Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » ANGEHOERIGE von onlineSEXsuechtigen PartnerInnen berichten .... » Sucht ????
Seiten: (2) 1 [2] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Sucht ????
Ai_Kisugifehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Moderator
Rang:


Beiträge: 55
Mitglied seit: 28.09.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo kleinermaulwurf,

ich muss Gabriele zum einen Recht geben, dass Dein erster Post anders war, als der vom 22.10.2007 und sich der erste nicht danach angehört hat, dass ihr beide schon soweit seit, dass OSS nicht mehr das große Thema bei Euch ist.

Dass natürlich auch ein anderer Weg möglich ist, ist durchaus auch in Ordnung, wenn auch ich bei diesem Weg meine Zweifel habe. Aber das sei dahingestellt und wenn das bei Euch beiden so gut klappt, ist es doch schön.

Dein erster Post klang nach einem Hilfeschrei, weil Du nicht weiterkamst und undendlich verletzt bist und nicht mehr weißt, was Du machen kannst, damit Dein Mann kein OSS mehr ist.

Dein Post vom 22.10. spricht dagegen eine ganz andere Sprache, nämlich die, dass dein Partner sich von der OSS abgewandt hat und Du uns nur einen anderen Weg aufzeigen wolltest.

Das häufige Problem bei OSS-Angehörigen ist die Co-Abhängigkeit und es gibt viele, die dadurch sich schon sehr geschadet haben und nur durch ihre eigene Stärke wieder da raus kamen und deshalb eine sehr starke Meinung haben, wenn jemand hilflos ist und sich nicht mehr zu helfen weiß und alles tut, auch sich zu verbiegen, um seinem Partner wieder zu gefallen.

Es ist von allen hier nicht böse gemeint und auch nicht als Angriff gedacht, nur hier antworten Dir so viele Betroffene, die verschiedene Erfahrungen gemacht haben, dass auch einmal starke Meinungen dabei sind, die nunmal härter sind als andere, die aber auch nur eines wollen, Dich zu unterstützen, Dir zu helfen und Dich zum nachdenken zu bringen, wie Deine jetzige Situation ist.

Wie gesagt, der erste Post von Dir unterscheidet sich wirklich gewaltig von den letzten und bevor jemand sich wirklich komplett unterjochen lässt und alles tut, um die Beziehung aufrecht zu erhalten, sich dabei selbst zerstört, ist der Rat einer Trennung nicht unbedingt das schlechteste, muss ja nicht heißen, dass diese für immer ist. Auch eine Trennung kann Heilung sein und man sich danach wieder annähern.

Ich bin selbst Angehörige eines OSS und weiß wie es ist, sich blind zu stellen. Ich weiß aber, dass Kontrolle nicht der richtige Weg ist, sondern Vertrauen und dieser Weg ist nur begehbar, wenn der Partner seine OSS erkennt.
Denn mit Kontrolle zerstört man ebenfalls das Vertrauen seines Partners. Das ist meine Meinung und ein Rat an Dich, wie Du Dich entscheidest oder entschieden hast, das liegt allein bei Dir und wenn es klappt, so war für Euch auch dieser Weg in Ordnung.

