Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » ANGEHOERIGE von onlineSEXsuechtigen PartnerInnen berichten .... » Neue Therapeutin
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Neue Therapeutin
Ninafehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 46
Mitglied seit: 02.05.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo,
ich habe vor einiger Zeit schon ein mal in diesem Forum geschrieben.Mein Mann war jetzt schon 2 Mal bei der Therapie, dritter Termin steht kurz bevor.Es hat sich also etwas zum Positiven getan.Ich habe 3 Therapiestunden hinter mir.Bei der letzten Stunde hat die Therapeutin gesagt, es reicht wenn mein Mann weiter zur Therapie geht.Ihr Rat an mich, ich soll das alles lockerer sehen und nicht so hart ihm gegenüber sein.Ich stelle aber immer wieder fest, das ich mit den ganzen Verletzungen, Lügen usw. nicht gut umgehen kann.Ich kann diese Gefühle einfach nicht beiseite schieben.Ich bin am überlegen, ob ich mir eine neue Therapeutin suchen soll? Oder soll ich es dabei belassen? Gruss NIna


04.07.2007 16:37:52  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Liebe Nina,

hast Du den Eindruck, dass Deine Therapeutin weiss, wovon sie spricht? Meinst Du, dass ihr Onlinesexsucht nicht fremd ist? Ihr Kommentar Dir gegenueber scheint mir mehr als unsensibel zu sein, aber natuerlich kann man das aus der Ferne nicht gut beurteilen. Frage sie doch mal, ob sie Therapieerfahrung mit Onlinesuechtigen hat.

Wenn nicht, dann sucht Euch einen Experten. Ich habe immer wieder die Erfahrung mit Betroffenen und deren Angehoerigen gemacht, dass eine "normale" Therapie absolut rausgeschmissene Zeit war, denn wer noch nie mit Onlinesucht zu tun hatte, kann sich wirklich nur schwer (bzw. gar nicht) das ganze Ausmass dieser Sucht vorstellen. Immer wieder wird dort der Partner belaechelt und solche Sprueche wie "... das ist doch nur virtuell ...." lassen die Angehoerigen dann wie Idioten darstehen.

Such Dir jemanden, der auf Dich und Deine Sorgen eingeht, denn .... diese Inkonsequenz, die Dir diese Therapeutin hier empfohlen hat, waere Euer Untergang!

Alles Gute!
GF



Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
04.07.2007 16:48:04    
Ninafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 46
Mitglied seit: 02.05.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Liebe Gabriele Frake,
danke für deine Antwort.Ich denke das die Therapeutin keine Erfahrung mit Onlinesucht hat.Ich denke es ist das Beste, mir eine neue Therapeutin zusuchen.Ich hatte schon die ganze Zeit das Gefühl nicht verstanden zuwerden. Es kann ja wohl nicht angehen, das es reicht das mein Mann eine Therapie macht und ich weiter meine Probleme mit mir rumtrage.Davon werden meine Beschwerden und Krankheiten auch nicht besser.Gruss Nina


04.07.2007 17:40:57  
Ninafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 46
Mitglied seit: 02.05.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Chrissy,
danke für deine Antwort.Mußte auch eine endlose Liste mit Therapeuten abtelefonieren bis ich nach langen Warten endlich einen Platz bekam.Jetzt muß ich da wohl wieder durch.Die Adressen die ich von der Kasse hatte, dort war noch nicht ein Mal Platz auf der Warteliste.Ich wünsche dir bei der neuen Suche uns viel Glück.Gruss Nina


04.07.2007 17:48:24  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Also, die hier aufgefuehrten Therapeuten und Institutionen haben mit Sicherheit Therapieerfahrung mit Onlinesuechtigen:

www.onlinesucht.de/hilfsangebote.html
Viel Erfolg!




Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
04.07.2007 18:14:50    
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Chrissy, vielleicht nur fuer Angehoerige? Meinst Du, sie rechnen generell nur privat ab? Das waere mir ganz neu und kann so auch nicht stimmen. Vielleicht solltest Du als Ausgangsproblem nicht unbedingt Co-Abhaengigkeit oder so angeben, sondern psychosomatische Stoerungen. Die kann jeder Therapeut (der fuer Kassen zugelassen ist) auch ueber die Kasse abrechnen. Dein Grundproblem wird dann im Laufe der Therapie zur Sprache kommmen.

