Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » ANGEHOERIGE von onlineSEXsuechtigen PartnerInnen berichten .... » mein mann ist chat süchtig/sms und sex online süchtig, bitte helft mir!!!!!!
Seiten: (3) [1] 2 3 »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
mein mann ist chat süchtig/sms und sex online süchtig, bitte helft mir!!!!!!
mandyfehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 12
Mitglied seit: 03.07.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline



Hallo leute,
ich weiss gar nicht wie ich anfangen soll, mir geht es auch ganz beschissen, wollte die ganze zeit mein herz irgendwo ausschütten aber irgendwie schlucke ich nur alles in mir rein und rede mit keiner seele darüber kein mensch freunde familie kennt mein leiden... ich bin 30 jahre alt und seit 1,5 jahren mit meinem mann verheiratet.Ich habe rausgefunden dass mein mann die hände nicht von dem verdammten internet singel portalen lässt, wo er sich schon auf sovielen seiten hat registrieren lassen und onlinesex seiten sich aufhält noch dazu kommt dass er sich auf flirt/single kontakte per sms schreibt. ich hatte ihn vor unserer ehe damit erwischt ihr könnt mir bestimmt nachempfinden was für ein gefühl das für mich war und das meine welt zusammengebrochen war....ich hatte mit ihm schluss gemacht, er hat mich angefleht und angeheult dass er mich über alles liebe und er so was nie mals wieder machen würde....ich hatte mitleid - wir haben geheiratet...habe spioniert und fand raus dass er sich mit neuen kennungen auf irgendwelchen frauen suchportalen sich aufhält.er war zwischenzeitlich arbeitslos, hat sich um gar nichts gekümmert zuhause während ich arbeiten war hat er sich schön im internet vergnügt...manchmal wenn ich von der arbeit zurückkam lag sein laptop auf unserem ehebett..na da könnt ihr euch ja vorstellen was für ekelhafte bilder ich in meinem kopf rumgeschworen sind.....ich habe ihn immer wieder zu rede gestellt und versucht auf die liebe art und weisse mit sehr viel liebe ihn davon wegzubekommen,ich wollt ihn auch nicht klein darstellen aufgrund weil er auch zu der zeit arbeitslos war und er arbeit gesucht hatte, er tat mir in der hinsicht total leid ich hätte so sehr gewünscht dass ich meine arbeit ihm gebe und ich die jenige wäre die arbeitslos ist und eine arbeit sucht (jetzt hat er wieder eine arbeitsstelle).... er hat wieder geschworen und mir gesagt wenn ich ihn verlasse will er am liebsten sterben...ich hatte wieder mitleid mit ihm...das ging viele mals das ich so viele chancen gegeben habe. er ist grundsätzlich ein sehr lieber mensch der mir auch alles machen würde ... aber diese schxxx seite von ihm zerstört oder hat in mir schon unsere ehe zerstört bevor es richtig angefangen hatte.... seine handyrechnungen betragen zwischen 200 und über 300 euro, wir haben es auch nicht dicke sind immer mitten im monat auf dem konto im minus....ich weiss nicht was ich machen soll ich weiss einfach nicht wie ich ihn von dieser sucht oder wie man es auch leider sagen würde befreien, helfen kann, ich habe alles menschnmögliche getan und leide seit über 3 jahren darunter. ich kriege mittlerweile wahnvorstellungen darüber dass er sich sogar mit der einen oder der anderen getroffen hat. er hat noch nicht einmal richtig lust sex zu haben, wenn dann am wochenende und dass weil ich den ersten schritt meistens mache.... ich bin am ende ich bin total verzweifelt, will mir auch selber einen therpeuten suchen weill ich mittlerweile nachts (sagt mir mein mann) extrem meine zähneknirsche und ich innerlich ein ganz gebrochener mensch bin. ich will nicht einfach unsere ehe aufgeben nur weiss ich nicht viel chancen man so einem menschen noch geben kann. ich würde alles dran setzten um aus dieser schxxx rauszukommen aber ich weiss nicht weiter. .. wenn ich alleine bin und keiner da ist bin ich nur am weinen, auf dem weg zur arbeit bin ich nur am denken und grübeln und kriege einen kloss im hals...vor allen anderen habe ich eine maske der glücklichen ehefrau auf, damit ja seine elteren nicht traurig werden oder meine eltern....kein mensch weiss von meinem leiden, ich ersticke ich ersticke wirklich.bitte helft mir, ich habe ihm nur noch eine allerletzte chance gegeben und wenn er sich nicht daran hält will ich es seinen eltern sagen, aber ich habe auf der anderen seite angstgefühle dass er sich dann was antut, oh lieber gott wieso wurde nur so eine schxxx auf dieser welt erfunden wie internet-chats, sms schxxx, mms schxxx... sorry für diese ausdrücke . bin nur am ende.
gez.
mandy.



bearbeitet von gabriele_farke am 04.07.2008 07:13:58
03.07.2008 23:00:47  
release1fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 368
Mitglied seit: 04.01.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Mandy.

