Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Meine Therapie
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Meine Therapie
Michel44fehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 40
Mitglied seit: 23.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Ihr Alle,
Gabriele hat mich gebeten doch zwischen durch von meiner Therapie zu berichten und Herr Mazur der hier leitende Therapeut war damit einverstanden, sagte mir sogar das er es gut fände wenn ich während meiner therapie weiter Kontakt zu euch halte, was mich sehr gerfreut hat.

Ich bin gestern also hier angekommen in dem Nordfreisland- Fachkranken Haus und bin hier im Christian-Jensen-Haus das speziell auf Spieler und Online Süchtige ausgerichtet ist.
Die Aufnahme durch die Gruppe war sehr gut und man fühlt sich hier vom ersten Moment an wohl.
Jetzt muss ich erst einmal richtig hier ankommen und dann meine Sucht bekämpfen.

Die ersten Gespräche hier waren sehr gut und auch schon teilweise sehr tiefgründig, meisens dreht sich näturlich alles um die Sucht. Denn auich die Gespräche nach Feierabend sind sehr wichtig und gehören auch zur Therapie.

So das wars ersteinmal für das erste.

Ach ja, ich habe die ersten guten Gespräche mit meiner Frau geführt die meisten oft nur per SMS ich freue mich sher darüber:




07.03.2007 19:25:46   
Ratlosfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 647
Mitglied seit: 23.10.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Michel,

wie ich das gerade lese denke ich nur: verdammt gute Idee!!!
Nicht nur, damit Du Kontakt halten kannst, sondern weil durch solche Erfahrungsberichte vielleicht auch einige Mitleser ihre Scheu vor Therapie (insbesondere stationärer - vermutlich denken da immer noch viel zu viele an "Einer flog übers Kuckucksnest"? Schüchtern!...) ein bisschen verlieren?
Nein wirklich, die Idee ist toll und wenn es dann auch noch abgesprochen ist - umso besser!

Du hörst Dich richtig gut an, finde ich!
Viel Kraft weiterhin auf deinem Weg, den Du so konsequent beschreitest - und...: Ich find's toll, wie entschlossen Du alle Chancen nutzt, an dir arbeiten möchtest ... und ziehe den Hut vor Dir!
Da kann sich manch einer 'ne Scheibe abschneiden!

Alles Gute für Dich!
Ratlos




Foto einschicken, dem HSO beitreten, Leserbriefe schreiben... - JEDER kann was tun!
http://www.cyberlord.at/forum/?id=4062&thread=1757
07.03.2007 20:35:05  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Lieber Michel,

Du hast keine leichte Zeit vor Dir, aber sie wird Dir unendlich gut tun! Du bist stark genug fuer einen Neuanfang!

Bitte gruesse Herrn Mazur und Herrn Schwenk von mir, Du bist dort in den besten Haenden und kannst diesen Menschen wirklich vertrauen! Du bist mutig und stark, Michel!

ALLES LIEBE UND GUTE
und bis bald ... in einem neuen Leben!

Gabriele


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
07.03.2007 20:35:46    
ravemasterfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 386
Mitglied seit: 03.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hi Michel44

ich muss mich anschließen, ich finde es ne klasse Idee wenn du hier ein bischen schreibst was ihr in der Therapie so alles macht, vor allem was du darüber denkst und welche Fortschritte du machst. Hab mich schon oft gefragt über was spricht man da, was für Lösungswege werden vorgeschalgen und vor allem was war der Auslöser (wenns überhaupt einen geben muss), das man in sowas rein rutscht.
Bin gespannt auf deine Posts und Erfahrungen!

Grüße


08.03.2007 16:20:07  
Michel44fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 40
Mitglied seit: 23.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Ihr alle,
da bin ich mal wieder.
Bin jetzt zwei Wochen hier im Christian-Jensen-Haus und fühle mich sehr wohl.
Die Therapie läuft auch wenn es manchmal nicht ganz einfach ist sich mit seiner Vergangenheit und den Einsichten daraus auseinander zusetzen.
Wir machen hier Entspannungsübungen, Sport uns Gruppengespräche über unsere Sucht.
In den Gesprächen werden Anregungen zum Nachdenken gegeben und ich habe feststellen müssen das meine Kindheit doch anders war als ich immer gedacht habe.
Manchmal sind die Feststellungen die man dann an sich oder über sich macht nicht gerade erfreulich aber man muss sich damit auseinander setzen.Das ist wichtig damit man sein Leben ändern kann und lernt mit der Sucht zu leben, denn ich bleibe mein Leben lang OSS, ich muss nur lernen damit zu leben.
Ich habe noch ein paar Wochen vor mir aber ich muss sagen das ich sehr froh bin hier zu sein.
Durch die Gruppen gespräche aber auch die gespräche in der Therapie freien Zeit geben immer wieder Kraft und Anregungen zum Nachdenken. Denn Nachdenken und in sich gehen ist das wichtigste hier. Selbstfindung.
Ich für mich habe noch viel Arbeit vor mir.

