Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Unsicherheit, bin ich OSS oder nicht?
Seiten: (4) 1 2 [3] 4 »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Unsicherheit, bin ich OSS oder nicht?
BL2305fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 15
Mitglied seit: 26.10.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Guten Morgen zusammen!

@Gabriele:
Mit diesem Feedback hab ich überhaupt nicht gerechnet. Es deckt sich allerdings mit allen anderen drei Aussagen. Allerdings bringt es mich persönlich nicht weiter, wohl weil ich nach Meinung von anderen nicht die Augen aufmache. Meine Affaire ist DIE Frau, die mir alles geben könnte und anders rum wäre es auch so, was sie mir bestätigt hat. Ich habe mit dem Gedanken gespielt, solange zu warten, bis die Kiddies erwachsen sind...Wenn man doch genau weiß, dass keine andere Frau an sie herankommt, warum dann aufgeben? Es wäre unfair gegenüber einer anderen Frau. Aber wird sie sich dann trennen? Dann geht es ihrem Mann schlecht, dem erstmal geholfen werden muss...
Du gibst mir den Tip, gehe raus, öffne Deine Herz, flirte..
Das ist einfach gesagt und auch nicht das erste Mal, dass ich das zu hören bekomme. Ist es nicht auch eine Form der Ablenkung? Aber diesen Tip bekommen auch Co-Abhängige, die dies auch sofort umsetzen, allerdings mit dem Ziel auf sich aufmerksam zu machen, statt sich dem Partner aufzuopfern und ohne den Schlussstrich zu ziehen. Im Skript stand dazu auch eine entsprechende Passage. Die Gefahr könnte für den OSS noch größer sein in den Sumpf abzurutschen, wenn man sich trennt. Das steht nun im Gegensatz zu ihrem derzeitigen Handeln (Distanz). Eine wirkliche Hilfe für mich ist es nicht. Das mag bei Paaren zutreffen, die zusammen leben, um die wie gesagt die Aufmerksamkeit wieder auf sich zu ziehen. Für mich sieht es nach einer Möglichkeit aus, sich wieder ins normale behütete Leben einzugliedern, mit Schuldzuweisung.
Es funktioniert nicht, sein Herz zu öffnen. Jedenfalls jetzt nicht. Ich denke, ich werde eine ziemlich lange Zeit brauchen, die ich nicht abschätzen kann, damit das Herz frei wird, wenn es überhaupt frei wird, was ich derzeit überhaupt nicht in Betracht ziehe.
Ich müsste dann schon ein für mich "Krankes-Arschlochbild" erzeugen und die Liebe müsste sich in Verachtung drehen. Als Beispiel würde ich da Sex mit dem Ehemann nehmen, der seit über 4 Jahren keinen Sex hatte.
An dieser Stelle eine Frage ans Forum: Gibt es Männer die solange keinen Sex haben, ausgenommen die Selbstbefriedigung?
Mir wurde gesagt, dass sie es in Betracht zieht, bei einer Trennung von mir, den Sex mit Ihrem Mann zu probieren. Ist es jetzt schon soweit?
Ich bin gestern zum Dienst gefahren und mir kam der Gedanke, dass ich nicht OSS bin, sondern sexuell hörig. Liegen meine sexuellen Ausschweifungen virtueller Natur darin begründet, dass ich nicht haben kann, was ich haben könnte, dass man gesurft hat, in eine Welt, um sich kurzfristig unter Wunschvorstellung mit Gedanken an seiner Frau zu befriedigen? Es gibt die zwischenmenschliche Ebene und die sexuelle Ebene. Beides muss passen. Das eine passt und das andere könnte passen. Schade, dass ich nicht zu der Sorte Mensch gehöre, die das getrennt betrachten können. Oder vielleicht auch gut so.

Ich werde über Deine Zeilen weiter nachdenken Gabriele.