Kann gut nachempfinden wie es dir geht.
Zuerst: Du bist am Ende. In diesem Zustand nutzt du weder dir selbst etwas, noch wirst du eine Lösung pro/contra deiner Ehe finden.
Such dir professionelle Hilfe, einen Therapeuten, der sich mit Onlinesucht auskennt, und villeicht gibt es doch eine Person, der du dich ganz persönlich anvertrauen kannst.
Das im Kreis rennen braucht nur deine Kräfte auf, und scheinbar gehts ja dir schlecht, ihm (noch) nicht.
Zweitens. Klingt total wie mein Ex-Freund, Chat, MMS, dann PC. Meiner hatte 700 Euro Handyrechnung, mit PC wurde "ES" dann billiger für ihn. Er sieht diese Sucht aber nicht, sie ist ihm nicht bewußt, er sieht auch nicht ausreichend, was er damit anrichtet.
Drittens. Zweifle nicht daran daß er dich liebt. Tut er wahrscheinlich. Doch diese Sucht überlagert alles und hat die Macht über ihn. Diese Macht kannst du nicht brechen, er muß alleine draufkommen, was er da macht und daß er damit eure Beziehung gefährdet. Das geht aber nur, wenn dus ihm zeigst. Mach ihm klar, daß er damit Schluß machen muß, weil du daran zugrunde gehst, sonst bleibt dir nur noch, dich zu schützen und dich zu trennen. Gib ihn Bedenkzeit, paar Tage, und dann zeig ihm mal, daß dus ernst meinst. Laß dich von etwatigen Argumenten, daß du ihn zuwenig liebst oder krankhaft eifersüchtig bist, bla, bla... nicht aus der Ruhe bringen.
Glaub mir eines: Ich wünschte ich hätte so gehandelt, und nicht so lang gewartet, bis ich gefühlsmäßig großen Schaden davontrug.
Und sag ihm, er muß nicht sterben, wenn du ihn verläßt, es gibt da ja noch immer die Möglichkeit, einzusehen, was mit ihm los sei und die Therapie, um eure Ehe zu retten.
Den Link für diese Seite laß ihm auch am PC, er wird sich in vielen hier wiedererkennen.
Alles Liebe und Kopf hoch, wie die Lösung auch ausfallen wird für dich, es ist allerhöchste Zeit, eine zu erreichen!

Lg, R.





04.07.2008 08:28:15  
Phoenixfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 878
Mitglied seit: 04.08.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


doppelt, sorry!


bearbeitet von Phoenix am 04.07.2008 19:31:26
"Nicht weil es schwierig ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwierig." Sokrates

Für meine eigenen Beiträge bleibt copy-right bei mir. Danke!
04.07.2008 09:43:18  
Phoenixfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 878
Mitglied seit: 04.08.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline



Hallo,
ich finde du hast bereits alle Anzeichen von einer Co-Abhängigkeit und ein Helfersyndrom.

Sieh, dass du dir helfen läßt, suche dir einen Therapeuten, suche Freundinnen die dich verstehen, decke und schütze ihn nicht...

Wieviele Chancen hatte er bereits? Hat er sie genutzt? Auf was wartest du eigentlich? Er hat ja dich und deine Liebe und den Kick holt er sich woanders. Sucht steigert sich...Ändere was, bevor du ganz gebrochen bist.

Informiere dich mal über CO-ABHÄNGIGKEIT.

Und nicht vergessen: Liebe, Aufopferung, schicke Dessous an dir, Raffiniertheit, Kontrolle, Leid - damit kannst bei einem Süchtigen nichts erreichen...sonst gäbe es ja auch keine Millionen Akloholiker und andere Süchtigen?! DU kannst ihn nicht ändern, aber du kannst dein Leben in die Hand nehmen.


Da du ja schon einige Ultimaten mit ihm hattest, würde ich denken, dass es nur 2 Wege für dich gibt: akzeptiere seine Sucht, oder laß ihn in fallen.

Alles Liebe, Amalia



bearbeitet von Phoenix am 04.07.2008 19:31:54
"Nicht weil es schwierig ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwierig." Sokrates

Für meine eigenen Beiträge bleibt copy-right bei mir. Danke!
04.07.2008 09:49:01  
release1fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 368
Mitglied seit: 04.01.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Mandy

Noch etwas zu "seinen Eltern sagen". Das wäre im Moment nicht der richtige Weg, es würde ihn noch mehr in die Enge treiben und er flieht dann noch mehr in die Sucht. Besser wär, er würde mal in diesem Forum lesen, vielleicht erkennt er ja einmal sich selbst, und wie sehr er Hilfe braucht.
Alles Liebe, R.


