Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » ANGEHOERIGE von onlineSEXsuechtigen PartnerInnen berichten .... » Fühle mich so hilflos
Seiten: (2) [1] 2 »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Fühle mich so hilflos
Redred2022fehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 7
Mitglied seit: 19.10.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo!
Ich bin heute auf diese Seite gestossen und hoffe dass ich hier Hilfe finde.
Mein Lebensgefährte und ich sind seit 2,5 Jahren zusammen. Er ist nach 2 Monaten zu mir gezogen und unser Sexleben war immer aufregend und befriedigend.
Nun weiß ich seit 2 Jahren, dass er ständig Pornofilme und -fotos über das Handy runterlädt, was natürlich mit sehr hohen Handy-Rechnungen verbunden war. Er hat es lange nicht zugegeben. Auch nicht als ich schon Beweise dafür hatte. Als ich ihn dann aus der Wohnung schmiss, gab er endlich zu, dass er diese Filme braucht, dass ihn die Frauen aufgeilen und er sich diese Filme vor der Beziehung mit mir ständig ansah. Er hat auch gesagt, dass es nichts mit mir zu tun hat, er nur mich liebt, ich die schönste Frau auf Erden bin und er sich nie mit einer anderen treffen würde. Er erklärte mir dass er total auf Anal-Sex steht, ich aber nicht. Ich wollte es probieren, aber ich kann mich nicht an den Gedanken gewöhnen seinen Penis in meinem .... zu haben, der Gedanke lässt kalte Schauer über meinen Rücken laufen. Ich habe mit ihm geredet und er sagte es sei nicht so schlimm, denn unser Sexleben ist auch so aufregend genug. Ich habe Ihn rausgeschmissen. Er hat bereut, hat versprochen damit aufzuhören.

Anfangs hat es mein Selbstbewusstsein so zerstört, dass ich nur noch weite Kleidung angezogen habe. Dabei habe ich mich gern sexy angezogen. Dann hatte ich keine Lust mehr auf Sex, weil ich immer das Gefühl hatte er denkt an die Frauen in den Pornos wenn er mit mir schläft.
Wir sind wieder zusammen gekommen.....dann habe ich Mahnungen gefunden von einer Sexhotline. Er hat dort angerufen als wir getrennt waren und hat bewusst oder unbewusst ein Abo abgeschlossen. Natürlich wieder großer Streit. Er sagte er schäme sich dafür. Ich hab ihm natürlich wieder geglaubt und hab ihm aus dem Mist herausgeholfen. Hab das Abo gekündigt und bei der Hotline angerufen was sonst noch zu kündigen ist. Ja es hat ihn ca 600,00 Euro gekostet und mich meine Würde, denn ich habe mich noch nieee sooooo schlecht gefühlt als in dem Moment indem ich der Dame, die für die Verrechnung dieser Hotline zuständig war, sagen musste dass meine Nerven total blank liegen, weil mein Lebensgefährte dort angerufen und diese Abo's abgeschlossen hat. Sie hatte noch Mitleid mit mir und sagte: "Er hat eh nur an einem einzigen Tag angerufen. Ich helfe Ihnen und storniere auch das SMS-Abo!" Mir war zum heulen.

Vor einem Monat haben wir beide beschlossen nächstes Jahr ein Baby zu bekommen und ein Haus zu kaufen. Er war glücklich darüber, dass ich mich endlich dazu entschlossen habe ein Baby zu machen. Er hat gemeint, er wünsche sich das schon länger, wollte mich aber nicht drängen. Auch macht er seit Wochen Andeutungen zum Thema Heirat.

Vorgestern hatte ich wieder so ein komisches Gefühl in der Magengrube und ich habe wieder zig Internetseiten betreffend Seitensprünge und Fremdgehen auf seinem Handy gefunden und auch 2 Mails die aber nicht gesendet werden konnten. Er schrieb an einen Sexkontakt, dass er sie kennen lernen, ihre Wünsche erfüllen und sie f... will. Er hat mir erklärt, dass es nichts zu bedeuten hat, er hat sich nichts dabei gedacht.
Angeblich sind auf diesen Seiten die besten Anzeigen. Er würde mir nieeee fremdgehn. Er sagt wenn er sich an diesen Bildern und Anzeigen aufgeilt denkt er nur an Sex mit mir.