Und noch eine Randbemerkung zum "Nichtmelden". Ich habe unter der Woche nur den möglichen INet Zugang über das Handy, sofern es das Netz zulässt und ich kann nicht sagen, ob die Software die Abbildung des Forums ermöglicht.


10.11.2013 11:16:28  
BL2305fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 15
Mitglied seit: 26.10.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline






geschrieben von Die *Affaire* am 07.11.2013 14:15:54
Hallo, Lieblos71!

Ich hatte schon ein paar Beiträge von dir gelesen, wusste aber nicht, dass Dummkopf dein Mann ist...

Puh, bei den Lügen und Verdrehungen erkenne ich BL2305 wieder und in deiner Wut und Verzweiflung erkenne ich mich wieder...allerdings lebe ich mit BL2305 nicht zusammen, daher geht es mir da wohl besser.

Einen Satz von Dir finde ich sehr wichtig: Es ist SEIN Problem!

Wie HeavyJones schon sagte: Man selbst steckt da tiefer drin, als einem lieb ist.

Ich versuche mich jetzt auch auf meine Probleme zu konzentrieren, die man in dem ganzen Chaos vergessen hat.
Daher bin ich oft hier und lerne sehr viel über mich und das Schreiben tut mir gut.

BL2305 hat vor kurzem mal zu mir gesagt, ich hätte ihn schon vor Jahren abschiessen sollen, als die ersten Dinge ans Licht kamen...das war wie ein Schlag ins Gesicht!
Offensichtlich ein Missverständnis. Ich habe gesagt, ich hätte es verstanden, wenn ich beim ersten Mal den Laufpass bekommen hätte. Nur so wie es gelaufen ist, bin ich Dir unendlich dankbar, dass Du geblieben bist, denn ohne Dich wäre heute nicht da, wo ich bin.

Andererseits war er doch froh, dass ich trotz der Scheisse zu ihm stand!

Ich habe den Kontakt zu ihm vor 2 Wochen abgebrochen, hoffe allerdings, dass er sich vielleicht doch noch mal hier einloggt und feststellt, dass er mir nicht egal ist...aber ob das was ändert? Ob er sich ändert?

Ich weiß nur, sein Verhalten ist nicht meine Schuld!!!

Höre mehr auf Deine innere Stimme!Tu nichts, was Dich anekelt!!!!

Du kannst nur Dich verändern und vielleicht verändert es ihn...

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft!




bearbeitet von BL2305 am 10.11.2013 16:52:42
10.11.2013 11:44:05  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Bl2305, Dir kann niemand etwas vorschreiben. Allerdings sollte Dir Deine Zeit, Dein Leben wichtiger sein als eine sexuelle Abhängigkeit. Hast Du mit ihrem Mann mal gesprochen, ob sie wirklich keinen Sex mehr haben? Manche Menschen können viele, viele Jahre (auf die seelischen Kosten anderer) ein Doppelleben führen!

Wach auf!!! Du bist für sie 2. Wahl und im Ernstfall stehst Du eh alleine da!

Mehr sage ich jetzt dazu nicht, denn letztlich ist jeder Mensch seines Glückes (und UNglückes) Schmied, nicht wahr?

Alles Gute,
G.


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
10.11.2013 13:10:26    
BL2305fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 15
Mitglied seit: 26.10.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


geschrieben von gabriele_farke am 10.11.2013 13:10:26
Bl2305, Dir kann niemand etwas vorschreiben. Allerdings sollte Dir Deine Zeit, Dein Leben wichtiger sein als eine sexuelle Abhängigkeit. Hast Du mit ihrem Mann mal gesprochen, ob sie wirklich keinen Sex mehr haben? Manche Menschen können viele, viele Jahre (auf die seelischen Kosten anderer) ein Doppelleben führen!

Wach auf!!! Du bist für sie 2. Wahl und im Ernstfall stehst Du eh alleine da!

Mehr sage ich jetzt dazu nicht, denn letztlich ist jeder Mensch seines Glückes (und UNglückes) Schmied, nicht wahr?