Ich habe Herrn Mazur gegrüsst und soll dich zurück grüssen Gabriele


22.03.2007 17:53:14   
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Michel,

danke fuer Deine Zwischenmeldungen hier. Du machst durch Deine Erfahrungen in der stationaeren Therapie auch sehr vielen anderen Mut, dafuer danke ich Dir sehr!

Wenn Du Lust hast, dann schreibe doch dort mal eine Art Tagebuch (mit der Hand, nicht am Rechner). Schreib Deine Empfindungen und Gefuehle nieder, dann hast Du spaeter auch immer etwas, wo Du nachschlagen und Dich an diese Zeit erinnern kannst. Mich wuerde nach Deiner Therapie interessieren, ob Du im Rahmen der Behandlung total auf den PC verzichtest oder ob Ihr zu geregelten Zeiten online geht. Aber da Deine Therapeuten Dir hier die "Meldungen" gestatten, wird es wohl eine Mischung aus beidem sein?

Aber bleib jetzt nicht hier haengen, um zu antworten, das koennen wir spaeter mal klaeren, wenn Du magst.

Halt durch und nimm Dir die Zeit, die Du brauchst!

Alles Gute!
Gabriele




Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
22.03.2007 18:16:23    
Gastfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt




Beiträge: 0
IP-Adresse: gespeichert


Hallo Michael,

Eine tolle Sache zu der du dich Endschieden hast. Du hast einen Schritt gewagt, und warst so stark diesen Weg zu gehen.
Ein Weg den sich jede betroffene Partnerin wünscht, sei weiterhin stark, denn ein Vertrauen bekommt man nicht geschenkt, das muss man sich erarbeiten. Dein Mut und Eingeständnis wird bestimmt belohnt werden. Das kann man aber nur behalten wenn man weiterhin Stark ist und lernen möchte damit umzugehen.

Ich drück dir alle Daumen die ich habe, du bist auf einem guten Weg.

Sonnenschein



22.03.2007 19:32:22 
Michel44fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 40
Mitglied seit: 23.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Gabriele,

ersteinmal danke für deine Zeilen und möchte Dir auch die Fragen beantworten.
Also ich bin jetzt drei Wochen nicht online gegangen um zu testen ob bei mir ein Suchtdruck entsteht. Der ist nicht gekommen, freu....
Zu dem Tagebuch kann ich nur sagen das wir hier sowieso einen Tagesbericht schreiben müssen in dem wir unsere Empfindungen und Eindrücke, was uns belastet und auch freut, also alles was uns berührt niederschreiben und festhalten.
Dieser wird einmal in der Woche auch gelesen und wir können Ihn später auch mitnehmen.
Das ich hier nicht schreiben darf worüber wir sprechen ist glaube ich klar, denn hier wie auch in den Selbsthilfe gruppen, die wir auch 2 mal die Woche besuchen, bleibt jedes Wort in dem Raum und verlässt dieses Haus nicht.

Also ich habe durch gespräche in der Gruppe und mit dem Therapeuten meinen Grund oder besser gesagt meinen Auslöser für die Sucht gefunden und es aufgearbeitet.
Auch warum es in den letzten 2-3 jahren derart exesziv geworden ist habe ich herausgefunden.

Nur eins ist klar, keiner geht geheilt aus der Therapie heraus, hier wird nur der Samen für ein neues Suchtfreies Leben gelegt. Ich und das gilt für alle Süchtigen, werde mein Leben lang süchtig bleiben, nur muss ich lernen damit umzugehen und dazu lerne ich hier den Grundstock.

Für meine Teil kann ich sagen, das es das beste war was ich machen konnte mich in eine Therapie zu begeben, denn hier kann ich alles aufarbeiten.

Ich werde nach meiner Therapie in eine Adaption nach Kiel für drei monate gehen und habe mich entschlossen nach einem jahr "trocken" sein meinen Suchthelferschein zu machen und eine Selbsthilfegruppe für OSS gründen.
Denn die gibt es ja leider nicht.

Ich kann euch nur ans Herz legen eine Selbsthilfegruppe aufzusuchen, denn die gibt viel Kraft durch die Gespräche.
Am besten eignen sich Spieler Gruppen da auch sie mit lügen und auch betrügen wie wir es gemacht haben sich gut auskennen.

Zu der Frage wegen dem Online gehen, kann ich Dir sagen Gabriele, das ich nur hier ins Forum darf und auch nur will. Gehe also auf keine anderen Seiten und werde mir auch nach der therapie erstmal selber kein Internet anschaffen, geht in der Adaption eh nicht. Also erstmal nur Internetcafe.
Habe auch lange überlegt ob ich es ganz sein lassen soll und habe mich dann dazu entschieden hier zu bleiben und anderen vieleicht helfen und Rat geben zu können, denn auch ich war froh hier das forum zu haben.

