Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » ANGEHOERIGE von onlineSEXsuechtigen PartnerInnen berichten .... » Für meinen Schatz!
Seiten: (3) [1] 2 3 »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Für meinen Schatz!
soohappyfehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 24
Mitglied seit: 24.04.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline





Ich habe dir beim schlafen zugesehen, habe gesehen wie friedlich du atmest.

Habe daran gedacht wie schlimm es für mich wäre wenn du eines Tages nicht mehr dort liegst.

Kennst du das Gefühl wenn man aufwacht und da ist niemand?

Wenn man Nachts schlecht geträumt hat und es ist keiner da den man zur Sicherheit in den Arm nehmen kann?


Es gibt so viele Dinge die ich an dir Liebe….die meisten Dinge kann ich nicht in Worte fassen.

Es sind ganz kleine Augenblicke die dich zu dem wertvollsten Menschen in meinem Leben machen.

Wir können so schön miteinander Unsinn machen…wir toben durch die Betten, lachen bis wir kurz vorm ersticken sind ,wir lieben uns!

Und wir tun das nicht nur ab und zu, bei uns gehören diese schönen Dinge zum Alltag!

Kann es denn etwas größeres geben als einen Menschen an seiner Seite zu haben der einen liebt?


Ich liebe deine Persönlichkeit

Deine Gesten

Deine Gewohnheiten

Ich bin diejenige die abends mit dir einschlafen und morgens mit dir aufwachen darf.

ich bin diejenige die weiss wie sehr du es hasst nach Dingen suchen zu müssen, die weiss wie sehr du es liebst wenn ich dir den Rücken kraule.

Ich bin deine Frau!

Ich habe dich geheiratet weil ich mir nichts schöneres Vorstellen kann als mit dir zusammen zu sein.

Weil du für mich der eine Mann auf diesem Planeten bist auf den man sein ganzes Leben lang wartet.

Du bist mein Zuhause!!!

Wenn ich sage, das ich dich so liebe wie du bist, dann meine ich das auch heute noch so!

Ich reduziere dich nicht auf deine Probleme !!!

Auch mit dem Wissen das uns eine schwere Zeit bevorsteht!

Aber all diese Momente die wir zwei erlebt haben, haben mich stark genug gemacht dir eine Chance zu geben.

Wir kämpfen, bis die Hölle zufriert. Und dann kämpfen wir auf dem Eis weiter.

Ich werde jederzeit für Dich da sein, nutze diese Chance!

Du hast die stärke und auch den Willen, sonst würde ich dir diese Zeilen nicht schreiben!


Du hast mein Vertrauen, meine Zuversicht!

Ich Liebe Dich!



25.04.2007 09:32:50   
Reisebaerfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 120
Mitglied seit: 20.02.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Mit kommen die Tränen.

Es könnte meine Frau geschrieben haben, nicht unbedingt jeden Satz, aber viel ist dabei was auch sie denkt bzw. meint oder sich wünscht.

Ich werde mir die Zeilen ausdrucken, sie können sicher in der einen oder anderen Situation von Hilfe sein, das man nicht ganz so tief fällt.

Reisebär


25.04.2007 14:46:25   
soohappyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 24
Mitglied seit: 24.04.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo,


er hat mir gestern gesagt das er am Samstag, als ich im Krankenhaus war, nachts im Puff war....


Helft mir! BITTE !


26.04.2007 07:48:15   
Reisebaerfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 120
Mitglied seit: 20.02.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Was soll man dazu noch sagen. So ein Schw... . Sorry.

Es tut mir leid für Dich und Deine Gefühle.

Reisebär


26.04.2007 08:37:08   
soohappyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 24
Mitglied seit: 24.04.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ich fühlte im Augenblick nichts.

da ist nur leere.

Soll es das schon gewesen sein?

Nach 7 Monaten EHE....




26.04.2007 09:45:27   
Baldachinfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 31
Mitglied seit: 09.03.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Liebe soohappy,
gestern erst habe ich Deine Liebeserklärung gelesen, mit Herz und Gefühl und heute diese Nachricht. Ich umarme Dich und ich drücke Dich - ich fühle mit Dir Deinen Schmerz und Deine Ent - täuschung. Aus eigenem Erleben weiss ich, in welchem Zustand Du Dich nun befinden musst.