Alles Gute,
G.


Öhm, ne, hab ich nicht, weil ich ihr vertraue und sie mir sagt, wenn es so wäre . Aber ich glaube, ich muss das mal tun.



10.11.2013 14:28:20  
Die *Affaire*fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 12
Mitglied seit: 28.10.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo!

Bin gerade ziemlich geschockt, das alles hier zu lesen..

@Gabriele: Kann es sein, daß du die Seiten nicht als *neutrale* Person gelesen hast, sondern als *Affairenopfer*?

Mehr fällt mir im Moment dazu nicht ein.


10.11.2013 14:41:38  
HeavyJonesfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 106
Mitglied seit: 27.08.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


@BL2305
Ich habe großen Respekt davor, dass Du Dich erklärt hast. Ehrlich gesagt, habe ich kaum damit gerechnet.
Allerdings weiß ich nicht so recht, wem von euch beiden man nun mehr Glauben schenken kann. Das gerecht zu entscheiden ist über den bloßen Schreibkontakt wohl kaum möglich. Daher vermeide ich an dieser Stelle eine konkrete Stellungnahme.

Was sich aber durchaus erkennen lässt, ist die Problemtaik zwischen euch, die sich auf eure Affaire stützt. Eine Affaire ist mit Sicherheit nur kurzfristig befriedigend. Auf Dauer - und wir reden hier von 4 Jahren? - bedeutet es nur Unglück und Unzufriedenheit für alle Beteiligten. Eine Traumfrau, die nur erreichbar ist, wenn sie es will, ist keine Traumfrau. Denn neben der Äußerlichkeit, Attraktivität und der sexuellen Vorliebe, sollte auch die Bereitschaft für eine gemeinsame Zukunft zählen. Und die scheinst Du ja gehörig an ihr zu vermissen. Man neigt gerne dazu zu sagen, dass andere Frauen niemals an die eine heranreichen werden. Aber das ist ein Trugschluss. In Deinem Alter solltest Du mehr als nur eine Beziehung im Leben gehabt haben und das wissen. Ich kann mir sogar vorstellen, dass jede attraktive Frau, die bereit ist mit Dir eine richtige Beziehung einzugehen, Deine vermeintliche Traumfrau übertrumpfen und Deine Gefühlswelt überrumpeln wird. Man muss sich nur trauen diesen Schritt zu wagen. Denn wenn Du Dich anderen Bekanntschaften verweigerst, wird Dich diese neue Frau nicht finden können.

Um fair zu bleiben: Auf der anderen Seite könnte "Die Affaire" sich auch einfach entscheiden. Vier Jahre müssten für die Entscheidungsfindung genug sein. Natürlich möchte man als Entscheidungsträger keinen verletzen. Aber bei einer Trennung wird immer jemand verletzt. Das ist auch nicht schlimm. Es gilt sogar: Je ehrlicher, desto besser. Man sollte so fair sein und den Beteiligten die Möglichkeit auf ein selbstbestimmtes Leben bieten ...

Ob hier OSS im Spiel ist? Keine Ahnung Zwinkern Das entscheide dann bitte für Dich selbst. Wie gesagt, wir sind hier im Forum gerne Bereit Dich darin zu unterstützen.

@Gabriele
Dein Beitrag hatte aber eine sehr persönliche Note Durcheinander!

Grüße


10.11.2013 14:48:57  
BL2305fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 15
Mitglied seit: 26.10.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


geschrieben von HeavyJones am 10.11.2013 14:48:57
@BL2305
Ich habe großen Respekt davor, dass Du Dich erklärt hast. Ehrlich gesagt, habe ich kaum damit gerechnet.
Allerdings weiß ich nicht so recht, wem von euch beiden man nun mehr Glauben schenken kann. Das gerecht zu entscheiden ist über den bloßen Schreibkontakt wohl kaum möglich. Daher vermeide ich an dieser Stelle eine konkrete Stellungnahme.

