Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Ausstiegstagebuecher » Ausstiegstagebuecher für BETROFFENE » Tagebuch von Reisebaer (OSS) - Start: 05.03.07, ENDE 05.11.07
Seiten: (10) 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 »
Thema geschlossenRegistrierung notwendig
Tagebuch von Reisebaer (OSS) - Start: 05.03.07, ENDE 05.11.07
tinitusfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 682
Mitglied seit: 20.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


hallo Reisebaer
das waren sehr bewegende Worte und ich gestehe das mir beim lesen die Augen feucht worden .

Unsere Vergangenheit ,war wie ein Leben auf einer einsamen Insel.Gestrandet und immer war der Tag von einem auswegslosenTun begleitet.
Endlich hat uns ein Schiff wieder abgeholt und uns auf das Festland gebracht,aber das Schiff ist nicht für immer vor Anker gegangen ,sonder fährt weiter auf dem Meer der Aussichtslosigkeit und nimmt immer wieder Gestrandete auf.
Und wenn wir nicht aufpassen ,bringt uns der Käpitän wieder zur Insel zurück.

tinitus
-------------------------------------------------------------
Wo kämen wir hin,wenn alle sagten:
" Wo kämem wir hin?"
und niemand ginge, um einmal zuschauen,
wohin man käme,wenn man nur ginge.


kurt marti


bearbeitet von tinitus am 07.07.2007 00:34:18
Die Flucht in die virtuellen Traumwelten könnten wie eine Seifenblase platzen.
Der Grund wäre ein Net-oder Stromausfall.Was für eine befreiende Situation.
tinitus
04.06.2007 18:55:53  
Reisebaerfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 120
Mitglied seit: 20.02.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


@tinitus
Danke für das Lesen und Deine Zeilen.


Es sind 10 Tage vorbei gegangen. Mit Höhen, Tiefen, Tränen und Lachen.

Wir haben letzte Woche begonnen, eine Art "Familienstundenplan" zu erstellen, wo jeder für das WE die Möglichkeit hat, Wünsche in Bezug auf Aktivitäten und Speisewünsche zu äußern. Ein Anfang um mehr Familienleben herein zu bekommen, für mich persönlich gut, damit eine keine "durchhänger" gibt, es wieder Ziele gibt.

Ein kleiner Schritt noch vorne. OSS zu Hause habe ich meiner Meinung nach sehr gut im Griff. Es gibt keine Versuchungen, kein prickeln in den Händen. Nur im Büro muß ich immer wieder aufpassen. Der Versuchung zu widerstehen kostet Kraft. Aber wenn ich den Punkt überwunden habe und durchatmen kann, es geschafft habe, geht es mir gut.

Ich frage mich manchmal, warum es viel einfach ist, mit einem Fremden,sprich Therapeut, über bestimmte Dinge zu reden als mit meiner Frau. Die Gespräche helfen mit vieles aus einer anderen Sichtweise zu sehen. Aber der Kernpunkt dessen, was mich zu dem hier in Bezug auf OSS gebracht hat, ist noch nicht erforscht.

Die Brauereien sind wohl z Zt sauer auf mich, da mein eigener Bierkonsum um ca 3O - 40 % zurück gegangen ist.

Im Augenblick überragen weit die positiven Dinge und Erlebnisse als der tiefe Abgrund. Ich freue mich in 2 Stunden zu Hause sein zu können und wünsche allen hier ein schönes Wochenende.
Grüße
Reisebaer


15.06.2007 12:31:17   
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Reisebär,

Du schaust gelegentlich mal unter www.onlinesucht.de/arbeitgeber.html, nicht wahr? Solltest Du auch, denn dort findest Du unten auf der Seite das neue Urteil zum Thema "Surfen am Arbeitsplatz ..."

Ebenfalls schönes (und enthaltsames) Wochenende,
G.






Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
15.06.2007 14:31:34    
tinitusfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 682
Mitglied seit: 20.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Im Augenblick überragen weit die positiven Dinge und Erlebnisse als der tiefe Abgrund. Ich freue mich in 2 Stunden zu Hause sein zu können und wünsche allen hier ein schönes Wochenende.
Danke Reisebaer das wünsche ich Dir und deiner Familie auch
winks tinitus


Die Flucht in die virtuellen Traumwelten könnten wie eine Seifenblase platzen.
Der Grund wäre ein Net-oder Stromausfall.Was für eine befreiende Situation.
tinitus
15.06.2007 22:46:13  
Reisebaerfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 120
Mitglied seit: 20.02.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Danke, Gabriele,

den Link kenne ich, ich hätte vielleicht erwähnen sollen, das weil ich selbstständig bin, mich "leider" niemand wegen des Surfens entlassen kann Enttäuscht

Grüße
Reisebaer

PS. Dafür war der PC am SA und SO aus freuendes Smilie


18.06.2007 08:24:01   
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Dafür war der PC am SA und SO aus

Na, PRIMA!

So nach und nach wird Dir die Zeit, in der Du nicht am PC sitzen MUSST, immer wertvoller vorkommen. Dann kommt die Zeit, wo Du froh bist, endlich PC-freien Feierabend haben zu koennen!

Du kommst dahin, ganz sicher, lieber Reisebaer, machst tolle Fortschritte!!!

G.


bearbeitet von gabriele_farke am 18.06.2007 09:46:21
Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
18.06.2007 09:44:52    
tinitusfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 682
Mitglied seit: 20.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Mal ein hallo in die Baerenrunde
wie gehts Dir Reisebaer,alles ok .
Was macht die Familie ?

Bis dann mal wieder hier in Deinem Tagebuch.
Gruß tinitus



Die Flucht in die virtuellen Traumwelten könnten wie eine Seifenblase platzen.
Der Grund wäre ein Net-oder Stromausfall.Was für eine befreiende Situation.
tinitus
03.07.2007 19:20:30  
Reisebaerfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 120
Mitglied seit: 20.02.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


@tinitus
Danke der Nachfrage, hätte ich deine Nachfrage früher gelesen, hätte ich schreiben können, ein langer Weg, Stückchenweise geht es voran mit kleinen und großen Problemen.

Gestern, nach einer irgendwie anstreckenden, unausgeglichenen Woche, ein Rückschlag. Ein Rückschlag in den Sch..sssumpf. Die schwarze Hand war stärker. Ich fühle mich beschissen. Das einzige Gute was ich mit dem Rückschlag mit nehme ist, das es Einfach total Sinnlos ist, OS zuhaben. Zeitvergeudung. Ich fange heute wieder bei fast Null an. Vielleicht macht mich der Rückschlag sogar Willensstärker. Ich will mir auch nichts vormachen, die Sucht steck noch immer wieder in mir. Und die Gefahr ist wie man sieht noch da.

Es steht ein Wochenende bevor. Ich habe mir fest vorgenommen etwas vernünftiges zu unternehmen, was für mich zu tun und besser für meine Familie da zu sein.

Grüße
Reisebaer


06.07.2007 10:47:25   
baer40fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:


Beiträge: 543
Mitglied seit: 10.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Reisebaer,

die Sucht werden wir wohl nie ganz weg bekommen. Aber wir ärgern uns mittlerweile darüber, wenn wir einen Rückschlag haben. Du weißt es, tinitus weiß es und ich weiß es auch, dass diese Sexseiten blöder, fantasieloser Schweinekram sind.

Du bist auf den richtigen Weg!!freuendes Smilie

Mach weiter so und ein schönes Wochenende!!

Gruß
baer40


bearbeitet von baer40 am 06.07.2007 11:11:46
06.07.2007 11:10:30  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Jungens, lasst es mich mal so sagen:

Ich bin richtig stolz auf Euch!!

Macht weiter so! Die "Rueckschlaege" gehoeren dazu, aber HEUTE wisst Ihr, dass es eben Rueckschlage sind und nicht die Norm!

G.






Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
06.07.2007 11:19:19    
Reisebaerfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 120
Mitglied seit: 20.02.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


DANKE

an Euch Beiden.

Der Zuspruch baut mich auf. Es ist auch gut zu wissen, dass man offen schreiben kann und sich "nichts vormachen muss" wie gut doch alles ist und wird.

Reisebaer


06.07.2007 11:27:33   
ravemasterfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 386
Mitglied seit: 03.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


geschrieben von Reisebaer am 06.07.2007 10:47:25
Ein Rückschlag in den Sch..sssumpf. Die schwarze Hand war stärker. Ich fühle mich beschissen. Das einzige Gute was ich mit dem Rückschlag mit nehme ist, das es Einfach total Sinnlos ist, OS zuhaben. Zeitvergeudung.