Bei den Betroffenen selbst rechnen die Therapeuten heute mit den Kassen ab, das ist gar kein Problem mehr.

Hast Du mal mit Suchtberatungsstellen gesprochen oder bei KISS angerufen, ob es SHGs gibt in Deiner Stadt? Caritas, Diakonie, lass nichts aus!

LG, G.


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
04.07.2007 20:02:48    
Ninafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 46
Mitglied seit: 02.05.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Habe an alle Betroffenen noch mal eine Frage
Wäre schön ,wenn ihr eure Meinung dazu sagt.Kann ich in einer Therapie, die ganzen Verletzungen,Demütigungen und nicht mehr vorhandenes Vertrauen, aufarbeiten?
Lieben Gruß Nina



10.07.2007 16:08:28  
tinitusfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 682
Mitglied seit: 20.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Nina sicherlich kannst Du in einer Therapie die Vergangenheit aufarbeiten.Was das Vertrauen angeht,kommt wohl nur eine Paartherapie in Frage.
Aber nur wenn das Dein Partner auch will.

Lieben Gruß
tinitus



Die Flucht in die virtuellen Traumwelten könnten wie eine Seifenblase platzen.
Der Grund wäre ein Net-oder Stromausfall.Was für eine befreiende Situation.
tinitus
10.07.2007 18:56:41  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Liebe Nina,

Vertrauen wieder aufbauen kannst Du nur, indem Du Dein Selbstvertrauen wieder staerkst. Darin liegt der Schluessel.

Alles Liebe,
G.


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
10.07.2007 19:10:02    
sternschnuppefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 20
Mitglied seit: 10.07.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Liebe Nina,

ich habe im Laufe meiner Paarbeziehung ähnliches durchgemacht. Zuerst habe ich mir therapeutische Hilfe gesucht. Als ich mich dann trennen wollte, hat er mit Suizid gedroht. Wir hatten daraufhin einige Krisensitzungen bei meiner Therapeutin. Er hat dann auch in Therapie begeben. Als ich entdecken musste, dass es nichts an seinem Verhalten ändert (etliche sexistische Profile auf single.de) haben wir eine Paartherapie bei seiner Therapeutin angefangen. Obwohl ich dort Ausdrucke seiner Profile vorgelegt habe, hat sie das mit uns nicht besprechen wollen. Deshalb habe ich von mir aus die Therapie abgebrochen. Nach seinem Auszug aus der gemeinsamen Wohnung hatte ich auch nicht genug Geld und bin deshalb nun seit 2 Jahren wieder bei ihr in Therapie, weil sie über Kasse abrechnet. Es dreht sich alles im Kreis und ich habe mich erst vor 9 Wochen(!!!)endgültig getrennt. Von der Therapeutin will ich mich allerdings nach meinem Klinikaufenthalt auch endgültig verabschieden. Meiner Meinung nach hat sie große Fehler gemacht. Wenn die Sucht das Problem ist, nutzt es nichts Beziehungsproblematik zu wälzen, dann muss die Sucht auch als Problem in der Paartherapie behandelt werden!!! Genauso wie die Co-Abhängigkeit. Dass die Kassen eine andere Klassifizierung wünschen, was soll's?! Dann hast du eben Depressionen und sie müssen zahlen.
Alles gute auf deiner Suche
& ein paar Sternschnuppen


