Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » ANGEHOERIGE von onlineSEXsuechtigen PartnerInnen berichten .... » Es denkt in mir....
Seiten: (2) [1] 2 »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Es denkt in mir....
Tinkabellfehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 7
Mitglied seit: 06.03.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ich weiß nicht wie es Euch so geht, aber es macht mich schir wahnsinnig das ich nicht die Möglichkeit habe mit IHM zu reden. Er reagiert aggressiv oder beleidigt, fühlt sich ungerecht behandelt. Spricht von Vertrauen das ich doch wohl haben sollte....bla bla bla... Doch ich möchte so gerne wissen WARUM er ES tut.
Vielleicht liegt es ja tatsächlich an mir... ich weiß nicht....
Die Antworten die ich bisher auf mein Mißtrauen bekam, habe ich aus Google. Ich habe halt seinen Nicknamen eingegeben und die Seiten die aufgingen...nunja waren *auch* Sexseiten. Ich kenne eines seiner Paßwörter, so das ich mich in sein Profil einloggen konnte.

Und trotzdem zernagt es mich ob er noch irgendwo eingeloggt ist.... was er dann dort wohl stehen hat.... hey es gibt Abende wo ich ich am PC hocke und die ganze Zeit nur suche und suche. Dann bin ich frustriert wenn ich nichts finde, kann es nicht glauben.... krank oder ??? Eigentlich müßte ich doch viel frustrierter sein WENN ich etwas finden täte.

Wißt ihr was noch der Hohn ist ???
Er ist super eifersüchtig....Hinterfragt oft und fragt danach ob es da wen gibt, oder er sich Gedanken machen müßte wenn ich mal telefonisch nicht erreichbar war.
Irre oder ?

Vor allem kann er so perfekt die Dinge umdrehen, Er ist ja immer telefonisch erreichbar, er geht arbeiten( fährt LKW ) dann heim, essen - schlafen - .... fernsehen, lesen oder ...ja PC
Er ist immerzu erreichbar, was auch stimmt.
Wenn er mich dann mal nicht erwischt am Tel. dann kommen gleich solche Fragen.

Ebenso wenn er sieht ( über Messi ) das ich am Abend online bin, dann wird er manchmal richtig zickig : Na dann wünsch ich Dir noch viel Spass bei dem was Du grad tust.
Hallooo ??? IIIICCCHHH ????

Manchesmal rutscht mir dann wirklich eine entsprechende Antwort raus.... produktiv hin oder her... aber da bin ICH dann auch zickig.

Und dann gibts Tage an denen überlege ich ..mmmhhhh vielleicht schaut er ja *nur*.
Also pflegt keine persönlichen Kontakte, schreibt keine Frauen an, sondern verleibt sich nur die Bilder und Filmchen ein. Ist das dann weniger schlimm ??? Ich meine am schlimmsten wäre ja der reale Betrug oder ?
Wenn ich hier einige Berichte lesen... furchtbar.... da wär bei mir ganz klar die Grenze überschritten und mir tun die Frauen unendlich leid.
Aber gibts bei dem Thema OSS eigentlich ein schlimm oder nicht so schlimm ???
Vermutlich nicht, denn es tut einfach nur weh und hört vermutlich erst auf wenn der Partner sich eingesteht was er da tut. Ja, ....oder man seine Grenze erkannt hat und sich trennt.....Durcheinander!

Meine Gedanken überschlagen sich..... bin grad durcheinander
Aber mußte es mal loswerden

Grüßle
Tinka


13.03.2007 10:54:33   
Ratlosfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 647
Mitglied seit: 23.10.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hi Tinka,

ich muss gleich los, daher nur ganz schnell: Das hätte ICH sein können, als ich noch in der Beziehung war!

Ich weiß es ist nicht leicht: Aber am schlimmsten habe ich es für mich selbst gemacht, als ich angefangen habe, nach ihm zu suchen im Netz!
(Wohlgemerkt ohne sein Passwort zu kennen oder überhaupt zu wissen, OB er da tatsächlich inseriert und es nicht nur rein "passiver" Konsum ist).
Bittebitte, tu dir also diese Seiten nicht an! Mich haben die Bilder (und Jungejunge! Bin da ganz naiv rangegangen und auf einmal hat's hier "Unterleiber" in mein Wohnzimmer gehagelt - erst musste ich lachen - dann wurde mir schlecht! Und als es dann auch noch x Interessenbekundungen geregnet hat - da war ich nahezu verstört...). Ergebnis: Ich hab wochenlang fast jedes männliche Wesen, das mir begegnete für einen "heimlichen Inserenten" gehalten und sozusagen "weiße Mäuse" gesehen.

