Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » ANGEHOERIGE von onlineSEXsuechtigen PartnerInnen berichten .... » Hat das alles noch Sinn
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Hat das alles noch Sinn
Ninafehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 46
Mitglied seit: 02.05.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo an Alle,gestern hatte ich endlich,nach Wochen Berichte lesen,den Mut mich im Forum und als Mitglied einzutragen.Der Bericht von Ratlos, ist einer von vielen der auch auf mich zu trift.Dieser Schmerz, Wut usw.Ich könnte auch das ganzen Tag schreien und um mich schlagen.Das Bedürfnis auch auf meinen Mann einzuschlagen kommt immer wieder hoch.Von den anderen bösen Gedanken ganz zu schweigen.Aber das kennen bestimmt die meisten von euch.Über die Jahre sind immer wieder Vorfälle gewesen, die ich ihm verziehen habe, aber jetzt kann ich nicht mehr.Vor etwa 2 Jahren(ist es schon so lange?)kam ich früher von einem Arzttermin zurück und habe meinen Mann eine ganze Zeit beim chatten mit Frauen zugesehen ohne das er mich bemerkt hat.Ich bin aus allen Wolken gefallen, hatte bis dahin keine Ahnung,was sich die ganze Zeit am PC abspielt.Es kam zum Krach.Dann war wieder ein paar Wochen Ruhe.Dies hat sich ein halbes Jahr hingezogen.Dann durch Zufall beim eingeben einer Adresse,tat sich der Verlauf auf,und da waren diverse Singlebörsen usw. eingegeben.Habe dann einige aufgemacht und bin darüber gestolpert das er mit meinen Daten eine Frau sucht(ohne Bld) und anderen Namen.Habe gedacht der Boden tut sich auf.Es folgte ein ganz böser Krach.Er gelobte Besserung,viele schöne Worte,eben seine Einwickeltaktig.So ging es eine ganze Weile und immer wenn ich dann wieder auf ihn zuging und versucht habe es zuvergessen,kam das nächste Ding.Immer wieder diese Lügen,lug noch wenn ich ihm die Seiten ausgedruckt vorgelegt habe.Aber die Krönung kam dann noch.Fand von mir ein Foto auf dem Schreibtisch und ich hatte gleich den Gedanken, der wird ja woll nicht mein Bild ins Internet gestellt haben.Brauchte nicht lange suchen.Diesen Scmerz den empfunden habe,wie ich mich von dieser Partnersuchanzeige anschaue,habe ich bis heute nicht verkraftet.Stellte sich dann noch heraus, das er noch andere Fotos von mir verschickt hat.Von den Chatt-Texten ganz zu schweigen.Ganze Zeit hat er es geschafft nicht ins Internet zugehen,dann wieder gleiches Spiel.Habe ihm gesagt,wenn er nicht jetzt endlich eine Therapie macht zieht er aus.Vor 2 Wochen war er dann endlich bei einer Therapeutin.Er sagte danach,sie meinte sie wäre nicht die richtige für sein Problem,aber sie könnten es ja mal versuchen.Den Termin hat er dann kurz vorher abgesagt.Er möchte auf einen anderen Termin warten.Seit 10 Wochen war er nicht mehr im Internet,aber ich glaube nicht das er es so schafft.Habe ihm auch einen Bericht von Frau Frake gegeben,was er machen muß damit er seine Probleme in den Griff bekommt.Kaum Interesse.Ich habe jetzt endlich einen Therapieplatz und hatte jetzt gerade ein Vorgespräch,weil ich es nicht schaffe alle damit fertig zuwerden.Gestern hatten wir wieder Streit,ich habe komische Ansichten und solle jetzt endlich mal einen Punkt machen,damit wir einen Neuanfang machen können.Er würde auch eine Paartherapie mit mir machen,wenn ich mein das tut nötig.Wenn ich der Meinung bin würde er auch eine machen ,wenn es sein muß.Ich habe das Gefühl,der begreift nicht was los ist,oder er will einfach nicht.Wie soll ich nach den ganzen Lügen,Betrug und Vertrauensbrüche einfach einen Strich ziehen,ohne das ich sehe das von ihm wirklich Taten kommen.Bin für jede Antwort von euch dankbar und bedanke mich scon mal im voraus.Das nach der 3.Versuch zuschreiben,dies mal ist der PC nicht abgestürzt,so leicht bin ich nicht mehr zubremsen.Gru? Nina


03.05.2007 09:15:46  
adventurerfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 188
Mitglied seit: 29.11.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Wir Menschen haben die Wahl - so oder so. Vielleicht auch noch ganz anders. Das zeichnet uns aus.

