Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Onlinesucht, Onlinesexsucht, reale Nutten - Co-Abhängingkeit
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Onlinesucht, Onlinesexsucht, reale Nutten - Co-Abhängingkeit
Phoenixfehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 878
Mitglied seit: 04.08.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Habe vor ca. 2 Jahren in diesem Forum Artikel gelesen, Kopf geschüttelt, mich erkannt, mein Leben erkannt, geweint, selber Artikel geschrieben, habe meine süchtigen Freund verlassen und wieder zu ihm zurückgekehrt.

Ich habe soviel Schmerz in der Seele, dass ich nur heulen könnte...

Meinen Freund kenne ich seit 6 Jahren. WIr haben ein Kind von ca. 4 Jahren...

Bereits in der Schwangerschaft merkte ich, dass er ständig chattet. Habe die Hölle durchgemacht, und doch gehofft, dass es nach der Geburt anders wird. Man sagt ja oft, dass Männer in der Schwangerschaft spinnen.

Aber seine Spinnereien nahmen danach nicht ab, sondern zu.

Wir machten vor 2 Jahren eine Paartherpie, damals sagte er noch,dass er mich lieben würde!!!! Aber er hätte nun mal das Recht zu chatten...

Die Zeit danach änderte sich nicht wesentlich...es waren Momente der Nähe, Abweisung, Trennung...Und immer wieder hörte ich den Satz: "Vertrau mir Amalia".

Mein Bauch signlalsierte, dass irgendwas nicht stimmte. ZB. rief ich abends an, war er abweisend - fühlte sich gestört. Nächsten Morgen stand er wieder mit Dackeblick vor meiner Tür, als wäre nichts gewesen, himmlischer Sex, Liebe und er ging wieder. Er wiederholte Geschichten, obwohl ich sie schon 2 mal hörte. Er brachte Termine durcheinander, er war etwas verwirrt...machte sein Handy aus, wenn er in meine Wohnung kam. Beschäftigte sich nicht mehr mit seinem Kind...nur noch Desinteresse.

Und ich war unglücklich, verbittert geworden, weil ich nichts mehr raffte...und jedesmal wenn ich gehen wollte, wurde er sehr liebevoll und aufmerksam....mir und unserem Sohn gegenüber. Hatte dann wieder die Wochenenden Zeit für uns.

Vor paar Monaten war er bei mir, sah sich was von meinem Laptop kurz was im Net an....ging dann später. Ich wollte den PC ausschalten und sah, dass er noch online war.

Ich las seine e-mails!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ca. 400 Mails mit Prostituierten und Chat-Damen die für 1 € die Muschi in die Kamera zeigen. Mit ca. 10 Damen hatte er jahrenlange "Freundschaften". Die waren so intensiv, dass er bereits kostenlos in den Hardcore-Räumen zusehen durfte.

In einem Sex-Autkionshaus ersteigerte er 2 mal Prostiuierte, besuchte, bezahlte und kam wieder zu mir.........

Ich habe 3 Tage gebraucht um die Mails zu lesen und verstehen!!!!!!

Ich bekam Anfälle von Atemnot, Kreislaufprobleme und Mordgelüste. Als ich ihn sprach, habe ich ihn richtig verprügelt, Brille gebrochen....und rausgeschmissen!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich habe das alles nur überlebt, weil ich Freundinnen hatte. Ich ging zum Arzt, weil ich immer wieder vergass zu Atmen, fast umkippte beim Einkaufen, oder wenn ich das Kind vom KiGa abholte.

Mein Bauch hat gesagt, dass mit dem Menschen etwas nicht stimmt - nur ich wollte vertrauen und glauben....Das Dreiste war, dass er während unserer Paartherapie, die ganze Zeit über Damen auf Kontaktanzeige anschrieb, Gefühl investierte in Damen, mit 0190-Nr.


Leider merkte ich er alles erst Jahre nachher, was da überhaupt passierte.

Und er kam wieder zu mir mit Dackelblick, "Amalia, hat nichts mit dir zu tun!" Hey, mit wem sonst????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

Emotionaler Betrug, körperliches Fremdgehen - das war die bitterste Erfahrung, die ich je mit einem Menschen machte. Nur das Schlimmste war, nach der Schockphase ...passierte das Unglaubliche wieder. Ich lag wieder in seinen Armen...und er erzählte mir "Da war doch kein Gefühl mit den anderen." Wir zogen uns wie Magnente an. Und beim Sex, war die Nutte mit im Bett - in meinen Gedanken, vielleicht auch in seinen?


"Die Damen in den Sex-Chats sind doch nur Wixvorlagen. Bei den Prostituierten, dass war nur mechanisch...Vertrau mir, Amalia".

Und ich bin 1000 mal gestorben. Ich hab versucht 1000 mal zu vertrauen.

Sinnlos!!!!!!!!!!!!!!!!!??????????????????????????????????

Denn er macht weiter!