Das macht und IST krank, Tinka!!!!

Aber jetzt muss ich echt los - pass bitte gut auf Dich auf!!! Du musst schauen, dass Du gedanklich mehr loslässt - oder Dir eingestehen, wenn Du das nicht schaffst. Aber SO machst Du dich kaputt! (Ich wollt's mir auch nicht eingestehen...)

es drückt Dich mal feste
Ratlos


Foto einschicken, dem HSO beitreten, Leserbriefe schreiben... - JEDER kann was tun!
http://www.cyberlord.at/forum/?id=4062&thread=1757
13.03.2007 11:14:12  
Phoenixfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 878
Mitglied seit: 04.08.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Tinka,
ich sage nur dazu: der virtuelle Betrug, die Sehnsucht in seinen Mails, die Verprechen an die Frauen, die Hoffnung sie zu treffen, die Komplimente an die Damen, die interessieren Fragen über den Nachwuchs der Frauen, das Gefühl in seinen Zeilen, die Lust nach ihnen, die Zeit die er da rein investierte, die Lügen, das Chaos bei mir-dass mit ihm "etwas" nicht stimmen würde: Das war sehr schmerzhaft, erniedrigend.

Dass er dann Professionelle Frauen übers Internet kontaktierte war dann der Oberhammer, daran bin ich fast wortwörtlich krepiert. Ich finde persönlich, der reale Betrug, war einfach vorhersehbar...die Hemmschwelle war gesunken, er hat sich ewig an Bilder aufgegeilt...lebte nur noch in dieser Welt scheinbar!

Im Nachhinein tut das reale Fremdgehen verdammt weh, aber das emotionale Fremdgehen war wesentlich grausamer für mich!!!!!

Ein Tipp von mir, suche nicht mehr, wenn du es kannst. Denn du tust dir selbst nur weh. Spreche aus Erfahrung!


"Nicht weil es schwierig ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwierig." Sokrates

Für meine eigenen Beiträge bleibt copy-right bei mir. Danke!
13.03.2007 11:20:57  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Amalia, darf ich Dich mal etwas ganz Persoenliches fragen?

Wenn Du SEINEN Seitensprung so furchtbar fandest, er Dich so verletzt hat (was ich gut verstehen kann), wieso laesst DU Dich dann mit einem verheirateten Mann ein? Fakt ist, so lange es FRAUEN gibt, die bereitstehen fuer ein bisschen Sex nebenbei, so lange wird es Maenner geben, die zugreifen! Und genauso lange wird es Ehefrauen oder Partnerinnen geben, die weinen. Eine davon koennte Amalia heissen.

LG, G.


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
13.03.2007 14:20:33    
Phoenixfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 878
Mitglied seit: 04.08.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Gabriele,
in dieser Zeit, wo ich mit dem verh. Mann zusammen war, war ich sehr durch den Wind....Ich wollte nur Rache, Sex, Spaß, mir das nehmen, was mein süchtiger Ex damals machte...es war für meine Abnabelung aus der Sucht damals mich ideal...(dachte ich).

Und ich bekam genau das was ich wollte: den besten Sex der letzten Jahre, Komplimente, seine Hörigkeit, seine Liebe, seine Zerrissenheit...weil er nicht mehr wußte was er will. Als er sich von der Frau trennen wollte, habe ich ihn fast überredet bei ihr zu bleiben....Ich hatte vielleicht dasselbe getan wie ein Onlinsüchtiger: das Verbotene, das Verruchte...den Kick gebraucht...mein Ego aufpoliert...

Da gab es meinen Parnter, der mich jahrelang nicht mehr sah, der Chatten interessanter fand....und da gab es einen neuen Mann, für den ich die "Königin" war....

Ein PS: der verh. Mann ist erwachsen ich mußte ihn zu nichts überreden, es ging alles von seiner Seite aus, auch er war der erste, der von Liebe sprach...Hätte die Bremse ziehen können, aber es war zu dem Zeitpunkt das, was mir egoistisch und persönlich sehr gut tat. Ich hatte nichts zu verlieren.

