprechende implantierte Steckdose im Körper einführt - um dann sein Leben im Cyberspace zu führen.


Nein aber ich gebe dem ganzen 35-30 Jahre biss es soweit ist das du einen Stecker in ein Implantat eiführst dich in einen stuhl setzt und um dich herum siehst du dann tolle Welten
Warum?

Jenar Optik entwickelt bereits einen Projektor der Bilder an jeder denkbahren oberfläche erzeugen kann.(Kam letztens bei Gallileo), und seit 1998 gibt es die Möglichkeit das der Computer, (sehr einfache) Befehle deines Gehirns "lesen kann".

Außerdem strebt die Menschheit seit der Entwicklung der ersten Kultur eigentlich nichts anderes an als Virtuälle realität.
Daher sollte der Ansatz doch eher Lauten, was machen wir das diese Virtuelle Realität für Menschen nicht die Realtität ersetzt, sondern Wirklich nur ein "Werkzeug" bleibt. Also ein Ethisches Problem.
(bin noch nicht fertig muss aber in unserer tollen realen Welt abreiten gehen)


bearbeitet von Nachtmahr am 02.02.2007 08:57:28
02.02.2007 08:54:12   
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


was machen wir das diese Virtuelle Realität für Menschen nicht die Realtität ersetzt, sondern Wirklich nur ein "Werkzeug" bleibt

Sehr wahr, sehr wahr! Wenn Du zurueck bist aus der realen Welt *g*, dann versuche doch mal, hier einige Ideen diesbezueglich zu entwickeln. JEDE/R von uns KANN naemlich etwas dazutun. Aber wenn wir uns weiterhin verstecken ...

Geht an die "Front" und schreit den Menschen ins Gesicht, dass es Onlinesucht (mit all' seinen Facetten) tatsaechlich gibt! Geht zu den Aerzten und verlangt, dass sie ONLINESUCHT behandeln und nicht irgendein Pseudo-Symptom. Geht mit mir auf Tagungen und in serioese (!) Fernsehsendungen und Gesundheitsmagazine und macht so alle auf das Problem aufmerksam. Jeder Einzelne von uns KANN etwas tun! Koennte...!

GF



Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
02.02.2007 09:22:05    
hinzfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 189
Mitglied seit: 22.08.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


das mit dem laden gefällt mir sehr gut. der traum. vielleicht sollte man sowas wirklich eröffnen :)


02.02.2007 11:54:12  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hinz, eins sage ich Dir ....
dann mache ICH eine Onlinesuchtberatung auf in Second Life!




Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
02.02.2007 13:34:38    
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


lach, Du meinst also, ich sollte den Betreibern von Second Life eine Partnerschaft mit onlinesucht.de vorschlagen?




Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
02.02.2007 14:08:46    
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


.... super Idee :-)

Wir haetten da einen irren Zulauf! Wenn wir pro verzweifeltem 2. Leben dann 1 Euro nehmen wuerden ...
Du, dann koennten wir hier im realen Leben doch gleich mit den "Gelaeuterten" weitermachen ...

... wenn das nicht alles so grausam waere ... !

Eines Tages werden die Spieler gar nicht mehr wissen, wo sie gerade sind, ob im "First Life", "Second Life" ... oder zwischen Himmel und Hoelle ...

Hoffnungsvolle Aussichten :-(






Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
02.02.2007 15:03:27    
Ahasverfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 242
Mitglied seit: 28.04.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Den Kiddies,die sich die freie Zeit am PC vertreiben,ist das alles ziemlich egal.Die wirst du Gaby auch niemals erreichen können (das hab ich in meiner Zeit als Clanleader x-mal erlebt).
Sie wollen in erster Linie "Fun" haben.Die Schule ist schon stressig genug.Und was erwartet sie den schon nach Schulabschluß - HartzIV wenn sie keine Lehre bekommen - und das sind in Deutschland lt.letztem Stand über 200.000

Wir älteren die das Online gehen zu genüge kennen,wissen damit auch imzugehen.Obwohl ich bin jetzt auch im Forum von feierabend.de zugange - da sind mir die Leute etwas zu enstirnig.Da wird nur das bisherige,ohne PC-Leben,einfach mit rübergezogen und das ist ziemlich langweilig für mich.Naja,ich werd die schon ein bischen "stören"...


