Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Onlinesucht allgemein » Second Life » SL zerstört unsere Ehe und meine Gesundheit
Seiten: (4) 1 2 3 [4] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
SL zerstört unsere Ehe und meine Gesundheit
asafafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 6
Mitglied seit: 25.09.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Tja, meine Story habe ich ja schon erläutert.

Nun sind 2 wochen vergangen und ich gebe mal den ausgang der geschichte an.

Meine Frau blieb das ganze Wochenende bei Ihrer SL-Liebe. Ich konnte dann nicht mehr zu Hause bleiben und habe meine privaten Sachen aus der Wohnung genommen.

Zunächst schrieb ich ihr nur einen Brief, wo ich jegliche Vorwürfe unterdrückte und nur ihr ein paar Denkansätze geben wollte, da ich weiß, dass sie in das SL geflüchtet ist um ihre eigenen Probleme zu unterdrücken.

Nach ein paar Tagen habe ich mit ihr geredet und dachte, sie wird sich der Situation bewusst. Doch nun merke ich, dass sie sogar erleichtert ist dass ich nicht mehr in ihrem Alltag physisch vorhanden bin und sie immer noch sehr starke gefühle für den SL (Bald auch wohl RL)-Freund hat. Die einzige sache die sie davon abhält mir entgültig einen korb zu geben ist die tatsache, dass sie angst hat ihre freunde zu verlieren, da der SL-Freund erst 15 ist. Ja wirklich..

Sie sagt zwar immer noch dass sie gefühle für mich hat und sie es doch auch nicht weiß, doch ich denke sie hat ihren entschluss schon längst gefasst. Und deshalb gibt es nun für mich keine möglichkeit mehr an meiner Hoffnung festzuhalten.

Darauf warten, dass sie irgendetwas merkt, wenn sie mit ihm mehr zeit verbringt und weiteres, dann erst wieder zu sich findet und dann ihr zu verzeihen und eine 2. chance einzuräumen, das kann ich nicht.

Ich würde mich nur noch als zweite Wahl sehen, bzw. als zwischenhalt, bis sie den nächsten im SL oder sonst wo im I-Net kennen lernt. Somit habe ich einfach keine Basis mehr für Geduld.

Ich brauchte ja nur erst einmal kleine Zeichen, z.B. vorrübergehend mehr Abstand zu ihrem SL-Freund. Diese Zeichen kamen aber nicht, eher wohl das Gegenteil..

Und das SL wird für sie weiterhin den lebensmittelpunkt stellen... nur ich werde nie mehr an Ihrer Seite sein.

MfG


19.10.2008 00:41:04  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


asafa, Du willst sagen, der SL-Freund Deiner Frau ist 15 Jahre alt? FÜNFZEHN????

Weiß sie überhaupt, was sie da tut? Was sie dem JUNGEN antut? Deine Frau missbraucht diesen Jungen, das ist das Allerschlimmste dabei! Verführung Minderjähriger, Sex mit Minderjährigen, mein Lieber, das ist STRAFBAR!

Hast Du je mit den Eltern des Jungen gesprochen? Wenn nicht, solltest Du das schleunigst nachholen!!! Der Junge weiß doch gar nicht, wie ihm geschieht, der kennt doch noch gar keine reale Welt.

Also, dass DU da so ruhig bei bleibst, verstehe ich nicht! Vielleicht solltest Du endlich mal auf den Tisch hauen und Deiner Frau klarmachen, was sie da einem anderen Menschen antut. Na ja, zweien sogar.

G.



Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
19.10.2008 08:02:39    
asafafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 6
Mitglied seit: 25.09.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hi Gabriele,

ich denke dass es eher sogar umgekehrt ist. Er hat ihr da geschichten erzählt, die ich ihm nicht abkaufe, wodurch sie eine Art Seelenverwandtschaft / Leidensgenossen in ihm sieht. Ihre Liebeleien dauerten z.B. nur einen halben Monat, wie ich jetzt herausfand...

Sie ist total auf einem anderen Planeten, fernab von gut und böse.

Ich versuchte ihr die situationen, die ich ihm nicht abkaufe zu erläutern, zunächst dachte ich, sie zweifelt auch an der ein oder anderen sache, das war wohl ein Fehler. Sie ist ihm aus irgendwelchen Gründen verfallen.

Ich denke nur, dass der sie als Trophäe in der Schule vor seinen Kumpels präsentieren will.