"Nicht weil es schwierig ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwierig." Sokrates

Für meine eigenen Beiträge bleibt copy-right bei mir. Danke!
08.08.2006 14:04:14  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Liebe Amalia,

Du hast es in einem anderen Beitrag gesagt "Sucht kennt keine Skrupel". Ja, das ist so. Alles, was mal wichtig war, wird niedergetrampelt und mit Fuessen getreten.

Du weisst, dass DU dringend Hilfe brauchst, nicht wahr? Es ist schwieriger, bei sich selbst anzufangen, aber es ist FUER DICH der einzige Weg, nicht voellig zu verzweifeln und seelisch zugrunde zu gehen. Vielleicht fragst Du Dich, was DU in einer Therapie solltest, aber es ist einfach wichtig, dass DU selbst erkennst, was man(n) mit Dir machen kann und wo die Grenzen sind. In dieser Therapie lernst Du "NEIN" zu sagen und "STOP". Es ist so oft die Angst vor der Einsamkeit, vor den neuen Herausforderungen - allein als Mutter mit dem Kind -, dass man "co-abhaengig" wird und mehr ertraegt, als ertragbar ist.

Du weisst, dass Dein Freund von alleine nicht sein Leben aendern wird, nicht wahr? WENN, dann kann ihn allenfalls Deine Konsequenz wachruetteln. Die Konsequenz, zu gehen oder ihn rauszuschmeissen. Klingt brutal,ich weiss. Aber frage Dich, ob Du SO weiterleben willst??? Wenn nicht, dann handle, denn sonst wird er in 10 Jahren noch mit den anderen Frauen rummachen (real und virtuell). HAST DU DAS NOETIG????

Alles Gute!!!


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
08.08.2006 15:44:46    
Phoenixfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 878
Mitglied seit: 04.08.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Gabi,
ich weiß, dass mein Freund/Ex sich nicht ändern wird!!!!!!!!!!!!!!!

Ich weiß auch inzwischen, dass er seine Sucht nicht mit jeder Partnerin solang verheimlicht/ausgelebt hätte. Eine stolze und starke Frau wäre gleich gegangen.

Mein Freund hat mir vorgeschlagen, ab jetzt das mit den Prostituierten zu lassen, nur noch mit MIR zu schlafen, er könne mit dem Stress den ich mache, keine Beziehung mit mir führen.

- Hey, da komme ich mir ja vor wie die dümmste Nutte der Welt: Kostenlos und mit Liebe?!

- Ja Moment mal, er soll ruhig seine 70,00 € für die Nutte zahlen. (Obwohl er kein Geld für Unterhalt für unser Kind hat, Opa bezahlt)

- Er kann gerne während seiner Selbständigkeit den ganzen Tag vorm PC sich einen runterholen, bis er wund ist.

- Er kann weiterhin sich bei den Chat-Damen, Strip/Cam-Damen austoben und eine andere Identität annehmen.

- Und warum machte ich Stress in der Beziehung????? Weil ich immer wieder fühlte, dass da was nicht stimmt! Und beim Lesen seiner Mails stellte ich fest, dass er seine "platonischen Freundinnen": Parkplatzschlampe_, DauergeilesLuder, SexyDelia_, FeuchtesHösschen usw. hiessen (Namen minimal agbgeändert).

Als ich die Damen anschrieb und nachfragte.....waren die total erstaunt, dass es mich gibt.... ER war ja immer single. Ich - die böse Ex. Die ihm Umgang mit Kind verbieten würde. Und sofort hatten alle Mädels Mitleid mit IHM. Andern erzählte er, dass er am WE mit seinem Sohn unterwegs war. Dass wir aber als Familie das WE verbrachten, Mega-Sex hatten...das ließ er dezent weg. Ansonst hätten die Damen aus den Sexforen wohl kein Interesse an ihm für Live-Dates gehabt....

Es tut so weh, Gabi, an diese Demütungen noch mal zu denken. Denn ich kenne auch seine guten Seiten, die Anfangszeiten.

Nur ist so viel passiert, dass ich wirklich gehen muss!!!!!!!!!!!! Er soll in seine Sucht noch tiefer fallen!

Ich suche mir Hilfe, suche mir einen Liebhaber für 2 mal die Woche und lege ihn ab, als schlechte Erfahrung.


Und er wird weiter nächtelang chatten, seine Firma den Bach runtergehen, kein großes Interesse an seinem Kind haben (aber er interessiert sich sehr höflich um die Kinder der Nutten und Chatterinnen).

Wünsch mir Kraft, dass ICH keinen Rückfall mehr habe!




"Nicht weil es schwierig ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwierig." Sokrates

Für meine eigenen Beiträge bleibt copy-right bei mir. Danke!
08.08.2006 18:45:10  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Onlinesucht, Onlinesexsucht, reale Nutten - Co-Abhängingkeit

.: Script-Time: 0,125 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 4 702 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at