Der Spiegel im Spiegel der Zeit
02.02.2007 15:57:55  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Und was erwartet sie den schon nach Schulabschluß - HartzIV wenn sie keine Lehre bekommen - und das sind in Deutschland lt.letztem Stand über 200.000

Ahasver, ich bin ja oft Deiner Meinung, aber ich kann das o.g. nicht einfach unkommentiert stehen lassen, da sich mir die Nackenhaare kraeuseln. Ich mag diesen Spruch einfach nicht mehr hoeren. Es ist naemlich nicht mehr als ein Spruch und macht alles furchtbar einfach. Ich hab ja eh keine Perspektive, also baue ich mir ein neues Leben ...

NEIN!
Perspektiven muss sich jeder alleine schaffen!
Wenn einer im Sofa haengt oder vorm PC einen neuen Koerper kauft, dann wird er NIE eine Perspektive haben. Oh pardon, natuerlich doch, aber eben nur in seinem "second life". Gerade hier liegt doch die Gefahr, Ahasver. WIR alle muessen den jungen Leuten zeigen, dass es sich lohnt zu kaempfen und Ideen zu entwickeln. Und zwar ganz REAL! Dazu muessen wir uns keinen Brust-OPs unterziehen und auch keine Partner "bauen". Auf Knopfdruck geht eben REAL nichts. Und WIR, Ahasver, Du und ich und alle anderen Erwachsenen, sollten den Kids das mit in die Wiege legen.

Zuruecklehnen und warten, bis die Politik was macht ... nein, diese Zeiten sind vorbei! SELBST ist der Mann ... und die Frau auch! Also bitte nicht mehr ... die haben ja eh keine Perspektiven ....




Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
02.02.2007 17:16:45    
hinzfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 189
Mitglied seit: 22.08.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


nun mir kommt das ganze schon ein wenig nach "opium fürs volk" vor - die menschen die scheitern und das eben auch an objektiven gegebenheiten werden so ruhiggehalten. damit sie nicht aufmucken oder versuchen sich freiräume und ihren platz in der gesellschaft zu erkämpfen.

dann kommt irgednwann der stromausfall und es kommt zum bürgerkrieg? ist gerade meine assoziation.




02.02.2007 17:38:40  
Nachtmahrfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 40
Mitglied seit: 23.04.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


geschrieben von gabriele_farke am 02.02.2007 15:03:27
Eines Tages werden die Spieler gar nicht mehr wissen, wo sie gerade sind, ob im "First Life", "Second Life" ... oder zwischen Himmel und Hoelle …

Hoffnungsvolle Aussichten :-(

Die Assoziationskette ist nicht neu, "13th Floor"
(guter Film) hat dieses Thema schon angesprochen, und 2. Life ist das erste Spiel wo einem diese Gefahr praktisch „anspringt“, da es versucht das "2.life" mit dem realen Leben zu verknüpfen.
Und was hat Himmel und Hoelle damit zu tun? Ist ja ein tolles thema aber passt für mich irgendwie nicht rein?

geschrieben von gabriele_farke am 02.02.2007 17:16:45
Und was erwartet sie den schon nach Schulabschluß - HartzIV wenn sie keine Lehre bekommen - und das sind in Deutschland lt.letztem Stand über 200.000


Ich bin was diese Folgerung angeht etwas "idealistisch" aber trotzdem möchte ich da meine meinung mal kundtun.
ich glaube dass kaum einer Hartz IV beantragen muss...

Es gibt Ansich genug offene Stellen Problem ist halt das die meisten Stellen eine bestimmte Qualifikation voraussetzen.
So werden händeringend Handwerker und männliche Grundschullehrer gesucht, ebenso wie Lehrer an Hochschuhlen für Mathe Physik Latein...
Heute stand wieder sowas in der Tageszeitung das sogar geplant wird das Theologen die von der Kirche entlassen wurden zu Lateinlehrern umgeschult werden sollen...
Sind halt nur alles Qualifikationen für die man pauken muss und da hatte ich in der Schule das Gefühl sind manche einfach zu faul zu, was auch mit VR zusammenhängt ( komme weiter unten noch mal darauf zurück) …

geschrieben von hinz am 02.02.2007 17:38:40
nun mir kommt das ganze schon ein wenig nach "opium fürs volk" vor - die menschen die scheitern und das eben auch an objektiven gegebenheiten werden so ruhiggehalten. damit sie nicht aufmucken oder versuchen sich freiräume und ihren platz in der gesellschaft zu erkämpfen.

dann kommt irgednwann der stromausfall und es kommt zum bürgerkrieg? ist gerade meine assoziation.