Umso schwerer wird es, Entscheidungen zu treffen. (Be)-wertungen anzustellen.

Nina, was ist dein Ziel ? Mit ihm doch noch glücklich zu werden ? Glaubst du, das das geht ? Ist dein Herz noch offen genug, ist noch Liebe da ?

Wenn du alle diese Fragen mit "Ja" beantworten kannst, dann gib ihm ne Chance, und zieh selber deine Unterstützung hinzu.

Wenn "Nein"...dann lass es.




03.05.2007 09:30:36  
Phoenixfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 878
Mitglied seit: 04.08.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Nina,
bin keine "Hobbypsychologin" und bestimmt nicht da um andere in eine Richtung zu schubsen.

Ich spreche aus meiner Erfahrung. Und merke immer wie verdammt ähnlich Süchtige sind.

Mein Ex versendete keine Bilder von mir, aber er versendete ein Bild mit unserem Sohn auf dem Arm. Das Bild habe ich auf einem Familienfest von meinem großen Sohn gemacht, ihm gerahmt zu Weihnachten geschenkt...weil beide so verdammt süß aussahen....

Dieses Bild versendete er an potentielle Sex-Kandidatinnen...die fanden mein Kind sogar soooo süß. Dieses Bild stand in Single-Foren drin... Kann man diesen Schmerz nachvollziehen???? Dies Wut und Enttäuschung kostete mich meine Gesundheit. Psychisch wie physisch.

Er würde auch eine Paartherapie mit mir machen,wenn ich mein das tut nötig.Wenn ich der Meinung bin würde er auch eine machen ,wenn es sein muß.Ich habe das Gefühl,der begreift nicht was los ist,oder er will einfach nicht. Zitatende.

Genau die Einstellung hatte mein Ex. Wir machten eine Paartherapie!!! "Mir zuliebe". In der Paartherapie war er aufmerksam, nachdenklich, wir verbrachten Zeit, hatten Sex...kaum war er alleine vorm PC, sendete er liebevolle, sehnsuchtsvolle Mails an 0190-Damen und normale Frauen. Das war 2004...und ich spürte auch während und nach der Paartherapie...das was nicht stimmt. Die grausame Wahrheit erfuhr ich erst 2006, als ich seine Mails von 2004 usw. las. Er meinte scheinheilig bei der Therapeutin"Amalia ist paranoia eifersüchtig, sie braucht Hilfe, sie muß doch nur vertrauen!" 2006 buchte er die per Internet die erste Prostituierte."

Vergiß Paartherapie, wenn ER es nicht will...Geh du zu einer Therapeutin! Bedenke deine Liebe...manchmal ist das was man als tiefe Liebe empfindet einfach nur Co-Abhängigkeit.

Nur so, als Anregung zum Nachdenken...den richtigen Weg mußt du selbst finden und gehen. Gruß Amalia, eine Ex-Co-Abhänginge eines Onlinesexsüchtigen.


"Nicht weil es schwierig ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwierig." Sokrates

Für meine eigenen Beiträge bleibt copy-right bei mir. Danke!
03.05.2007 10:01:45  
baer40fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:


Beiträge: 543
Mitglied seit: 10.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Nina,

auch wenns langweilig wird, ich kann mich nur wiederholen:

Wenn er von sich aus nicht sagt, dass er ein Problem hat, dann ist alles von Dir vergebene Müh!!!

Er ist in seiner Sucht total egoistisch. Sei Du es auch, sonst wirst Du noch kranker wie Du es jetzt schon bist.

baer40


03.05.2007 11:37:46  
Gastfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt




Beiträge: 0
IP-Adresse: gespeichert


Hallo Nina,

Es ist schon erstaunlich, das diese so Grauenvollen Erlebnisse zu ähnlichen Gefühlen und Handlungen führen

Auch ich war immer diejenige die eine Paar Therapie wollte, ich selbst suchte nach Therapeuten um Ihm und uns zu helfen. Ohne Erfolg.

Wenn ein Süchtiger selbst nichts für sich tun kann, dann kann ein Süchtiger auch nichts für seine Familie tun. Diese Erfahrung habe ich 14 Jahre jetzt hinter mir.

Ich werde immer wider gefragt, warum hast du das, so lange mitgemacht?

Die eine Seite von diesem Mann, war mein Traummann, die andere ein Monster.
Ich selbst hatte doch solche Gedanken nicht, wie soll ich solchen Schmutz als Realität annehmen können?

Immer wider dachte, und hoffte ich das er erkennt wie viel er mir bedeutet hat.
Aber es wurde nach jedem Erlebnis immer schlimmer, denn jetzt versuchte er alles noch besser zu verbergen.