Ich habe für mich angefangen eine Art "Strichliste" zu führen, wann und wie stark ich rückfällig geworden bin. Dadurch habe ich einen Überblick wie oft es im Monat passiert ist und erkenne eine Tendenz zur Besserung (oder aber auch zum Gegenteil)und sehe was oftmals die Ursachen sind.



06.07.2007 13:36:02  
tinitusfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 682
Mitglied seit: 20.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


hallo Reisebaer
ja wenn die schwarze Hand ruft,wie können wir ihr wiederstehen?
Wenn können wir rufen ,wo ist das Martinshorn das wir anklicken können?
Stecker ziehen? Wenn es damit getan wäre.So einfach ist das nicht.
Wenn können wir in bestimmten Situationen suchen ,wenn wir On sind?
Gehen wir ins Forum ,schauen wer online ist und bitten den User um Hilfe in Form einer Pn,was meinst Du Gabriele und
Reisebaer und baer40 ravemaster LuV Amalia Füchsin und alle anderen.

Reisebaer jeder Tag ist anders und wir kämpfen weiter
Schönes Wochende
tinitus


Die Flucht in die virtuellen Traumwelten könnten wie eine Seifenblase platzen.
Der Grund wäre ein Net-oder Stromausfall.Was für eine befreiende Situation.
tinitus
07.07.2007 00:33:25  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Tinitus, es ist klar, dass ein Betroffener unbedingt eine "Ersatzbefriedigung" zur OSS parat haben sollte. Sobald sich der Trieb (die Sucht), OS haben zu wollen, meldet, macht besser den Rechner aus!!!! Nicht IM Internet nach Alternativen suchen, das waere so, als wuerde sich ein Alkoholiker in einer Kneipe einen Platz suchen, von dem er den Alkoholkonsum der anderen Gaeste beobachten kann und sich fest vornimmt, keinen Korn zu bestellen. Was meinst Du, wie lange das wohl gutgeht?

Nein, das ist nicht der richtige Weg. Also: Rechner aus!!! Sofort. Und dann das Zimmer verlassen. Ganz weit weg gehen. Vielleicht zieht sich der Eine die Laufschuhe an, der Andere faehrt zum Wald, um einen Spaziergang zu machen, der Naechste geht zum Schwimmen oder faehrt 'ne Runde Rad, ein Anderer holt die Modelleisenbahn hervor oder beginnt, im Keller etwas zusammen zu bauen. Versteht Ihr? Es sollte eine Beschaeftigung sein, die Ihr JEDES MAL ganz AUTOMATISCH tut, wenn Ihr meint, OSS haben zu muessen! Das kann jeder von Euch ausprobieren, es funktioniert tatsaechlich!

Viel Erfolg!
G.




Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
07.07.2007 06:20:19    
Sammy1980fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 482
Mitglied seit: 28.10.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ich habe mir eine Langhantel und eine Bank gekauft. Immer, wenn ich am Rechner abschweife oder den Drang verspüre, mir etwas Pornographisches zu besorgen, sind 3 Sätze á 10 Wiederholungen fällig. Zwinkern Ich hab auch noch Kurzhanteln und andere Übungen parat, falls es mal mehrfach an einem Tag vorkommt. Ich sehe es als kleine "Selbstbestrafung" mit nützlichem Nebeneffekt. Man muss sich nur was Festes und Sinnvolles vornehmen für den Fall, das hilft schonmal ungemein. Am schlimmsten ist nämlich immer dieses "ziellose Herumhängen" am Rechner und im Internet aus Langeweile...da kommt man immer auf schlechte Ideen..."Och, ich könnt ja eigentlich da eben nochmal auf diese Seite schauen gehen, was da so für neue Bildchen sind..." - schlechte Idee.


bearbeitet von Sammy1980 am 08.07.2007 19:17:06
08.07.2007 19:15:56  
Thema geschlossenRegistrierung notwendig
Seiten: (10) 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Ausstiegstagebuecher » Ausstiegstagebuecher für BETROFFENE » Tagebuch von Reisebaer (OSS) - Start: 05.03.07, ENDE 05.11.07

.: Script-Time: 0,047 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 4 208 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at