Die Gefahr besteht aus mehreren gründenEnttäuschtTheoretisch.
Wenn du mal so Nachrichten siehst achte mal darauf.
- Weckfall des Mittelstandes (französischen Vorstädte)
- Zwietracht zwischen Kulturräumen als Ergebnis der Globalisierung (stichwort: Religiöser Extremismus)
- Verfall der Einzelnen Kulturräume. "We all living in America" (stichwort: Radikaler Fundamentalismus)

Und das hat rein gar nichts mit einem Stromausfall zu tun.
Aber schweifen wir in dieser Richtung nicht extrem vom Thema des Forums ab?
Kannst du also die Idee noch mal erläutern für die Leute die ganz schwer von Begriff sind?

geschrieben von gabriele_farke am 02.02.2007 17:16:45
NEIN!
Perspektiven muss sich jeder alleine schaffen!
Wenn einer im Sofa haengt oder vorm PC einen neuen Koerper kauft, dann wird er NIE eine Perspektive haben. Oh pardon, natuerlich doch, aber eben nur in seinem "second life". Gerade hier liegt doch die Gefahr, Ahasver. WIR alle muessen den jungen Leuten zeigen, dass es sich lohnt zu kaempfen und Ideen zu entwickeln. Und zwar ganz REAL! Dazu muessen wir uns keinen Brust-OPs unterziehen und auch keine Partner "bauen". Auf Knopfdruck geht eben REAL nichts. Und WIR, Ahasver, Du und ich und alle anderen Erwachsenen, sollten den Kids das mit in die Wiege legen.


Das kann ich nicht unkommentiert lassen.
Ich glaube dass bei „Perspektiven muss sich jeder alleine schaffen!“ der große Haken liegt. Die Jugendlichen sehen sie nicht…
Und der Grund dafür liegt größtenteils glaube ich bei dem Leistungsdruck der Modernen Gesellschaft, ich glaube auch das da der Punkt liegt warum sich Leute in Virtuelle Welten flüchten.
Sie müssen ihre Perspektiven alleine Finden, aber ich glaube, dass wir ihnen zeigen müssen dass es sich lohnt zu suchen.

(toll das sage ich der sich selber bis jetzt nur von einer Etappe seines Lebens zur anderen hangelt und eigentlich nur hofft das er irgendwie einen Beitrag dazu leisten kann das seine Kinder (Die er hoffentlich mal hat) nicht dasselbe tun müssen.)

Wenn Jugendliche eine Perspektive haben und daran Arbeiten entschärft sich das obere Problem mit der Arbeitslosigkeit glaube ich von selber auch ein bisschen.
(ich hoffe ich habe da nicht zu viele Rechtschreibfehler)

Was können wir tun? Nun ich glaube das Hauptziel unserer „Kleinen“ Gruppe sollte es sein nicht mehr Klein zu bleiben und dass Thema nach draußen zu tragen, und zwar nicht indem wir einzelne spiele wie World of Warcraft oder Second Life böse reden sondern das gesellschaftliche Problem in den Vordergrund Stellen.
Was mich immer so nervt ist das dass das Problem genauso neu ist wie das Wahlkampfthema von G.W. Bush ( „Hey!“es gibt den Klimawandel *Daumen hoch*).
Warum muss das Problem erst immer gigantisch werden bevor jemand was tut??
Ist doch echt zum heulen




02.02.2007 18:34:22   
hank07fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 12
Mitglied seit: 30.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo liebe Leute

eigentlich wollte ich selber hier etwas zum Thema SL starten und mal rumfragen, ob euch SL als "neues " Element im Internetkosmos schon aufgefallen ist.
Gabriele war jeoch anscheinend etwas früher hellwach ;-) und es freut mich, dass dieses Thema angschnitten wird.

Dieses Forumthema wurde von Gabriele ja für SL gestartet, nach nur wenigen Antworten seid ihr/sind wir aber doch davon schon weit abgekommen; das ist zumindest mein Eindruck.