04.07.2008 17:42:23  
mandyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 12
Mitglied seit: 03.07.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo release, hallo amalia,
vielen dank das ihr mir zurückgeschrieben habt, hätte nicht so schnell auf eine antwort gedacht...es tut gut zu lesen...sehr gut... ich habe meinem mann sehr sehr viele chancen gegeben (10 mal mindestens) bei allen chancen habe ich ihn sehr ernst gesagt dass ich mich beim nächsten mal mich trennen werde ohne nochmal ein gespräch mit ihm zu führen...er hat jedesmal wie ein kind vor mir geweint und mich angefleht nicht zu gehen, er wolle kinder mit mir eine glückliche ehe mit mir....wir hatten tagelang wochenlang nicht miteinander geredet, er hat sich bemüht aber ich konnte nicht und wollte nicht mehr....dann hört er (so weit ich das nachvollziehen kann allerdings) 1-2 monate damit auf und fängt dann wieder mit anderen sachen an und ändert kennwörter und beim sms geht er mittlerweile soweit dass ich nicht merken soll dass er diese premium sms anwählt, um mich damit zu hintergehen geht er auf vidotext und schreibt sich direkt die handynr. von den leuten und sms iert dann auf die art und weise... ich sehe das natürlich dann weiterhin anhand der rechnungsbeträge etc...ich habe letztens im keller seinen noch nicht ausgepackten sachen durchgewühlt und habe rausgefunden dass er bereits seit etlichen jahren (soweit ich das sehen konnte = seit 2000) sehr sehr hohe handy rechnungen und premium sms usw.... ich weiss einfach nicht mehr kann ich ihm überhaupt noch helfen? ich weiss auf jedenfall dass ich nicht mehr so weiter leben kann, ich bin einfach kaputt und nervlich am ende meiner kräfte. zuletzt vor einer woche habe ich jetzt noch mals ganz ernst ihm zu verstehen gegeben, dass wenn er die hände nicht mehr davon lässt ich mich endgültig von ihm trennen werde (so weh auch das mir tut in der seeele) aber ich schaffe alles nicht mehr , nachts habe ich nur ständig albträume dass kann man sich nicht vorstellen (oder ich glaube relaese1 du kannst mich bestimmt verstehen). ich habe ihm gesagt dass er auch einen physologen suchen soll, ich werde auf jedenfall in den nächsten wochen (wenn ich meine kräfte dazu überrungen habe) mir einen therapeuten suchen - weil es mir extrem extrem schlecht geht und ich bisher dachte dass ich durch meine liebe zu ihm und die kraft die ich besitze ihm helfen kann, aber ich habe mich überschätzt, jetzt bin ich kaputt und am ende mit meinen nerven.... es tut alles so weh sag ich euch soooo wehhh, wieso tut man einem menschen den man angeblich liebt sowas an??? ich habe mir viele foren durchgelesen über co-abhängige aber irgendwie komme ich nicht weiter ....kann den auch eine normale physologin da weiterhelfen?????
es tut mir einfach gut wenn ich antworten bekomme, danke vorab an alle.


04.07.2008 22:16:45  
release1fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 368
Mitglied seit: 04.01.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Quote es tut alles so weh sag ich euch soooo wehhh, wieso tut man einem menschen den man angeblich liebt sowas an??? ich habe mir viele foren durchgelesen über co-abhängige aber irgendwie komme ich nicht weiter ....kann den auch eine normale physologin da weiterhelfen???

Er weiß nicht, was er dir antut, und die kurzen Momente, in denen er doch mitbekommt, wie groß das Leid ist und seine Angst, dich nicht zu verlieren, reichen nicht, um ihn endgültig zu überzeugen, daß er eure Ehe zerstört. Die Sucht hat ihn im Griff und wenn sie ihn packt, ist er nicht mehr er selbst. Mit meinem Freund war es genauso. Ich bin übrzeugt davon, daß er wußte, was er mir antut. Doch er mußte dieses "Opfer" bringen, weil die Sucht stärker war.
Ich habs lange nicht begriffen und mit allen Mitteln gekämpft wie du, am Schluss hat er mich dann beschimpft dafür. Das ständige "alles ertragen" und hoffen kostet enorme Kraft. Mich schleudert es heute noch, weil ich zusehr auf mich selbst vergessen habe und seine Sucht mein Lebensinhalt war.
Ich suche mich noch immer. Ich kann dir nur raten, dich mal auf dich zu konzentrieren. So wie dein Mann jetzt ist, kannst du die Ehe nicht weiterführen, du wirst ewig leiden und es am Ende wollen.
Er ist ein erwachsener Mann, du hast nicht die Verantwortung über ihn wie über ein Kind. Wenn er nicht einsieht daß er krank ist und Hilfe braucht, kann ihm NIEMAND helfen.
Aber du kannst dir helfen. Und vielleicht dadurch erst ihm.
Deine Inkonsequenz ist gut für seine Sucht, denn er ist sich sicher, daß du ihn trotz seiner Sucht nie verlassen wirst, also warum sollte er sie lassen? Ja, es tut verdammt weh, aber wie lang willst du dich noch runterziehen lassen. Du bist 30 und hast noch ein wunderbares Leben vor dir. Mit ihm oder ohne ihn..

Es sollte eine Psychotherapeut(in) sein, die sich mit Onlinesucht und Co-Abhängigkeit auskennt (Spezialgebiete hat jeder dieser Therapeuten)

Mach jetzt einen Schritt nach dem anderen und zeig ihm daß du stark bist, vielleicht will er es auch wieder sein. Vielleicht.
Alles Liebe, R.

P.S. Du darfst die Stärke deiner Liebe nicht daran messen, wieviel du erdulden und leiden kannst!
Und nicht daran, wie "leid" dir er tut, das heißt, wiesehr du MIT IHM leidest!







bearbeitet von release1 am 04.07.2008 23:31:02
04.07.2008 23:25:40  
Moralapostelfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 271
Mitglied seit: 02.04.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Mandy,