Aus meiner Geschichte weiss ich: nur dadurch, dass ich gehandelt habe ( bin ausgezogen) hat sich mein Mann einen kleinen Schritt bewegt ( Therapie begonnen).Das heisst jedoch nicht, dass damit das Problem gelöst wurde sondern es wurde lediglich eine Lösung ermöglicht. Jedoch ein Schritt.
Was mir geholfen hat:
Indem Du handelst, hilfst Du dem Partner aus seiner Sucht herauszufinden
Zuschauen manifestiert eher die Sucht

Ich wünsche Dir viel Kraft und Mut,Trotz oder gerade wegen Deiner Liebe zu diesem Mann den richtigen Schritt zu unternehmen.

Liebe Grüße
Baldachin


26.04.2007 10:16:45  
Ratlosfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 647
Mitglied seit: 23.10.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Das tut mir unendlich Leid zu lesen!
Aber als ich Deinen wunderschönen Brief las, unkte es schon ganz dumpf in mir. Der hätte von mir sein können - kurz nachdem er seine Sucht eingestanden hatte. Da war ich auch fast euphorisch, kampfeswillig, wollte, dass wir den Weg gemeinsam gehen. Schlussendlich hab' ich aber mehr oder minder alleine gekämpft - und mit meinem Vetrauensproblem wurde ich auch alleine gelassen.
"Gegen die Wand lieben/reden/kämpfen" habe ich es getauft.

Ach, Mensch!
Was machen wir denn jetzt mit Dir?
Was raten wir Dir denn jetzt?

Hat er denn schon mit irgendjemandem außer Dir gesprochen? Du schriebst er wäre für jede Hilfe dankbar - dann sollte er bis zu diesem Beratungstermin in 11 Wochen mal wenigstens ein bisschen im Forum lesen! Nicht nur Du!
(Wie schon mal hier geschrieben - Exakt!: HANDELN ist angesagt! Nicht erst "ab Termin" sondern ab sofort!)

Vielleicht tröstet es Dich minimal, wenn ich Dir sage, dass jemand, der das Ende der Sucht/Konsequenzen auf sich zukommen sieht, oft Panik bekommt. (Kann man aber evtl. nur verstehen, wenn man selbst einmal in irgendeiner Form süchtig war.)
Lange einstudiertes Verhalten aufzugeben macht wahnsinnig Angst - erst recht, wenn es eine Sucht ist und der Entschluss aufzuhören nicht ganz in sich selbst entsteht, sondern durch äußere Gegebenheiten (z.B. erwischt werden, Drohungen). Da kann es gut passieren, dass sich der Suchtteufel nochmal richtig aufbäumt und (stell es Dir wie bei einer anstehenden Diät vor!) sagt: Ok, wir hören auf - MORGEN! Aber HEUTE lassen wir es nochmal richtig krachen, das brauchen wir jetzt, um überhaupt aufhören zu können... (dass das eine billige Selbstlüge ist, brauche ich wohl kaum extra erwähnen - aber leider funktioniert sie enorm gut und gehört zum Krankheitsbild dazu...)

So, das soll jetzt aber nicht heißen, dass Du die Sache deswegen akzeptieren solltest!!!! Ich finde sein Verhalten absolut verletztend, unentschuldbar und ich wüsste nicht, ob ich das an Deiner Stelle verzeihen könnte, geschweige denn überhaupt WOLLTE!!! Das war ja wohl ein Riesenschritt in die absolut falsche Richtung und ein Grenzübertritt obendrein.
Aber vielleicht hilft es Dir, es nicht GANZ so dicht an Dich heranzulassen, wieder ein bisschen Boden unter den Füßen zu spüren - es Dir mit etwas Distanz anzuschauen.

Und weil Du danach fragstest: Du bist NICHT Schuld!!!!!
Er ist ein erwachsener Mann und WENN ihm was fehlt, kann er das ansprechen - wer Verantwortung übernimmt indem er eine Ehe eingeht und sich um ein Kind kümmert, der kann auch den Mund aufmachen. Mensch, soohappy, Du kannst ja gerne mal kurz reflektieren, ob Du gesprächsbereit gewesen wärst - aber "Schuld" - die gibt es nicht auf Deiner Seite. Den Schuh musst Du Dir bittebitte ganz schnell wieder ausziehen!

Vermutlich hab ich Dir jetzt überhaupt nicht geholfen...

Aber ich hoffe, Du bekommst erst einmal die nächsten Tage einigermaßen herum. Gib Dir ein bisschen Zeit und nimm vielleicht auch erst einmal ein bisschen Abstand von ihm. Er darf ruhig spüren, dass er definitiv eine Grenze überschritten hat - dafür muss man ihn jetzt nicht auch noch trösten (nur falls Du in Versuchung gerätst, genau das zu tun - vor lauter Verlustangst)!

