Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » ANGEHOERIGE von onlineSEXsuechtigen PartnerInnen berichten .... » Soll ich mal erschreckend ehrlich sein, und ihr sagt mir, was ihr davon haltet?
Seiten: (2) [1] 2 »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Soll ich mal erschreckend ehrlich sein, und ihr sagt mir, was ihr davon haltet?
Engelchenfehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 6
Mitglied seit: 12.05.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


erst einmal möchte ich euch allen danken und euch ganz lieb grüßen, denn ich fühle jeden beitrag mit.
ERSCHRECKEND ehrlich, d.h. nicht zu seinen gunsten schummeln. ich hab das gefühl, mir fehlt der gesunde menschenverstand, um meine situation richtig zu bewerten.Deshalb bitte ich euch um eure ganz ehrliche meinung. seid ruhig ganz ganz ehrlich, auch wenn es mir wehtut. erstmal danke, dass ihr es überhaupt lest.ich schildere alles in kurzform, am besten chronologisch.

-vor 2 jahre habe ich gemerkt, dass er in singel/sex- portalen unterwegs ist, suche seitensprung...
-anschließend fand ich ihn bei porno-portalen
-seine annoncen waren ultra-ordinär
-manchmal stellte er sich als "paar" vor
-er hat verschieden pseudos angelegt
-hat verschiedene frauen angeschrieben (alt und dick....)
-nutzt sogar "stay-friends" um kontakte zu knüpfen
-natürlich viele email-adressen
-chat mit fremden frauen
-treffen mit ebay-verkäuferinnen -nur so-
-treffen mit so einer frau aus einem f..forum (sorry)
-chatten und mailen und sms'en mit "kolleginnen"
-auf seinem pc bilder von sich selbst beim onanieren
-trotz vieler versprechen, streits und lügen, immer wieder..
-handynummer extra für "privat"

die liste könnte ich noch weiterführen.
wollte mich trennen, nein, was hat er geweint. leider lügt er so perfekt. immer wieder sagt er, dass war ja alles nix, nur neugierde. kann sich ja nicht mal mehr erinnern. ich weiß, es ging mindestens 2 jahre. und:alter schwede, dafür, dass er gern bei mir den "anständigen" und "prüden" spielte, hat er eine art entwickelt, da schlackern mir echt die ohren. einmal hat er mir mir gechattet, ohne es zu wissen, so ordinär hab ich ihn NIE erlebt. meistens sagt er, dass ich endlich aufhören soll, er redet darüber nicht mehr bla bla bla
jetzt muss ich ein schlechtes gewissen haben, weil ich unsere beziehung zerstöre, weil ich nicht aufhören kann. ich fürchte, ich weiß nur ein bruchteil... vielleicht auch gut so.
ach ja, das wichtigste: natürlich liebt er mich ganz doll, denn ich bin die absolute traumfrau, schön,intelligent, sexy (davon merk ich nix), temperamentvoll ect.
könnte mir mal bitte jemand die augen öffnen, ich glaub nämlich, ich halte dieses kontrollieren, hinterfragen, aufmerksam sein, vermuten, angst haben, mich unerotisch fühlen, usw nicht mehr länger aus.
danke, dass ihr das alles gelesen habt. seid ruhig ganz ehrlich und schonungslos, glaube brauch einen kräftigen tritt in mein hinterteil.
alles liebe für euch,
L.



18.06.2007 18:40:23  
baer40fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:


Beiträge: 543
Mitglied seit: 10.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Engelchen,

die Frage ist, nennst Du das noch Liebe? Wie nennt sich das, was Ihr beide da habt? Beziehung bestimmt nicht, oder?

Er lügt Dir dauernd was vor, dass da nichts wäre. Wieso tut er das dann immer wieder, in diese Chats zu gehen?
Warum legt er sich extra ein "privates Handy" an. Weißt Du was er macht? Er demütigt Dich nach Strich und Faden. Mit jeder Anmeldung bei einem Chat, mit jeder Mail die er an eine andere Frau schreibt. Glaubst Du wirklich er trifft sich nur so mit ebay-Verkäuferinnen??? Jedesmal wenn er diese Dinge tut, lacht er Dich aus, lässt Dich wie eine Dumme aussehen. Vielleicht tut er das noch nicht mal mit Absicht, weil er so tief in seiner Sucht ist, dass er das nicht merkt, wie sehr er Dir damit wehtut. Er ist in seiner Sucht egoistisch. Er denkt nur an sich, sein "Vergnügen", "seine Befriedigung". An Dich denkt er in diesen Momenten überhaupt nicht. Du bist Ihm da "Scheißegal"!(Sorry, für den krassen Ausdruck, aber so ist es halt).

