Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Süchtig nach Internet, süchtig nach Liebe???????????????????????
Seiten: (12) 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [11] 12 »
Thema geschlossenRegistrierung notwendig
Süchtig nach Internet, süchtig nach Liebe???????????????????????
tinitusfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 682
Mitglied seit: 20.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Amalia und Baer40

wie oft wünschte ich es mir damals ,das meine erste Frau an ihre Tochter denken würde ,an eine Geste ,ein kleine Aufmerksamkeit. Nein Sie war Suchtkrank und konnte es nicht und ich selbst Abbhängig.

deswegen verurteile ich auch nicht die Handlungsweise deines
Exmannes Amalia,sondern wünsche Ihn alles Gute und das er einen Weg aus der Sucht findet.
Partnerschaften die Kaputt sind ,kann man nicht mehr reparieren, aber man sollte versuchen vernünftige Wege zu finden,alleine schon wenn noch Kinder mit im Spiel sind.

Sorry ,ich habe damals auch falsch gehandelt,zum Nachteil meiner Tochter,sie ist die Leidtragende und das nur weil ihre Eltern Beziehungsprobleme hatten.

tinitus


Die Flucht in die virtuellen Traumwelten könnten wie eine Seifenblase platzen.
Der Grund wäre ein Net-oder Stromausfall.Was für eine befreiende Situation.
tinitus
30.01.2008 14:36:21  
baer40fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:


Beiträge: 543
Mitglied seit: 10.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


geschrieben von tinitus am 30.01.2008 14:36:21
Amalia und Baer40

wie oft wünschte ich es mir damals ,das meine erste Frau an ihre Tochter denken würde ,an eine Geste ,ein kleine Aufmerksamkeit. Nein Sie war Suchtkrank und konnte es nicht und ich selbst Abbhängig.

deswegen verurteile ich auch nicht die Handlungsweise deines
Exmannes Amalia,sondern wünsche Ihn alles Gute und das er einen Weg aus der Sucht findet.
Partnerschaften die Kaputt sind ,kann man nicht mehr reparieren, aber man sollte versuchen vernünftige Wege zu finden,alleine schon wenn noch Kinder mit im Spiel sind.

Sorry ,ich habe damals auch falsch gehandelt,zum Nachteil meiner Tochter,sie ist die Leidtragende und das nur weil ihre Eltern Beziehungsprobleme hatten.

tinitus


Sorry, tinitus, aber Amalias „Ex“ saß und sitzt stundenlang im Auto vor ihrer Wohnung, machte Telefonanrufe um sie zu kontrollieren, ob sie daheim ist. Er hat das Kind als Druckmittel eingesetzt und benutzt dieses Kind jetzt, um wieder an Amalia ranzukommen! Er hat sie terrorisiert!!! Da gibt es nichts zu "vergeben und zu verzeihen"!!! Was er macht ist schlicht und ergreifend Stalking und das ist eine schwere Strafttat. Du hast wahrscheinlich, „sei froh“, so einen Psychoterror in Deiner Familie oder Deinem Verwandten- und Bekanntenumkreis noch nicht gehabt, ich schon. Deshalb muss ich sagen ist das absoluter Unsinn(gelinde ausgedrückt)was Du da eben geschrieben hast!

Man bin ich sauer, wenn ich solch eine "*******" lese!


("*******" = wurde von mir selbst zensiert!Zwinkern


bearbeitet von baer40 am 30.01.2008 18:34:06
30.01.2008 14:48:41  
Phoenixfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 878
Mitglied seit: 04.08.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


@Tinitus,
wenn ein Mensch mehr als ein halbes Jahr keinen Unterhalt bezahlt, wenn er Bilder von unserem gemeinsamen Kind an Prostituierte aus dem Internet sendet..."hoffe ich gefalle dir" dabei schreibt, dabei ist das Kind auf dem Arm....

...wenn ein Mann in der Nacht der Fruchtwasseruntersuchung der Partnerin, nach Haus fährt, danach 5 Stunden mit einer Dame aus dem Internet telefoniert und ihr erzählt er sei single...usw. wenn dieser Mensch an mir klammerte, mit hinterherspionierte, oder SMS schrieb, nach dem Motto - gehst du nicht ans Tel. dann komme ich vorbei-, wenn man Angst vor diesem Mann hat, um sich - und um die seelische Gesundheit....der Kinder...