Hier geht es nicht um Gerechtigkeit HJ und entscheiden kann das niemand für uns.

Was sich aber durchaus erkennen lässt, ist die Problemtaik zwischen euch, die sich auf eure Affaire stützt. Eine Affaire ist mit Sicherheit nur kurzfristig befriedigend. Auf Dauer - und wir reden hier von 4 Jahren? - bedeutet es nur Unglück und Unzufriedenheit für alle Beteiligten. Eine Traumfrau, die nur erreichbar ist, wenn sie es will, ist keine Traumfrau. Denn neben der Äußerlichkeit, Attraktivität und der sexuellen Vorliebe, sollte auch die Bereitschaft für eine gemeinsame Zukunft zählen. Und die scheinst Du ja gehörig an ihr zu vermissen. Man neigt gerne dazu zu sagen, dass andere Frauen niemals an die eine heranreichen werden. Aber das ist ein Trugschluss. In Deinem Alter solltest Du mehr als nur eine Beziehung im Leben gehabt haben und das wissen. Ich kann mir sogar vorstellen, dass jede attraktive Frau, die bereit ist mit Dir eine richtige Beziehung einzugehen, Deine vermeintliche Traumfrau übertrumpfen und Deine Gefühlswelt überrumpeln wird. Man muss sich nur trauen diesen Schritt zu wagen. Denn wenn Du Dich anderen Bekanntschaften verweigerst, wird Dich diese neue Frau nicht finden können.

Eijeijei...HJ, ich war verheiratet, nicht verheiratet mit einem Sohn, eine Freundin und zu guter letzt nun mit dieser Frau, die mir das alles gibt, was die anderen nicht konnten, und nicht nur auf sexueller Basis. So etwas wie Tiefgründigkeit von ihr habe ich noch nie kennengelernt, ein Punkt, warum ich sie liebe. Ich selbst sehe das auch eigentlich gar nicht als eine Affaire, weil es halt schon über viele Jahre so geht. Und warum das so über viele Jahre so geht ist ein Scheiss Kreislauf mit Höhen und Tiefen gewesen. Und immer war sie für mich da. Ich habe viel Mist gemacht und eigentlich immer das Verkehrte von dem, was ich hätte tun sollen. Durch jeden positiven und negativen Umstand haben wir gelernt. Dies im einzelnen zu schreiben, würden mich jetzt hier bestimmt einige Seiten kosten und haben hier direkt mit OSS nichts mehr zu tun. Gerne per PN, wenn Du etwas wissen möchtest. OSS würde ich mich heute für damals bezeichnen, angefangen vor unserer Beziehung, was in die Beziehung mit hineinfloss, zwar abschwächend, denn ich mache lange nicht mehr das, was ich früher gemacht habe, aber nicht zur vollen frühzeitigen "Genesung". Das hört sich ja so an, geh mal raus, teste Deinen Marktwert und schau mal ob Du was Gleichwertiges oder Besseres findest. Wenn ich das machen würde HJ, obwohl ich derzeit genau weiss, was sie mir geben könnte, wäre ich wieder da, wo ich früher war, nämlich auf der Suche. Frauen sind doch kein Stück Ware, die man einfach so austauscht.

Um fair zu bleiben: Auf der anderen Seite könnte "Die Affaire" sich auch einfach entscheiden. Vier Jahre müssten für die Entscheidungsfindung genug sein. Natürlich möchte man als Entscheidungsträger keinen verletzen. Aber bei einer Trennung wird immer jemand verletzt. Das ist auch nicht schlimm. Es gilt sogar: Je ehrlicher, desto besser. Man sollte so fair sein und den Beteiligten die Möglichkeit auf ein selbstbestimmtes Leben bieten ...