10.07.2007 20:42:01  
Ninafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 46
Mitglied seit: 02.05.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Danke Euch allen für eure Antworten.
Ich bin schon auf der Suche nach einen neuen Therapieplatz,weil ich mir jetzt ganz sicher bin das ich es nicht alleine schaffe.Die letzten Tage haben mir gezeigt, das ich ohne kaputt gehe.Seit Tagen meldet sich mein Bauchgefühl.Mußte leider fest stellen,das mein Partner wieder online ist.Man das ist nicht mehr auszuhalten.Er fragte mich vor ein Tagen(angeblich 3 Monate sauber)ob ich wieder Vertrauen hätte?Nicht zu glauben!Lügt nach Strich und Faden mich auch noch vor 2Wochen wegen einer anderen Sache an und ich soll Vertrauen fassen.Erzählt das es ihm besser geht und er sich gut fühlt.Warte ich?war es nur ein Ausrutscher oder knall ich ihm das gleich vorm Kopf?Ich komme einfach nicht vorwärts. Gruß Nina


11.07.2007 15:40:20  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Frage: Worauf willst Du warten????
Wenn er Dich anluegt und Du spuerst es, dann sage es SOFORT!!! Lass ihn doch damit nicht durch!

Alles Liebe,G.




Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
11.07.2007 15:42:38    
Ninafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 46
Mitglied seit: 02.05.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ja du hast recht GF
sonst platz ich.Ich halte diesen Druck schon zu lange aus.Aber es wird nicht einfach,weil er wie immer Ausreden hat, die nur schwer zuwiederlegen sind.Kann ich als Angehöriger auch bei Euch eine Onlinetherapie machen.Wäre schön.Gruss Nina


11.07.2007 15:51:00  
Engelchenfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 6
Mitglied seit: 12.05.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


liebe nina,
ich kann deine gefühle soooo gut nachfühlen und ich weiß um dieses schlechte gefühl, was einen jeden tag, jede sekunde begleitet.... wie wir alle hier.... leider!

ich wünschte, ich könnte dir etwas mitteilen, was dich wirklich trösten kann. eines kann ich dir von mir erzählen: es wird leichter, wenn du dich mit dir beschäftigst, denn du bist für dich die bessere gesellschaft! sieh dich mal in ruhe im spiegel an: da gibt es doch so unendlich viel, was liebenswert ist, versteckt hinter dem panzer aus verletzungen. versuche dich neu zu entdecken, denn du bist toll... du gibst dir so viel mühe, machst dir so viel gedanken und hast so viel kraft gegeben... nimm dir was davon zurück -nur für dich!
ich weiß, "klug-scheißen" kann ich gut...

ich für mich habe gemerkt, dass ich total unsicher durch die welt gegangen bin. ein alter freund von mir hat mir gesagt, ich gucke viel zu ernst und streng, man bekäme schon angst vor mir... habe mich vor den spiegel gestellt und "ganz normal" geschaut. au backe... da hab ich mich echt erschreckt...

ich wünsche dir ganz doll, dass du dir für die qualen, die ein anderer in deinem leben verursacht, zu schade bist und den blick für dich entdeckst, der dich wieder sein lässt, wie du eigentlich bist.

alles liebe
engelchen


12.07.2007 19:11:12  
Ninafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 46
Mitglied seit: 02.05.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Noch mal lieben Dank für alle Antworten,
Habe mich die ganzen Tage mit Hin-und Herdenken rumgequält.Habe versucht sein Verhalten schön zudenken.Bin zu dem Entschluss gekommen, das ich den Sprung ins kalte Wasser machen muß.Werde mit meinen Eltern reden(wissen von nichts)und mir Rückendeckung holen.Werde mich weiter um einen neuen Therapieplatz bemühen und um einen Arbeitsplatz.Werde am Donnerstag, meinen Mann,sagen das wir zur Rechtsberatung gehen(wegen Unterhalt ausrechnen).Durch sein Verhalten hat er diese Entscheidung herbeigeführt.Er weis,schon seit dem letzten Mal,das es Folgen hat.Ich kann und will nicht mehr so weiterleben.Ich will Taten sehen und spüren.Vertrauen können,das ist in dieser Beziehung nicht mehr gegeben.Leider liest er hier nicht im Forum.Bringt auch nichts mehr!Danke für die Rückenstärkung, von Euch allen Nina


16.07.2007 13:37:24  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » ANGEHOERIGE von onlineSEXsuechtigen PartnerInnen berichten .... » Neue Therapeutin

.: Script-Time: 0,016 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 1 281 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at