es ist wirklich schlimm und sehr traurig, was diese Sucht aus einem macht und dann auch noch aus der Partnerin.
Bzw. wenn der Betroffene es nicht als Sucht erkennt, wenn er nicht erkennt, daß er süchtig ist, dann leidet nur die Partnerin. Du leidest so lange, bis du gehst bzw. ihm die Koffer packst - oder aber du erduldest es weiter, blendest es aus, was er da "treibt", redest es dir schön, rosa, oder hellblau.
Ich fürchte, wenn du ihm schon 10 Ultimaten gestellt hattest, wird er das 11. auch nicht ernster nehmen als die 10 vorigen. Ich fürchte, es wird nur so gehen, daß du ihm nun zeigst, daß für dich das Ende der Fahnenstange erreicht ist, daß du nun ernst machst.
Aber bitte nicht so, daß du es seinen Eltern erzählst, oder ihn vor anderen kompromittierst. Das hätte vermutlich eher die gegenteilige Resonanz, wie das was du dir erhoffst.
Ich denke, er wird die Mauern noch dicker bauen, noch höher ziehen, vermutlich noch einen Wassergraben drum rum ausheben. So wirst du sein Herz, seine Liebe nicht zurück erobern können.
Ich fürchte, es muß so kommen, daß ihr euch trennt. Ich denke, egal ob das nun so weit kommt oder er vorher einlenkt, du mußt diesmal konsequent bleiben, entweder er hält sich an das abgesprochene oder es kommt zur trennung. Trennung bedeutet ja nicht, dass endgültig aus sein muß.
Ich denke, Punkte die er dir beweisen muß, wären z.b. daß er all seine Seiten löscht, dass er sich überall abmeldet, daß er Vorkehrungen trifft, daß er nicht mehr auf diese Seiten kommt, daß du seine Handy-Rechnungen ganz "offiziell" einsehen möchtest, daß er eine Therapie und/oder sich bei einer Selbsthilfegruppe anmeldet, ggf. bei Gabriele Farke hier eine Online-Beratung macht.
Du mußt klar sein, du mußt konsequent sein, Er wird versuchen zu verhandeln, abzuschwächen, zu verharmlosen, etc. oder auch wieder dein Mitleid zu bekommen.
Du hilfst ihm letztlich nicht, wenn du ihm noch 20 Ultimaten stellst u. so weiter machst, ganz abgesehen, daß du dabei zugrunde gehst.

nichtsdestotrotz wünsch ich Euch beiden, daß alles gut ausgeht - hoffentlich in eurer Ehe.

lg
Aldo


06.07.2008 00:33:03  
mandyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 12
Mitglied seit: 03.07.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Mandy, ich habe mal ein paar Absätze reingebracht in Deinen Text, sonst kann man das nicht lesen :-( GF

Hallo ihr lieben alle,
du hast vollkommen recht aldo ich habe meinem mann schon zu oft ultimaten gestellt und das glaub mir sehr ernst gemeinte...wir hatten uns auch in der ehe wochenlang in anführungszeichen getrennt, hatten kein eheleben mehr ich konnte ihm keine wärme mehr zeigen und dann wieder die versöhnung, weil ich gegelaubt hatte er hat es (immer wieder) endlich jetzt eingesehen was er mir damit antut und unserer ehe, ich dachte immer wieder super du hast es endlich geschafft deinen mann zu retten und somit auch deine ehe ihr beiden habt es geschafft und es kann nichts mehr zwischen uns liegen wir werden auf jedenfall gemeinsam alt ... das dachte ich immer wieder und sagte mir komm gib ihm noch eine chance.....

nur hat er sich anscheinend diese mittlerweile nicht mehr ernst genommen, ....ich verkrafte das alles nicht mehr und diesmal ist es wirklich die allerletzte chance die ich diesem menschen geben muss und wenn das nicht klappt meine ernsten konsequenten schritt machen. mit den eltern habe ich mich durch meine kurzfassung bis zum geht nicht mehr in meinem ersten mail vielleicht falsch aufgeführt... mit den eltern sagen meine ich nur... das ich mich von ihm dann engültig trenne werden seine eltern und meine eltern natürlich nach dem grund fragen etc.pp... dann kann ich ja nicht sagen, von wegen ach wisst ihr ich habe keinen bock mehr auf euren sohn und deshalb trenne ich mich von ihm.... nein natürlich wird dann die wahrheit ans tageslicht kommen....

ich würde niemals die hilfe von seinen eltern oder meinen eltern suchen denn ich weiss das es nichts bringt da die sowas nicht verstehen werden (obwohl wenn ich ganz fies wäre habe ich auch alle beweiss materialien aufgehoben, wo er auf singel portalen sich sogar mit seinem bild abgebildet hatte und ich mir viele angedruckt habe....und viele viele mehrere beweis papiere....
er hat sich zwischenzeitlich von vielen internet sachen sich getrennt das muss ich auch sagen.... aber ich weiss ja nicht alles...., aber ich will nicht einfach so fies sein - ich will ihm helfen und eine glückliche familie haben sonst doch gar nichts) was er vorher alles gemacht hat oder nicht will ich ja vergangenheit sein lassen aber er lässt es ja einfach nicht vergangeheit werden.....