Ich möchte nur kurz zum Anfang zurück und etwas direkt zu SL beisteuern, aus eigener Erfahrung: JA, SL hat ein extrem hohes Suchtpotential. Ich würde nun noch gar nicht so weit gehen und vom Ersatz der Realität oder des First Life durch das Second Life sprechen oder die zukünfitge Entwicklung von SL und Auswirkungen auf die Gesellschaft etc.; das kann man alles bisher nur erahnen.

Was aber das hier für uns alle sehr aktuelle Thema Onlinesucht betrifft, bringt SL eine neue Dimension, es wird eben alles plastischer und Dreidimensional. Stellten bisher Chats und Foren, als rein schriftliche Oberflächen, die Kommunikationsplattform dar (kombiniet mit Bildern, ok), kann man nun frei in einer visuell vor einem liegenden Welt aggieren. Es spielt sich nicht mehr absolut alles im Kopf ab, sondern vieles kann visuell umgesetzt werden. Es ist einfach sehr sehr verlockend, dort einzutauchen und ein Second Life aufzubauen. Ich habe hier schon etwas zu meiner Olinesexsucht geschrieben und bin mir sicher, das Sl für Leute in meiner Situation sehr ansprechend ist...und gefährlich.

Ich bin auf SL gestossen und war nach 3 Tagen sehr versiert in der Welt, klar, weil ich viel vor dem Rechner sass seit ich es entdeckt hatte, und ich war absolut fasziniert. Man kann sich nun scheinbar räumlich bewegun und "Menschen" treffen, für meine Sucht war natürlich der Sexaspekt gleich interessant...und da gibt es bei SL wirklich eine Menge. Und da ist der besondere Reiz: Alles, was sich vorher im Kofp abspielt und Imaginär ist, kann, zumindest in bestimmtem Rahmen, visuell verwirklicht werden.

Ich bin mir sicher, dass dies noch vielen Leuten Proleme machen wird in Zukunft. Und selbst wenn es nur eine verfeintere Form des Chattens ist, eben in dem man mit den Leuten/Avataren irgendwo am Lagerfeuer sitz und tippt, gibt es süchtigen Chattern sich noch einen neuen Kick. Das Gefühl, diese Leute wirklich zu treffen, wird mit SL noch realer als im reinen Textchat.

Wir kennen ja die Probleme die WoW verurschacht. SL geht gar nicht in eine so andere Richtung. Auch hier kan man sich Anerkennung erarbeiten, seinen Avater besonders gestalten, Geld verdienen, damit Statusgegenstädn erwerben usw. usw. Es gibt auch hier unter den SL Bewohnern eine Art Hierarchie. Wenn es auch hier keine besonderen kriegerischen Missionen sind, ist es eben eine andere: Das "erfolgreiche" Leben. Freunde, Haus, einen absolut makellosen Body, Treffen und Partys mit Freunden, und natürlich Sex ohne Ende.

So, und trotz dieser Einschätzung meinerseits, dass SL ein hohes Suchtpotential hat, sehe ich doch einen Nachteil des Spiels, der darum wieder ein Vorteil ist, um nicht so leicht dem ganzen zu verfallen:
Die Visualisiserungen und Handlungen, gerade im Bereich Sex, sind dann doch auf Dauer recht langweilig. Zuerst fasziniert es ungemein, aber dann wird es, gerade wenn man fantasievolle Textchats gewohnt ist -in denen alles möglich ist- eben duch die Beschränkung der Visualisuerung langweilig. Im Textchat muss man alles nur denken, und es ist da. Nun sieht man es, einerseits ein Vorteil - aber es wird eben auch sehr viel schwerer Situationen zu ändern und nach Wünschen zu gestalten. Ich hoffe, hier liegt eine Chance für Betroffene und/oder gefährdtete. Ich jedenfalls nehme von SL Abstand.
Es ist schon jetzt war: So wie machne Leute abends in die Kneipe gehen gehen, loggen andere sich bei SL ein und ghen in eien der Clubs, dort bleben sie dann den ganzen Abend. Man kann das ja mal machen; aber eben genau wie chatten wird es gefählrich, wenn man die echte Kneipe irgendwann gar nicht mehr als Alternative in Erwägung zieht, wenn es um die Abendplanung geht.