ODER es ist wirklich DIE Liebe auf die wir für uns alle warten....

Er gab sich zunächst als 19 aus und konfortierte sie dann so in etwa mit was wäre wenn ich 15 wäre. Mit den Zeilen und mit der Zeit der Vorwürfe durch ihn hat sie dann ihre grundsätzliche Einstellung, nämlich nocht nicht mal etwas mit einem nur ein jahr jüngeren anzufangen über Bord geworfen. Dann holte sie sich auch nur von einer Person wohl einen Ratschlag. Und DIESE Person, das weiß ich, hat sie nur in ihrem Handeln bestätigt.

Zudem schrieb wohl von dem die Mutter, die ebenfalls im SL ist. Sie solle sich keine Gedanken machen, sie ist bei ihnen willkommen und er wäre ein gaaanz lieber... Sie freut sich schon darauf, sie kennenzulernen.

Sie hat dann auch seine Mutter kennengelernt.

Seit diesem Wochenende glaube ich nicht, dass sie von selbst aufwacht, ich habe ihr meinen standpunkt denke ich mehr als deutlich gemacht.

Nur noch ein Weltwunder kann mich an meiner Meinung zweifeln lassen.


bearbeitet von asafa am 19.10.2008 18:25:19
19.10.2008 18:23:29  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Na ja, dann wollen wir mal hoffen, dass dieser junge Mann sich nicht nur einen (bösen) Spaß daraus macht und irgendwelche Fotos oder Videos von/mit ihr ins Netz stellt oder sie demnächst damit erpresst. Wenn die Nation dann über sie lacht, dann dürfte sie wohl wach werden?

Die Mutter von dem Typen gehört angezeigt!
Warum schaltest Du nicht das Jugendamt ein?

LG, G.


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
19.10.2008 18:51:37    
asafafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 6
Mitglied seit: 25.09.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ich denke auch, trotz seiner 15 jahre, dass er da nur versucht sich selbst zu profilieren. Mindestens seinen Freunden wird er das mit stolz erzählen. An Videos oder so hab ich auch schon gedacht...

Man muss sich alleine die Situation vorstellen, wenn die zusammen bei seinen oder nur ihren freunden sitzen. Immer ist EINE Person fehl am platz..

Meine Generation (und ich bin auch noch recht jung mit 25) hätte so was wohl nicht veranstaltet, doch die heute..?? Ist einfach nur krass was die alles schon abziehen.

Das andere ist: Ist es denn wohl wirklich seine Mutter, oder nur ne freundin o.ä.? Man kann es gar nicht wissen. Denn sie sagte mir, dass sie die mutter nur flüchtig gesehen hat. Im Log hat sich das anders gelesen (Können zusammen nen Sekt trinken oder so). Kann aber natürlich auch sein, dass sie mich da auch wieder anlügt.

Für mich ist das Kapitel abgeschlossen. Mit anderen Konsequenzen aus dieser Sache will ich einfach nichts zu tun haben. Das ist wie so schön gesagt ihr Bier.

Selbst wenn sie jetzt aufwacht. Ich habe nun dieses Gefühl in mir, dass irgendwann wieder so eine situation kommt. Das vertrauen ist komplett zerstört.

Ich wollte ja nur, das sie ne distanz einnimmt und endlich mal ihrer persönlichen Probleme wahr wird, dann wäre sie sich auch in bezug auf diesen Bubi früher oder später wieder klar geworden. Dieses Verhalten hatte sie, oder sie hat es mir nur vorgespielt. Nur hatte sie dies für ganze zwei tage...


bearbeitet von asafa am 20.10.2008 08:47:22
20.10.2008 08:45:43  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


asafa, ...

ich wünsche Dir eine Freundin oder Lebensgefährtin, die mit beiden Beinen im Leben steht und nicht zwischen Himmel und Erde rumträumt. Das lass sie mal mit den Schuljungens machen!

Suche Du Dir eine tolle Frau, die liebenswert ist und der ein Leben etwas wert ist!

Alles Gute für Dich,
G.