Nun habe ich die Erfahrung gemacht... wir waren perfekt kompatibel, aber er sprach oft von seinen Kindern...dass seine Frau ihn nach der Trennung die Kindern nicht mehr sehen lasse, dann war das neue Haus gerade fertig....er war ziemlich alle...sowas nie wieder - egal wie groß die Gefühle sind- was mit einem Mann in einer Beziehung! Nie...Dramatisches Dreieck! Ab jetzt achte ich auf Ehering...und werde nie einem Mann mehr glauben: lebe in Scheidung! Oder sowas...

"Fakt ist, so lange es FRAUEN gibt, die bereitstehen fuer ein bisschen Sex nebenbei" Sorry, es war nicht ein bisschen Sex. Es war sehr viel Gefühl im Spiel...Als er sagte, dass er am liebsten mit mir zusammen wäre, und seine Frau vielleicht einen Unfall bald hätte - bekam ich Panik....Für ihn war es nicht nur ein bisschen Sex...Bei ihm war die Existenz auf dem Spiel. Ein bisschen Sex hätte er woanders mit Sicherheit streßfreier gehabt...;o)



"Nicht weil es schwierig ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwierig." Sokrates

Für meine eigenen Beiträge bleibt copy-right bei mir. Danke!
13.03.2007 14:45:34  
Phoenixfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 878
Mitglied seit: 04.08.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


PS: wenn man vorher immer wüßte, wie es ausgeht, würde man sich mit Sicherheit anders verhalten...Bzw. von vielen Sachen im Leben die Finger lassen....;o)


"Nicht weil es schwierig ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwierig." Sokrates

Für meine eigenen Beiträge bleibt copy-right bei mir. Danke!
13.03.2007 14:47:21  
Baldachinfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 31
Mitglied seit: 09.03.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Tinkabell,
dieses Nachschnüffeln, wo er denn drin sein könnte und wieso und was er wohl schreibt und dabei denkt und dabei macht......
es ist deine Zeit und dein Leben, das dabei an dir vorüber zieht. Dies allein ist schon ein Grund, NEIN zu sagen zu der Sucht und NEIN zu sagen zu der Co - Abhängigkeit - leicht gesagt, ich weiss. Ich kenne dieses Gefühl, das einem anzieht wie ein Magnet, man weiss es schadet und es geht nicht anders: SUCHT!!!

Also ein Vorschlag von mir: gehe einen anderen Weg als IHM hinterherzulaufen, finde DEINEN Weg mit oder ohne ihn. Ist es Sucht oder Liebe, das ist wohl die große Frage.
Wenn Menschen sich lieben, unterstützen sie sich gegenseitig, ihren Weg zu finden, denke mal nach, wie es bei Euch ist.

Eine feste Umarmung von
Baldachin


14.03.2007 18:56:23  
Füchsinfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 149
Mitglied seit: 19.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


geht mir genau so mit dem hinterherschnüffeln u. suchen, es macht einen verrückt, ist schon wie eine sucht, es beherrscht einen schon u. je mehr man herausfindet um so schlimmer gehts einem, u. der partner streitet alles ab, was man findet, smsen im handy mit der "schönen geilen 27jährigen phönix" alles nur einbildung unterstellt er mir, ich spinne mir was zusammen, er hätte mich in den 11 jahren unserer beziehung nie betrogen, warum will man als co-abhängige dem anderen stets beweisen, das derjenige ein problem hat? die vielen CD´s mit ekligen pornos, die CD´s mit hunderten Bildern von nackten frauen, die derjenige vor mir versteckt u. mir aber erklärt, die wären vernichtet, das sogar eine trennung nicht hilft zu erkennen, das man einproblem hat u. das das was man tut nicht mehr normal ist, sollte man mit dem Ex nach der trennung überhaupt noch Kontakt halten, er sagt er liebt mich immer noch u. ich war seine Traumfrau? soll man das alles noch glauben, nach all den lügen u. dem Betrug? Ich bin so ratlos


18.03.2007 10:17:14  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Fuechschen, sei VIEL selbstbewusster und bestimmter. Sei WUETEND und ENERGISCH! Lass Dich nicht immer wieder ins Boxhorn jagen, das WILL er doch nur!

Verstehst Du denn die Taktik nicht? Ein Suechtiger wird die "Schuld" immer von sich abwenden und sie "umkehren". Wenn sich dann der Angehoerige "schuldig" fuehlt, hat der Betroffene erst einmal wieder seine Ruhe (und grinst sich eins).
Und dann frage Dich doch nicht dauernd, ob ER Dich liebt. Du siehst doch an seinem Verhalten selbst, dass das nicht der Fall ist, oder? Frage Dich lieber, ob DU IHN noch liebst, wenn er nicht endlich wach wird?