zurückkommend nochmals zu den eltern..sorry bin immer verdammt aufgeregt und mein herz klopft immer sehr stark wenn ich hier schreibe, ich zittere am ganzen körper...also die eltern werden es natürlich nur mitbekommen wenn ich mich dann endgültig von ihm beschlisse zu trennen, und wenn ich das wirklich für mich selber bestimme und in meinem kopf es wirklich durch ist dann kann uns auch wirklich keiner mehr helfen... die person bin ich auch, trotz lieb sein und geduld mit sich bringen und alles menschenmögliche zu tun...aber wenn ich mit mir einig werde dasss ich ihn verlasse ... dann können mich auch gar keine tränen von allen seiten mehr zurück führen, davor habe ich auch angst.....ich kriege schon immer einen kloss wenn uns seine eltern besuchen und bei dem einen oder anderen gespräch mit denen (ich muss aber auch sagen dass ich seine eltern sehr sehr gerne habe und das liebe leute sind) sagen, mein sohn ist ein so guter mensch mit einem sehr guten charakter und ehre etc.... dann kriege ich immer innerlich einen messerstoss in meinem herzen was sowas von weh tut und ich innerlich sage .... oh mann ej wenn ihr wüsstest was für ein problem wir haben dann könnt ihr mir glaub ich nicht mehr ins gesicht schauen... aber ich unterdrücke auch dass natürlich um ja nicht meine schwiegereltern zu verletzten und traurig zu machen... und sage denen oh ja mama papa er ist wirklich ein wunderbarer mensch den ich liebe (es stimmt ja auch zum grossen teil, er ist ein wunderbarer mensch, wenn er diese schattenseite endlich mal von sich ablegen könnte) die wissen ja gar nicht dass er keinerlei verantwortungsgefühl in sich trägt und er sich bei allem nur als das opfer ansieht, wenn ich ihm mal die augen öffnen will, ich versuche echt alles mögliche .... habe ihn noch nie bei irgendjemanden wenn wir uns mal in der gruppe von freunden oder famielie uns unterhalten habe je für irgendetwas bloss dargestellt, ich habe immer wieder verucht ihn ins vordergrund zu bringen und bin immer selber in der öffentlichkeit einen schritt zurückgegangen damit er der starke unter uns ist ... so wollte ich ihm auch helfen dass er sieht hey meine frau steht egal was ist immer zu mir und läasst mich den starken sein.....

zurückzukommend auf dein mail aldo nochmals sorry bin abgeschweift .... also es hat sich auf jedenfall einiges getan nach unseren streitereien usw.... er hat letztes jahr im april (ungefähr) eingesehen dass er süchtig ist und hat mich drum gebittet ihm dabei zu helfen er hat mir immer nach unsere ausseinander setztungen besser krisen (immer nach dem ich neue sachen ertappt hatte) briefe geschrieben, das bei ihm ein so ein loch in seinem inneren ist das er es noch nicht einmal mit mir diese flicken kann es hätte nciht mit mir zu tun weil er das ja etliche jahre schon bevor wir uns kennengelernt hatten gemacht hat nur er kann es nicht abstellen und sagte mir bitte hilf mir daraus hilf mir daraus.... dann versuchte ich es halt immer wieder weil ich mitleid hatte und sagte hey du wirst ihn mit deiner liebe und kraft schon daraus retten er wird zu dir finden....ich bin immer wieder gescheitert....leider er sagte mir zultetzt er sei stolz darauf das er mittlerweile nicht mehr im internet sich in den singel suchportals und sex seiten etc. aufhält.... (aber es ist für mich schwer glauben zu schenken, weil er mich durch die bank durchgehend immer wieder angelogen hat) jetzt würde er nur noch mit sms kämpfen und ihm sei unsere ehe wichtiger als das.... ABER ER HÄLT SICH JA LEIDER NUR EINIGE WOCHEN ODER WENNS HOCH KOMMT NUR EINPAAR MONATE daran......

ich habe mittlerweile wahnvorstellungen und phantasien was er alles so über das internet und sms en macht und gemacht hat... dann sage ich mir wenn er hoffentlich davon geheilt ist..... was kommt danach??? wird er mir vielleicht fremdgehen....oder fängt er wieder damit an wenn ich nach dem motto ihn nicht mehr nachspioniere und es friedefreued eierkuchen ist....und wir einige jahre ein glückliches leben miteinander führen.... was kommt danach... so dermassen bin ich mittlerweile am boden dass ich mir unbedingt einen therapeuten suchen muss um auch mittlerweile mich zu heilen.... ich bin einfach nur kaputt kaptutt durch furchtbare träume durch furchtbare gedanken durch die angst mit was er mir vielleicht morgen (meine damit in ein paar jahren) ankommen wird.....glaubt mir ich habe sehr oft sehr vernünftig heulend (ich konnte mich nicht zurückhalten) zitternd mit ihm gesprochen, wenn ich sowieso darüber rede zittert mein ganzer körper und ich fange an zu stottern (obwohl ich nicht normalerweise stottere) und meine zähne kriege ich durch die nerven manchmal nicht mehr auf (ich kann euch das gefühl halt einfach nicht beschreiben, aber bestimmt könnt ihr das genauso gut nachvollziehen), ich habe ihm immer wieder gesagt dass es unsere ehe zerstören wird nicht nur durch dich sonder auch diese ehe wird auch durch mich dann zerstört weil ich dir irgendwann dermassen auf die nerven gehen werde und es bei mir langsam an chronischer kranheit wird dich immer kontrolliren zu wollen, das ist keine schöne basis für eine ehe und ein miteinander sein .... ich habe ihm gesagt das ich ihn so liebe wie er ist, ich nur eins von ihm will das er mit dieser scheisse aufhört und er kann von mir alles haben, ich habe ihm angeboten dass er mir schweinische sachen per sms schickt oder gar was auch immer er an sex vorstellungen oder so haben mag er mir alles aber auch alles sagen soll, das er mich nicht nur als seine ehefrau ansehen soll, ich will auch für seine beste busenfreundin sein, sein sauf kumpel sein, jmd bei dem er alles aber alles loswerden kann und losheulen kann .... ich weiss nicht in dem moment sagt er mir immer wieder das er mich nicht verlieren will ich das beste bin was ihm auf diesr welt passiert, er durhc mich die sonne sieht und sich selber als den mond bezeichnet.... ich verusche ihm immer wieder zu sagen dass er mir auch was gibt sonst hätte ich ihn doch niemals geheiratet, aber ich weiss leider nicht ob diese wörter nur so dahergesagt sind um die gute ehefrau mal wieder zu besänftitgen .....