Ne so einfach ist das nicht, 4 Jahre müssten ausreichen und sie macht sich das nicht einfach, wahrhaftig nicht. Und Ehrlichkeit ist der Punkt, der bei mir das Manko war, und zwar ein Riesengroßes. Warum man lügt, wenn man direkt drauf angesprochen wird, liegt vielleicht in der Peinlichkeit begraben, in dem Verharmlosen, etc, oder sogar auch in dem Respekt gegenüber seinem Partner, um ihn nicht zu verletzen. Jetzt müsste die Streiterei eigentlich losgehen...Du lügst Deinen Partner an, weil Du Respekt ihm gegenüber hast? Kontrovers. Aber manche Menschen mögen halt nicht alles wissen wollen. Ich musste lernen, bei meiner "Frau" grottenehrlich zu sein. Und das ist wahrhaftig nicht einfach, wenn man immer nur gelogen hat. Aber was habe ich nun zu verlieren? Nichts mehr seit 2 Wochen. Sollte sie sich nochmal für den Willen des Vertrauens entscheiden, kann sie damit rechnen die ganze volle Wahrheit zu erfahren, so brutal sie auch sein mag. Das will sie so. Ich habe lange gebraucht, um das zu kapieren. Nun ist es vielleicht schon zu spät.

Ob hier OSS im Spiel ist? Keine Ahnung Zwinkern Das entscheide dann bitte für Dich selbst. Wie gesagt, wir sind hier im Forum gerne Bereit Dich darin zu unterstützen.

@Gabriele
Dein Beitrag hatte aber eine sehr persönliche Note Durcheinander!

Das kann keine persönliche Note sein, da wir uns nicht kennen.

Grüße




bearbeitet von BL2305 am 10.11.2013 15:42:23
10.11.2013 15:33:54  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Um Missverständnissen vorzubeugen: Ich kenne weder BL2305, noch "Die Affaere" persönlich, auch nicht aus eventuellen Beratungen.

@Die Affaere: Als Psychologische Beraterin bemühe ich mich, jederzeit objektiv zu sein. Aber bisher war hier in der Hauptsache Deine Sicht der Dinge zu lesen. Die kamen (zumindest für mich) in anderes Licht, als die seelische Verletztheit von BL hier deutlich wurden. Ein "Affärenopfer" bin ich allerdings (gottseidank) nicht! :-)In meinen Beratungen bleiben mir allerdings solche Dinge nicht verborgen und sind nur allzu häufig Thema.

Ich möchte Dir nur gern auch etwas zum Nachdenken mit auf den Weg geben, denn eine Affäre hat sich noch nie ausgezahlt, für KEINEN der Beteiligten. Mach reinen Tisch und beginne ein ehrliches Leben. Was hältst Du davon? Dann wirst Du auch ausgeglichener und musst niemanden mehr kontrollieren, der DIR nicht "gehört". Du wirst sehen, wenn Du nicht mehr lügen musst, dann wird vieles leichter!

G.



bearbeitet von gabriele_farke am 10.11.2013 16:22:09
Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
10.11.2013 16:21:08    
Die *Affaire*fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 12
Mitglied seit: 28.10.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo, Gabiele!

Wenn du meine Beiträge aufmerksam gelesen hättest, wäre dir aufgefallen, daß ich nicht derjenige bin, der lügt.


10.11.2013 16:49:47  
BL2305fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 15
Mitglied seit: 26.10.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


geschrieben von Die *Affaire* am 10.11.2013 16:49:47
Hallo, Gabiele!

Wenn du meine Beiträge aufmerksam gelesen hättest, wäre dir aufgefallen, daß ich nicht derjenige bin, der lügt.


Ööhmmm, ich war derjenige der gelogen hat

Ich frage mich jetzt auch warum Gabriele diese Aussage tätigt?! Eine Behauptung gegen über Deinem Mann ihm nicht alles erzählt zu haben oder eine These, die unterschwellig erklingen lässt, so ganz absitent war er nun doch in 4 Jahren nicht...


