Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Oeffentlichkeitsarbeit/ Veranstaltungen/neueste Presseartikel » Veranstaltungen/ Neueste Nachrichten aus Funk, TV und Print » Erste Reaktionen aufgrund der Anhörung im Bundestag ...
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Erste Reaktionen aufgrund der Anhörung im Bundestag ...
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


... wer hätte das gedacht? ;-)))

BIU äußerst sich zur Online-Spielsucht:
Spiele-Branchenverband lehnt Kennzeichnung auf Verpackungen ab. Siehe:

http://www.golem.de/0804/58952.html

GF


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
11.04.2008 16:11:43    
Ratlosfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 647
Mitglied seit: 23.10.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Wirklich überraschend ist nur die Schnelligkeit, mit der reagiert wurde... ;-)

(Selbst eine bekannte deutsche Lotterie erwähnt [!] mittlerweile in ihren Werbespots [!], dass Gewinnspiele süchtig machen können - und die Spieleindustrie macht sich vor einem Aufkleberchen in die Hosen...)


Foto einschicken, dem HSO beitreten, Leserbriefe schreiben... - JEDER kann was tun!
http://www.cyberlord.at/forum/?id=4062&thread=1757
11.04.2008 22:40:55  
Sammy1980fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 482
Mitglied seit: 28.10.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Da werden halt wieder die typischen Sch***hausparolen der Lobbyisten abgelassen.

Also ich persönlich kann dir jetzt schon ganz genau sagen, welche suchtfördernden Spiele in den nächsten 12 Monaten auf den Markt kommen. Und die behaupten, sie könnten das im Vorfeld nicht?? Ist doch alles nur schwachsinniges Gerede. An WoW sieht man eindeutig, welche Art von Spielen ein besonders großes Suchtpotential hat. Es handelt sich dabei insbesondere um die sogenannten MMORPGs, die auch in asiatischen Ländern brutales Suchtaufkommen erzeugen wie keine andere Art von Spielen.
Auf Rang 2 würde ich die 3D-Ego-Shooter im Stil von Counter-Strike einsortieren, die ebenfalls großes Suchtspektrum bieten (wie man eindeutig und kinderleicht sieht). Also sich mit derart läppischem Blödsinn aus der Verantwortung reden zu wollen, ist mal wieder sagenhaft lächerlich. Aber das sind eben typische Lobbyisten, wie man sie kennt.


12.04.2008 10:46:19  
Ratlosfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 647
Mitglied seit: 23.10.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Zumal zu 100% große Psychologenteams mit in der Entwicklung sitzen, die GANZ genau wissen, wie man am Besten manipuliert...

Aber klar... "Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing...."

Ärgerlich ist nur, dass die Argumentationsschiene nur schwer zu kippen ist. Soll uns aber nicht weiter stören, weil das den Durchbruch nicht schmälert, im Gegenteil - nur getroffene Hunde bellen ;-)


bearbeitet von Ratlos am 12.04.2008 12:56:45
Foto einschicken, dem HSO beitreten, Leserbriefe schreiben... - JEDER kann was tun!
http://www.cyberlord.at/forum/?id=4062&thread=1757
12.04.2008 12:56:10  
Sammy1980fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 482
Mitglied seit: 28.10.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


geschrieben von Ratlos am 12.04.2008 12:56:10
Aber klar... "Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing...."

Das hast du aber reizend formuliert, Ratlos. Lächeln

Man könnte auch sagen: "Der Hund sch***t nicht dahin, wo er frisst." Zwinkern Auf jeden Fall hast du vollkommen Recht. Ich gehe auch davon aus, dass hoch bezahlte Psychologen gezielt Spiele "suchtfördernd bearbeiten". Sowas ist schließlich auch bei Fastfood-Ketten Gang und Gäbe, dort wird das Essen unter psychologischen Gesichtspunkten "designet" und durch Zutaten wie Mononatriumglutamat sensorisch so gestaltet, dass es möglichst anziehend wird und zum immer wieder zuschlagen verleitet.

Es ist kein Geheimnis, dass man das beste Geschäft mit Dingen macht (Drogen, Sex...), von denen Leute abhängig sind.


bearbeitet von Sammy1980 am 12.04.2008 13:25:37
12.04.2008 13:20:45  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Oeffentlichkeitsarbeit/ Veranstaltungen/neueste Presseartikel » Veranstaltungen/ Neueste Nachrichten aus Funk, TV und Print » Erste Reaktionen aufgrund der Anhörung im Bundestag ...

.: Script-Time: 0,203 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 3 824 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at