...wenn er zu Hause Erektionsprobleme hatte...im Puff aber Viagra benutzte...und die "Damen" emotional per Mail voll laberte...

...er kein Geld hatte unserem Kind das Eis zu bezahlen...aber tausende € für Web-Sex ausgab...

...dann sorry, sei es mir erlaubt ihm die Pest an den Hals zu wünschen!

Sorry, ich verstehe Sucht inzwischen. Damit kann man nicht alles entschuldigen...Es gibt hier so tolle Männer, die der Sucht "Stopp" sagen...die bereuen, die menschlich sind. Aber manchem Menschen sind eben charakterlos: mit Sucht oder ohne Sucht!

Ob er seine "Vatergefühle" nun auslebt oder nicht...eh, das geht mir glatt wo vorbei!!!!

Ich will nur eins: mir und meinen Jungs soll es gutgehen... Und die kleine Aufmerksamkeit war für mein Kind wichtig! Ansonst hätte ich es schon längst in den Müll!

Nichst für ungut....


"Nicht weil es schwierig ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwierig." Sokrates

Für meine eigenen Beiträge bleibt copy-right bei mir. Danke!
30.01.2008 18:09:31  
tinitusfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 682
Mitglied seit: 20.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


@baer40
Ich kenne wohl die Vergangenheit von Amalia!!
Aber Grundsatzfrage an Dich persönlich,hat ein Mensch nicht das Recht sich zu ändern und das Recht Reue zu zeigen????

tinitus


Die Flucht in die virtuellen Traumwelten könnten wie eine Seifenblase platzen.
Der Grund wäre ein Net-oder Stromausfall.Was für eine befreiende Situation.
tinitus
30.01.2008 19:04:11  
baer40fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:


Beiträge: 543
Mitglied seit: 10.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


geschrieben von tinitus am 30.01.2008 19:04:11
@baer40
Ich kenne wohl die Vergangenheit von Amalia!!
Aber Grundsatzfrage an Dich persönlich,hat ein Mensch nicht das Recht sich zu ändern und das Recht Reue zu zeigen????

tinitus


Anscheinend kennst Du diese Vergangenheit aber nicht genau!

Natürlich hat ein Mensch das Recht auf Reue, aber es kommt halt drauf an wie weit er die „Schmerzgrenze“ überschritten hat!! Wenn einer, wie dieser „Sch**ßtyp“ eine Frau fast in den Wahnsinn treibt, wenn er sich jahrelang einen Scheiß darum kümmert wie es seiner Frau/Partnerin und auch seinem Sohn geht während er OSS macht, wenn er zu Nutten geht, wenn er eine Frau seelisch misshandelt, dann hat er in meinen Augen das Recht verloren. Wo ist da Reue, wenn er bis heute keinen einzigen Euro Unterhalt für seinen Sohn zahlt????? Wo ist da Reue, wenn er seiner (Ex)-Partnerin vorlügt er wäre schwer krank(zuerst hatte er angeblich einen Herzinfarkt, jetzt hat er angeblich Krebs, das einzige wo der Krank ist, ist im Hirn!!!) und dann auch noch sagt, daran wäre Amalia Schuld. Die Geschenkaktion dieses kranken Gauners hat nur einen Zweck, Amalia wieder einzufangen. Der Typ hat noch kein einziges Mal ehrlich Reue gezeigt und das wird er nicht, weil er krank ist, weil er erst mal therapiert gehört. Vor diesem Typen muss man sich schützen, vor allem Amalia und ihren kleinen Sohn.

Amalia`s Ex hatte lange genug die Chance sich zu ändern, Amalia hat lange versucht ihm zu helfen, hat versucht mit ihm Therapien zu machen usw.. Er hatte lange genug die Chance ehrlich Reue zu zeigen. Das hat er aber bis heute nicht. Wie kann man einem verzeihen, wenn einer stundenlang mit dem Auto vorm Haus steht und einem überwacht und erst die Polizei das ganze beenden muss?.


