Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » ANGEHOERIGE von onlineSEXsuechtigen PartnerInnen berichten .... » Brauche mal Euren Rat
Seiten: (2) 1 [2] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Brauche mal Euren Rat
Ninafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 46
Mitglied seit: 02.05.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Leute will nur mal kurz den Stand der Dinge bekannt geben.Habe beim Therapeuten meines Partners angerufen und nach gefragt,ob ich bei den Gesprächen mit einbezogen werden kann.Ich wurde nicht zurückgerufen.Sondern mein Partner,dieser hat dann zu mir gesagt,sein Therapeut würde so etwas nicht machen.Die Therapie hat nichts mit mir zu tun.Eine Paarth. würde in Frage kommen.Wäre aber sehr Zeit aufwendig und sehr teuer.Ist das nicht praktisch,genau nach meinem Partner seinen Geschmack.Ich werde das Gefühl nicht los,verheizt zu werden.Nach Monaten hat er jetzt auch mal mit mir geredet.Bin aber genauso schlau wie vorher.Er hat mit keinem Wort gesagt,was er bei der Therapie bearbeitet.Alles schön allgemein gehalten.Ich für meinen Teil hätte jetzt endlich eine Weiterbildung machen können,damit ich endlich wieder ins Berufsleben zurück kann.Leider oder Gott sei Dank,muß ich eine Kur machen.Muß jetzt erst Mal abwarten.So oder so komm ich schon auf meine Beine wieder.So wie ich jetzt die Situation sehe,wird es woll auf eine Trennung raus laufen.Es kommt von ihm keine auch noch so kleine Anstrengung um die Situation zu ändern.Er geht zwar zur Therapie,aber langsam glaube ich ,das er sein eigendliches Problem dort nicht bearbeitet,sonst würde er doch auch mal darüber sprechen.Ich für mich warte im Moment auf den Rückruf einer Therapeutin,ich hoffe es klappt.
LG Nina


18.01.2008 16:26:19  
Phoenixfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 878
Mitglied seit: 04.08.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Nina,
eine Paartherapie bei der Diakonie ist kostenlos! Ich habe es ja selbst mit Partner gemacht. Auch Caritas bietet sowas an, bestimmt auch andere...

Eine Frage an dich: macht dein Partner dir zuliebe seine Therapie, oder kam er alleine auf die Idee?


"Nicht weil es schwierig ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwierig." Sokrates

Für meine eigenen Beiträge bleibt copy-right bei mir. Danke!
18.01.2008 16:50:00  
Ninafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 46
Mitglied seit: 02.05.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Amalia,
habe mich schon bei der Diakonie erkündigt,den Tip hattest du mir schon geben.Aber ich weis ehrlich nicht ob das was bringt,weil er dem so ablehnend gegen übersteht.Die Therapie macht er nur weil ich ihm das Messer auf die Brust gesetzt habe.Therapie oder er zieht sofort aus.Ich habe den Verdacht,er erzählt irgendwas von seiner Arbeit oder so und deswegen erzählt er auch nichts.Und das sein Therapeut mich nicht zurück gerufen hat,finde ich auch merkwürdig.Er machte richtig einen erleicherten Eindruck,als er erzählte sein Th. macht keine Gespräche mit Partner und das eine Paarth.lange dauert und teuer ist.
LG Nina


18.01.2008 18:25:15  
Neues Leben 41fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 26
Mitglied seit: 22.03.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Nina

ich muss hier auch nochmal meine Senf dazu geben, mal aus Männersicht!
Als Schuldiger der den ganzen Mist gebaut hat gesteht man es sich lange nicht ein, etwas zu unternehmen um der Partnerin zu zeigen dass man wirklich um Sie kämpfen will!
Das war bei mir nicht anders!
Wir haben auch die Paartherapie gemacht und ich Idiot habe viel zu lange gebraucht um meinen A... zu bewegen. Ich habe es einfach nicht für notwendig erachtet etwas zu tun.
Ich denke dein Partner wird erst etwas dafür tun wenn du Ihn wirklich verlässt! Das ist bei mir nicht anders!
Meine Frau musste mich auch erst verlassen, bis ich gemerkt habe was ich wirklich verloren habe, man will es sich vorher einfach nicht eingestehen!
Zwischen uns liegt noch ein gewaltiger Scherbenhaufen aus Verletzungen, Demütigungen usw den ich verursacht habe.
Es liegt an mir diesen Haufen abzutragen und wieder Vetrauen zu schaffen!
Ich weiß es ist ein langer Weg auch für euch beide!
Vielleicht lässt sich bei euch noch was retten.
Ich wünsche euch viel Glück