er vergisst sehr schnell ich weiss es auch nicht er vergisst es total und kehrt dann alles am nächsten tag unterm teppich.....ich weiss ncith mehr leute was soll ich nur machen.....was kann ich machen....kann ich denn noch was retten? ist diese ehe noch zu retten?? ich wünschte es mir ... ich wünsche es mir wirklich vom ganzen herzen...nur weiss ich nicht wie????? jedenfalls habe ich mir gesagt dass dies die allerletzte chance ist - und danach muss ich mich schützten (leider)... ich kenne gabrielle farke nicht... habe zwischenzeitlich aber einiges gelesen.... meint ihr die könnte hier was bewirken? Ich habe keine kraft mehr .... bin nur noch am heulen.... wisst ihr was ich gerade tue....mein mann ist z. z. von der arbeit aus unterwegs kommt in ein paar tagen.... ich sitzte zuhause und bin nur am weinen und höre mir traurige lieder damit ich noch mehr weinen kann - das kann ja nicht mehr gesund sein mit mir ejjjj.....

und fange langsam an mich zu betrinken (oh gott nicht dass ich die süchtige letztendlich werde ej :-) )....am mal im ernst es tut mir sooooo gut hier reinzuschreiben, bin echt ein bischen traurig darüber dass ich nicht viel früher auf diese seite zugestossen bin (weil ich ja nix mit dem internet auf sich hatte und ich dieses teil hasse).... es ist das erste mal das ich mich je jemandem (jetzt halt über diese seite öffnen kann, es tut mir gut....es tut mir verdammt gut... endlich mal luft aus mir rauszulassen.....ich ersticke ich ersti


bearbeitet von gabriele_farke am 06.07.2008 06:55:38
06.07.2008 02:14:30  
Moralapostelfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 271
Mitglied seit: 02.04.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Mandy,

wie sieht das denn nun aus, wenn du deinem Mann diesmal eine letzte Chance gibst???
Ich sag es dir mal unumwunden: ALLEIN OHNE HILFE wird er es wohl nie schaffen, ich meine jetzt professionelle Hilfe von außen, also eben einen Therapeuten, vielleicht dazu noch einen Paartherapeuten, und/oder wie ich schon schrieb eben eine Selbsthilfegruppe etc.
ES GEHT NICHT, daß er sich quasi am eigenen Schopf aus dem OS-Sumpf etc. rauszieht, es geht auch nicht, daß du das versuchst, da gehst du nur mit unter.
Das meinte ich ja, daß du von ihm klare Schritte verlangen mußt, die er gehen muß, wenn er dich "behalten" möchte - sorry, hört sich doof an.
Stell dich mal ins Wasser u. versuche dich da selbst an dne Haaren rauszuziehen... und diese Sucht schafft noch enorm dagegen, die will deinen Mann nicht so einfach loslassen.
Glaub mir, er kann es vermutlich niemals ohne Hilfe schaffen.
Was mir noch aufgefallen ist, du schriebst irgendwo, daß er dann geheilt war, aber dann nach Wochen od. Monaten wieder anfing. Es gibt vermutlich leider keine Heilung, eher ist es so, daß dein Mann immer latent gefährdet bleibt, im besten Fall wie bei den Alkoholikern er ein trockener OSS ist.
Es hilft nicht, daß er dir das blaue vom Himmel verspricht, ich denke, er meint das schon ernst, ich denke und wünsche es dir, dass er dich auch so sehr liebt, wie er sagt, nur die Sucht wird stärker sein, vor allem wenn er sich selbst nicht im Klaren darüber ist, daß er nun endgültig da aussteigen möchte, Schluß machen möchte. ER braucht SEINE ganze Willenskraft, es muß SEINE Entscheidung sein, so lange du ihm das "nur" von außen immer wieder zeigst, wird sich nichts ändern. Vermutlich ist es ihm extrem peinlich in diesen Situationen, er fühlt sich entdeckt, entblößt, ertappt, und das ist eben extrem peinlich.
Warum ich schrieb, daß du es seinen Eltern nicht sagen sollst hat zwei Gründe. Sie verstehen es nicht. Sie halten zu ihrem Jungen, sie werden es bagatellisieren, sie werden dich als böse/schuldige ausmachen und ihren lieben Sohn als Opfer sehen.
Zudem verstehe ich nicht, was es dir bringen sollte, welchen Vorteil du davon hättest, außer vielleicht Genugtuung, ihm irgendwas heimgezahlt zu haben.
Im Normalfall werden sich die Schwiegereltern nicht mit dir solidarisieren und zu ihrem Sohn sagen, daß er OSS ist und eine Therapie machen muß.
Meiner Meinung nach geht es sie auch nichts an.

wie schon geschrieben hoffe ich ja für Euch, daß noch alles Gut ausgeht.

lg
Aldo

im übrigen bin ich selbst betroffener, also OSS ... trockener haltBreites Grinsen




06.07.2008 15:13:33  
mandyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 12
Mitglied seit: 03.07.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Aldo,

danke dir ersteinmal... du hilfst mir sehr...ihr alle die hier rein schreibt...danke...

wie hast du es geschafft? warst du auch in einer beziehung in der zeit?