Letzlich, wenn man drüber nachdenkt, ist es doch wirklich arm, dort mehr zu leben als im echten Leben. Die Leute meinen, sie machen wer weiss was, fliegen herum, bauen ein Haus, haben Sex, erzählen, sie waren gerade auf einer tollen Karibikinsel (in SL natürlich) etc. etc.
Aber letzlich sitzen doch alle nur vor einem Bildschirm und bewegen ihre Hände und Finger und es rattert in ihrem Kopf.
Aber es gibt durch die Zeit, die dort verbracht wird, eben keine echte Entwicklung des eigenen Lebens.

Zu der Science Fiction Debatte und den Problemen von SL in der weiteren Zukunft: Abwarten. Es ist aber doch klar, dass schon der heutige Stand von SL aus der Perspektive von vo 20 Jahren absoluter Science Fiction Stoff gewesen wäre. Ich musste vor kurzem daran denken, wie ich vor vielen Jahren Huxleys Schöne neue Welt gelesen habe, und dachte, diese Art von Sex ohne BErührung usw. wird es doch in Wirklichkeit nie geben. Nun, wenn auch auf etwas andere Weise: Wir sind dem Ganzen schon ein gutes Stück näher gekommen.

Euch noch eine gute Nacht,
hank






04.02.2007 00:48:26  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


DANKE, Hank, fuer Deinen wichtigen Beitrag!!

Also, ich sage es nicht gerne, und vielleicht wird mich so manch einer dafuer in der Luft zerreissen (oder es versuchen *g), aber ich persoenlich war ja ganz frueher auch betroffene Onlinesuechtige, so fing vor 11 Jahren ja mal alles an. Aber heute, nachdem ich wirklich die ganzen Jahre ueber sattelfest und sicher war, dass mir das nie wieder, wirklich niemals wieder passiert, habe ich dennoch Angst (und sie ist sicher nicht unbegruendet), mich in Second Life einzuloggen.

Die Moeglichkeiten dort sind vor allem fuer kreative Menschen, die nicht dumm sind und etwas Geschaeftssinn mitbringen, so hoch, dass ich SICHER bin, dass ich z.B. dort haengenbleiben wuerde.

ICH werde also wohlweislich die Finger davon lassen, denn es ist fuer jeden (!) Ex-Onlinesuechtigen (fuer die immer noch Betroffenen sowieso) ein viel zu duennes Eis, auf dem sich da bewegt wird. Ausserdem habe ich im "First Life" wahrlich genug zu tun ;-)

LG, G.




Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
04.02.2007 09:01:38    
tobsfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 132
Mitglied seit: 08.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


hallo zusammen.habe gerade den bericht zu second life gelesen und muss sagen es ist schon sehr erschreckend.

habe letztens mal so einen film gesehen perfect rockstar oder so wo ein junge seiner besten freundin zum ruhm verholfen hat und mit hife von seimen vaters programm ein hologram erstellt hat.glaube jeder weiss was das ist oder??
naja jeden falls gab es viel probleme mit dem hologram zb wollte sie fühlen wie es ist zu lieben oder regentropfen fühlen konnte es aber nicht da sie nicht ausser haus durfte und man sie nur sehen und nicht anfassen konnte.

naja was ich damit sagen will es ist eine künstlich erschaffene welt die eine rele nie mals ersetzen kann
man kann sie nach spiele wie bei sims4 oder nachstellen wie bei spielen 3d s.x villa wo man stellungen und xxx szenen nachastellen kann.
aber gefühle und zufrieden ein oder echtes glück wird dieses spiel nie erreichen
und wenn man dich mit 60 fragt erzähl mal was spannendes aus deinem leben.??hm ja hab second life gespielt oder in meiner virtuellen welt 3 häuser gebaut und 3 frauen geheiratet.
und wie waren sie so????

gabriele ,du hast mal was gesagt was mich sehr berührt hat!!!
im wahren leben hinterläßt man fußspuren in die man treten muss aber im internet gibt es keine fußspuren
denke da ist der punkt den so ein spiel löscht man oder fängt von vorne an oder korrigiert was
aber kann man das im real life auch??
es ist wie mit drogen es ist nur eine traumwelt die man sich erschaftt aber irgendwann kommen die probleme.
das ist meine meinung dazu aber denke trotzdem es wird nocht viel aufsehen erregen und probleme machen denn nicht jder denkt so wie wir....


07.02.2007 21:06:49  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (2) [1] 2 »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Onlinesucht allgemein » Second Life » .. ein zweites Leben? ...

.: Script-Time: 0,033 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 3 375 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at