Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Jeder Sexfetisch wird im Netz bestens bedient----und ausgebaut.
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Jeder Sexfetisch wird im Netz bestens bedient----und ausgebaut.
yohann1980fehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 4
Mitglied seit: 09.08.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Es begann alles ganz harmlos.
Die erste erotische Begegnung mit einer damaligen Klassenkamaradin sollte mein Liebesleben endscheidend prägen.
Ich war damals erst 12 Jahre alt und gut mit dem Mädchen befreundet.
Eines Nachmittags bei den Hausaufgaben ergab es sich, daß wir spontan einfach so aus Spaß mal ausprobieren wollten, wie es ist, zusammen in einem Bett zu liegen. Doch schon beim Hinlegen wurde es mir super peinlich.(aus gewissen Gründen). Ich wollte schon wieder aufstehen, da begann sie, mich festzuhalten. Ob sie nun kräftiger als ich (Mädels haben in diesem Alter manchmal einen Entwicklungsvorsprung auch diesbezüglich) oder einfach nur sehr geschickt, ich kam von ihr nicht mehr los und wurde etwas ärgerlich, genoß aber gleichzeitig insgeheim auch diese unausweichbare Nähe.
Tatsache war, daß ich, immer wenn ich ein Mädchen sah, was mir gefiel, von nun an besonders im Sommer damit beschäftigt war, ständig zu überlegen, wie sich ihre fest um mich geschlungenen Arme und Beine anfühlen würden. Nach dem Motto die könnte mich festhalten und die nicht. Natürlich richtete sich mein Augenmerk auch auf die sportlichsten Mädchen der Klasse und Schule. Ja, ich war damals schon so paranoid, daß ich manchmal auch ein Mädel abpaßte, nur um ein Stück Nachhauseweg zu haben und sie diesbezüglich heimlich anzusehen, selbst wenn es für mich manchmal auch einen Umweg bedeutete.
Diese eher flüchtige Begegnungen wurden allnächtlich verarbeitet, verbunden mit meist mehrmaliger Masturbation.
Ansonsten hatte ich lange keine Freundin, ich war eher Einzelgänger.
Wenn es doch einmal vorkam, daß sich in der Schule zwei Mädels balgten, mußte ich wegschauen, weil ich es sonst nicht aushielt auch wenn ich mir insgeheim wünschte, mitzumachen.
Die Wehrdienstzeit war hart, denn es gab dort kaum Frauen. Jedoch hatte ich zu dieser Zeit eine sehr nette Freundin, die zufällig meine Neigung entdeckte, die ich von ihr geheim halten suchte. Na wenigstens hörte der "Betrug in Gedanken" auf und ich konnte bei meinen Vorstellungen an sie denken, da sie meine Vorliebe auch bediente. Leider war diese erste Beziehung wegen Studienstress,verschiedener Städte und Länder irgendwann nicht mehr weiterzuführen. Und genau vor einem Jahr hielt auch bei uns die Flatrate Einzug, davor habe ich das Internet zur Lustbefriedigung noch nicht entdeckt, weil ich es nur nutzte, wenn es unabdingbar war und sich eine Flatrate daher überhaupt nicht lohnte.
Eines Tages inserierte ich, eigentlich mehr aus Spaß, irgendwo eine Kontaktanzeige worauf auch eine Frau aus irgendeiner weiter entfernten Stadt antwortete. Es stellte sich bald heraus, daß es sich um eine Nutte handelte, in deren Setcard ich unter vielen, mir völlig unbekannten Praktiken auch "Erotischer Ringkampf" las. Vor Aufregung löschte ich die E-mail samt Anhang, suchte aber, ob es so etwas auch in Berlin geben würde und google sei Dank wurde ich fündig. Bis zum ersten Bordellbesuch sollten noch einige Monate vergehen, ich entdeckte jedoch immer mehr kleine Videoclips auf einschlägigen Portalen und verband das Anschauen mit heftigster Onanie, bis es nicht mehr ging. Nicht alltäglich aber zunehmend zeitintensiv. Es dauerte trotz DSL manchmal recht lange, die passenden Videoclips herauszusuchen, denn oft sahen in der Kateorie "mixed wrestling" (gemischtes Ringen Mann gegen Frau) letztere wie Männer aus, was ich persönlich widerlich finde. Ich lechzte also jeder ansprechenden Neuveröffentlichung nach und schaute, wenn es ging, mehrmals täglich nach.
Merkwürdig war, daß es mir in Studium und Beruf besser denn je ging, ich konnte einige Dinge manchmal aus Zeitgründen und Schlafmangel nicht 100%ig machen, wodurch ich lockerer und weniger verbissen wurde und sich dadurch oft sogar viel bessere Ergebnisse einstellten, nie je zuvor bin ich im Beruflichen so vorangekommen wie in der letzten Zeit! Aber ich habe eine scheißende Angst, daß sich dies irgendwann einmal krass ins Gegenteil verkehrt.