Weisst du mit den eltern ist es für mich nicht von wegen heimzahlen oder so.... wenn ich ihn verlasse dann wird er mir auch richtig leid tun... denn ich will nix.... wenn ich ihm heimzahlen wollte, glaub mir dann hätte ich das schon längst damit gemacht...naja, dass die eltern zu seinem eigenen Sohn halten würden...naja da zweifele ich sehr.... denn Belege was ich alles gesammelt habe (vor unserer Ehe noch, und mit daten wo er sich sogar vor unserer Bekanntschaft er angemeldet war spricht ja nur für sich... die können mir nichts vorwerfen.... im gegenteil .... nur weisst du aldo, ich will es nicht soweit kommen lassen ich will ihn ja nicht bloss und klein darstellen.... dass alles will ich nicht, um gotteswillen. Ich weiss nur wenn ich meinen schlussstrich ziehe, dann wird alles ans tageslicht kommen, und natürlich (es ist menschlich), wenn die eltern dann sagen sollten was ich denn da für ein drama etc. veranstalte - auch da muss ich mich dann wehren können und denen dann schwarz auf weiss vorlegen müssen... aber wie gesagt mein wunsch und hoffen (worauf ich die letzten über 3 Jahre hoffe) ist ja dass mein mann sich von dieser sache trennt - sonst will ich doch wirklich gar nichts.

Nur wie lange kann ich als mensch sowas aushalten - es geht einfach nicht mehr ich kann nicht mehr...

ganz lieben gruss
mandy.


06.07.2008 22:43:43  
release1fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 368
Mitglied seit: 04.01.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Mandy..

Bitte Mandy, laß einfach mal diese unsicheren Gedanken, was wie wann sein könnte!
Fakt ist: Dein Mann ist online-Süchtig, du bist Co-Abhängig!
Er braucht dir nicht leid zu tun, weil du ihm damit nicht hilfst! Du brauchst dich nicht klein machen, um ihn groß darzustellen!
Wach auf, Mandy, such dir einen Therapeuten, hol dir Selbstbewußtsein, Selbsterkenntnis, du hast mindestens so einen schweren Weg vor dir wie dein Mann, obwohl dir das noch nicht bewußt ist, der Unterschied ist, er ist noch nicht bereit,ihn zu gehen, DU ABER SCHON.
DU BIST JETZT MAL WICHTIG. Erst wenn du stark bist, kannst du dir selbst helfen und findest die Antwort, wie es weitergehen soll. Ein Schritt nach dem anderen. 1. Such dir HILFE, nimm sie an!

Besseres kann ich dir nicht raten und spekulieren bringt gar nichts.

lG, R.



07.07.2008 00:15:32  
mandyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 12
Mitglied seit: 03.07.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo release1, ich weiss du hast vollkommend recht ich werde mir hilfe suchen... das geht nicht weiter so....ich bin immer so glücklich seit meinem ersten mail hier dass ich antworten bekomme, das tut mir so gut ... hätte ich nie gedacht... gibt mir kraft meiner entscheidung sowie auch meiner letzten chance die ich meinem mann geben werde - dann gibt es für mich eindeutig keinen rückzieher mehr.... die kraft bekomme ich nun hier, und das tut mir gut....

ich habe jetzt eine ganz peinliche frage, wie oft würden eigentlich paare in der woche miteinander sex haben, die sich sehr lieben und ganz frisch minteinander zusammen sind und geheiratet haben? hört sich echt doof an weiss ich, wenn ich schon mal fast alles ausplaudere dann würde ich auch gerne sowas gerne wissen.... wenn es zu doof ist lasst es um gotteswillen aus ....

lb. gruss
mandy.
PS: noch was heisst co-abhängig eigentlich: computer abhängig?


07.07.2008 00:24:41  
Moralapostelfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 271
Mitglied seit: 02.04.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Mandy,

ich verstehs nicht wirklich, was bringt es dir, wenn du hinterher schmutzige Wäsche wascht, ihn bloßstellst vor den Eltern, damit du beweisen kannst, daß du rein bist, daß du das Opfer bist.
Blut ist dicker wie Wasser, sie werden ihren Sohn deshalb nicht zum Teufel jagen, egal was du alles für Beweismittel gesammelt hast.
Du willst es zwar nicht, aber wenn es doch soweit kommt, dann aber ... so hört es sich für mich an, und ich denke immer noch, daß es DIR absolut nichts bringt, wenn es eh aus ist, wenn du noch Beweismittel vorlegst. Ist es nicht egal, was evt. seine Eltern über dich denken? Würden denn deine Eltern dich verwerfen, wenn du irgendwas "angestellt" hättest und stattdessen ihrem Schwiegersohn sagen, daß er ihnen viel lieber ist?
Ich verstehs wirklich nicht, gäbe es jetzt einen anderen Trennungsgrund, müßtest du dann auch Rechenschaft ablegen bei den Schwiegereltern, wer warum nun wieso mehr Schuld hat? Es geht sie nichts an, sie müssen keine Details wissen, das kann man den schwiegereltern auch allgemeiner mitteilen, wieso man sich getrennt hat.

Für mich wäre das sicher auch nicht DER wichtigste Punkt, über den ich mir Gedanken machen würde. Eher sind jetzt doch konkrete Schritte für Deinen Mann dran. Er muß sich entscheiden was ihm wichtiger ist, du oder seine Sucht/Süchte. Oder wenn er sich nicht bewegt in einer bestimmten Frist, die du ihm setzen mußt, dann eben konkrete Schritte von Dir, sprich Trennung.
Wenn du nicht nochmal 3 Jahre so weiter machen willst, dann sehe ich keinen anderen Weg als ihm quasi die Pistole auf die Brust zu setzen.