Engelchen, Du kannst ihn noch so oft zur Rede stellen. Dann wird er es wieder leugnen. Wird wieder weinen und alles verharmlosen und sobald Du weg bist, wird er wieder den PC anmachen und sich wieder den "Kick" suchen.
Jetzt kommt wieder meine alte Leier: Wenn er nicht von selbst drauf kommt, wird er nicht aufhören. Es gibt hier Leute, die waren 30 Jahre süchtig, bis sie drauf kamen, dass was mit ihnen nicht stimmt. Willst Du auch so lange warten? Willst Du wirklich das alles durchmachen, was "Amalia","Liebe und Verstehen" usw. mitgemacht haben? Sich immer wieder lügen, betrügen und demütigen lassen und daran kaputt gehen? Ist das Deine Vorstellung einer glücklichen und harmonischen Beziehung???

Du kannst Dir denken, Engelchen, was ich Dir rate und ich glaube, Du weißt es selbst auch schon, was Du zu tun hast.
Es ist ein Weg, der wehtut, weil man es nicht wahrhaben will, einen Menschen zu verlieren den man liebt. Aber er liebt Dich nicht mehr, Engelchen, er liebt seine Sucht und deren Auswucherungen.

Sei ein Engel, sei Du selbst Egoistisch und tu was für Dich. Es gibt genügend Männer, die sich Dir zu Füßen legen würden, auf Händen tragen und Dich nicht betrügen, lügen und betrügen.

Gruß
baer40




18.06.2007 19:24:08  
Ratlosfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 647
Mitglied seit: 23.10.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Sorry Engelchen,

aber es klingt bei euch leider ÜBERHAUPT nicht nach dem geringsten Schimmer Hoffnung!
Und ich glaube Du bist doch eigentlich längst über den Punkt hinaus, wo Du ihm noch verzeihen könntest, oder? Du denkst Du kannst so nicht mehr leben und damit hast Du Recht. So KANN man auch nicht leben!
Nicht, wenn da NULL Einsicht ist! Da nützen auch Tränen nichts, die meinetwegen in DEM Moment sogar ehrliche und echte sind... Tränen oder Worte sind keine TATEN.
Das einzig Gesunde in so einer Situation ist die eigenen Grenzen des Erträglichen zu erkennen und auch seine Konsequenzen daraus zu ziehen. Sonst kannst Du DIR irgendwann nicht mehr verzeihen - und dann wird es ganz ganz vertrackt für dich.

Pack Deine Sachen, so lange Du noch aufrecht gehen kannst. Je länger sowas dauert, umso "bekloppter" wird man davon und umso länger braucht es, bis man "heilt". Also: Nichts wie raus! Das wird hart, aber Du bist wirklich nicht allein!
Ein Satz noch bzw. ein Zitat aus dem Kopf: Ich weiß nicht, ob es besser wer, wenn es anders wird - ich weiß nur, dass es anders werden MUSS, damit es besser werden KANN.

Also...es ist Zeit zu gehen und ausnahmsweise mal IHN zu schocken. Vielleicht bringt das ja sogar den heilsamen Moment der Erkenntnis. So wie bisher versucht kommt er sicher nicht, Du hast ja wirklich eine Engelsgeduld gehabt!

Dir viel Kraft - dein Entschluss steht eigentlich schon. So sehe ich das auch. Und er ist 1000%ig richtig nach dem, was ich hier lese.
Wir sind hier...ok? Das ist nicht viel - aber immerhin ein unumstößlicher Fakt und wir lügen dich nicht an, sondern werden dir jederzeit gut zureden! ODER dir nötigenfalls ein paar Schubser nach vorne verpassen!

Liebe Grüße
Ratlos



Foto einschicken, dem HSO beitreten, Leserbriefe schreiben... - JEDER kann was tun!
http://www.cyberlord.at/forum/?id=4062&thread=1757
18.06.2007 20:04:10  
Schusseldusselfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 4
Mitglied seit: 18.06.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo,

Ich denke nicht das du ihn stehen lassen sollst, er hat dich betrogen dich angelogen aber das war nicht er sondern die SUCHT die ihn dazu verleitet,wenn du ihn nicht helfen würdest dann wäre sein leben zerstört und so etwas wünscht man keinem menschen!Mein rat an dich kämpfe bevor es ENDGÜLTIG zu spät ist!

mfg dein Schusseldussel


18.06.2007 23:26:18  
Phoenixfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 878
Mitglied seit: 04.08.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


@Schusselchen
Laut Bericht von Engelchen, weiß sie es seit 2 Jahren.

