Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Ich weiß nicht mehr weiter
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Ich weiß nicht mehr weiter
Peter_Siliefehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 10
Mitglied seit: 29.12.2009
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo @All,
nach langer Recherche bin ich nun endlich hier gelandet. Schade nur, dass ich dieses Forum nicht eher gefunden habe. Mein Problem ist wie bei so einigen hier, das ich mittlerweile unter ED leide und auch so erst auf mein Problem aufmerksam geworden bin. Warum ich zum OSSler geworden bin, kann ich mir sehr gut vorstellen. Alles fing damit an das ich mir meinen ersten PC gekauft habe, da ich eine Ausbildung in der IT angefangen hatte. Ich war in dieser Zeit in einer festen Beziehung , in der es einige Probleme gab. Es war wohl einfacher für mich sich in dieser Sucht zu verstecken, als die eigentlichen Probleme zu beheben. Das war dann auch der Anfang vom Ende. Die Beziehung ist im Nachhinein betrachtet auch daran zerbrochen. Erst heute ist mir klar geworden, was ich eigentlich angerichtet habe und das ich einen Menschen, den ich mal sehr geliebt habe, damit richtig weh getan habe. Heute schäme ich mich dafür und es tut mir aufrichtig leid. Kann es aber leider auch nicht mehr ändern. Da ich nicht mehr in der Lage war eine neue Beziehung zu beginnen, habe ich mich wohl immer tiefer in die Sucht reingeritten. Jetzt sind mittlerweile sieben Jahre Singleleben vergangen und ich habe meine erste große Liebe wiedergetroffen, doch leider funktioniert der Geschlechtsverkehr nicht mehr. Nichts macht mich zurzeit mehr an und ich leide sehr darunter. Ich weiß dass mir hier niemand direkt helfen kann, habe mich aber trotzdem einfach mal hier angemeldet um mir meinen Frust von der Seele zu schreiben. Vielleicht hilft es mir ja diese schwierige Zeit irgendwie zu überstehen.
Gruß @All



29.12.2009 11:31:04   
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Peter,

Dir kann niemand helfen, glaubst Du?

D O C H !!!! Du kannst Dir selbst helfen! Und einen Anfang hast Du doch heute hier schon gemacht, Du suchst Dir Hilfe zur Selbsthilfe! Das ist der erste Schritt. Die meisten Betroffenen können Dein Problem nur allzu gut nachvollziehen. Diese Gefühllosigkeit ist reparabel, sie ist einfach im Laufe der vielen Jahre des Onlinesex-Konsums entstanden und Dein Kopf sitzt voller Bilder und Szenen, die oftmals nicht viel mit der Wirklichkeit zu tun haben.

Ich biete Dir gern unsere Beratung an, Du kannst ja mal darüber nachdenken? www.onlinesucht.de/berkos.pdf

Es gibt aber auch Therapeuten, denen Du Dich ganz in Deiner Nähe anvertrauen kannst. Die Liste der Ansprechpartner, die sich mit Onlinesexsucht auskennen, maile ich Dir auf Wunsch gern zu.

Du stehst an einer Wegesgabelung. Entscheide Dich jetzt, wo Dein Leben hinführen soll!

Alles Gute!
GF





Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
29.12.2009 13:32:16    
Peter_Siliefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 10
Mitglied seit: 29.12.2009
IP-Adresse: gespeichert
offline


Danke für die Antwort. Wo mein Leben hinführen soll ist mir klar. Und zwar raus aus diesen Zwängen. Nachdem ich dieses Forum gefunden hatte, habe ich mir auch einiges durchgelesen und mir ist so einiges klar geworden. Habe daraufhin alles von meiner Festplatte gelöscht und bin jetzt auch seit 10 Tagen Pornofrei. Auf Selbstbefriedigung habe ich seitdem auch verzichtet. Gestern wollte ich einfach nur mal schauen (nur mit Kopfkino), ob sich die Standfestigkeit verbessert hat, doch an meinem Zustand hat sich nichts geändert. Vielleicht habe ich auch den Kopf nicht frei, doch es zieht mich wieder richtig runter. Weiß halt nicht wie lange dieser Zustand anhalten wird und wie ich so meine neue Beziehung aufrecht erhalten soll. Tief in meinem Inneren habe ich mich doch so sehr nach einer "normalen" Beziehung gesehnt und jetzt muss ich feststellen das ich nicht mehr dazu in der Lage bin. Mir war das alles nicht bewusst. Dachte halt immer, wenn ich wieder eine Freundin finde, das alles wieder funktioniert. Tue ich auch irgendwie nicht, denn es fehlt mir überhaupt nichts. Das einzige was ich zähle sind die Tage ohne Selbstbefriedigung und es fällt mir auch gar nicht schwer. Trotzdem falle ich gerade immer tiefer in ein Loch hinein und meine Verzweiflung wird immer größer.