LG, GF



Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
18.03.2007 10:52:15    
Füchsinfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 149
Mitglied seit: 19.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


ja. du hast recht, er zieht diesen monat aus, ich habe die beziehung beendet u. nicht einmal das rüttelt ihn wach, ich muss ihn vergessen u. mein leben neu aufbauen, allein mit meinem kind, es ist sehr schwer,da ich trotz allem noch gefühle für ihn habe es waren immerhin 11 jahre beziehung, wobei ich 10 jahre lang nichts v. seiner sucht wusste, bevor alles aufflog, mir fehlt vor ihm die traute wütend zu sein, wird erst kommen wenn er weg ist, denk ich mal, hoffe ich, er gibt mir die schuld indirekt, so wie du schriebst, habe auch kein selbstbewusstsein mehr, alles kaputt,er will trotz trennung nicht mehr mit mir streiten, sagt nur er sieht ein er hat einen fehler gemacht, bezeichnet sich nicht als süchtig, will nicht mehr über das thema sprechen, will die letzten tage noch friede freude eierkuchen u. will noch kontakt mit mir später, sollte man das tun?


bearbeitet von Füchsin am 18.03.2007 13:13:44
18.03.2007 12:28:01  
Ratlosfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 647
Mitglied seit: 23.10.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Füchschen,

was "man" tun sollte, sollte dir lieber etwas egaler sein. Was möchtest DU denn? Was sagt dir denn dein Gefühl?
Ich hab mich gegen Kontakt entschieden. Und mir ist langsam egal, was der Rest der Welt davon hält - MIR geht es besser so. Ich spiele eben genau das (Friede, Freude, Eierkuchen) nicht mehr mit, weil es nicht gesund für MICH ist! (Und einer von beiden sollte nunmal irgendwann mit dem "gesund werden" anfangen...)

Füchschen, es macht doch wenig Sinn, mit ihm reden zu wollen, wenn er es sowieso nicht einsieht und als "Fehler" abtut... Du bist seine Traumfrau, er liebt dich...du bist ja auch traumhaft für ihn! Er kann lügen, lügen, lügen und Du bist immer noch da!
Das was er da will (Kontakt, Trennung erstmal hübsch ignorieren, Harmonie...) ist verdammt bequem und sagt mir: Er hat noch gar nicht kapiert, dass Du definitiv gehen WIRST. Er setzt auf deine Gutmütigkeit, auch jetzt noch.
Ich kann Dir eins fast versprechen: wenn es erst einmal vorbei ist und Du wieder Dein - auch räumlich - eigenes Leben führst (auch wenn das nicht leicht wird), wird es JEDEN TAG ein Stückchen besser werden. Es ist wie "Aufwachen in kleinen Dosen". Und er wird zum ersten Mal SPÜREN, dass Du weg bist! (klar will er dann Kontakt...dann muss er's nämlich nicht spüren...dass sein Verhalten KONSEQUENZEN hat!)

Traute fehlt, wütend zu sein... hm. Warum eigentlich? Durcheinander!Weil Du dann nicht "lieb" bist?
Ist er denn "lieb"???????
Bist Du gleich ein schlechter Mensch, wenn Du mal ein bisschen Luft ablässt?
Oder hast Du Angst vor seiner Gegenreaktion?

Ich drücke Dir jedenfalls alle Daumen und wünsche Dir viel Kraft (und Wut!!! Zwinkern)
Ratlos




Foto einschicken, dem HSO beitreten, Leserbriefe schreiben... - JEDER kann was tun!
http://www.cyberlord.at/forum/?id=4062&thread=1757
18.03.2007 13:18:32  
tinitusfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 682
Mitglied seit: 20.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Genau Gabriele erst wenn Er sich seiner Schuld/Sucht bewußt ist,kann Ihm geholfen werden! Er muss dazu nur Bereit sein.