Ich war gerade für zwei Wochen im Zelturlaub (ohne Internet) und seit meiner Rückkehr ist es schlimmer denn je zuvor. Ich seh mir immer mehr Videoclips an, jetzt auch solche, in denen Mädchen gegeneinander ringen (davon gibt es ja noch viel mehr!) und ich habe die dritte schlaflose Nacht hinter mir! Ich hatte mir fest vorgenommen, heute wieder mal ins Bordell zu gehen, aber daraus wird wohl nichts, denn die Tasten verschwimmen schon und so wie jetzt kann ich mich keiner Frau anbieten und mir selbst auch nicht.
Das Aufsuchen der Damen verschaffte mir noch nie dagewesene Glücksmomente, die ich im Nachhinein nicht missen will, auch bin ich unverkrampfter im Umgang mit Frauen geworden, was an und für sich positiv ist.
Doch so geht es nicht mehr weiter. Ab jetzt soll das Internet nur noch der Information und Kommunikation dienen, nicht aber mehr des sexuellen Lustgewinns. Und dieser soll nur dann sein, wenn es sich um eine natürliche Begegnung mit einer Frau handelt und nicht durch meine eigenen Hände...
Ich will es so versuchen, vielleicht schreibt mir der eine oder andere immer mal eine "Erinnerungsmail" an Yohann.s@gmx.de Bitte!!!! Damit wäre mir unwahrscheinlich geholfen wenn sich doch ein Rückfall anbahnt.
Vielen lieben Dank fürs Lesen und eine zweckmäßige, sinnvolle Mediennutzung wünscht J.


09.08.2007 07:12:02   
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo J ...

Dein Vorsatz in allen Ehren, aber mit einer "ab und zu mal Erinnerungsmail" wird Dein Problem nicht zu loesen sein! Ich rate Dir, Dich einer Beratung bzw. Therapie zu unterziehen!

Viel Erfolg!
GF


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
09.08.2007 07:33:22    
yohann1980fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 4
Mitglied seit: 09.08.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Habe heute gegenüber einem sehr guten Freund zugegeben, daß ich onlinesüchtig bin. Ganz ohne Druck, er hat mich jetzt nicht erwischt oder so. War auch gar nicht möglich, denn ich war seit meinem ersten Beitrag nicht wieder im Netz...
Mein Freund wurde ganz still und verwies auf ein Regal, in dem viele schöne Klassik-CDs, Partituren und Musikbücher waren und sagte, daß dieses Regal früher zur Hälfte voll war mit den typischen dünnen Hüllen für Computer-CDs. Ihm verschaffte das ständige sitzen am Computer wegen seiner Spielsucht eine beginnende Sehschwäche, die ihn dazu veranlaßte, sofort aufzuhören. Und soweit muß es doch nicht kommen, daß---anders als noch bei mir---nachweislich die Gesundheit darunter leidet!
Nach seinem Vorbild ist dieses Portal jetzt auch meine Startseite, ja, genau diese einfache und schnörkellose Seite erscheint jetzt immer zuallererst auf dem Bildschirm!
Gut, daß es das hier gibt!
Es erinnert mich ein wenig an den Film Matrix, indem sich die "Guten" mitten ins System einschleusen und einer Fehlentwicklung Einhalt zu gebieten versuchen. Der Film an sicht ist oft zu brutal und widerwärtig, die Idee an sich ist jedoch stimmig, denn im Internet sind ebenfalls solche virtuellen Welten aufgebaut, in die wir eintauchen können, bis wir es vielleicht irgendwann nicht einmal mehr mitbekommen!
Letztendlich---und der Gedanke kam mir heute morgen---hat auch ein Bordellbesuch einen virtuellen Charakter. Es gibt eine Begegnung mit einer Frau, die in ihrer Intimität so sonst nicht stattfinden würde.
Ich möchte weiterhin versuchen, mathematisch gesprochen, den realen Teil der Sexualität bei 100% zu halten. Zum Glück sind die meisten abgebilteten Frauen (z. B. auf Werbeplakaten) in meinen Augen leicht krankhaft-magersüchtig und kämen aufgrund meiner speziellen Neigung, die ich im zukünftigen Umgang mit der weiblichen Welt weder betonen noch streng geheim halten will, nur schlecht in Frage. Auch das hier im Forum gesprochene Wort über diese Thema sei von dieser Maßnahme unberührt.