Gruß Peter Silie


29.12.2009 13:50:34   
joseph80fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 54
Mitglied seit: 25.01.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Peter,

willkommen in diesen Forum. Ich bin seit ca 2. Jahren dabei und habe hier ein Ausstiegstagebuch. Dieses und die Beiträge und Kommentare von vielen Mitstreitern haben mir geholfen mein Problem in den Griff zu bekommen.

Nach 10 Tagen kannst du noch keinen Erfolg erhoffen. Dein Kampf hat gerade erst begonnen. Du darfst nicht so schnell aufgeben. Es gibt leider keine Wunderwaffe wo du auf Knopfdruck deine Sucht eleminieren kannst.

Es hilft nur eines, wenn man selbst hart dagegen ankämpft und nach Rückfällen immer bereit ist wieder aufzustehen. Erst wenn man liegen bleibt hat man den Kampf verloren.

Wünsche dir viel Kraft auf deinen neuen Weg und gib dir und deinen Körper Zeit sich auf das Reale wieder einzustellen.

lg
joseph


29.12.2009 15:12:19   
Toast Hawaiifehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 9
Mitglied seit: 17.12.2009
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ich kann joseph nur zustimmen.

Erwarte nicht nach 10 Tagen schon Wunder. Ich bin bald 3 Monate pornofrei und habe trotzdem noch Probleme. Vielleicht geht es bei dir schneller oder auch nicht. Aber hab Geduld und halte dich von den Pornos fern, dann klappt das schon!


29.12.2009 15:37:13  
Peter_Siliefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 10
Mitglied seit: 29.12.2009
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo,

kämpfen werde ich, da gibt es keinen Zweifel mehr. In wirklichkeit habe ich die ganze Zeit doch nur davon geträumt wieder eine schöne Beziehung zu haben. Durch meine Vorgeschichte mit meiner Ex-Freundin hatte ich lange Zeit keine Lust mehr auf eine neue Beziehung und die damit verbundenden Verletzungen ("No Woman, no Cry") und habe es einfach so laufen lassen. Und jetzt bin ich wieder bereit und es geht nichts. War beim Hausarzt, beim Urologen und es ist alles in Ordnung. Ich möchte nicht mehr so weitermachen. Das ist doch alles für den Ar.....
Das wirkliche Leben ist eine ganz andere Liga und da möchte ich wieder hin. Ich möchte mich nicht mehr hinter meinem PC verstecken und so den alltäglichen Problemen aus dem Weg zu gehen. Ich hoffe nur, das mir die Puste auf dem Weg nicht ausgeht.

Gruß Peter Silie


29.12.2009 15:44:10   
Mannegrifehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 5
Mitglied seit: 11.12.2009
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Peter_Silie,
auch ich bin hier vor kurzem gelandet.Auch ich habe den Wunsch, davon frei zu kommen und muß feststellen, dass es noch nicht so klappt, wie ich es mir wünsche. Das Wichtigste ist,wie ein Betroffener geschrieben hat, immer wieder aufstehen und nicht kapitulieren. ich kenne das von meiner Alkoholsucht,die ich Gott sei dank seit fast sieben Jahren zum Stillstand brachte.Stimmt, die beste Hilfe ist
Hilfe zur Selbsthilfe. Ich habe in AA-Gruppen Leute kennen-
gelernt, die mit AA noch 8 Jahre tranken und trotzdem in
Meetings gegangen sind. Wünsche Dir viel Erfolg und mir na-
türlich auch,da ich ab und an wieder darauf hereinfalle!
Gruß Mannegri


29.12.2009 21:42:30   
Peter_Siliefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 10
Mitglied seit: 29.12.2009
IP-Adresse: gespeichert
offline


oh man, jetzt habe ich mich doch wieder selbstbefriedigt. zwar nur über kopfkino, aber ich habe es getan. eigentlich wollte ich nur mal wieder kontrollieren ob es besser wird und dann habe ich es durchgezogen. könnte mir echt eine runterhauen. ich bin total enttäuscht von mir und es geht mir überhaupt nicht gut. jetzt fange ich wieder bei null an. 10 tage und das wars. ich werde aber weiter kämpfen. so kann es nicht weitergehen. werde wieder berichten.

@Mannegri, danke für deine zeilen. wünsche dir natürlich auch ganz viel kraft und disziplin. ich hoffe alles wird gut.

