Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » ANGEHOERIGE von onlineSEXsuechtigen PartnerInnen berichten .... » l .... ich kann nicht mehr!
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
l .... ich kann nicht mehr!
Ninafehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 46
Mitglied seit: 02.05.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


wieder 3 weitere Jahre die ich vergeuet habe.Ich bin so fertig.Bin nur noch Haut und Knochen, aber ich bin aufgestanden.Der Weg wird sehr steinig werden der auf mich zukommt.Ich werde es schaffen.
Nach 6 Pleiten mit Therapeuten,wollte ich eigentlich nicht ,zum Glück habe ich diesen letzten Versuch gemacht.Schon im Vorgespräch fühlte ich mich gut aufgehoben und verstanden.Habe schon einen neuen Termin.Morgen Früh muß ich erst einmal die Auseinandersetzung mit meinen Mann hinter mir bringen.
Danke für dieses Forum,hat mir immer wieder geholfen.Eure Unterstützung und Rat
LG Nina


17.02.2008 20:28:49  
Ninafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 46
Mitglied seit: 02.05.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ups irgend wie ist der obere Teil abhanden gekommen
Also in kurz Form mein Mann ist wieder online mit meinen Daten seit 14 Tagen.Heute habe ich ihn festgenagelt.Während des chatten erwischt.Er leugnet,wäre alles Zufall.So viele Übereinstimmungen und Zufälle gibt es nicht.Habe ihm gesagt das es jetzt reicht,ich ihm nicht glaube und die Trennung will.Ich will mich nicht mehr von ihm mißbrauchen lassen.Er leugnet.Habe gesagt, wenn er mir die Zugangsdaten nicht gibt, werde ich ihn anzeigen, damit er begreift, das es mir ernst ist.
Hat er mir nicht gegeben.Habe eben nachgesehen, das Profil wurde gelöscht.Bestimmt auch Zufall(ha, ha)
Nina


17.02.2008 20:37:15  
release1fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 368
Mitglied seit: 04.01.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Nina..

Es tut mir so leid das zu lesen. Du hast getan, was du konntest, mehr als das, ich verstehe diese "Männer" auch nicht, setzen für Chat und Bilder alles aufs Spiel was wertvoll und gut ist. Sie dürften sich wirklich in einem geistigen dunklen Tunnel befinden, in den ihnen niemand folgen darf und kann.
Ich glaube, es ist besser sie da drin zu lassen, und im Freien zu bleiben, wo man noch atmen kann und leben.
Ich habe diese dauernden Lügen auch nicht mehr ertragen, dieses dauernde Vera.. werden und der einzige Weg, dem zu entgehen ist leider die Trennung.

Forme dein Leben neu, gib nicht auf. Ich tus auch nicht.
Ich wünsche dir von ganzem Herzen alles Gute.

gglg Release



17.02.2008 21:30:59  
Stehaufweibchenfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 27
Mitglied seit: 12.02.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Mensch Nina,
lass dich mal ganz feste drücken!
Dann hat dich dein Bauchgefühl doch nicht betrogen, als du das Gefühl hattest dein Partner nimmt die Therapie nicht ernst.
Mensch, das tut mir so leid für dich. Ich weiß jetzt gar nicht was ich sagen soll.
Denke jetzt nicht an die vergeudeten Jahre, so schmerzvoll es auch ist. Schau nach vorne und sei froh, daß du den Absprung geschafft hast. Manche leiden ein Leben lang.
Ich weiß, das hilft dir jetzt im moment auch nicht viel weiter, aber bis in ein paar Monaten denkst du vielleicht schon genau so.
Ich wünsche Dir alles Gute.
Melde Dich hier bitte mal wieder, wie es Dir geht!
LG Steffi


17.02.2008 21:42:57  
Ninafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 46
Mitglied seit: 02.05.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo ihr beiden,
danke für Euren Zuspruch.Tut mir gut.
Das schlimmste besteht mir leider morgen früh bevor, wenn mein zukünftiger Ex nach Hause kommt.Ich weiß nicht wie er reagieren wird, wenn er merkt, das ich aus seinem Spiel ausgestiegen bin.Und an meine Kinder mag ich garnicht denken,wenn ich es ihnen sagen muß.Zum Glück sind sie schon aus dem Gröbsten raus.
Ich habe die letzten Tage nur noch gedacht, das ich diese Lügen, diese Vera... ,die Vertrauensbrüche, einfach nicht mehr ertragen.Wie kann, jemand nur so abgebrüht und verlogen sein. Ich habe nur noch Ekel empfunden,er hat wirklich ganze Arbeit geleistet, es ist nichts mehr vorhanden.
Wenn er allerdings noch den Sch...kerl raus hängen läßt, werde ich auch ganze Arbeit leisten.Dann kann er sich warm anziehen.Liegt nur an ihn.
LG Nina


17.02.2008 22:05:24  
release1fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 368
Mitglied seit: 04.01.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Nina.