Liebe Grüße
Ai


22.10.2007 15:20:49   
kleinermaulwurffehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 6
Mitglied seit: 19.10.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hi Alexa,freuendes Smilie
so wie Du schreibst ist das ja auch okay, da es mir z.T. sachlicher erscheint als die Reaktionen einiger anderer. Mag dem geschuldet sein, dass einige eben noch nicht so weit sind wie Du (zum Teil auch ich) und somit noch viel emotionaler reagieren bzw. schreiben. Nein ich hab tatsächlich kein Problem mit Swingerclub und Dreier. Das kommt wahrscheinlich daher, dass ich zum einen selber sehr neugierig bin und gerne auch Sachen ausprobiere (und das hat auch wirklich nichts mit meinem Mann zu tun ehrlich !) . Im Swingerclub habe ich die Erfahrung gemacht, dass es durchaus auch reizvoll ist (waren da mit einem bekannten Pärchen PASSENDEN ALTERS - und ja Du hast Recht darin liegt die Betonung !!!) ein Frau zu berühren und ihre Reaktionen, die der beteiligten Männer natürlich auch - zu sehen. Es hat einfach Spaß gemacht. Auch die Reaktionen fremder Männer auf mich gaben mir die Bestätigung dass ich wohl doch noch nicht "so ganz jenseits von Gut und Böse bin" und haben gut getan. Vor allen Dingen auch dass mein Mann erfahren musste, dass er mich a) nicht unbedingt auf Nummer sicher hätte wenn und b) dass er in natura mit der Erfüllung seiner Fantasie gar nicht klarkam - sprich er konnte nicht.... und das ist das was "heilend" wirkt, die Gewissheit erkennen zu müssen, dass das was Mann sich so suuuuper vorstellt in Wirklichkeit ganz schön anders ist und "voll in die Hose" gehen kann.... Ergebnis also für mich sehr positiv und angenehm , für meinen Mann eine herbe Enttäuschung... und so was heilt von zu intensiv werdenden Fantasien, die oft genug für Internetsexsucht mit ein Grund sind.... Und er musste zusätzlich noch feststellen, dass die körperlichen Unterscheide der Frauen doch nicht so gravierend sind wie gedacht.... ja ich hab auch ein Problem mit dem Alter und vor allen Dingen weil ich ein körperliches Handycap habe. Aber stinksauer bin ich auf junge Weiber die nichts weiter können außer mit ihrem Aussehen ohne Arbeit durchs Leben kommen zu wollen oder einfach Abenteuer suchen- gegen die gehe ich mit Macht vor. Auch im Berufsleben. Was auch gut getan hat war die Solidarität der Frauen zu mir als sie mitbekamen dass ich die Ehefrau bin. Mein Mann weiß bis heute nicht, dass alle seine Antworten/Aktivitäten weitergeleitet und gemeinsam ausgewertet wurden. Er hat nur immer wieder das gleiche Ergebnis bekommen egal was er anfing, es endete immer mit schlechtem Gewissen seinerseits und massiven Ohrenlangziehen seitens seiner Mailpartnerinnen....was für dämliche Sch... er doch baut und er möge nicht den Moralapostel spielen und selber aber genau das tun was er bei anderen verurteilt.. Das war für ihn dann so frustrierend, dass er immer mehr die Lust verliert und wie gesagt jetzt schon ein dreiviertel Jahr "sauber" ist. Nun er muss ja auch damit rechnen dass er immer wieder die gleiche Frustration erlebt und dazu ist er nicht der Typ.
Fauler Kompromiss hmmm zu 25 Prozent denke ich ja, aber ich sehe es eher als die notwendige Erziehung und das Erfahrung sammeln was ihm von seinen puritanischen Eltern von jeher verweigert wurde. Dann muss er es eben jetzt schmerzlich lernen...Somit kann ich damit gut leben. Vielleicht verstehst Du mich jetzt etwas besser... Was ich meine ist nicht immer gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen (Scheidung, Trennung ect.) sondern. alles austesten, sofern Mann oder Frau die Beziehung für wert hält zu erhalten.... ich grüße Dich ganz lieb und wün sch auch weiterhin alles Gute der kleine Maulwurf



22.10.2007 16:02:54   
kleinermaulwurffehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 6
Mitglied seit: 19.10.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hi Ai,
so wie Du es meinst ist es auch okay.
Das Schöne bei der ganzen Sache ist eben, dass ich nicht mehr kontrollieren muss. Das tun andere schmunzel....
Und dass mein Mann langsam "erwachsen" wird, weil ihm seine Fehler von Anderen (Fremden deren Meinung ihm viel wichtiger ist als meine oder seine) dann überdeutlich und schmerzhaft vor die Nase gehalten werden Breites Grinsen. Aber Du hast auch Recht es ist immer ein spezieller einzigartigerFall und deshalb sind die Wege auch unterschiedlich und manchmal ist es eben eine ungewöhnliche Art zum Erfolg zu kommen.... Grüße der kleine Maulwurf


22.10.2007 16:10:08   
Phoenixfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 878
Mitglied seit: 04.08.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


@Kleiner Maulwurf,
hier sind alles Menschen mit Problemen, mehr oder weniger.

Zitat: hängt er jetzt nur noch fast jede freie Minute im Internet und schaut sich stundenlang Pornoseiten an und lädt massenweise Filmsequenzen und Fotos runter. Er versucht das zwar heimlich zu machen, aber Frau bekommt es ja doch mit.

In deinem Beitrag, den du reingestellt hast, steht ein Hilferuf!!! Lies ihn selbst nochmal durch. Hast du ein Tempusproblem? Dein ganzer Beitrag ist in der Gegenwart geschrieben!!! Also gehe ich davon aus, dass das die jetzige Situation ist!