Gruß Peter


29.12.2009 22:02:32   
Peter_Siliefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 10
Mitglied seit: 29.12.2009
IP-Adresse: gespeichert
offline


so, habe nun Kontakt mit Fr. Farke aufgenommen und werde wohl eine Therapie hier anfangen. Wenn es los geht, werde ich dann wohl auch ein Ausstiegstagebuch führen. Scheint mir sehr sinnvoll zu sein. Durch den Vorfall gestern, ging es mir so schlecht wie lange nicht mehr, an einschlafen war gar nicht mehr zu denken. Wer weiß wofür es gut war. Ich bleibe dran.

Gruß Peter


30.12.2009 10:38:35   
Peter_Siliefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 10
Mitglied seit: 29.12.2009
IP-Adresse: gespeichert
offline


und ich habe es wieder versaut. bin auf eine mail hineingefallen. dachte eigentlich ich hätte alle newsletter gekündigt. jetzt habe ich die ganze mail-adresse stillgelegt. anders geht es wohl nicht. heute ärgere ich mich gar nicht so sehr wie bei dem letzten mal, denn ich habe eine weitere falle eliminiert. ich arbeite weiter dran. diesmal waren es nur 4 tage.
gleich gehe ich joggen und versuche das ganze zu verarbeiten.

gruß @all


03.01.2010 11:26:55   
Peter_Siliefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 10
Mitglied seit: 29.12.2009
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo @all,

ich denke es ist mal an der zeit rückmeldung zu geben.

habe vor ca. 3 monaten die beratung bei gabriele begonnen und kann nun endlich sagen, es geht bergauf mit mir. es hat zwar auch rückschläge gegeben, aber auch diese konnten mich nicht von meinem weg raus aus der oss abhalten. es war auch nicht immer leicht gewesen und ich hatte einige depris in der zeit gehabt, aber auch die gingen vorbei. es ist halt nicht alles so leicht, auch wenn man möchte. ich habe mir in den letzten jahren einige unschöne dinge angeeignet, welche man wohl nicht alle von heute auf morgen abstellen kann. es geht wohl nur schritt für schritt.

was habe ich alles unternommen?
als erstes habe ich nach jahren endlich mal meinen thc konsum eingestellt. anfangs ist es mir nicht so leicht gefallen doch nach 2 wochen ohne war es doch ein selbstläufer. am anfang ist mir aufgefallen das ich probleme beim einschlafen hatte, habe mich aber nicht bekloppt gemacht und habe mich einfach später hingelegt. nach ca. 2 wochen habe ich darüber aber auch nicht mehr nachgedacht und jetzt nach ca. 6 oder 7 wochen denke ich darüber gar nicht mehr nach. schlafe ganz normal ein und mehr fehlt nichts. ganz im gegenteil, es geht mir viel besser. meine zeit wird jetzt sinvoll genutzt. wohnung aufräumen, wäsche waschen oder einfach mal raus aus der bude und weg vom pc. dieses abhängen hat jetzt endlich ein ende gefunden.
sb habe ich leider immer noch nicht ganz unter kontrolle, aber ich habe meine OSS im griff. sitze nicht mehr ständig vor dem pc und bin mit sammeln von bildern beschäftigt. erst jetzt wird mir bewusst wie viel zeit ich damit verschwendet habe. wenn sb dann nur noch einmal pro tag und dann ohne vorlage.
dies hat zufolge das meine potenz immer besser wird und ich endlich mit meiner freundin wieder sex haben kann. meine potenz ist zwar nicht ganz wiederhergestellt, aber ich spüre das es besser wird. es lohnt sich also mit dem sch.... zu brechen.
rückblickend kann ich wirklich sagen, das vieles mit meiner thc sucht im zusammenhang stand und ich meistens dadurch nur dumme gedanken im gehirn hatte. hatte wohl einfach zu viel zeit für blödsinn und habe am wirklichen leben gar nicht mehr teilgenommen.
da es jetzt mit meiner freundin im bett wieder funktioniert konnte ich mich nun endlich auch überwinden mich mit meiner freundin über unsere vorlieben zu unterhalten. es macht jetzt noch viel mehr spaß und es hat uns beiden richtig gutgetan. wir reden jetzt ganz offen über unsere vorlieben und die abstände der sb werden immer größer. ganz darauf verzichten möchte ich ja auch gar nicht, aber in meinem fall wäre es dennoch besser mal die für einen längeren zeitraum die finger von mir zu lassen.

wenn wieder etwas zeit vergangen ist, werde ich einfach noch einmal berichten.

Gruß Peter Silie





06.04.2010 13:55:04   
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


freuendes Smilie

Ich gratuliere und freue mich sehr für Dich/Euch!

Alles Gute!
G.


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
06.04.2010 14:07:31    
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Ich weiß nicht mehr weiter

.: Script-Time: 0,125 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 2 483 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at