Du hast recht, man verliert total die Achtung vor ihnen und beginnt, sie sogar zu verachten. Wenn meiner wieder vor der Tür stehen würde, ich könnte ihn nicht mehr für voll nehmen. Aus, vorbei. Ich wünsch dir Kraft und gesunden Egoismus..

glg Release


18.02.2008 19:49:11  
Füchsinfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 149
Mitglied seit: 19.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


hallo Nina

es tut mir sehr leid, das hier von dir lesen zu müssen, ich umarme dich virtuell und wünsche dir viel, viel Kraft.

Ich habe hier mal vor längerer zeit was gelesen, weiss nicht mehr wers geschrieben hat, aber das hat sich bei mir eingebrannt, ich fand es genau richtig...

--->irgendwann in seinem Leben kommt man an einen Punkt, wo man entscheiden muss, das eigene Leben zu retten und den der Hilfe braucht zurückzulassen.

Es ist eine fürchterliche Sucht, sie geht in den tiefsten bereich einer beziehung.

Sei stolz auf dich, das du die Kraft hattest, diesen Schritt zu gehen, wie Stehaufweibchen schreibt, andere schaffen das nie. Sie leiden ein Leben lang.

Ich habe auch genug gelitten, gehofft, bin wieder auf irgendwelche leeren versprechungen reingefallen, wurde wieder belogen....irgendwann ist schluss...man kann nicht mehr..
und man muss auch nicht mehr, ich wünsche dir nur noch alles gute für deine zukunft, Kraft, Durchhaltevermögen, Stärke....schau nur noch zurück, um zu sehen, was du schon alles allein geschafft hast und sei stolz drauf, ansonsten nur noch nach vorne....

ganz lieben gruss; Füchsin


19.02.2008 10:28:39  
Ninafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 46
Mitglied seit: 02.05.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo ihr Lieben
danke für euren Zuspruch.Ich hoffe ich halte durch.
Die Auseinandersetzung war sehr anstregend und nicht schön.
Den ganzen Tag ging das so.Ich wußte zuletzt nicht mehr wo mir der Kopf steht.Ein ganz kleiner Teil von mir würde gerne wieder nachgeben.Aber heute mit Abstand kann ich es nur so sehen, dass diese Beziehung einfach nur noch krank ist und macht.
LG Nina



19.02.2008 16:03:09  
Ninafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 46
Mitglied seit: 02.05.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Leute,
bis zum heutigen Tag sitzt mein Mann unsere Probleme aus.Obwohl ich ihn schon ein paar Mal gebeten habe, er solle ausziehen.Null Reaktion.Er spricht nicht über seine Probleme bis heute.Er wolle Vertrauen aufbauen.Sah bei ihm so aus: Therapie zu Ende-kein Wort davon gesagt, zwei Mal schon die Kinder mit reingezogen und hintergangen und zum krönenden Abschluß-wieder rüchfällig geworden.Jetzt fragt ihr euch wahrscheinlich warum ich solange still gehalten habe.Mir waren meine Kur und andere Gesundheitsbehandlungen erst Mal wichtiger.Aber jetzt bin ich mit dem gröbsten durch.Noch einige Behandlungen und die Jobsuche läuft auch schon.Ich bin jetzt für mich soweit, daß es nicht mehr weh tut, die Trennung durch zuziehen.Ich habe begriffen das er sich nicht ändern wird und ihm an uns nichts liegt.Wir werden nur von ihm benutzt.Die Trennungsvorbereitungen laufen auf Hochtouren.War Freitag beim Anwalt und habe dort alles nötige geklärt.In den nächsten Tagen bekommt er Post, daß er ausziehen muß und wieviel Unterhalt er zahlen soll.Der Typ hat mich die ganze Zeit nur für dumm verkauft und damit ist jetzt Schluß.Für den Fall, daß er ausflippt, sind auch alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen.Ich für meinen Teil habe es endlich begriffen, daß es so nicht mehr geht.Ich hätte euch gerne eine positive Rückmeldung gegeben.Doch etwas positives gibt es, ich liege nicht mehr am Boden.LG Nina


10.08.2008 13:40:07  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Liebe Nina,

Du musst Dir jedenfalls nicht vorwerfen, nicht alles versucht zu haben. Wenn es so ist, wie Du schreibst, dann ist die endgültige (und hoffentlich auch ernst gemeinte!) Trennung wohl der beste und längst fällige Weg!

Schau nun nach vorn, behalte Deine therapeutische Begleitung auf jeden Fall bei, und versuche, Deine Liebe auf die Kinder zu konzentrieren, sie brauchen Dich jetzt mehr denn je.