Mehr fällt mir im Moment nicht ein außer: Du bist wirklich nicht alleine damit! Er ebensowenig.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft! Lass Dich mal von jemandem, dem Du vertraust, ganz fest in den Arm nehmen!!!

Ratlos



Foto einschicken, dem HSO beitreten, Leserbriefe schreiben... - JEDER kann was tun!
http://www.cyberlord.at/forum/?id=4062&thread=1757
26.04.2007 11:07:05  
soohappyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 24
Mitglied seit: 24.04.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Puh, was soll ich sagen...soviele Ratschläge, Meinungen, gute Worte...VIELEN DANK! IHR SEIT ECHT LIEB ZU MIR!

Ich weiss längst nicht was ich tun kann. Wie schon gesagt das ist absolute leere.

Gestern habe ich all unsere Hochzeitsbilder, Andenken ect vernichtet. Es hat gut getan!

Ich möchte was sagen, für mich persönlich spielt es keine Rolle, aber ich möchte Eure Meinungen hören.

Er war am Samstag Nach um 3 Uhr im Puff, hat dort eine Cola bestellt, eine Hure hat ihn angebaggert und er sagte es hat ihn genervt. Er hat seine Cola bezahlt, nicht ausgetrunken und ist dann nach Hause gefahren.
War um 4 Uhr zuhause und hat anschließend Telefonsex gehabt.

Jetzt, momentan suche ich nach einer Lösung.
Was ist richtig was ist falsch.
Soll ich für ein paar Tage verreisen?
Soll ich hier bleiben und ihm zuhören wenn er sich alles von der Seele redet.

Und verdammt nochmal, das tut er.
Er der niemals über Gefühle reden konnte fängt an zu reden.
Ich kann ihn Fragen stellen bis ins kleinste Detail, er Antwortet.
Aber ist er ehrlich?

Er hat sich vorgenommen heute abend hier im Forum zu lesen, er will etwas tun sagt er.

Er sagt ich soll ihm sein Handy wegnehmen, ein gemeinsames Konto einrichten ( haben wir noch nicht) und es würde ihm sehr schwer fallen darüber zu reden, aber auch sehr helfen!

Wenn ich jetzt nachgeben, ist es dann ein Freifahrtsschein für ihn?

Er ist der perfekte Mann, tut alles für uns wenn diese Scheisse nicht wäre!!!!

Er soll handeln

Er soll den Menschen die ihm viel bedeuten sagen, was er getan hat. Seinen Eltern, seinen Freunden ect...

Ich will Taten sehen...für mich steht gar nicht fest was ich jetzt tun soll...ich werde es nie tolerieren ich werde es nie vergessen

Ein Glas was einen Sprung erlitten hat kann man nicht reparieren...

Ich bin kein schlechter Mensch....


26.04.2007 12:08:48   
tinitusfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 682
Mitglied seit: 20.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


hallo soohappy
Du darfst mit Recht sauer sein ,aber er ist ja noch nicht einen Schritt weiter gegegangen ,schmeiß nicht zu schnell das Handtuch und gebe ihm eine Chance.
Aber auch er sollte Diese nutzen und sich Therapieren lassen.
L. Gr.tinitus


Die Flucht in die virtuellen Traumwelten könnten wie eine Seifenblase platzen.
Der Grund wäre ein Net-oder Stromausfall.Was für eine befreiende Situation.
tinitus
26.04.2007 15:10:51  
baer40fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:


Beiträge: 543
Mitglied seit: 10.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Schließe mich tinitus an. Er wurde von ner Nutte angebaggert und hat sich aber nicht überreden lassen? Sorry, aber ich find das eine starke Leistung. Zu meinen "Spitzenzeiten" wüsste ich nicht, ob ich so reagiert hätte.

Er ist offen zu Dir, er hat gesagt was Sache ist. Dann hat er ne Chance von Dir verdient!Lies Dir mal durch, wie der Typ von "mel_sunshine" drauf ist, da ist Dein Mann erheblich weiter!!!




26.04.2007 15:40:09  
soohappyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 24
Mitglied seit: 24.04.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Bear

ich seh das etwas anders Bear.

Stark wäre gewesen wenn er so einen Puff gar nicht besucht hätte und an seine Familie gedacht hätte...