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
20.10.2008 11:20:21    
bubifehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 10
Mitglied seit: 10.07.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo an alle, ich wollte mich einfach mal wieder melden. Ich lebe noch und es geht mir gut. Ich bin immer noch verheiratet, lebe auch noch mit meinem Mann zusammen. Im letzten Jahr ist sehr viel passiert (Krankheit, Arbeitslosigkeit usw), was mich noch mehr runterriss. Ich hatte mich dann aus allem zurück gezogen, auch aus Foren wie zB hier. Die Situation ansich hat sich leider immer noch nicht geändert, aber es geht mir gut. Ich habe mein Leben neu entdeckt, habe mir Hobbys gesucht, denen ich nachgehe, halte die Kontakte zu unseren Freunden sehr gerne aufrecht, treffe mich des öfteren mit ihnen und habe Spaß. Man darf sich nicht selbst bemitleiden und in die Ecke kriechen, wie ich es getan habe. Man muss aufstehen und was ändern, denn der andere ändert nichts, man muss es selbst tun. Das habe ich nun gelernt. Und ich fühle mich wohl. Alles Gute für Euch, viel Erfolg und Glück. Ich bemühe mich wieder öfter vorbei zu kommen. L Gr Bubifreuendes Smilie


12.01.2009 10:28:32  
asafafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 6
Mitglied seit: 25.09.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Bubi,

es ist bewundernswert, dass Du Dich nicht in Depressionen und Selbstmitleid gestürzt hast und Du für Dich den Entschluss gefasst hast etwas zu ändern.

Das fordert aus eigener Erfahrung viel Kraft!

Du hast den Kern der Sache erkannt, meiner Meinung nach.

Wenn man sich unwohl fühlt, dann darf man nicht Andere bitten etwas zu unternehmen oder es für sich erträglicher machen. Man muss sich selbst fragen:
Wie sieht meine Lebenssituation aus und bin ICH zufrieden damit? Wenn man dies erst begriffen hat, dann weiß man auch, dass man Dinge selbst angehen muss, im Falle dass man sich nicht wohlfühlt.

Nur Bubi, dass merke ich immer wieder bei mir selbst..
Du darfst Dich nicht nur einmal dies Fragen und dann nie wieder! Spiegel am besten jeden Tag Dein derzeitiges Leben wieder und horch in Dich rein.
Man fällt schnell wieder in die "ich kann nix dran ändern es ist halt so" - Rolle und betrügt sich wieder selbst.

Ich habe mich von meiner Frau getrennt, habe aber auch keine Kinder, das hätte mir die Sache viel schwerer gemacht. So manche Tage erwische ich mich selbst, wie ich mich nach der "heilen Welt" zurücksehne. Aber solange ICH nur etwas an MIR ändere und sie keine großen Sprünge macht. Dann würde sich kaum etwas ändern.
Ich würde mir nur etwas vormachen, dass es nun besser wäre und letztendlich mir die Schuld dran geben, dass die Ehe fast gescheitert wäre. Das Belügen von mir selbst wäre perfekt.

Ich kenne Dich nicht persönlich, deshalb sage ich Dir hier unter absolutem Vorbehalt, dass ich denke, dass Du noch nicht ganz da bist, wo du gern sein möchtest.

Den Satz von Dir "Die Situation ansich hat sich leider immer noch nicht geändert, aber es geht mir gut." solltest Du Dir noch einmal vor Augen führen und das "leider" in dem Satz ehrlich hinterfragen.

Ich kenne es von meiner Familie... bei dem Fall bedeutet es: "Ich kann ja nix gegen machen, drum lebe ich damit so gut wie es geht". Dieser Person habe ich dann gesagt, dann klage auch niemanden für Deine Lebenssituation an, wenn Du sie ja akzeptierst..

Aber wie gesagt, ich kenne die Situation nur aus Deiner Schilderung und hoffe, dass ich das Ein oder Andere falsch interpretiert habe und es Dir wieder rund um gut geht!!

Lb Gruß,
Asafa




bearbeitet von asafa am 20.02.2009 16:01:23
12.02.2009 18:11:08  
XenaSuefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 4
Mitglied seit: 23.03.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo , dein beitrag kommt mir sehr bekannt vor .