Ich wünsche Dir, dass Du Ruhe findest und nach und nach Dein Selbstvertrauen wieder aufbauen kannst. Gottseidank sind nicht alle Menschen gleich, und so besteht eine gute Chance, dass Du irgendwann einmal einen Partner findest, der Dich von Herzen liebt. Lass Dir Zeit und atme erst einmal tief durch!

Alles Gute!!

P.S. ... Mit dem Wehtun, das ist so eine Sache. Oft denkt man, jetzt sei genügend Abstand da, jetzt täte es nicht mehr weh. Aber sei gewiss, dass es doch dann und wann mal sein kann und Du weinen wirst. Alleine schon aus Selbstmitleid. Sei darauf vorbereitet, denn das ist normal!Lass diese Tränen dann zeitweise ruhig zu, sie gehören zu Deinem Leben!




bearbeitet von gabriele_farke am 10.08.2008 13:58:03
Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
10.08.2008 13:53:39    
Ninafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 46
Mitglied seit: 02.05.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Liebe Gabriele,
danke für deine lieben Worte. Für mich ist die Trennung ernst gemeint.Ich will einen 100% Schlußstrich ziehen ohne wenn und aber.Nach dem Trennungsjahr, werde ich die Scheidung einreichen.Ich habe drei Jahre für diesen Entschluß gebraucht.Ich habe einfach kein Vertrauen mehr.
Ich hoffe, daß ich diese ganzen Verletzungen, irgend wann verarbeiten kann. Zum jetzigen Zeitpunkt, bin ich total Beziehungsunfähig.Ich weis nicht ob ich je irgend einem Mann vertrauen wieder kann.Die Zeit heilt ja angeblich alle Wunden.
Auf alle Fälle, habe ich die volle Unterstützung von meinen Kindern, Familie und eine handvoll Freunden.Das sind doch die besten Voraussetzungen.Der Katzenjammer überfällt mich nur noch selten und das macht mir viel Mut.
Nina


10.08.2008 14:15:24  
release1fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 368
Mitglied seit: 04.01.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Nina

Tut mir leid daß es so gekommen ist.
Ich habe mal gehört, jeder Mensch hat da einen inneren Hebel eingebaut, der sich umlegt, wenn der Leidensdruck zu hoch wird. Irgendwie wartet man ja am Ende schon darauf, daß man aufgeben darf..
Trotzdem, die Erinnerungen bleiben, die Wunden und das gestörte Vertrauen.

Habe auch noch meine Katzenjammerstunden, doch ich weiß daß sie regelmäßig kommen, dann weine ich halt mal los, gönne mir mal eine Schlaftablette und dann ist wieder eine Weile Ruhe. Ein Auf und Ab, bei dem mir meine Kinder unwahrscheinlich durch ihre uneingeschränkte Liebe helfen. Sie zeigen mir wieder, was Liebe und herzliche Freude ist.

Auch sehe ich Dinge viel intensiver, weil ich ja immer nur seine Sucht im Kopf hatte und fast kein Raum für anders blieb..

Die zerplatzten Träume schwirren halt noch herum, die muß die Zeit auflösen und ich durch neue ersetzen.

Ich wünsche dir den festen Glauben, daß es dir von nun an besser gehen wird, und du wieder du selbst sein kannst.
Die Beziehungsunfähigkeit ist bei mir auch noch da, ich nehme sie hin und zähle sie zu den Wunden, die auch heilen werden. Mein Lachen, mein Humor, von dem ich eine Menge hatte, ist ja auch voll geschädigt. Gewisse blöde Witze oder Liebesfilme ertrag ich heute noch nicht.
Aber ich glaube, das wichtigste ist, sich nicht selbst zu drängen und sich Zeit zu lassen, Dinge zu suchen, die einem Freude machen, Menschen um sich zu haben, die einem etwas bedeuten und sich selbst endlich mal wichtig zu sein.

Wünsche dir keine Zweifel und das Vertrauen in die bessere Zukunft.
Es wird wieder, etwas anders, aber trotzdem gut..Lächeln
glg R.






10.08.2008 18:05:01  
Ninafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 46
Mitglied seit: 02.05.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo release 1,
du sprichst mir aus der Seele.Genauso ist es und ich denke, daß wir beide auf dem richtigen Weg sind.Ich denke,wenn mein zukünftiger Ex, erst Mal aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen ist, wird endlich in mir Ruhe einkehren.Dann kann ich mich endlich auf das Wesentliche konzentrieren.Auf mich und meine Kinder.Zweifel gibt es bei mir nur noch ganz selten.Ich weiß was ich will und was nicht.Und so leben wie bisher, will und kann und werde ich nicht mehr.Laß es dir gut gehen.LG NIna


11.08.2008 15:21:09  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » ANGEHOERIGE von onlineSEXsuechtigen PartnerInnen berichten .... » l .... ich kann nicht mehr!

.: Script-Time: 0,125 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 2 072 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at