Aber ich kann ihm das alles nicht glauben und hab ihm gesagt er soll gehn. Jetzt will er eine Therapie machen, aber ich weiß nicht ob ich ihm glauben soll. Wird es ihm helfen? Liebt er mich wirklich oder ist es nur bequem für ihn.

Ich fühle mich so zerrissen. Ich liebe ihn, aber ich kann ihm nicht vertrauen. Ich wollte mir auch das Leben nehmen, aber wofür? Vielleicht ist Liebe nicht genug!

Danke fürs zuhören (lesen)

Bine



bearbeitet von Redred2022 am 19.10.2010 15:56:47
19.10.2010 14:15:52   
henzchenkleinfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 14
Mitglied seit: 19.10.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Bine,

ich kann dich zu gut verstehen, habe das auch alles duch oder mache es grade immer noch durch. Habe fast das selbe von meinem Mann gehört wie du, wie steht er zu der sache, das er süchtig ist? klingt sehr nach sexsucht oder schaut er sich auch Filme an? guckt Bilder an?...Du hattest bis jetzt wenigstens den Mut ihn raus zu werfen, den hatte ich nicht, wir sind mitlerweile da angekommen, dass er sich sein Problem halbwegs eingesteht.Ich immer wieder fehlschläge einstecken muss. Aber denkst du in solch einer Situation ein baby zu bekommen wäre gut? ich denke nicht, überlege dir doch mal du bist hoch schwanger und dann tauchen wieder diese sachen auf? da solltest du dich selber schützen, ja ich hab leicht reden, naja so meine ich es gar nicht, aber so unter diesen umständen, ein kind?


19.10.2010 16:24:17  
Redred2022fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 7
Mitglied seit: 19.10.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


@henzchenklein:

Ja er sieht sich Filme und Bilder an. Er steht dazu dass er ein Problem hat. Er sagt er schämt sich dafür und möchte es aus eigener Kraft schaffen. Gestern gab es einen riesen Streit und ich habe ihm gesagt entweder er tut was oder er geht. Er will jetzt ne Therapie machen. Ich habe ihm eine Woche Zeit gegeben um eine Bestätigung für einen Termin zu bringen.

Ich kann einfach nicht verstehen warum er eine Zukunft mit mir plant, wenn er doch weiß dass diese Sucht zwischen uns steht. Er weiß was er mir angetan hat, er weiß dass er mich belogen hat und mich zutiefst verletzt hat. Er fürchtet sich immer vor diesen Tagen an denen ich wieder raus finde was er macht.

Ich wünsche mir so sehr ein Baby, aber unter diesen Umständen möchte ich kein Kind in diese Welt setzen. Ja ich habe daran gedacht was passiert wenn ich hochschwanger bin. Vielleicht ist ihm das ansehen nicht genug, vielleicht trifft er sich mit jemandem oder geht ins Bordell. Das hab ich ihm auch gesagt. Er sagt natürlich dass er das nie tun wird. Aber wie soll ich das glauben?

Ich fühle zwar dass er mich liebt und ich fühle auch dass er mich real nicht betrogen hat. Aber diese Zweifel zerfressen mich und ich weiß nicht wie lange ich das noch durchstehe. Wir haben gemeinsam schon vieles gemeistert, auch seine finanziellen Probleme haben wir miteinander in den Griff bekommen, aber wo hört es auf?

Es ist so verdammt schwer wenn man jemanden liebt, der einen so verletzt! Aber wem erzähl ich das hier.