Es wurde Schließfächer gemietet, immer an verschiedenen Orten. Das Auto war ja auch groß genug um ein Versteck zu finden. Es wurde noch mehr gelogen, ich wurde noch mehr verletzt. Denn ab jetzt war ich ja diejenige die krank ist.

Jetzt habe ich Ihm die Möglichkeit gegeben mich als krank zu sehen, darin hat er sich regelrecht gesonnt. Ab jetzt wusste er ja auch wie er mich behandeln muss um kein Verlierer zu sein?

Ich war so dumm um das nicht zu erkennen, denn meine verletzten Gefühle Liesen ja kaum noch Realistisches Handel zu, es drehte sich alles nur noch um diese”, ganze” für mich abscheulichen Sache.

Vor 8 Monaten hat es bei mir Klick gemacht, mir wurde bewusst das ich einen Mann geheiratet hatte, in dem mehrere Geister schwirren. Ich schreibe bewusst Geister, denn das kann ich nicht mit verschiedenen Personen verbinden.

Mir wurde klar das ich gegen diese Geister machtlos bin, und mir wurde klar, wenn ich weiter kämpfe bleibe ich auf der Strecke.

Ich bin nicht schuldig für seine Sucht, und muss mich nicht so behandeln lassen, als müsste er sich an mir rächen.

Es währe ein Lebenslänglicher Kampf und mir kommt es so vor. Eine Lebenslängliche Verurteilung ohne Richter. Circle

Sei lieb Gegrüßt Zwinkern

Chrissy



03.05.2007 11:43:16 
Ninafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 46
Mitglied seit: 02.05.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Vielen Dank an alle,dir mir bis jetzt geantwortet haben.Was ihr alle so schreibt bestärkt mich weiter in meinem Entschluss den ich gefasst habe.Dieser Monat wird meiner der Entscheidungen.Es ist ist nicht einfach bei dem Gefühlsauf -und ab schwerwiegende Entscheidungen zu treffen,aber sonst gehe ich zugrunde.Ich habe bis jetzt immer zu ihm gehalten,immer wieder meine Hilfe angeboten und die Hand gereicht mehr kann ich nicht tun.Dies ist jetzt seine letzte Chance und das weis er auch.Wenn er wirklich einen Neuanfang will,dann soll er endlich ingange kommen und mir zeigen das er auch wirklich will.Habe ihm heute 2 neue Adressen von Therapeuten besorgt.Anrufen muß er alle.Bei beiden Therapeuten könnte er in kürzester Zeit eine Therapie anfangen.Ich weis wenn es zu Bruch kommt,wird es für mich auch nicht leichter,aber Besserung ist dann in Sicht.Die Familie wird aus allen Wolken fallen,der Bekanntenkreis wird sich für mich von ganz vielen auf ca.nur noch 3 Personen beschränken.Finanziell wird es eine Katastrophe.Leider habe ich ,bedingt durch meine Krankheiten und jahrelanger Krankenpflege eines meiner Kinder,keine Arbeit.Jobsuche war bis jetzt vergebens,aber das kann mich nicht mehr abschrecken.Alles ist besser als so weiter zu leben.Danke das ihr zuhört. Gruß Nina


03.05.2007 14:29:40  
Gastfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt




Beiträge: 0
IP-Adresse: gespeichert


Hallo Nina,

Ich habe in einem Goldenkäfig gelebt, ich hatte alles was man sich materiell wünscht.

Mein Leiden war deshalb genauso groß, es ändert nichts daran.

Mein größter Wunsch war nur eine Harmonische Beziehung, Ehrlichkeit, Handeln bei bedarf. Probleme angehen sie Lösen.

Der Wunsch meine Liebe geben zu dürfen frei, ohne belastende Gedanken.

Der Wunsch, seine liebe annehmen zu können ohne das Gefühl zu haben belogen zu werden.

Vor 8 Monaten trennte ich mich und habe harzt vier vorgezogen um dieses leiden ein Ende zu machen.

In zwei Wochen habe ich meine erste Gerichtsverhandlung Unterhaltsklage. Es ist sehr traurig das alles erleben zu müssen, aber ich MUSS, sonst zerbreche ich daran.

Glaube mir, er fehlt mir sehr, die eine Seite, aber die Monster Seite lässt mich Zerbrechen.

Alles Liebe

Chrissy



03.05.2007 15:16:09 
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » ANGEHOERIGE von onlineSEXsuechtigen PartnerInnen berichten .... » Hat das alles noch Sinn

.: Script-Time: 0,125 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 2 682 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at