Sorry aber ich bin einfach soo Sauer...


Außerdem glaube ich ihm das eh nicht



26.04.2007 15:56:28   
soohappyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 24
Mitglied seit: 24.04.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo,

Sorry wegen meinen Beitrag.

Ja du hast recht damit was du sagst Bear!

Es wäre eine starke Leistung wenn er das geschafft hätte!!!

Es wäre ein Anfang...????


26.04.2007 16:00:19   
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


sooohappy, ich wiederhole mich sicher: Holt Euch Hilfe.
Du drehst Dich im Kreis und weisst bald gar nicht mehr, was Du willst. Dein Schatz wird schon wissen, wenn er Hilfe braucht. Daran kannst Du dann erkennen, ob er es ernst meint mit Eurer Beziehung. Versuche mal wieder durchzuatmen.

Alles Gute,
G.


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
26.04.2007 18:36:04    
baer40fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:


Beiträge: 543
Mitglied seit: 10.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo soohappy,

nur mal zur Klarstellung:

Ich verteidige nicht das was er getan hat, dass war nicht gut und ich kann verstehen das Du Dich zu tiefst verletzt fühlst und auch bist!!

Aber er ist auch zu Dir gegangen und hat es Dir gestanden.Weißt Du eigentlich, was das für einen Mann eine Leistung ist??? Zu dem liebsten was er hat, hinzugehen und zu gestehen: Du, ich war im Puff. Ich glaube, dass ist Dir in Deiner Verletztheit gar nicht bewußt. Frag mal Gabriele wie ich schon seit Wochen "rumeiere", mich drücke mit meiner Frau mal zu sprechen, was sexuell gerade bei uns nicht stimmt. Ich gebe zu, ich bin da ziemlich feige! Dein Mann war kein Feigling, weil er es Dir gestanden hat. Er ist kein Feigling, weil er sich zu seiner Sucht bekannt hat.Er ist aufgrund seiner Sucht schwach, auch charakterlich. Aber er will wieder stark werden und dazu braucht er unbedingt Dich!!! Auch wenn es in nächster Zeit sehr schwer fallen wird. Habt Geduld!!




26.04.2007 18:41:51  
Ratlosfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 647
Mitglied seit: 23.10.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Das war jetzt aber missverständlich...
"Er war im Puff" hieß für mich: Er hat's "getan".

So sieht das jetzt schon ein bisschen anders aus.
Dass Du nicht mehr weißt, was glauben und was nicht und dass es Dir trotzdem nicht gerade gefällt, kann ich allerdings verstehen.
Aber es stimmt schon, was Bär sagt: Es hat ihn bestimmt Überwindung gekostet, das zu beichten. Vergiss das nicht.

Andererseits kenne ich das so ein bisschen...dasitzen und Beichten hören ist einerseits gut, weil endlich die Dinge auf den Tisch kommen - auf der anderen Seite ist Dir vermutlich alles gerade ein bisschen zu viel.
Ist ganz schön viel Information auf einmal, das alles, wie?
Ich denke, es wird Dich sehr entlasten, wenn Du ein Stück der "Verantwortung" an einen (seinen) Therapeuten abgeben kannst. Es ist einfach zu viel (und man MÖCHTE ja alles richtig machen und gerät darüber völlig in Stress / unter Druck), wenn man der einzige Ansprechpartner für seinen Partner ist - quasi gleichzeitig Beichtvater/Therapeut UND Partner. Das ist zu viel, das hält man nicht lange durch.
So wurde mir das damals jedenfalls von meinem Therapeuten erklärt - und er hatte meiner Meinung nach absolut Recht.
Und Du brauchst auch jemanden, wenn Du mich fragst - einfach zur Unterstützung und zum Schutz gegen all zu viel "Gedenke". (größter Feind der Partnerinnen... im Nachhinein besehen)

Jetzt habe ich irgendwie prinzipiell wiederholt, was Gabriele gesagt hat. Und wiederhole auch das noch mal: Gib Dir wirklich ein bisschen Zeit, das erstmal zu verdauen.




Foto einschicken, dem HSO beitreten, Leserbriefe schreiben... - JEDER kann was tun!
http://www.cyberlord.at/forum/?id=4062&thread=1757
26.04.2007 20:08:01  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (3) [1] 2 3 »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » ANGEHOERIGE von onlineSEXsuechtigen PartnerInnen berichten .... » Für meinen Schatz!

.: Script-Time: 0,018 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 3 282 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at