Ich habe durch Second life mein Ehemann verloren . Er spielte dieses Spiel auch und lebte nur noch in seiner Virtuellen Welt .
Am anfang Spielte er es selten , nach einer Zeit saß er nur noch davor und seine SL Freundin wahr ihn wichtiger wie ich . Er veränderte sich immer mehr , würde argressiv , schlug mich , er stand nur noch auf um zu essen oder wenn er mal auf Klo musste . wochenende ging er nicht mal schlafen , wenn ich aufgestanden bin , sagte er mir ich wahr noch nicht im Bett. Er ging nicht mehr weg ... nichts . Und wenn wir mal weg waren z.b. Geburtstag , sagte er ich muss aber um 20.00 wieder zuhause sein , weil er in SL arbeiten musste .Ich durfte ihn nicht ansprechen , sonst gab es ärger . Seine SL Freundin bekamm nettere Worte zu hören wie ich . Sie schrieben sich wie sehr sie sich lieben , sogar Sex hatten sie in SL . Zwischen uns lief nichts mehr , ich wahr im einfach egal . Lange habe ich versucht das er SL nicht mehr spielt , ohne erfolg.er schmiss auch sein job um noch mehr zeit in SL zu verbringen.Bis heute hab ich nicht verstanden wie man sein leben wegschmeisst für eine Virtuelle Welt.Ich hab sehr gelitten und mich oft gefragt WARUM.10 jahre waren wir zusammen , die letzten zwei waren die hölle.Ich habe dann die Scheidung eingereicht , und bin ausgezogen . Am 18.03.2010 wahr die Scheidung , und erst jetzt hatte er bemerkt was er durch SL verloren hat .

Nun gehts mir gut , ich denke ich hab das richtige getan . Ich hab ein neuen Freund und weiss nun was ich vermisst habe , da mein Ex Mann lieber in einer scheinwelt lebt .

Spielsüchtige müssen erst fallen damit sie verstehen was das spiel aus ein gemacht hat .





23.03.2010 12:21:57  
dr_wufehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 7
Mitglied seit: 27.01.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


Mal ein Hallo in diese Runde.

Ich bin 32 Jahre alt, Scheidung läuft und habe 2 kleine Kinder.
Meine Frau hat irgendwann den Weg ins SL leben gefunden, und meiner Meinung nach sich dort auch ganzgewaltig verlaufen.
Ich weis nicht und kann auch nicht verstehen was ihr SL gibt.
Ich bin Berufstätig und Arbeite in 3 Schichten, da mein Arbeitsplatz auch ca. 1 Stunde Fahrt weg ist, bin ich 10 Stunden am Tag nicht da.
Aber wenn ich dann zu Hause bin, sitzt sie nur vor SL. Ich bekomme auch immer mehr heraus, ich weis mittlerweile das sie mich in 1,5 Jahren mich mit 6 verschiedenen Männern betrogen hat. Dieses sind alles Bekanntschaften die sie in SL oder auch SC (Secret City) kennen gelernt hat. Es macht echt den Anschein, dass sie SL als Kontaktbörse nutzt. Sie hat auch angefangen da Geld rein zu stecken nicht gerade wenig, mal über den Daumen gepeilt schätze ich waren es bestimmt 500 - 900 Euro.
Ich bin nicht in der Lage gewesen als das alles angefangen hat sie fallen zu lassen da ich sie doch immer noch geliebt habe. Letzten Endes hat sie die Scheidung eingereicht.
Da ich mir Sorgen um meine Kinder mache habe ich einen Antrag auf Aufenthaltsbestimmungsrecht gestellt. Seit dem hat sie ihr Verhalten geändert. Da sie aber noch bei mir wohnt und auf Wohnungssuche ist mache ich mir da natürlich immer noch sorge.
Ich bin eigentlich auch lieber für eine friedliche Lösung was die Scheidung angeht, auch für unsere Kinder. Nur habe ich Angst wenn sie erstmal ausgezogen ist, dass sie wieder in ihre altes Verhalten zurück geht.

Naja, die Ehe hat SL oder SC auf jeden Fall zerstört!!!!!!



23.10.2010 14:24:53   
Maikfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 4
Mitglied seit: 27.02.2014
IP-Adresse: gespeichert
offline


Moin Moin

Ich bin neu hier weil ich in meiner Verzweiflung mal nach Second Life Und kaputte Ehe gegoogelt habe.
Mit Entsetzen lese ich das es Leute unter euch gibt wie z.B. Bubi die ganz genau das gleiche durchmachen oder durch gemacht haben wie ich.Hätte nie gedacht das Second Life soviel kaputt gemacht hat.Möchte auch bei der Gelegenheit meinen Leidensgenossen mein Mitgefühl aussprechen.
Falls Interresse besteht schreib ich euch auch gerne meine
"Geschichte" mit den Erfahrungen die ich aktuell mit Second Life und meiner Ehefrau erleben "darf"

Mfg
Maik


27.02.2014 20:14:37   
Dormarthfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 225
Mitglied seit: 27.01.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Maik,

also unabhängig von uns, ist es sicher eine gute Idee, wenn du dir das mal von der Seele schreiben kannst.

lg


Eine Partnerschaft ist keine "One-Man-Show".
27.02.2014 20:58:26  
Maikfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 4
Mitglied seit: 27.02.2014
IP-Adresse: gespeichert
offline


Also gut dann will ich mal.....