Deine Beziehung habe ich verstanden, läuft seit 2005. In der Zeit hast wohl die Sucht deines Partners entdeckt und wohl auch deine Co-Abhängigkeit entdeckt. Wäre sehr interessiert, wie ihr da ohne Hilfe von außen raugekommen seid????????????????????????????????????

Jeder eizelne h i e r, ist entweder süchtig, oder co-abhängig. Nun verstehe ich auch nicht so recht, was dein Beitrag soll? Kann es sein, dass du so co-abhängig bereits bist, dass du erschrocken bist über den eigenen Mut....es öffentlich zu schreiben....und nun schön unter Teppich kehren, dann ist wieder gut!? Oder ließt dein Partner nun hier mit, und jetzt wird alles schön zurechtgebogen...?

Viele Männer hier, die süchtig sind/waren kämpfen Monate und Jahre!!!! Ich war die Partnerin eines Süchtigen, habe Jahre des "Kampfes um Liebe und gegen Sucht" hinter mir! Verrate uns mal, wie ihr das so easy geschafft haben sollt? Oder ist eure Liebe was Besonderes, die stärker als jede Sucht ist? Wenn du das mit "Ja" beantwortest, dann bist du sehr krank. Dann ist deine Sucht noch nicht vorbei!


bearbeitet von Phoenix am 22.10.2007 17:51:34
"Nicht weil es schwierig ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwierig." Sokrates

Für meine eigenen Beiträge bleibt copy-right bei mir. Danke!
22.10.2007 17:39:33  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


KM, es tut mir leid, wenn Dich unsere Kommentare hier erschrecken, aber Deine sind auch nicht ohne und erschrecken widerum zumindest mich. Das, was Du schreibst, klingt fuer meine Augen nicht sehr nach Liebe, Vertrauen und gegenseitigem Halten. Wie kannst Du Spass daran haben, es als "positiv und angenehm" empfinden, dass es bei ihm im Swingerclub "nicht klappte"? Lachst Du ihn aus?

Geht es Dir hier um SEINE Onlinesexsucht oder liegt das Problem nicht womoeglich eher bei Dir, vielleicht an einem mangelndem Selbstvertrauen und moeglicherweise einer krankhaften Eifersucht, an Verlustaengesten und Kontrollzwang? So, wie Du Eure Situation beschreibst, klingt es eher gemein und so, als koenne man durchaus verstehen, warum Dein Partner OS betreibt! Ob Dein Verhalten kein Bumerang sein wird?

Sorry, ich will Dich nicht angreifen, aber ich moechte Dich gern darauf aufmerksam machen, wie Dein Beitrag auf mich reflektiert. Hast Du hier irgendwo mal gefragt, wie Du Deinem Mann helfen kannst? Oder denkst Du WIRKLICH, dass Du Deinen Partner mit Deinen "Erziehungsmaßnahmen" aus einer Onlinesexsucht geholt hast?

Vielleicht magst Du noch eimal nachdenken, wie wir Dir hier helfen koennen, dann werden wir das gern versuchen.

GF


bearbeitet von gabriele_farke am 23.10.2007 07:48:13
Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
22.10.2007 20:13:18    
Ai_Kisugifehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Moderator
Rang:


Beiträge: 55
Mitglied seit: 28.09.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


@kleinermaulwurf:

Du übst dennoch Kontrolle aus, wenn Du andere (fremde Personen) darum bittest, deinen Freund darauf hinzuweisen, dass das, was er tut, nicht richtig ist und das Verhalten eines Süchtigen.

Und ich muss Amalia Recht geben, was die Zeit anbelangt, betreffend der Heilungsdauer bei einem OSS. Dass es so schnell wieder ohne Probleme funktioniert, kann ich auch ich kaum glauben.

Wie gesagt, es ist nicht böse gemeint, von keinem von uns, jedoch wundert es wirklich, dass Du im ersten Post nach Hilfe schreist, im zweiten es jedoch eigentlich keine Probleme gibt, weil ihr das alles gelöst habt??? Das wollte ich Dir mit meinem Post ebenfalls mitteilen.

Gruß
Ai


22.10.2007 21:04:43   
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (2) 1 [2] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » ANGEHOERIGE von onlineSEXsuechtigen PartnerInnen berichten .... » Sucht ????

.: Script-Time: 0,109 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 3 582 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at