Die Flucht in die virtuellen Traumwelten könnten wie eine Seifenblase platzen.
Der Grund wäre ein Net-oder Stromausfall.Was für eine befreiende Situation.
tinitus
19.03.2007 00:14:47  
Füchsinfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 149
Mitglied seit: 19.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


hallo Gabi

jetzt ist er ausgezogen u. trotzdem sucht er weiterhin kontakt mit mir, wir haben nochmal ein gespräch geführt, indem ich ihm nochmal meine gefühle u. gedanken dargelegt habe, das es nicht mehr normal ist was er tut u.das ich froh bin hier in diesem forum sein zu dürfen, er sagt er liebt mich immer noch, er will auch keine andere frau, habe mich auch wieder zu xxx mit ihm hinreissen lassen, war wieder xxx mit seinem bestimmten fetisch den er entwickelt hat, den ich nie wieder wollte, konnte nicht nein sagen, meine co-abhängigkeit, glaubte an sein erwachen, ihn aufzurütteln, habe wieder festgestellt, das er sein problem noch nicht erkannt hat, oder es nicht erkennen will, er sagt er kann ohne mich nicht leben, bin alles was er hat, habe ihm gesagt das problem haben viele, fühlte mich auch schlecht nach der nacht, da der xxx wieder so war , wie er eigentlich versprochen hatte es nie wieder zu tun, weiss muss mich lösen, kann ihm nicht helfen, bin ich selber krank? das ich mich nicht die kraft habe nein zu sagen, oder ist das noch immer hörigkeit u. liebe? warum kann ich nicht nein sagen, woher nehme ich die kraft, schreibe viele briefe die ich ihm dann doch nicht gebe, die art wie er xxx mit mir macht, hat er nur v. diesen bildern u. filmen, war in den ersten 10 jahren unserer beziehung nie so, kann man sowas ablegen, wie kann ich ihn davon überzeugen, das das sammeln v. bildern u. filmen als freizeitbeschäftigung nicht normal ist, wenn sogar der xxx sich frapide verändert?
habe mich hinterher gehasst dafür, das ich wieder still nachgegeben habe, sind das merkmale v. co-abhängigkeit? wie komme ich los davon? suchen eine psychologin, bekomme aber bei ihr kein termin, was kann ich selber tun, denn mich macht es seelisch kaputt, mein bekanntenkreis u. meine mutter weiss davon, sie meinen ich habe es richtig gemacht, ich soll mich von ihm lösen, kein kontakt mehr, aber innerlich zerreisst mich die sehnsucht nach dem alten lebensgefährten den es doch eigentlich nicht mehr gibt, ich weiss, ich bin völlig durcheinander, weiss das er mir nicht gut tut, mich zerstört, u. trotzdem sehnsucht, bin ich krank? hab gerad nochmal im forum gelesen, u. a. beitrag v. evil. missbrauchte devotion, genauso fühle ich mich, wie kommt man da raus?

danke im voraus


bearbeitet von Füchsin am 03.04.2007 11:05:05
03.04.2007 08:54:57  
adventurerfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 188
Mitglied seit: 29.11.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Füchschen...

meiner Ansicht nach / in meinem Fall und anderen beobachteten Fällen ist das grosse Zauberwort der Selbstwert.

Nicht zu verwechseln mit Selbstbewusstsein. Warum hat man so nen Horror vor einer Trennung ? Weil man alleine sich selbst nicht wert genug ist vielleicht.

Selbst eine unbefriedigende Beziehung erscheint dann besser als das Alleine sein.

Das "lustige" daran ist - nach jeder Beziehung die ich hatte, die so lief, war ich froh, wenn es vorbei war. Allerdings erst eine gewisse Zeit später.

Was soll ich dir raten ?

Dazu ein Gedicht von Hesse :


Wie jede Blüte welkt
und jede Jugend dem Alter weicht,
blüht jede Lebensstufe,
blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe
bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
in and're, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft zu leben.
Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
an keinem wie an einer Heimat hängen,
der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
er will uns Stuf' um Stufe heben, weiten!
Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
und traulich eingewohnt,
so droht Erschlaffen!
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
mag lähmender Gewohnheit sich entraffen.
Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
uns neuen Räumen jung entgegen senden:
des Lebens Ruf an uns wird niemals enden.
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

( Stufen )







bearbeitet von adventurer am 03.04.2007 11:41:42
03.04.2007 11:39:29  
Füchsinfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 149
Mitglied seit: 19.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


danke evil
habe auch sehnlischt auf einen tip von dir gewartet, das ist es wahrscheinlich, die angst vor der endgültigkeit, die angst v. alleinsein, kein selbstwertgefühl mehr, genau. angst nie wieder einen partner zu finden, ja das wird es auch sein. das forum ist gut...danke
lieben gruss allen Füchschen...bis morgen


03.04.2007 13:57:24  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (2) [1] 2 »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » ANGEHOERIGE von onlineSEXsuechtigen PartnerInnen berichten .... » Es denkt in mir....

.: Script-Time: 0,016 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 3 782 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at