Angefangen hat das Übel Second Life bei uns vor knapp 7Jahren.
Damals hat meine Frau was von SL gehört und wollte da mal reingucken was das ist......
Nach kurzer Zeit hat Sie dann auch Leute kennen gelernt.
Es fing dann an das Sie anfing ihren Avatar einzukleiden irgendwelche Boxen zu testen die man da auspacken kann usw.Dann kamen die Jagd nach Freebies (keine Ahnung was das sein kann) dazu.Das ging dann so anderthalb Jahre das sie sich damit beschäftigte.Bis dahin lief im RL auch alles wie es sein soll.Irgendwann dann spielte Sie Vampir in nem Clan der dann ihre SL Familie wurde.Lernte noch mehr Leute kennen und vertiefte so allmählich die Freundschaft zu denen.
Irgendwann hatte Sie dann einen SL Partner mit dem Sie sich ein Stück Land gemietet hat sich da ein Haus gebaut hat und anfing selber Möbel Klamotten usw zu entwerfen.-Bis dahin war auch noch alles ok bei uns-
So nach und nach aber widmete Sie immer mehr Zeit ihrem SL Dasein und ihrem Partner da.Die Zeit vorm Rechner wurde immer länger und den Haushalt samt Kinder hatte ich bis dahin schon komplett übernommen.Hat mich eigentlich auch nicht gestört bis dahin.
Allerdings ging es dann mit dem heimlichen tuscheln los mit ihrem SL Partner und meine Gegenwart im Wohnzimmer störte Sie zunehmens.Hatte da auch meinen Rechner stehen.Also bin ich dann mit meinem Rechner ins Schlafzimmer umgezogen.Auch weil ich das Gequatsche von denen nicht mehr hören konnte.Hab da schon bemerkt das bei den Leuten so einiges nicht rund lief und mich gewundert wie Sie das mit denen aushält......
Mit ihrem SL Partner ging das ein paar Monate gut bis es dann irgendwann aus war bei denen.Sie war am schimpfem am heulen usw als wenn im richtigen Leben sie jemand verarscht hätte.Dann lernte Sie einen neuen SL Spinner kennen.Wieder ein Haus mit dem gebastelt dann irgendwann ne SL Hochzeit und so lief das dann ne Zeitlang.Mittlerweile müssen die dann einen regen "Gedankenaustausch" gehabt haben in Sachen Sex Vorlieben usw. und ausgiebig ihren Gedanken freien lauf gelassen haben.Zu der Zeit war ich oft der Nutzniesser dieser "Konservation" umgangssprachlich Sie kam rattenscharf Nachts dann irgendwann ins Bett.-Da dachte ich noch SL hat auch was gutes Lächeln -
Aber dann war auch irgendwann mit dem Spinner Feierabend.Und wieder Geheule schimpfen usw. wie bei ihrer ersten SL "Enttäuschung" Mit den beiden lief das etwa 2 Jahre. Mittlerweile hatte Sie dann wieder einen kennengelernt.Mit dem machte Sie einen Shop in SL auf.Das lief auch ganz gut.Zu der Zeit war SL schon ihr Lebensinhalt geworden.Für mich und die Kinder war kaum noch Zeit da und bei Familientreffen war Sie immer nur kurz um ja schnell wieder online zu gehen.In unserem Ehe und Liebesleben ging es damals schon bergab weil Sie wirklich 80% des Tages davor saß.Richtige Freunde hatte sie da schon lange nicht mehr weil sie überhaupt nicht mehr aufstand,ausser um auf Toilette zu gehen.Sie feierte online Partys Hochzeiten von SL Freunden und frönte da Klatsch und Tratsch wie im richtigem Leben.
Dann kam wieder mal das Ende eine SL Beziehung und wieder das schon beschriebene Verhalten.....Zu diesem Zeitpunkt kümmerte sie sich absolut um überhaupt gar nichts mehr.Sie nahm die Stube ganz in Beschlag und betreten war so ziemlich unerwünscht.Die Kinder haben sich dann allmählich auch von Ihr abgewendet mit Kommentaren wie Mama ist doof!!!
Wer jetzt glaub es gibt keine Steigerung mehr dem muss ich enttäuschen.

