Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Bin neu hier
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Bin neu hier
Frank_72fehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 3
Mitglied seit: 28.08.2011
IP-Adresse: gespeichert
offline


Guten Abend zusammen,

ich weiß nicht recht, wo ich anfangen soll. Ich bin 39 Jahre alt und verheiratet.Süchtig bin ich bestimmt 20 Jahre und meine Frau weiß davon (sie tolleriert es aber nicht, was auch gut ist). Es ist über die Jaher schon oft zum Eklat gekommen, da sie mich bei der Selbstbefriedigung erwischt hatt.
Ich bin hier über google gelandet, und der Grund ist wohl, das ich Onlinesexsüchtig bin. Ausschlaggebend für meine Suche und dann für meine Anmeldung hier, war eien Situation vor einer Stunde.
Ich hab ein Onlien-Spiel gespielt und nebenbei Pornobilder im I-Net geladen.Dabei hat meine Frau mich wieder erwischt und vor ein Ultimatum gestellt, in den nächsten sechs Monaten etwas dagegen zu tun.
Zu meiner Vorgeschichte gehört auch eine Behandlung bei einer Psychotherapeutin welche aber nicht erfolgreich war.

Ich weiß nicht ob ich hier hilfe finde, aber nachdem ich einige Beiträge gelesen habe, fühle ich mich hier aber unter Leidensgenossen.

Erst mal ne gute Nacht


bearbeitet von Frank_72 am 29.08.2011 12:28:15
28.08.2011 21:09:05  
Frank_72fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 3
Mitglied seit: 28.08.2011
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ich bins nochmal

Das war Gestern wohl ein Schnellschuß.

Also nochmal von vorn, ich bin 39 Jahre alt und seit meiner Jugend wohl Pornosüchtig. Die Erkenntnis hatte ich aber erst viel später im Rahmen eines Therapie Versuchs, der auf die Bemühungen meine Frau zurückzuführen war. Im Verlauf dieser Therapie habe ich die Entstehung und das Ausmaß meiner Sucht erst erkannt und war darüber sehr entsetzt.
Leider war mein Wille zum Ausstieg nicht stark genug und evtl. war auch die Therapeutin für mein Problem nicht die richtige.Der Schritt zur Therapie war bestimmt der Richtige, doch war die treibende Kraft meine Frau, die nach mehrfachen konfrontationen mit meiner Selbstbefriedigung die Flinte nicht ins Korn werfen wollte. Heute weiß ich dass ich derjenige sein muß der da raus will. Das ist mir schon seit einiger Zeit bewusst, aber den Willen und die Kraft hatte ich bis Gestern nicht.
Wie ich schon in meinem ersten Posting geschrieben habe hat meine Frau mich Gestern mal wieder erwischt, nur hat sie mir diesmal ein Ultimatum gestellt, und das hat was in mir wach gerüttelt. Ich hoffe das es nicht zu spät ist.

Das wollte ich nochmal los werden.




29.08.2011 17:32:42  
derbergruftfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 32
Mitglied seit: 10.12.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Schau Frank

Es ist nie zu spät, egal von was hier jetzt reden, ein Verhalten, eine Krankheit, eine Sucht, du hast das ganz alleine in der Hand was du draus machst. Ich weiss wovon ich rede, denn ich bin auch schon sehr, sehr lange in dieser Spriale und habe mit verschiedenen Wegen immer wieder neu erlernt, damit zu leben.

Du wirst hier im Forum sehr viel nützliches für dich finden. Zwar kein "einmaliges" Allheilmittel aber sehr viele nützliche Ideen, wie damit umzugehen ist. Gib deiner Frau mal Mut, denn mir ihr an der Seite tust du dich sicher leichter. Sie scheint ja sehr verständnisvoll zu sein was dir wirklich sehr viel helfen kann. Aber versteh mich nicht falsch, "Du" musst dein Verhalten ändern und "Du" musst es wirklich wollen.

Die gute Nachricht ist, es gibt schlimmeres. Ich muss oft an die Heroinsüchtigen denken, die können egal wie sehr sie den Ausstieg aus der Droge schaffen, den Schaden am Körper nicht mehr rückgängig machen und werden nie mehr ganz Gesund. Wir schon, wir müssen nur vom Computer weggehen und können unser Leben wieder geniessen.

Viel Kraft mein Freund

Christian




bearbeitet von derbergruft am 30.08.2011 11:24:35
30.08.2011 11:23:22  
Frank_72fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 3
Mitglied seit: 28.08.2011
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Christian,

danke für deine Antwort und die aufmunternden Worte. Aber ich habe große Angst, das mein Entschluß ernsthaft an meiner Sucht zu arbeiten zu spät kommt. Du hast recht, meine Frau ist sehr stark, aber jede Stärke hat ihre Grenzen. Ich glaube die Grenze bei meiner Frau ist erreicht und das hat bei mir den Schalter umgelegt um wirklich was zu tun.

Ich hab einiges im Forum schon gelesen, von Betroffenen aber auch von Angehörigen, auch das hat mich weiter bestärkt aktiv zu werden. Ich hab immer gadacht, ich bin der Einzige "Schwachkopf" der das nicht in den Griff bekommt. Das es nicht so ist beruhigt mich nicht, aber es zeigt mir das es allein nicht geht, was ich mir vorher immer eingeredet habe.

Ich hab mich zur Beratung angemeldet, und hoffe, das mir ein Weg gezeigt wird, den ich dann gehen kann. Denn das was ich bisher gemacht habe war nix. Das dieser Weg steinig seien wird ist mir klar, aber er geht berg auf und das ist gut.

Ich fühle mich hier verstanden und das gibt Kraft, von Außenstehenden wird man belächelt, die wissen es halt nicht besser.

Ich bin guter Dinge, das ich auf dem richtigen Weg bin.

Frank


01.09.2011 18:22:44  
redheatfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 79
Mitglied seit: 15.08.2011
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Frank,

ich bin eine Angehörige und finde es richtig klasse, dass Du jetzt da raus willst. Hast Du Deiner Frau von der Anmeldung hier erzählt? Vielleicht mag sie auch und kann sich ja auch anmelden.

Ich bewundere Dich, dass Du den Schritt jetzt in die richtige Richtung gehst und würde mir wünschen, dass mein Mann auch endlich aktiv an sein Problem rangeht und ich bewundere Deine Frau, dass sie das schon sooo lange mitgemacht hat. Es ist nämlich auch für sie die Hölle, glaub es mir.

In diesem Sinne, lies Dich ein und wenn Du Fragen, Kummer oder sonst was hast, hier wird Dir geholfen.

Lieben Gruß,
Andrea


Ein Urteil lässt sich widerlegen, ein Vorurteil nicht.
01.09.2011 23:39:32  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Bin neu hier

.: Script-Time: 0,125 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 4 219 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at