Vieviele Jahre sollte man als Partner/-in helfen, retten wollen, verarschen zulassen, betrügen zulassen, sich niedermachen lassen, sich unerotisch fühlen ??????????????????

Wieviele Jahre machtlos zusehen, dass er andern Frauen Komplimente macht, sie zu Dates einladet, Camsex hat, Telefonsex hat, von Emotionen für die Frauen schreibt...dass er in Schwulen-Chats unterwegs ist????????????????

Mein Sohn ist jetzt 5 Jahre, und ich merkte es in der Schwangerschaft schon...

Zitat:wenn du ihn nicht helfen würdest dann wäre sein leben zerstört Na das wollen wir als Partner ja genau hören...Schuldzuweisungen: HILF DEM SÜCHTIGEN. Das ist ja ok. Aber irgendwann ist vorbei mit "helfen"....Irgendwann ist man selbst von "seiner Krankheit" so zerstört...das man selbst nicht mehr klarkommt!

Ich habe mehr als 5 Jahre "geholfen" weil ich verziehen habe, Familie wollte, Schuld an mir suchte...Fazit, seine Sucht hatte mich total runtergezogen, mein Knirps hat einiges mitbekommmen von unserem Streit....

Hätte ich ihn nach 2 Ultimanten und 2 mal verzeihen verlassen, hätte ich wohl gute 4 Jahre Leben gewonnen!


Denn er sitzt immer noch bei Mutti im Dachgeschoß, vorm PC, in seinen Pornoforen...mit Gleitcreme und der Webcam...so genau weiß ich es nicht...aber vor Wochen war es noch der Fall!


"Nicht weil es schwierig ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwierig." Sokrates

Für meine eigenen Beiträge bleibt copy-right bei mir. Danke!
19.06.2007 00:23:09  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Engel ...

nun, Ratlos, Baer und Amalia haben es bereits auf den Punkt gebracht: Rette Dich! Es wird traenenreiche Bittgesaenge geben seinerseits, darauf musst Du Dich einrichten. Aber denke daran, dass er mit DIR einen Teil seines suechtigen Lebens verliert, DAS tut ihm weh. Dann hat er niemanden mehr, der ihn deckt und ihm den Alltagskram abnimmt, so dass er mit anderen Frauen rummachen kann.

Engelchen, es tut immer weh, einen geliebten Menschen zu verlassen, und aus Deinen Zeilen geht ja auch hervor, dass Du ihn noch magst, deshalb ist es ja so schwer. Nur ... wenn Du ihn WIRKLICH noch magst, dann verlasse ihn. Sofort und nicht erst in 3 Jahren. So banal es klingt, aber Du wuerdest auch ihm damit helfen!!!

Alles Gute!
G.


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
19.06.2007 07:17:39    
Schusseldusselfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 4
Mitglied seit: 18.06.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo,

Erstmals, wenn man sich die ganzen beiträge anschaut dann kommt es immer zum selben ergebniss die ehepartner scheiden sich oder trennen sich!So hat es auch klingen mag sie hat dann in den 2jahren nicht alles probiert den sonst wäre ihr Mann schon von der sucht befreit!Also ihn sitzen zu lassen finde ich trotzdem nicht ok!!!


19.06.2007 23:16:15  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Schussel, wie soll denn wohl ein Angehoeriger einen Suechtigen von seiner Sucht befreien????????????????


bearbeitet von gabriele_farke am 19.06.2007 23:38:52
Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
19.06.2007 23:23:14    
Schusseldusselfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 4
Mitglied seit: 18.06.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


JA das sollen wir die helfen wollen auch beantworten die leute schreiben themen rein um zu verhindern das die ehe zur scheidung führt!Aber wenn ihr sagt verlasst ihn,er ist es nicht mehr wert,..... Dann könnt ihr nicht helfen!Es gibt zwar nicht viele möglichkeiten´aber es könnte helfen wenn man profesionelle hilfe annimmt,aber hier im forum findet sie wirklich keine hilfe mit solchen antworten!


19.06.2007 23:33:06  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Schussel, ich glaube, da irrst du. Dem Suechtigen ist naemlich leider auch nicht damit geholfen, wenn er/sie einen Co-Abhaengigen an seiner Seite hat. Wenn jemand jahrelang leidet als Angehoeriger, sich erniedrigt und der Betroffene nicht im Traume daran denkt, etwas gegen seine SUcht zu tun, dann ist die Trennung manchmal wirklich noetig, da ansonsten beide untergehen.

Anders laege der Fall, wenn der Betroffene seine Sucht erkannt hat und etwas dagegen tun will. Dann kann ein Angehoeriger sehr wichtig sein und auch wirklich Unterstuetzung geben! Und ich glaube, dass er/sie diese dann auch in diesem Forum massiv findet!

