Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » WOW - World of Warcraft und andere PC-Spiele » WOW und andere PC-Spiele: Hier sprechen die Betroffenen und aktiven Spieler » Wow und wieder zurück
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Wow und wieder zurück
andre33fehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 2
Mitglied seit: 02.07.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo
Ich will hier mal zumindest grob beschreiben wie die letzten 18Monate in meinem Leben waren. Entschuldigung wegen Grammatik/Rechtschreibfehlern, schreiben ist normal nicht meine Stärke.

Also ich war bereits mit 13 oder auch 14Jahren im Internet Aktiv (bin Heute 16). Es fing an mit den Tollen Musikdownlads, dann Icq, dann Counterstrike, Teamspeak uswusw. Wenn ich mich riochtig errinnere habe ich dann am 27 April 2005 Wow gekauft, nachdem mich 2Freunde auf dieses "Spiel" (ich benutze das Wort Spiel im Zusammenhang mit Wow er ungern)aufmerksam gemacht haben. Die beiden kannte ich eigentlich auch nur durchs Internet, wie dem auch sei ich habe erstmal den kostenlosen Monta gespielt. Nach diesem kostenlosen Monat war ich vond em Spiel absolut überwältigt und spielte immer mehr. Allmählig fand ich im Spiel immer mehr "Freunde" mit denen ich täglich ca. 3-4Stunden spielte. Zu der Zeit, ich schätze es war Juni, hielt es sich mit der Sucht noch in Grenzen, das Spielen hatte noch kaum Auswirkungen auf mein echtes Leben. doch in den Sommerferien spielte ich eigentlich nurnoch und habe kaum etwas unternommen.
Wie es kommen musste war ich nach den Ferien total süchtig nach dem Spiel, meine Freunde hatten mich zu dem Zeitpunkt eh schon abgeschrieben, meine schulischen Leistungen gingen bergab und ich war stänig Krank. Ab Ende August spielte ich jeden Tag von 14-23.30 Uhr, da war natürlich keine Zeit für was anderes. Wenn ich dann mal wieder Krank war und nicht zur Schule ging spielte ich von morgens bis Abends, da meine Mutter moregns arbeitet konnte sie es nicht merken.
Naja in den Herbst Ferien war ich auf dem Gipfel meiner Sucht, ich habe in den ganzen Ferien nur 2mal etwas mit Freunden unternommen und hing nur vor dem Pc. Als dann nach den Winterferien die Zeugnise kamen war ich geschockt (ich ging schon ab September wöchentlich zur Psychaterin da ich stänig Bauchschmerzen usw hatte). Letzten Endes habe ich am 27April das letzte mal WoW gespielt, also genau ein Jahr nach dem ich anfing. Mit etwas Glück bekomme ich noch meinen Abschluss um dann Abitur zu amchen aber es steht auf der Kippe.
Noch heute muss ich mir viele Dinge anhören von wegen ich sei ein Wow suchti usw. Die meisten Freundschaften sind mitlerweile wieder in Ordnung und ich freue mich jeden Tag an dem ich nicht vorm Pc hänge.

DIes ist nur eine ganz Grobe Übersicht, aber ich hoffe ich kann damit einigen denen es ging/geht wie mir helfen zu können.
Ein letztes Schlusswort noch: Ich habe erst in den letzten Tagen (ich war auf Abschlussfahrt der 10ten Klasse) gemerkt wie süchtig ich war, da ich einige Zeit zum überlegen hatte. Ich war mir bis zum Ende sicher nicht süchtig zu sein...es ist wirklich erschreckend, dass ich alle Zeichen eienr Sucht einfach ignoriert habe und weitergespielt habe.


02.07.2006 15:26:25  
Suryafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:

Beiträge: 42
Mitglied seit: 07.04.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Andre,

das finde ich nicht erschreckend, sondern vollkommen normal. Ich weiß, ich wiederhole mich hier im Forum, aber das Eingestehen der Sucht ist der allerwichtigste Schritt- und der schwerste. "Umfallen" kann und darf immer mal wieder passieren, aber erst wenn die Sucht eingestanden ist, besteht die Möglichkeit, seine Selbstachtung wiederzubekommen. Die Seele weiß nämlich schon lange von der Sucht, und sie leidet unter der ständigen Missachtung. Daher ist der Weg des Erkennens von der Seele hin zum Bewusstsein der Dreh- und Angelpunkt für eine Veränderung. Du hast die Botschaften Deiner Seele schon gespürt (Bauchschmerzen), lange bevor sie nach oben an Dein Bewusstsein trieben.
Das klingt jetzt vielleicht sehr esoterisch, aber möglicherweise verstehst Du, was ich damit sagen will.

Und lass Dir Deine Selbstachtung nicht von Deinen "Freunden" nehmen, indem sie Dich als "WoW- Suchti" bezeichnen- kläre es ein für allemal, dass sie Dich als vollständigen Menschen zu betrachten haben. Du redest sie ja schließlich auch nicht mit ihren Macken an. Soviel Respekt ist sich eine Freundschaft schuldig.

Alles Gute und viel Kraft weiterhin!
Lieben Gruß

Surya



Allein die Dosis macht, dass ein Ding zum Gift wird!
(Paracelsus)
03.07.2006 19:23:48  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » WOW - World of Warcraft und andere PC-Spiele » WOW und andere PC-Spiele: Hier sprechen die Betroffenen und aktiven Spieler » Wow und wieder zurück

.: Script-Time: 0,020 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 2 202 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at