. Sorry, „tinitus“ wenn ich das jetzt so sage, aber Du hast in diesem Fall aber so was von keiner Ahnung!! Hast Du von Amalia verzweifelte Anrufe bekommen? Hast Du Dich mal über dieses Forum hinaus mit Amalia befasst? Ich glaube nicht, dann hör in diesem Falle bloss auf, irgendetwas von Reue oder Vergebung zu schwafeln!!!

Aber ich verzeih Dir, weil ich weiß, dass Du ein anständiger Kerl bist und Du es in diesem Fall nicht besser wusstest!

baer40



30.01.2008 19:59:46  
tinitusfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 682
Mitglied seit: 20.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


@baer40
ich kann deine Reaktion gut verstehen und eine offene Meinung ist auch dazu da ,anderen OSs immer wieder die Augen zu öffnen,was doch für ein Leid hinter dieser Sucht steckt.
Jeder Süchtige der sich auf dem Weg der Umkehr befindet,sollte sich diesen Spiegel vorhalten .Und jeder der den Ausstieg geschafft gebürt Respekt.

tinitus


Die Flucht in die virtuellen Traumwelten könnten wie eine Seifenblase platzen.
Der Grund wäre ein Net-oder Stromausfall.Was für eine befreiende Situation.
tinitus
30.01.2008 20:21:08  
Füchsinfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 149
Mitglied seit: 19.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hy alle zusammen

Wenn man Ärger, Wut und Hass empfindet auf den ex, ist das völlig normal. Es ist unbändige Wut, auf das was man hat mit sich machen lassen, Wut auf die Uneinsichtigkeit des Partners, auf den verrat, der an der Beziehung begangen wurde, am Partner. Alles in irgendeiner form völlig normale reaktionen, die man keinem verdenken kann. Selbst der verlassene Partner empfindet Wut, Trauer, Hass.

Aber eines muss einem dabei bewusst werden und das dauert. Wut, Ärger, Hass schaden nur einem selbst, nicht dem den es betreffen soll. Wenn wir auf unsere expartner wütend sind, und sie hassen, geben wir ihnen Gewalt und macht über uns, Gewalt über unseren schlaf, unseren
Appetit,unsere Seelenruhe. Natürlich dauert das, bis man sich dessen klar wird. das dann noch andere Sachen dazu kommen, bei Amalia z.B. kein kindesunterhalt, verschärft die sache natürlich ungemein.


wenn unseren expartnern bewusst wird, was mit ihnen eigentlich los ist, was sie uns und sich selbst eigentlich angetan haben, werden sie vielleicht irgendwann das ganze bereuen. ob und wann man ihnen das alles verzeiht, überhaupt verzeihen kann, das musst du uns schon allein überlassen. vergebung für das ganze ist richtig, aber nicht auf kommando, das geht nicht, vergeben heisst auch nicht, das gut heissen oder vergessen, was passiert ist, es hat uns definitiv verändert.

ich hasse meinen Expartner nicht für das was passiert ist, ich kann aber auch noch nicht verzeihen oder vergeben. Irgendwann vielleicht, ich weiss es noch nicht, ich weiss, das ich selbst nicht unschuldig daran bin, das es soweit kommen konnte.

Ich merke aber eins, ich bin wieder zufrieden mit mir, ich bin wieder fröhlich, ich lache wieder viel, ich mache witze, ich lebe wieder, ich geniesse das leben, ich denke immer noch viel über mich nach, aber mir geht es wieder richtig gut. und ich kann allein sein. ich habe soviele neue freunde gefunden.

mir ist bewusst geworden, das ich so wie ich bin, ein wertvoller Mensch bin. ich werde irgendwann verzeihen, aber noch nicht heute und morgen.

und alle die sich gegen diese sucht entscheiden, erhalten von mir absolute anerkennung und achtung und respekt, weil ich weiss, wie schwer das ist, da wieder rauszukommen, und das man dazu hilfe braucht.

heute bin ich auf mich selber total stolz, das ich diesen harten weg eingeschlagen habe, ich mir alle hilfe geholt habe, die ich kriegen konnte, auch ihr alle hier habt einen entscheidenden beitrag dazu geleistet.