Udo


21.01.2008 11:21:04   
Ninafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 46
Mitglied seit: 02.05.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Neues Leben 41,
dein Senf hat mir ausgesprochen gut gefallen.Es erklärt einiges.Es ist mal gut, auch die andere Seite zu sehen.Wahrscheinlich hast du recht,wenn er weiter so macht bleibt wohl nur die Trennung. Im Moment habe ich mit mir selbst genug zu tun.Behandlungen,Reha und Weiterbildung.Aber immer nur kämpfen und sich abstrampeln,reibt ganz schön auf,wenn vom Partner nichts kommt.Seit ein paar Tagen, habe ich so ein komisches Gefühl(Alarmstimmung).Will ihn,aber nicht ohne Gewissheit anprangern.Habe ein Vorgespäch bei der Caritas,mal sehen ob er dann mit kommt.Leider macht er es sich ganz schön einfach.Meint,weil er seit einem halben Jahr zu Therapie geht,könnte ich doch endlich auch mal einen Schlußstrich ziehen.Ich denke,wenn er mit mir auch endlich sprechen würde über sein Verhalten,seine Therapie,unsere Beziehung,was er fühlt,dann würde ich doch auch merken,das er auch will und ich könnte auch wieder Vertrauen fassen.Aber er macht nicht denn Mund auf.Und da wundert er sich,das ich einfach nichts von ihm wissen will.Noch mal vielen Dank, LG Nina


21.01.2008 15:58:33  
Neues Leben 41fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 26
Mitglied seit: 22.03.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Noch ein kleiner Nachtrag:

Wir männer machen es uns verdammt einfach!
Ziehen uns diesen Mist aus dem Internet, unsere Partnerinnen stoßen früher oder später auf das Beweismaterial und wir können nicht verstehen dass Sie total verletzt und gekränkt sind.
Dann diese Ausreden: das machen doch eh alle Männer, wo ist das Problem?
Was für ein Mist!
Wir ziehen uns diesen Mist rein, verzerren das Bild der Frau und projezieren unsere Phantasien auf unsere Partnerinnen.
An die Gefühle der Frauen denken wir einfach nicht oder versetzen uns in Ihre Lage!
Die Frau fühlt sich nicht nur verletzt sondern auch erniedrigt und gedemütigt!
Meine Frau hat dies auch durchgemacht und ist dennoch zu mir gestanden.
Das Vertrauen in Punkto Sex ist erstmal im Eimer.
Da hilft im Grunde genommen nur der kalte Entzug von OSS!
Ich weiß wovon Ich rede! Glaube mir es funktioniert!
Es wird für den Betroffenen eine harte Zeit und es treten sicher Nebenwirkungen auf (bei mir sind es Depressionen) aber der süchtige wird sich wieder nach Liebe und normaler Sexualität sehnen. Die Bilder verschwinden aus dem Kopf!
Therapien sind schön und gut. Aber solange er nicht offen über seine Therapie oder Probleme spricht ist er nicht wirklich bereit dazu etwas zu verändern!
Ich sage es dir aus eigener Erfahrung:
Er wird erst richtig um dich kämpfen wenn du Ihn verlässt!
Vielleicht sind wir Männer einfach manchmal nur primitiv und erkennen erst so die tatsächliche Situation.


22.01.2008 11:09:09   
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Neues Leben, wenn Du so "geläutert" bist wie Du schreibst, dann könntest Du doch vielleicht Deine Erfahrungen einbringen, indem Du in Schulklassen gehst und darüber referierst? Oder in den Medien? Ich vermittel Dich gern! Das wäre doch mal ein echter Beweis, dass Du etwas eingesehen hast?