19.10.2010 16:37:19   
henzchenkleinfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 14
Mitglied seit: 19.10.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


ja ich weiss genau was du durchmachst und was in deinem Kopf kreist, bei mir war es Samstag wieder soweit, ich ging aus....und was war......kannst du dir sicher denken, ich spürte es schon als ich das Haus verließ, dass es wieder soweit bei ihm ist. Wir planen ja auch für die Zukunft, hast du über einen Therapeuten schonmal nach gedacht, also für dich, damit du dich wieder erholen kannst, ich habe einen, unabhängig von ihm, der mir hilft stabile zu bleiben, was meine Gefühle aber nicht abstellen kann. Also, ich denke du solltest alles vernichten was in in Versuchung führen kann, Rechner ins Wohnzimmer und so hingestellt das man sehen kann was er macht, Handy, vllt. Prepayd oder so...solche dinge, einen Internet Filter installieren, mache ich jetzt auch, ihn damit konfrintieren, dass du weißt das er süchtig ist und ihn auch so behandeln, erzählen kann er dir ja viel, tuen muss er....da komme ich mit guten Ratschlägen und bei mir brennt selber die luft, ich kann dich sooooo gut verstehen, wirklich.


19.10.2010 16:45:13  
Redred2022fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 7
Mitglied seit: 19.10.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


Du hast recht. Muss sagen es ist tut wirklich gut mit anderen darüber zu reden. Das Problem ist, dass er alles über sein Handy macht, weil wir keinen Rechner daheim haben.
Was kann ich denn beim Handy machen? Vielleicht gibt es eine Möglichkeit. Er wollte das Internet vom Handy löschen, aber das geht nich so wie früher mit löschen. Ich habs auch probiert aber ich weiß nicht wie??

Außerdem finde ich es total problematisch, dass die Welt sexuelle überreizt ist. Sind wir mal ehrlich in fast jedem Film gibts ne Sex-Szene, die Zeitungen sind voll von Sex-Anzeigen und über den eigenen Handy-Anbieter kann man auch ganz einfach Pornos runterladen. Mich wundert es nicht wenn sogar Kinder sowas ansehn. Wollt das einfach nur mal loswerden, denn die Gesellschaft tut ihr übriges zu diesem Thema.

Für mich habe ich keinen Therapeuten. Seit gestern nehme ich pflanzliche Nerventropfen, damit ich den Tag aushalte. Die helfen ganz gut. Er hat gestern gesagt, er will eine Paartherapie machen, da würd ich auch hingehn. Für mich ist klar, dass ER was machen muss. Ich habe die letzten Monate immer gemacht und getan. Jetzt ist er dran.


bearbeitet von Redred2022 am 19.10.2010 16:56:50
19.10.2010 16:52:58   
henzchenkleinfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 14
Mitglied seit: 19.10.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


du kannst den Zugang über den Anbieter kündigen soviel ich weiss, ist ja ne Zusatzfunktion, oder ihr tauscht die Nr. wenn deins kein Internt hat. Eine Paartherapie ist sicher auch nicht verkehrt, aber denke er braucht echt wen, der sich mit OSS auskennt und die sind schwer zu finden. Ohne das, geht nichts nehme ich mal an, stelle ich ja selber fest, jedenfalls darf er einfach nicht mehr ran an das Zeug, ich bin ja auch schon sowas von erfinderisch geworden, also wenn das alles nicht so schlimm wäre, würde ich es lustig finden, was ich schon für spionage Aktionen hingelegt habe.Also ich versuche ja ihn sportlich zu fordern, er muss halt jeden Abend schon mit mir Joggen gehen, oder in die Muckibude, dann lasse ich ihn mit mir in der Küche antreten und er muss kochen und abwaschen, lach...naja schlafen gehe ih nur mit ihm gemeinsam und abends bekommt er dann noch ein Beruhigungstee damit er wirklich einschläft. Er schläft generel sehr schlecht, er ist immer getrieben und unter Druck, ich merke wenn er wieder ne Dosis braucht, er ist dann so kalt und gemein oder übertrieben nett um mich in sicherheit zu wissen, nee nee meine schnüffelnase richt den Braten und dann gehts joggen...ok, Samstag lappte das nicht, war ja mal für mich unterwegs, ach anstrengend ist das.


19.10.2010 17:09:58  
subbelfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Moderator
Rang:


Beiträge: 251
Mitglied seit: 13.10.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Bine,

es macht überhaupt keinen Sinn, wenn Du Dir Gedanken darüber machst, wie Du ihn daran hindern kannst, übers Handy ins Internet zu gehen. Das ist seine Aufgabe. Du kannst sie ihm nicht abnehmen.