Aber alle die meinen, es sei keine sucht und weiter ihren Partner leiden lassen, daran vorbei sehen, vor denen habe ich keine Achtung und keinen respekt, so hart wie das klingt, ich habe hier viel von frauen gelesen, die nicht aufgeben wollen, die selber seelisch und körperlich vor die Hunde gehen, da habe ich dann kein verständnis mehr für die uneinsichtigkeit des anderen.

wenn ein süchtiger jedoch einsieht und handelt, und bereut ist das natürlich sein gutes recht, auf Vergebung hat er jedoch meiner meinung nach, kein recht, das kann er nicht erzwingen.

Meine meinung, LG Füchsin


31.01.2008 22:16:27  
Phoenixfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 878
Mitglied seit: 04.08.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Füchsin,
im 12 Schritte-Programm der Anonymen Sexsüchtigen gibt es einen Punkt in etwa so: "wir machen Inventur im Inneren" und "wir machen den Schaden wieder gut, bei den Menschen, die wir verletzt haben"...das ist das einzige was ich persönlich von meinem Ex erwartet hätte!!!!!

Es ist nicht mehr rückgängig zu machen, es ist keine Schuldfrage im Raum, keine Mordgelüste mehr!!! Nur ich hätte gerne von ihm gehört, dass es im leid tut, für unsere zerstörte Familie, für meine "Verwandlung" aus einem gutmütigen, blauäugigen, lustigen Menschen in ein abgebrühtes "Miststück", ohne romantischen Träume mehr...ohne den Traum von Familie mehr.

Aber Sucht ist scheinbar stärker als Charakter, als Verstand, Moral...

Ja, nun steht die Carrera-Autorennbahn im Wohnzimmer (ca. 3 m lang), mein Sohn hat natürlich viel Spaß mit seinem Freund gestern gehabt...aber DAS ist keine Wiedergutmachung für meinen Sohn! Das ist Hohn, das ist sich-wichtig-tun von meinen Ex, das ist indirekter Machtkampf mit mir...das hat nichts mit Liebe oder Fürsorge eines Vaters zu tun!!!!!

Natürlich war mein Knirps happy, und sagte das Wort "Papa" ständig....hey, das hat mich Überwindung ohne Ende gekostet, nicht über den Ex herzuziehen...Dafür habe ich abends mich verbal bei einem Freund über das Geschenk ausgekotzt !

Und ich zähle die Tage, bis wann ich das Ding wieder abbauen kann, bei ebay verkaufen kann...denn mein Kind braucht Wichtigeres als ein sinnloses Geschenk von Papa, welches mit seinen Bildern beklebt war...wie arm...

Auf der anderen Seite sehe ich es auch als "Stolperstein" im wahrsten Sinne des Wortes....um zu sehen, wie weit ich mich entwickelt habe. Ich habe ihn nicht angerufen oder angemailt und meiner Wut Luft gemacht, denn das wäre wohl für ihn die Bestätigung, dass er über mich noch Macht hat...

Wahrscheinlich kommt in paar Monaten das nächste 3 m lange Geschenk an...damit er ja weiter in meiner Wohnung Zeichen setzt und das Terrain "markiert"! Aber inzwischen kann ich damit umgehen...Mein Kind wird irgendwann so erwachsen sein, damit er mehr versteht, als nur paar Zeichen....

Fall das zu privat ist, bitte ich Gabriele es zu löschen...

Alles Liebe, Amalia


"Nicht weil es schwierig ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwierig." Sokrates

Für meine eigenen Beiträge bleibt copy-right bei mir. Danke!
01.02.2008 09:53:14  
baer40fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:


Beiträge: 543
Mitglied seit: 10.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Amalia,

das war nicht zu privat, dass war genau das, was ich bestimmten Leuten klarmachen wollte, die irgendwas von Vergebung erzählt haben.....