Wer Fragen hat kann mir auch gerne ein Pn schreiben und bekommt auch Antwort versprochen.

Liebe grüsse für dich Gabriele von Günter Mazur und Wolfgang Schwenk dem Chaftherapeuten hier.

Gerne rede ich mit Dir mal über alles wenn ich meine Therapie beendet habe

Lieben gruss an alle hier und haltet die Ohren steif und den Monitor sauber es lohnt sich





bearbeitet von Michel44 am 13.04.2007 16:30:26
12.04.2007 19:22:23   
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Lieber Michel,

herzlichen Dank fuer Dein Feedback. Wie sehr mich das freut, dass es Dir gut geht!!!!!!! Ja, Du hast einen bedeutsamen Grundstein gelegt fuer ein neues Leben. Das hattest Du Dir verdient und Du arbeitest ja noch immer daran, grosses Kompliment dafuer!

Ich nehme Dein Angebot gerne an, dass wir nach Abschluss Deiner Therapiezeit mal persoenlich miteinander sprechen. Fuer mich ist es sehr wichtig, die Erfolge solcher Therapien auch zu sehen, denn nur so kann ich sie den anderen Betroffenen weiterempfehlen - wie Dir ja auch! Bei der Gruendung einer Selbsthilfegruppe bin ich Dir gern behilflich, wir nehmen das in Angriff!

Michel, bitte gruesse die Herren Mazur und Schwenk auch ganz herzlich! Es ist leider immer noch nicht so selbstverstaendlich, kompetente Therapeuten zu finden, die sich mit OSS auch auskennen. Dort in der Fachklinik Nordfriesland hast Du welche gefunden!

Halte durch und sei ganz herzlich gegruesst und beglueckwuenscht! Machst Deine Sache gut!!!

Bis dann,
Gabriele


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
13.04.2007 16:26:15    
Michel44fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 40
Mitglied seit: 23.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Gabriele,

ich habe die beiden von Dir gegrüsst und sie haben sich über deine Grüsse gefreut.
Auf unser Gespräch nach meiner Therapie freue ich mich und ich denke wir haben bestimmt viel worüber wir reden können.
Gern beantworte ich Dir dann jede Frage zu meiner Therapie.
Sobald ich in kiel bin melde ich mich und schreibe es Dir.


19.04.2007 16:57:07   
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Klasse, Michel, ich freue mich!

Alles Gute weiterhin und halt durch!

Gabriele


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
19.04.2007 17:47:08    
Michel44fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 40
Mitglied seit: 23.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallöchen,
jetzt bin ich am Ende meiner therapie angelangt und werde morgen entlassen. Ich werde nach Kiel in eine Adaption fahren und mir ein neues leben ohne OSS aufbauen.
Die Zeit hier im Christian-Jensen-Haus hat mir sehr gut getan und ich habe einenguten und grossen Abstand zur Sucht bekommen.
Durch Aufarbeitung meines gesamten Lebens und viel Nachdenken und damit verbundenem ändern meiner Einstellung
hoffe ich und das will ich auch, suchtfrei zu bleiben.

Ich habe gemerkt und das kann ich nur weiterempfehlen, das ich durch die Therapie eine andere Lebenseinstellung und auch eine andere Einstellung zur Sucht bekommen habe.

Das was geschehen ist kann ich nicht mehr ändern, werde es aber nie vergessen und auch immer wieder daran denken, denn nur so kann ich Suchtfrei bleiben.

Sollte einmal der Suchtdruck kommen, so habe ich genügend Adressen und Telefonnummern um reden zu können.
Denn das ist das wichtigste um von der Sucht wegzukommen und auch Suchtfrei zu bleiben.

Das kann ich nur allen ans Herz legen, redet sehr viel und immer wieder über eure Sucht und auch die damit verbundenen Probleme, denn das hilft einem sehr viel.

Bei Dir Gabriele werde ich mich melden so bald ich mich in Kiel ein bischen eingelebt habe und dann können wir beide über meine Therapie gerne reden, damit es Dir vieleicht auch hilft anderen zu helfen. Das was Du hier machst ist sehr wichtig und auch ich habe durch Dich den Mut zu dieser Therapie gefunden und bin dankbar dafür.


06.05.2007 10:48:56   
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Lieber Michel,

das klingt alles wirklich gut! Ich freue mich sehr, dass Du diese Chance genutzt hast und nun in ein neues Leben starten kannst. Lebe Dich in Kiel in aller Ruhe ein, lieber Michel, ich laufe Dir nicht weg ;-)

Respekt!

Gabriele


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
06.05.2007 12:33:13    
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Meine Therapie

.: Script-Time: 0,141 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 1 194 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at