Ist es etwas klarer geworden?

Lieben Gruss
G.


bearbeitet von gabriele_farke am 19.06.2007 23:42:55
Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
19.06.2007 23:41:53    
tinitusfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 682
Mitglied seit: 20.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Schusseldussel da stimme ich gabriele voll und ganz zu.
tinitusfreuendes Smilie


Die Flucht in die virtuellen Traumwelten könnten wie eine Seifenblase platzen.
Der Grund wäre ein Net-oder Stromausfall.Was für eine befreiende Situation.
tinitus
20.06.2007 00:04:10  
tinitusfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 682
Mitglied seit: 20.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Mein rat an dich kämpfe bevor es ENDGÜLTIG zu spät ist!

mfg dein Schusseldussel[/QUOTE]

Schusseldussel bis Du selbst OssAbhängig,oder liege ich da Falsch,was ist dann dein Problem ?
tinitus


Die Flucht in die virtuellen Traumwelten könnten wie eine Seifenblase platzen.
Der Grund wäre ein Net-oder Stromausfall.Was für eine befreiende Situation.
tinitus
20.06.2007 00:18:46  
Phoenixfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 878
Mitglied seit: 04.08.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


@ Schussel

Es gibt Therapeuten die es nicht schaffen einen Süchtigen von seiner Sucht zu berfreien...

Und es gibt wohl auch viele die es schaffen! Zum Glück!

Aber wie glaubst du kann eine betrogene - belogene- verarschte-hintergangene Ehefrau/Partnerin therapteutische Maßnahmen ergreifen...

Da kann nur ein Profi helfen. Wenn die Partner allein helfen könnten, gäbe es in Deuschland auch keine Alkoholiker mehr - Privattherapie bei der Ehefrau. Genauso die Heroin-Süchtigen bräuchten keinen Stoff mehr - Private Therapie bei der Ehefrau...

Ach ja: ein Therapeut hat einen gewissen Satz von Stunden die Woche, die er therapiert, bekommt Geld dafür, hat dieses Gebiet studiert!

Die Partnerin soll aber 5 Jahre therapieren...und noch die Demütigung erleiden, meinst du nicht, dass du von einer Partnerin zuviel verlangst???????????

Wie wäre es wenn der Süchtige mal sein Leben selbst in die Hand nimmt, seinen A..sch hebt, und sich professionelle Hilfe sucht?




"Nicht weil es schwierig ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwierig." Sokrates

Für meine eigenen Beiträge bleibt copy-right bei mir. Danke!
20.06.2007 09:13:16  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Amalia, ... ein noch so guter Therapeut kann keinen Süchtigen von seiner Sucht befreien. Darum geht es ja. Es MUSS immer der Wille des Betroffenen vorhanden sein, aus der Sucht aussteigen zu WOLLEN! Ansonsten funktioniert gar nichts, auch wenn Du mit international anerkannten Experten auffaehrst ;-)

LG, G.


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
20.06.2007 10:15:39    
Phoenixfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 878
Mitglied seit: 04.08.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Gabriele,
du hast sooo recht!

Ich habe 2004 eine Paartherapie gemacht mit meinem Partner...Sah alles gut aus, aber er war immer noch sehr komisch, nicht wie am Anfang der Beziehung.

2006 las ich seine Mails rückwirkend bis 2004. Er hat in der Zeit der Paartherapie ellenlange Liebesbriefe an eine SexyDelia geschrieben, die ihn immer wieder bat auf angegebene Handy Nr. eine SMS zu senden...bla bla bla, die sie zu ihrem Schutz eingerichtet habe...die 1,99 €/Min kostete...

Manchmal ist es erschreckend, wie recht du hast!!! :o) Bisher ist alles, aber auch alles eingetroffen, was du in deinen Kommentaren geschrieben hattest. Damals war ich manchmal am Boden, nachdem ich deine Kommentare las, heut weiß - heute bin ich froh über deine knallharten Kommentare.

Sucht läuft scheinbar tatsächlich nach einem gewissen Schema, Ausnahmen bestätigen dir Regel!


"Nicht weil es schwierig ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwierig." Sokrates

Für meine eigenen Beiträge bleibt copy-right bei mir. Danke!
20.06.2007 10:45:41  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (2) [1] 2 »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » ANGEHOERIGE von onlineSEXsuechtigen PartnerInnen berichten .... » Soll ich mal erschreckend ehrlich sein, und ihr sagt mir, was ihr davon haltet?

.: Script-Time: 0,047 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 1 356 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at