Es kam wieder einmal (!!!!) ein SL Partner in ihr Onlineleben.Einen den Sie vorher gar nicht ausstehen konnte.
Zu der Zeit erzählte Sie nur noch von Ihren Erlebnissen die sie so erlebt hat...online!!!
Zu der Zeit hatte es auch schon öfter mal gekracht bei uns weil mir der Humbug so ziemlich auf die Nüsse ging und ich meine Frau wieder für mich und die Kinder haben wollte als Mutter und Ehefrau haben wollte.-Ja ich bin ein Egoist und teile meine Frau nicht gerne mit anderen Männern-
Sie schlief zu der Zeit nur noch in der Stube auf dem Sofa.Führte heimliche Telefonate und textete fleissig mit wem auch immer.Sie wollte dann auch ne Webcam für Skype und hat Sie auch bekommen. Skypen gehörte von da an zu ihrem täglichen Pflichten AngryLook
Hab hin und wieder gesehen wie sie ihren Partner dann mit Küßchen begrüsst hat und strahlte dabei wie ein Honigkuchenpferd. Mich hat Sie böse angeguckt wenn ich dann mal irgendwas wollte und mit unfreundlichen Worten bedacht weil ich gestört habe. Mit dem Partner gründete Sie den Club Exotisch in SL und wurde da Managerin.Die "Aufgabe" nahm sie sehr ernst.... Das ist ein BDSM Club.
Tagsüber wurde gebaut geriezt (weiss nicht was das ist) und Abends wurde dann gefeiert.Die Leute saßen dann in ner Skype Konferrenz und tranken Bier usw und amüsierten sich köstlich.Stören war zu der Zeit gefährlich weil Sie dann ratzfatz auf 180 war und einen wortwörtlich raus gejagdt hat.Irgendwann fand ich im Gelben Sack dann merkwürdige Verpackungen....von Sexspielzeug.Gesagt sei das zu dieser Zeit schon ein Jahr und länger nichts mehr in dieser Sache zwischen uns lief. Darauf angesprochen was der Mist soll bekam ich nen Anschiss der einem Feldwebel Freundentränen in die Augen getrieben hätte.Die Kinder hatten zu der Zeit schon Angst ihr zu nahe zu kommen wenn Sie in der Stube gesessen hat.Tag und Nachtschicht waren zu der Zeit schon gang und Gebe bei ihr in SL.Auch wurde ich in der Zeit dann in die täterrolle gedrängt weil ich mich ja nie um sie gekümmert hätte.Auf mein Kommentar wie auch wenn anfassen oder zu nah kommen strikt abgewehrt wird.-Wieder gab es Feldwebelmässigen Anschiss deluxe!!!- Tagelang hat Sie dann jeden Kontakt mit mir gemieden.Sie ist nicht doof und weiss das ich Recht hatte.Aber das würde Sie nicht zugeben weil Sie dann ja einen Fehler zugeben würde und ich aus der Täterrolle raus gewesen wäre.Schätze mal das Sie da schon online in den SL Penner schon verliebt war.der übrigens um einiges älter ist als Sie und nicht grade eine Liebevolle Umgangssprache am Leib hat.
Irgendwann dann erzählte mir meine Große das Mama merkwürdige Bilder verschickt hat,Nacktbilder mit Detailaufnahme nenn ich es mal diskret.Ich hab mich zu der Zeit schon gewundert das sie oft gesagt hat das ich ruhig länger zum Angeln fahren darf auch gerne über Nacht oder das ganze WE.-Kinder waren zu der Zeit dann bei Oma-
Irgendwann einmal kam ich dann zufällig nach Hause und erwischte sie live vor laufender Webcam wie Sie und der Kerl es sich grade selber besorgt haben-Sorry das ich das so schreibe- Es gab ein Riesen Donnerwetter und ich war kurz davor Ihr eine zu ballern.-Erwähnt sei das ich niemals vorher eine Frau geschlagen habe und es bis heute auch nicht getan habe weil ich das als Schande ansehe für einen Mann sowas zu machen-
Natürlich war ich richtig böse und Sie lamentierte das Sie mal was anderes probieren wollte und das der Kerl nur ein Freund sei und nicht mehr.Ich kenne Sie und weiss das sie sowas nie mit nur normalen Freunden machen würde.Also wieder einmal angelogen worden wie so oft zuvor schon.Ich sehe sowas schon beinahe als Ehebruach an.Ich glaube auch nicht das das das einzige mal gewesen ist.