Wenn es ihm wirklich ernst ist, muss er eben sein Handy stilllegen. Ein Handy ist nicht lebensnotwendig. Und wenn er doch unbedingt eins braucht gibt es auch noch welche ohne Internetmöglichkeit. Ich habe so ein altes Ding z. B. und komme immer noch gut damit aus.

Kündigst Du ihm ohne sein Einverständnis den Zugang, legt er sich eben ein anderes Handy zu oder sucht sich sonst eine Möglichkeit ins Internet zu gehen.

LG

Karin




SHG für Angehörige: Jeden Montag ab 20.00 Uhr

19.10.2010 18:19:46  
SoSadfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 15
Mitglied seit: 04.06.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Redred, hallo henzchenklein,

habe Eure Postings verfolgt und mir ist aufgefallen, dass Ihr überwiegend davon redet, wie IHR die Sucht von EUREM MANN bekämpfen und besiegen könnt, indem ihr z.B. versucht, alles von ihm fernzuhalten, was ihn "in Versuchung führen" könnte.....

Wie Subbel vorhin schon sagte, IHR könnt da GAR NIX tun, denn das ist Sache EURER MÄNNER! Das wird Euch hier jede von uns anderen Angehörigen sagen.

Erstmal müssen Eure Männer einsehen, dass sie professionelle Hilfe brauchen. Solche Schritte wie z.b. Computer anders hinstellen, Kindersicherung auf den Rechner installieren, etc., genaus DAS alles muss von IHNEN selbst kommen, und zwar, weil sie es wollen und nicht, weil sie von Euch dazu verdonnert werden.

Ihr könnt versuchen, sie mit einem 24h-Marathon oder Extrem-Hausarbeit von Ihrer Sucht abzulenken, dadurch kurieren werdet Ihr sie von dieser Sucht (leider) nicht! Sie werden sich ihre Möglichkeiten suchen und sie werden diese Möglichkeiten auch finden, ihrer Sucht nachzugehen.

Und solange Ihr Euren Männern alles abnehmt, selbst die Verantwortung für ihr Tun, die "Freizeit"planung etc., solange sind sie nicht gezwungen, irgendwas zu unternehmen.

Was IHR tun könnt, um Ihnen zu helfen?
Gebt ihnen klare Ansagen, seid konsequent, lasst Euch nicht mehr "Honig um den Mund schmieren" - um dann nach der nächsten Online-Session hoffentlich vielleicht "etwas weniger verletzt und enttäuscht" zu sein.

Wenn Ihr wollt, dass sie aufwachen und damit aufhören wollen, müsst Ihr ihnen klar machen, dass es für die Beziehung schwerwiegende Konsequenzen hat, wenn sie nichts dagegen tun!
Aber Ihr müsst auch im Zweifel das wahr machen, was Ihr androht, sonst werdet Ihr Euch Euer Leben lang quälen (lassen).

Ich hoffe, dass Ihr mir meine ehrlichen und direkten Worte nicht übel nehmt, aber weggesehen, schöngeredet und verdrängt haben wir doch alle nun lange genug, oder?

Laßt Euch drücken , vielleicht habt Ihr ja Lust, heute abend um 20.00 Uhr zur Angehörigen-Selbsthilfegruppe zu kommen.... da treffen wir uns jede Woche Dienstag um uns auszutauschen und beizustehen.

LG
SoSad


19.10.2010 18:40:49  
Redred2022fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 7
Mitglied seit: 19.10.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


Guten Morgen SoSad!

Danke für deine Ehrlichkeit!
Ich hab keine Lust drauf ihn 24h zu kontrollieren. Ich hab das auch nie getan. Er kann allein fortgehn (will er nicht), er kann mit seinen Arbeitskollegen unterwegs sein (macht er manchmal und ich lass mir natürlich nicht anmerken, dass ich mir Gedanken mache). Ich hatte selbst mal eine Beziehung zu einem sehr sehr eifersüchtigen Mann, der jedem der mich ansah unterstellte dass er mit mir was anfangen will. Das war genug Nervenkrieg und das möchte ich niemandem zumuten.