Für alle, die es vielleicht interessiert:
das Ypsilon am Anfang meiner E-mail-Adresse muß klein sein, also yohann.s@gmx.de
Werd mich wieder melden...Lieben Gruß an alle.



10.08.2007 13:48:03   
ravemasterfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 386
Mitglied seit: 03.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo,
warum auf deine Email schreiben?
Ich denke immer, der Austausch in einem hier öffentlichen Forum ist besser, da es immer gleichgesinnte gibt, die für den Austausch dankbar wären. Denn nur mit Vergleichen kann man sich doch selbst einschätzen und verstehen was mit einem los ist.
Ich denke auch, das sehr viele, die gar nicht wissen was ihr Problem ist, erst mal "googlen" und dann auf eben solche Berichte stoßen und sich wiederfinden. So erreicht man doch auch viel mehr Menschen, bekommt mehr Meinungen, Ansichten, Ratschläge usw...




10.08.2007 22:17:58  
yohann1980fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 4
Mitglied seit: 09.08.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Du hast völlig Recht. Das mit der E-mail überlegte ich mir am Anfang nur als "zusätzliche Sicherheit" , falls ich diese Seite aus Schamgefühl, totaler Resignation oder wer weiß warum nicht mehr aufgesucht hätte.
Aber bis jetzt trotzte ich seit meinem ersten Beitrag jeder virtuellen Sexversuchung, die, wie ich hoffe, in absehbarer Zeit sich immer weiter verkleinert. Noch ist das Gefühl weiterhin sehr stark, oft etwas in mir selber abblocken zu müssen. Aber das muß wahrscheinlich erstmal so sein.
Lieben Gruß an alle.


12.08.2007 22:13:32   
Secretfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 29
Mitglied seit: 02.07.2011
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ich hab mit den - ich nenne es - "Vorlieben". Auch so meine Erfahrung. Das Tückische daran ist, dass man in ein Verhaltens-Muster hineinkommt, dass man nicht mehr so leicht loswird.


bearbeitet von Secret am 16.07.2012 21:50:08
Secret
02.07.2011 18:36:21  
Secretfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 29
Mitglied seit: 02.07.2011
IP-Adresse: gespeichert
offline


Mag niemand antworten?


Secret
31.08.2011 13:42:06  
Gastfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt




Beiträge: 0
IP-Adresse: gespeichert


geschrieben von ravemaster am 10.08.2007 22:17:58
Ich denke immer, der Austausch in einem hier öffentlichen Forum ist besser, da es immer gleichgesinnte gibt, die für den Austausch dankbar wären. Denn nur mit Vergleichen kann man sich doch selbst einschätzen und verstehen was mit einem los ist.
Ich denke auch, das sehr viele, die gar nicht wissen was ihr Problem ist, erst mal "googlen" und dann auf eben solche Berichte stoßen und sich wiederfinden. So erreicht man doch auch viel mehr Menschen, bekommt mehr Meinungen, Ansichten, Ratschläge usw...


Stimmt, ich habe mich auch über eine Suche wiedergefunden und es ist schwer es zu akzeptieren. Aber wenn man sich eingeordnet hat und bereit ist, Hilfe zu suchen, geht es einem gleich besser. Kann den Titel des Threads aus meiner Warte auch bestätigen, jeder Fetisch wird im Netz bedient und es wird viel Geld und von den Machern bestimmt auch Illegales damit gemacht. AngryLook
Für meine Vorliebe gesprochen: Im Netz finden sich jede Menge schwangere Frauen auf diversen xxxyz-Seiten, vor 25 Jahren waren das noch "Mauerblümchenfotos" mit altbackenen Klamotten und teilweise unspektakuläre Nichtnacktaufnahmen, heute arbeitet auch dieses Genre vollprofessionell im xxx-Sektor und engagiert größtenteils Models und sehr attraktive Frauen/Darstellerinnen für ihre Pornodrehs und Fotoshoots.
Damit aber noch nicht genug: Auf privaten Webseiten und Foren sind genügend erotisch angehauchte Bilder aus dieser Sparte zu finden, weils heute einfach schick ist, eine Schwangerschaft im Bild egal wie zu dokumentieren. Und das macht das Umgehen mit Sicherungen dieser Medien schwer, da die Breite der Informationen/Reize sich vervielfacht hat.Enttäuscht Ruchzuck tappt man in die "Falle".

Würde mich interessieren, wie Ihr die Entwicklungen in den Genres/Sparten interpretiert und für Euch beurteilt.

Grüße,
D.


30.09.2011 09:58:27 
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Jeder Sexfetisch wird im Netz bestens bedient----und ausgebaut.

.: Script-Time: 0,125 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 4 336 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at