Die momentane Situation ist das wir jetzt getrennt leben weil unsere alte Wohnung aufgrund von vielen Baumängeln unbewohnbar geworden ist.Sie hat auch gleich ne Wohnung gesucht in der Nachbarstadt.Einerseits ist da das Wohnungsangebot besser und Einkaufsmöglichkeiten vor der Tür.Deswegen hab ich zugestimmt das Sie erstmal vorzieht und ich nachziehe sobald ich hier fertig bin.hab ne Förderung laufen um den Lkw Schein zu machen und das kann ich nicht einfach so aufgeben.Ist ne einmalige Chance die ich sonst nie wieder kriege.Deshalb also getrennt lebend.
Erwähnen will ich noch das unser Verhältnis von Ihrer Seite her kühl ist und Sie meine Annäherungen auf Distanz hält.Hab Ihr auch gesagt das ich bereit bin zu verzeihen.Mir bedeutet Sie immer noch sehr viel und um der Kinder willen will ich die Ehe nicht aufgegeben..
Wir haben auch mal geredet ohen Streit!! Sie weinte sehr viel,vielleicht weil Sie weiss das sie sehr viel Scheiss angestellt hat.Aber die Hauptschuld gibt Sie immer noch an mich ab weil ich ja Sie nie in den Arm genommen habe und Sie ignoriert habe !?!

Jetzt warten wir erstmal ab was die Zukunpft bringt und wie es mit uns weiter geht.Erwähnen will ich das Sie zur Zeit kein Internet hat und sich vorbildlich um die Kinder kümmert.Endlich mal nach Jahren !!!! Ob Sie Kontakt zu ihrem SL Spinner hat über Händy weiss ich nicht.Der Kerl weiss nichtmal das Sie verheiratet ist Circle

So das erstmal soweit zu meiner Geschichte mit dem verhassten Second Life




28.02.2014 14:26:09   
Dormarthfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 225
Mitglied seit: 27.01.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Maik,

glaubst du, dass deine Frau jetzt ohne Internet auch mal über ihr bisheriges Verhalten nachdenkt?
Sind ihre Vorwürfe an dich berechtigt? Hast du sie mal über einen längeren Zeitraum vernachlässigt?
Vielleicht wollte sie auch mal aus der Mutterrolle ausbrechen.
Da hilft nur gemeinsames reden.

Es ist sehr gut, dass du deine berufliche Chance nicht deswegen weggeworfen hast.

lg


Eine Partnerschaft ist keine "One-Man-Show".
05.03.2014 15:56:40  
Maikfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 4
Mitglied seit: 27.02.2014
IP-Adresse: gespeichert
offline


Mutterrolle ist so ne Sache.Unsere Kinder kennen eigentlich nur Papa der immer macht und immer da ist.-Mama sitzt vorm PC-

Das mit dem vernachlässigen ist so ne Sache. Ich war eigentlich immer zur Stelle wenn Sie was brauchte oder wenn Sie mir erzählen musste was bei SL so los war....hab mir den Quatsch tapfer angehört obwohl ich immer noch meine das das ein Treffen für RL Versager ist.Aber ich durfte Ihr nie zu nahe kommen.Bin immer abgewiesen worden mit irgendwelchen Ausreden.

Heute haben wir uns gestritten wegen ihrer SL Affäre. Endergebnis ist das ich der böse bin der ihr nicht vertraut.Angeblich hätte ich ihr hinterher geschnüffelt und so ihr Vertrauen missbraucht.

Ihre Fehler will sie nicht sehen.Sie weiss das ich recht habe,aber sie geht immer dagegen an. Mal gucken wie es weiter geht...........


05.03.2014 22:51:55   
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (4) 1 2 3 [4] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Onlinesucht allgemein » Second Life » SL zerstört unsere Ehe und meine Gesundheit

.: Script-Time: 0,016 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 6 814 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at