Ich hab ihm Montag ein Ultimatum gesetzt, dass er ne Woche Zeit hat sich ne Therapie zu suchen bzw. eine Terminbestätigung bei nem Psychologen, denn ich weiß dass es sehr schwierig ist jemanden zu finden der auf OSS spezialisiert ist.
Für mich ist einfach wichtig, dass er es selbst macht. Er hat den Internetzugang auf einem älteren Handy auch schon selbst gelöscht bzw. unbrauchbar gemacht.

Im Alltag läuft alles super bei uns und wenn ich nicht misstrauisch wegen der extrem hohen Handyrechnungen geworden wäre, hätte ich bis jetzt keine Ahnung. Aber ich bin nicht bereit daran zu zerbrechen.

Ich hoffe dass es sich lohnt diesen schweren Weg gemeinsam zu gehen, wenn er denn will und tut.




20.10.2010 07:50:34   
henzchenkleinfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 14
Mitglied seit: 19.10.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo ihr beiden,

ich habe gestern an der Selbsthilfegruppe teilgenommen und es war gut, man erklärte mir schonungslos was Sache ist. autsch! Ich musste einsehen, dass nicht ich ihm Hilfe anbieten kann, er muss es wollen. Ich habe momentan ganz ehrlich nicht den eindruck das er wirklich will, er sagt sogar, man würde ihm was wegnehmen, er war ist in keiner weise bereit, offen Dinge zu tuen, mit freiwillig passwörter oder ähnliches zu geben, wenn ich will, kann ich ja den Computer sperren: Er macht sich überhaupt keine Gedanken, Reagiert eigentlich nur Agressiv oder Schweigend.

Heute habe ich vor ihn vor die Wahl zu stellen, ich schreibe ihm einen Brief, wo ich klar Fordernungen stelle und klar sage was passiert wenn nicht. Sollte er sich nicht einsichtig Zeigen oder ähnliches , sich nicht dran halten, keine Vorschläge machen wie es besser werden kann, schmeisse ich ihn raus.


20.10.2010 10:37:55  
Redred2022fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 7
Mitglied seit: 19.10.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Henzchenklein!

Das ist sicher ein guter Ansatz. Als ich menen rausgeworfen hab, hatten wir ne Zeit lang Ruhe und er sagt selbst, dass er erst dann wirklich sein Problem erkannt hat und weiß was er mir angetan hat. Das Runterladen hat sich auch ne Zeit lang aufgehört (konnte es ja über den Handyanbieter kontrollieren). Also müssen wir alle konsequent bleiben, denn sonst wird sich nichts ändern.

Ich wünsche dir Glück, dass ER aufwacht oder es dir ohne Ihn besser geht. Denn irgendwo da draußen gibt des Richtigen! Wer nicht kämpft kann nur verlieren!


20.10.2010 10:52:19   
henzchenkleinfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 14
Mitglied seit: 19.10.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


@ Redred

ja ich denke auch das mir keine ander Möglichkeit bleibt, ich muss selber erst mal wieder zur Ruhe kommen. Ich bin es leid ihn sagen zu müssen das er ein Problem hat. Wenn er es nicht einsehen möchte, kann und will ich nicht dafür leiden. jedenfalls habe ich alles aufgeschrieben, werde ihm den Brief liegen lassen und er muss für sich eine entscheidung treffen. Ich werde heute Abend zu Freunden gehen und mich ablenken, ich habe Morgen Geburtstag und keine Lust mir alles von der Sucht versauen zu lassen.


20.10.2010 12:16:47  
Casyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 5
Mitglied seit: 20.10.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