Was tust Du nun, um den Scherbenhaufen, den Du hinterlassen hast, wieder aufzusammeln? Konstruktive Ideen und Anregungen, was Du selbst dazu beiträgst, werden hier sicher gern aufgenommen!


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
22.01.2008 13:22:02    
Ninafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 46
Mitglied seit: 02.05.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Neues Leben 41
da hast du wohl recht,daß die Einsicht zu spät kommen wird.

Jippie Leute ,
ich habe nächsten Freitag endlich ein Erstgespräch mit einer neuen Therapeutin.Hoffe das es dies Mal endlich klappt.Drückt mal alle die Daumen.Es ist echt klasse das es Euch alle hier gibt und man immer einen Ansprechpartner hat.LG NIna


22.01.2008 14:35:50  
Neues Leben 41fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 26
Mitglied seit: 22.03.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Frau Farke

ich bin ja erst einmal gottfroh dass ich hier nicht immer nur in die Pfanne gehauen werde weil ich mich angeblich als Opfer sehe.
Ich bin wirklich immer wieder dankbar über dieses Forum, welches eine wichtige Kommunikatiosnplattform darstellt.
Nun nachdem einige Zeit seit meiner OSS verstrichen ist kann ich das ganze objektiv betrachten.
Ich habe mir auch schon überlegt, egal jetzt hier im Forum oder in entsprechenden Medien über meine Erfahrungen mit OSS ausführlich zu berichten zu berichten. Über Gedankengänge, Auslöser und dergleichen.
Wobei es allerdings darauf hinauslaufen wird generell das Thema "Pornografie" kritisch zu hinterleuchten.
Dazu muss ich mich aber, so denke ich, erst noch in gewisse Themen der Sexualpsychologie einlesen.
Mein Ziel wäre es vorallem meinen Geschlechtsgenossen ins Gewissen zu reden, welche Konsequenzen speziell das Thema OSS
nach sich zieht.
Auf der anderen Seite wäre es schön, betroffenen Frauen vermitteln zu können was Männer zum OSS treibt und dass es Möglichkeiten gibt wieder davon wegzukommen!

Wie gesagt ich bin gerne bereit hierzu aktiv Beiträge zu leisten.
Ich werde auch gerne hier einmal Vorab einen Thread zu diesem Thema eröffnen.

Liebe Grüße

Udo


22.01.2008 15:04:50   
Ninafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 46
Mitglied seit: 02.05.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Leute ,
hatte heute Mittag mein Vorgespräch bei einer neuen Therapeutin.War ganz nett die Frau, leider meinte Sie, es würde mit uns nicht so ganz passen.Warum auch immer.Sie hat mir jetzt eine andere Therapeutin empfohlen, die wohl besser passen würde. Sie wisse aber nicht ob diese einen freien Platz hätte.Ich solle mir nicht zuviel Hoffnung machen.Ich für meinen Teil bin im Moment restlos bedient.Ich habe die Nase gestrichen voll.Bekommen die Therapeuten fürs Vorgespräch extra Geld? oder warum kommt man(ich) über dieses Vorgespräch nicht hinaus? Kann es so schwer sein eine Gesprächstherapie mit mir zu machen? Ich habe keinen außer gewöhnlichen Tick,Sucht oder eine Macke oder vielleicht gerade deswegen? Ich weis im Moment nicht mehr weiter.Nach diesem Gespräch wurde mir bewußt, daß die ganzen Verletzungen,Vertrauensbrüche, Lügen noch genauso gegenwärtig sind.Leider hat die Zeit ,die seitdem vergangen ist, noch nichts daran geändert.Das macht mich alles fertig,langsam kann und will ich nicht mehr.Ich weis nicht ob ich die Kraft für einen weiteren Versuch aufbringen kann.Schade das die Person, der ich das alles zuverdanken habe nicht anwesend ist.Kann ich noch nicht ein Mal, meinen ganzen Frust los werden.
LG Nina
LG Nina


01.02.2008 15:47:32  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (2) 1 [2] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » ANGEHOERIGE von onlineSEXsuechtigen PartnerInnen berichten .... » Brauche mal Euren Rat

.: Script-Time: 0,000 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 2 822 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at