10.11.2013 16:58:57  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Nein, ich meine einzig und allein die Lügen, die im Raum stehen bei einer Affäre. Dem Partner gegenüber, der Familie gegenüber, dem Geliebten gegenüber und sich selbst gegenüber. Mehr nicht, aber auch nicht weniger.

g.


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
10.11.2013 17:51:46    
otto-hagenfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 52
Mitglied seit: 28.02.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


liebe die Affaire und lieber BL2305,

ich denke, ihr solltet beide einen gang zurückschalten und euch eurer jeweiligen position bewusst werden.
ihr habt etwas geschaffen, dass langfristig zu frust und unzufriedenheit führen musste und keiner von euch hat es gewagt eine entscheidung zu treffen, die diesen gordischen knoten löst.
BL2305, wenn du keine affaire möchtest, sondern eine beziehung, dann wäre es doch an der zeit gewesen, ihr das klar zu machen und letzendlich die konsequenz zu ziehen. allerdings muss man aber auch dazusagen, dass es in einer beziehung nicht um den 110% sex geht, sondern um vieles mehr.habt ihr in den 4 jahren mal eine oder zwei wochen mitander verbracht von morgens bis abend? nicht nur den zauber gespürt, sondern auch den alltag?

und zu dir Die Affaire, was mich hier am meisten stört, dass du die Kinder für das alles vorschiebst. kinder können mit vielen dingen umgehen, am besten mit klaren ansagen. aber mit eltern WGs, wo alles in der schwebe ist, die eltern unzufrieden sind und einen schein wahren, der nicht da ist, damit tun sie sich wirklich schwer.
und es tut mir leid, aber auch wenn dein mann vielleicht verständnisvoll ist, er kann mit dieser situation einfach nicht zufrieden sein. zudem wäre es nur fair ihn zu der ganzen thematik zu hören, dass das bild abgerundet wird.
denn bisher gibt es hier nur zwei sichtweisen, die sehr auseinander gehen, aber es sind ja drei erwachsene beteiligt, die alle auf ihre art leiden.

trefft entscheidungen, auch wenn sie kurzfristig weh tun, allen beteiligten werden sie aber langfristig weiterhelfen.



10.11.2013 18:07:01  
Sarabandefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 252
Mitglied seit: 01.08.2011
IP-Adresse: gespeichert
offline


ich kann otto hagen in allen punkten nur zustimmen...

und auch gabriele liegt mit ihrer aussage bezüglich der lügen nicht verkehrt... denn ehrlichkeit ist etwas anderes...

denkt einfach BEIDE mal darüber nach...

lg sarabande


10.11.2013 18:51:26  
BL2305fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 15
Mitglied seit: 26.10.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


@Gabriele: Hab ich verstanden

@Otto: Vielen Dank für Deinen Beitrag. Ja das haben wir, 5 Tage im ersten Jahr auf Mallorca. Nein, den Alltag leider bisher nicht und das steht auf meiner Wunschliste. Aber wie setzt man das um. Schier unmöglich von mir aus. Natürlich gibt es nicht nur den Sex. Aber er spielt eine grosse Rolle.
Ich treffe jeden Tag Entscheidungen, mal wichtig, mal weniger wichtig. Bin mir über Konsequenzen der Entscheidungen im klaren, ich weiss was ich will, aber selbst nicht umsetzen kann und ziehe keine Konsequenzen im privaten Bereich, weil die Hoffnung zuletzt stirbt. Ich habe sie schon einmal vor 15 Jahren verloren. Da hat sie die Entscheidung getroffen. Es war damals aber keine Affaire oder Beziehung.
Ich weiss aber sehr wohl, dass ich dieses Jahr nicht zu Weihnachten und zum Jahreswechsel daheim bleibe, sollte es so bleiben wie es ist.



10.11.2013 19:05:29  
Gastfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt




Beiträge: 0
IP-Adresse: gespeichert





10.11.2013 19:55:33 
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (4) 1 2 [3] 4 »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Unsicherheit, bin ich OSS oder nicht?

.: Script-Time: 0,109 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 1 842 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at