ich lebe mit meinem Freund zusammen und wir hatten schon einige Male wegen diesem Thema heftig Streit. Mal abgeshen von der Tatsache, dass er extrem narzisstisch ist und ich ohnehin darunter leide, hatten wir letzte Woche Montag auch einen heftigen Streit, allerdings ging es dabei um eine allgemeine Weltanschauung wo er mit meiner nicht einverstanden war. Er hat mich wie üblich ständig angeschrieen und versucht mir seine Meinung aufzuzwingen. Mir wurde diese Diskussion dann einfach zu blöd, weil man mit ihm nicht diskutieren kann, geht einfach nicht. Also habe ich mir dann vor den Fernseher gesetzt und den Rest von einem Film angesehen. Er blieb vor seinem Laptop sitzen und wenn man auf der Couch sitzt dann spiegelt sich im Glasschrank eben die Seite wieder wo er sich anschaut.
Dann dachte ich.....das ist jetzt wirklich nicht wahr...schaut er sich Pronos an, obwohl ich im Wohnzimmer nebenan sitze. Sicher könnt ihr mich versthen, wie ich mich dann gefühlt habe. Bin dann aufgestanden und zu ihm und habe natürlich, da wir ja sowieso schon gestritten haben, ziemlich heftig reagiert und ihn alles mögliche an den Kopf geworfen, also ob er eigentlich noch ganz sauber ist....usw. Dann bekam ich als Antwort: Das geht Dich einen scheiß an was ich anschaue und ich lasse mir das von Dir auch nicht verbieten und zudem ist das was normales.
-Verboten habe ich ihm das nie, ich sagte nur schon mehrmals zu ihm, dass er sich dieses geschmacklose Zeug nicht anschauen kann, wenn ich in der Wohnung bin-.
Was normales???????? Ich dachte er schlägt mir ins Gesicht...es tat mir so verdammt weh diese Aussage noch dazu. Daraufhin hat er sofort die Beziehung beendet und gesagt, es geht eben einfach nicht mehr, denn er schaut sich das an wann er will und es ist ihm völlig egal, ob ich damit einverstanden bin oder nicht.
Soviel zu der Antwort.
Doch trotzdem habe ich wirklich immer noch ein großes Problem wegen dieser Antwort, ich kann sie nicht verkraften und es macht mich wirklich fertig. Er würde sich niemals entschuldigen dafür, dass er mich damit so extrem verletzt hat und ich weiß nicht wie ich gerade damit fertig werden soll, weil diese Tatsache macht mich eigentlich noch wütender und ich könnte ihn wirklich alles heißen....wirklich alles, weil es so weh tut und ich nicht weiß wie ich diesen Schmerz ertragen soll!!!
Trennen werde ich mich auf jeden Fall von ihm, auch weil es da noch andere Dinge gibt, eben wegen dieser narzisstischen Ader die er eh nicht mehr ändern wird und ich mein Leben nicht mit so einem Menschen verbringen kann, aber der Schmerz sitzt so tief in mir, weil er sich nicht einmal entschuldigt, dass er mich so gedemütigt hat, dass ich wirklich total hilflos bin. Ich kann mich auch ihm gegenüber nicht mehr normal verhalten, ich schaffe es einfach nicht. Aber was soll ich machen????


20.10.2010 18:52:05   
Redred2022fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 7
Mitglied seit: 19.10.2010
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ein Ende ist oft ein Anfang! Lasst euch nicht den Mut nehmen!

Wir hatten gestern ein gutes Gespräch und er hat mir erklärt wie es ihm geht wenn er diese Bilder und Videos ansieht. Er ist nicht befriedigt, es geht ihm nicht gut! Er sagt er will das nicht mehr, aber er hat Angst dass er die Therapie nicht schafft.
Heute ruft er bei einer Sexualtherapeutin an........
Vielleicht schafft er es doch oder wir?


21.10.2010 10:59:01   
Phoenixfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 878
Mitglied seit: 04.08.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hi Redred,
ich glaube nicht, dass eine Sexualtherapeutin alleine die Genesung bringen kann. Denn das Problem liegt tiefer.

Der Alkoholiker trinkt ja auch nicht, weil er durst hat...oder der Esssüchtige isst nicht, weil er hunger hat.

Eine Suchtberaterin oder Suchttherapeutin finde ich hilfreicher: aber wenn schon, dann für beide!

Gruß


"Nicht weil es schwierig ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwierig." Sokrates

Für meine eigenen Beiträge bleibt copy-right bei mir. Danke!
23.10.2010 16:48:49  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (2) [1] 2 »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » ANGEHOERIGE von onlineSEXsuechtigen PartnerInnen berichten .... » Fühle mich so hilflos

.: Script-Time: 0,107 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 3 214 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at