Amalia, Du hast es kapiert und Du bist im vergangen Jahr sehr stark geworden. Ich bin stolz auf Dich!!!!!!!

baer40


01.02.2008 23:19:35  
tinitusfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 682
Mitglied seit: 20.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


@baer40
also ich kann hier in meinen letzten Postings zu diesem Thema
nicht das Wort Vergeben finden.Verärgert.Hätte ich es ausschreiben wollen ,wäre wohl meine Meinung anders ausgefallen.

tinitus

P.s
und wenn Du den letzten Satz von Füchsin mal genauer durchliest .....Zitat....auf Vergebung hat er jedoch meiner Meinung nach kein Recht,das kann er nicht erzwingen.
..............kannst Du uns von bestimmten Leuten ausklammern.Zwinkern




Die Flucht in die virtuellen Traumwelten könnten wie eine Seifenblase platzen.
Der Grund wäre ein Net-oder Stromausfall.Was für eine befreiende Situation.
tinitus
02.02.2008 19:50:42  
Füchsinfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 149
Mitglied seit: 19.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Tinitus

was soll das heissen????? Bin ich jetzt mal auf die schnelle der Buhmann in dieser Runde??? Bin ich jetzt hier angeklagter, weil ich noch nicht bereit bin zu vergeben und zu verzeihen?

Weil ich hier meine persönliche ehrliche Meinung dazu gebe???

Wenn ich irgendwann soweit bin, werde ich es vielleicht tun, aber hat irgendjemand ein recht darauf, darf er das erzwingen??? Mich macht es wütend, ich habe auch wie ein Hund gelitten, mir ging es elend schlecht, ich war ganz weit unten, ich habe so hart an mir gearbeitet, gekämpft, wie ein Stehaufmännchen, ich habe meine Selbstachtung, mein Selbstwertgefühl wieder, meine Selbstliebe und ich habe es allein gemacht, ohne seine Hilfe, die will u. brauche ich nicht mehr. Wer will von mir verlangen, das ich irgendwas vergebe oder verzeihe??? das ist ganz allein meine Sache, ob ich es tue oder nicht!!!!

Es sind bei allen von uns, keine Kleinigkeiten gewesen um die es gegangen sind. Das Leben eines jeden von uns hat sich dadurch verändert!!!

ich habe mich verändert, meine Sichtweisen haben sich verändert, mein Verhalten hat sich verändert und ich arbeite immer noch an mir. So wie es jeder von euch auch macht!!!!

Und wie Amalia sagte,--> "wir machen den Schaden wieder gut, bei den Menschen, die wir verletzt haben"...das ist das einzige was ich persönlich von meinem Ex erwartet hätte!!!!!


Und nur das ist es, was wir erwartet hätten, schliesse mich Amalia an!!!!!

meine meinung, Füchsin

L


02.02.2008 21:43:29  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Stop. An dieser Stelle sollten wir die gegenseitigen Beschimpfungen einstellen, aber sofort. Sie bringen nichts!Eine gekränkte Seele wirft hier der anderen etwas vor, das eh nicht für jemanden nachzuvollziehen ist, der entweder auf der einen oder der anderen Seite sitzt.

Jeder von Euch hat hier aus seiner Sicht recht. Aber er oder sie kann eben auch immer nur aus seiner/ihrer Sicht Stellung beziehen. Wäre hier nicht ein bisschen mehr Verständnis und Toleranz angebracht? Ich meine jetzt nicht für die Ex-PartnerInnen, sondern für diejenigen, die hier ihre Meinung kundtun. Die einen sind halt die Betroffenen, die anderen die Angehörigen von Betroffenen. Und beide Seiten haben das Recht, aus ihrer Sicht die Themen zu beleuchten.

Bitte kommt also alle wieder ein bisschen runter und versucht, sachlich zu bleiben. Danke.

GF


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
02.02.2008 21:55:55    
Füchsinfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 149
Mitglied seit: 19.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Entschuldigung an alle, die ich zu Unrecht angegriffen habe, mir sind eben die Pferde durchgegangen, ich habe mich angegriffen gefühlt!

Füchsin


02.02.2008 22:07:03  
Phoenixfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 878
Mitglied seit: 04.08.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Füchsin,
ich denke, wenn ein Süchtiger seine Sucht nicht erkennt, dann kannst du eh machen, was du willst!!! Wissen wir ja alle schon.