Trennung ist nicht gleich Scheidung, auch da kann es ja noch gut sein, daß er zur Besinnung kommt.

Wie ich es geschafft habe? ich habs noch nicht geschafft, bin immer noch latent gefährdet, naja jedenfalls ist es so, daß ich mir selber da nicht so wirklich traue, daß es nun ein für alle mal ausgestanden ist - ohne Rückfall.

Mir half es entscheidend, daß ich mich outete, es öffentlich machte. Zuvor hatte ich auch schon 1 Jahr immer wieder gebetet, daß mich Gott davon erlöst, aber es geschah vermeintlich nichts. Erst als ich mich geöffnet hatte und anderen Menschen meinen schwärzesten Fleck geoffenbart hatte und mich dann für einen 60-Tage Kurs von ner christlichen Gruppe anmeldete, spürte ich, daß ich nun endlich frei geworden bin.
Bei dem Kurs hatte ich einen holländischen Mentor, der mich fragte, dem ich fragen stellen konnte, dem ich täglich diesen Kurs zusenden mußte. Aber das hat nur Sinn, wenn man wirklich daran glaubt, daß die Bibel Gottes Wort ist etc. sonst hat man da sicher viel dran auszusetzen.
Aber auch danach merkte ich, daß ich es immer noch nicht schaffe, ganz allein ohne Hilfe. So hab ich dann noch zwei Seelsorgegespräche gehabt u. hier das Forum gefunden. Beim letzten Gespräch war es eben Thema, daß ich den PC sicher machen muß wenn der mich immer dazu verführt, oder ich muß den PC für einige Monate in den Keller verbannen. Erst dann wurde mir bewußt, daß ich es zu locker genommen hatte, erst dann hab ich dafür gesorgt, daß ich nicht mehr auf die Seiten komme. Und eben gleichzeitig hab ich hier angefangen zu schreiben u. gleich darauf noch ein Tagebuch zu führen.
Den Kurs beendete ich vor ca. einem Jahr, aber durch einige Rückfälle hab ich jetzt "erst" 15 Wochen ohne OS geschafft.

Letztlich weiß ich ja nicht wirklich, ob das hilfreich ist, was ich da schreibe, das sind halt meine Gedanken dazu.
Naja aber was ich hier so schon öfter las, es ist schon so, daß die Partnerinnen eines OSS dem klipp und klar deutlich machen müssen, daß sie so nicht weiter machen, ER sich ändern muß, ER aktiv werden muß, ER Schritte gehen muß und die Partnerin sich nicht mit weniger zufrieden geben DARF.

Euch trotzdem und überhaupt alles Gute
möge er zur Besinnung kommen
es erkennen
lg Aldo



bearbeitet von Moralapostel am 07.07.2008 00:44:50
07.07.2008 00:33:13  
mandyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 12
Mitglied seit: 03.07.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Danke Aldo,
das was du schreibst hilft sehr glaub mir - mir jedenfalls tut es sehr gut....weisst du wenn ich meine Entscheidung zur trennung mit ihm mir vornehme dann kann mich keiner rundum wieder versuchen zu ihm zurückzukehren (die seite ist verdammt stark bei mir wenn ich einen entgültigen Entschluss für mich fasse, da denke ich wirklich nicht an vergeltung oder sonst ihn zur zur rechenschaft ziehen zu lassen oder gar mich rechtzufertigen, wenn meine ehe zu nichte ist, bringen auch all die worte warum wieso weshalb auch gar keinem mehr was und mir erst recht nicht -

weisst du aldo, da dran emfinde ich dann keine bestätigung und befriedigung mehr. Ich wünsche mir nur dass es nicht soweit kommt und er diese letzte chance wirklich wahr nimmt, sonst habe ich auch gar keine lust mehr zu kämpfen wieso für wen? gott sieht alles, das muss man dann vor ihm zur rechenschaft ablegen nicht hier mehr.....

Sag mal hast du dich auch mit sms-chats aufgehalten? bzw. mms chats? Ich hatte meinen mann auch zur rede gestellt was mann in sowas alles schreiben tut....ich habe ihm gesagt dass man nicht nur alleine von wegen will leuten einfach nur schreiben sowas macht und mms-fotos von sich schickt...habe rausgefunden dass er sogar frauen anbietet per sms sich auf einem treff?? er sagte mir dass er das nur so schreibt und schwor sich aber mit keiner getroffen zu haben? dann sagte ich warum schreibst du dann sowas? Er: ich dachte in dem moment an nichts weiteres??!!!??? kann das stimmen was er mir da vorgaugelt?? Weil er lügt viel, er hat mich auch angelogen und versucht die schuld abzuwälzen als ich ihn das erste mal (durch halt die hohe rechnung) dahinter gekommmen bin mit seiner sms-chatterei.... er sagte mir wortwörtlich: jetzt reicht es aber diesen schuh ziehe ich nicht an... du gehst zu weit ... etc ppp.... und es hat sich (leider leider gottes) rausgestellt das es nicht so war und er tatsächich fotos von sich durch die weltgeschichte schickt und aberhunderte von sms en geschrieben hat....

ganz lieben gruss m.


07.07.2008 01:00:10  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (3) [1] 2 3 »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » ANGEHOERIGE von onlineSEXsuechtigen PartnerInnen berichten .... » mein mann ist chat süchtig/sms und sex online süchtig, bitte helft mir!!!!!!

.: Script-Time: 0,078 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 3 124 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at