Nur wir dürfen nicht vergessen, wir sind alle erwachsen, haben alle unsere kl. oder großen Macken ab...(ich fahre ungern Auto usw.-ist wohl auch etwas krank - aber ich fahre lieber ICE -nur daran scheitert nicht unbedingt eine Beziehung)

Als ich eine Therapie machte, da interessierte mich unheimlich, wie ein Mensch so tief in Sucht geraten konnte usw.....Da wurde mir erklärt, dass es sein kann, dass mein Ex mehrere "Störungen" wohl habe...(die Therapeutin konnte keine Ferndiagnose stellen, nur anhand meiner Erzählungen sprach sie es an).

Wir müssen wohl nicht alles durch "Internet-Sucht" entschuldigen...? Mein Ex z.B. leidet wohl auch am Münchhausen-Syndorm, denn immer als ich mich trennen wollte, kamen Hammer-Krankheiten: Herzkrankheiten, Lympfdrüsenkrebs...oder an narzißtischer Persönlichkeitsstörung (sehr überlegen, obwohl nichts dahinter steckt) oder schizoider Persönlichkeitsstörung (vielleicht sogar durch viele Identitäten im Internet ausgelöst)... Da ich neugierig war, infomierte ich mich drüber, passte ziemlich gut zu ihm...Ursache war wahrscheinlich in seinem gewalttätigen gefühlskalten Elternhaus zu finden...

Da ich natürlich Bedenken vor gentischer Weiter-Vererbung hatte, las ich, dass die Ursachen meist in der Kindheit und nicht unbedingt in den Genen liegen...

Aber ich habe es gelernt, den Menschen so zu akzeptieren wie er ist, oder gehen...

Hilfe suchen, sich ändern kann ein Mensch nur selbst...Eine Entschuldigung für das Leid...wäre das Mindeste gewesen, was er noch hätte tun können. Oder dafür zu sorgen, dass sein Kind finanziell so versorgt ist, wie das Gesetz es vorschreibt...

Ich denke Sucht kann man heilen, Charakterlosigkeit ist aber keine heilbare Krankheit...

So, nun habe ich meinen Senf wieder dazugegeben...und sage nur Ahoi und Hellau! PS: hatte dieses Jahr seit 7 Jahren die schönsten Weihnachten, und schönste Faschingszeit...




"Nicht weil es schwierig ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwierig." Sokrates

Für meine eigenen Beiträge bleibt copy-right bei mir. Danke!
02.02.2008 22:15:44  
tinitusfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 682
Mitglied seit: 20.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


P.s
und wenn Du den letzten Satz von Füchsin mal genauer durchliest .....Zitat....auf Vergebung hat er jedoch meiner Meinung nach kein Recht,das kann er nicht erzwingen.
..............kannst Du uns von bestimmten Leuten ausklammern.Zwinkern
Liebe Füchsin

Wenn Du meine Zeilen die an baer40 gerichtet waren, nochmal durch gehen würdest ,wirst Du festellen das ich nicht Dich angegriffen habe.Sondern Du hast es richtig geschrieben,man kann nicht so einfach Vergeben und Verzeihen.

sorry tut mir Leid,was ein Geschenk doch so alles auswirken kann.......Durcheinander!

Mülltonne hin und her ,wo die Rennbahn letztendlich landet,
liegt in Amalia Händen ,aber bitte nicht auf den Müll,
weiter verschenken an bedürftige Familien, die sich nicht mal ein kleines Spielzeugauto leisten können,dann macht das alles noch Sinn.

gruß tinitus


bearbeitet von tinitus am 04.02.2008 19:07:12
Die Flucht in die virtuellen Traumwelten könnten wie eine Seifenblase platzen.
Der Grund wäre ein Net-oder Stromausfall.Was für eine befreiende Situation.
tinitus
04.02.2008 19:05:28  
Thema geschlossenRegistrierung notwendig
Seiten: (12) 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [11] 12 »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Süchtig nach Internet, süchtig nach Liebe???????????????????????

.: Script-Time: 0,016 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 2 175 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at