Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Schutzprogramm für Windows und Apple PCs und iPhone / iPad
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Schutzprogramm für Windows und Apple PCs und iPhone / iPad
Cradyfehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 1
Mitglied seit: 21.01.2014
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo zusammen,

Gabriele empfiehlt ja das Salfeld Sicherungsprogramm um seinen PC mit einer Art Kindersicherung zu schützen.

So könnt Ihr Euch und Euren Angehörigen zeigen, dass es Euch ernst ist und entsprechende Seiten sperren - oder aber auch das komplette Internet sperren für bestimmte Zeiten.

Das Passwort gibt natürlich Euer Angehörige ein! Das sollte klar sein.. ein Schutz, den man selber aufheben kann ist kein Schutz!

Mein Problem ist nur, dass dieses Schutzprogramm zum einen Geld kostet (was ja für die eigene Zukunft eigentlich keine Rolle spielen sollte) und zum anderen läuft es nur auf Windows PCs.

Ich habe aber ein Mac Book und einen iMac...

Also habe ich mich schlau gemacht und folgendes gefunden:

Für den Browser Firefox gibt es ein AddOn mit dem Namen:

ProCon Latte Content Filter

Dies AddOn filtert z.B. Pornoseiten - aber auch diverse andere "kriminelle" Seiten und blockiert sie. Zusätzlich kann man eine eigene "Blacklist" und "Whitelist" anlegen und das ganze mit einem Passwort schützen.
Dieses AddOn funktioniert sehr gut, ist kostenlos - und das auch Plattformübergreifend - also auf jedem Firefox Browser - egal ob Windows, OSX oder Linux.

Der Nachteil jedoch ist, dass dieser Filter nur bei Firefox funktioniert. Wenn man also einen anderen Browser benutzt, wirkt der Schutz nicht.

Also habe ich weiter gesucht und habe das hier gefunden:

http://www1.k9webprotection.com

Hier kann man KOSTENLOS ein Programm für Windows oder MacOS herunterladen, welches Systemweit den Internetverkehr filtert. Einmal installiert funktioniert es auf dem gesamten PC - für jeden Benutzer und jeden Browser.

Man kann diverse Kategorien filtern, man kann eine Blacklist und eine Whitelist anliegen auch kann man auch hier Onlinezeiten festlegen.

Das ganze wird durch ein Passwort geschützt.

Bei der Installation muss man sich eine KOSTENLOSE Lizenz generieren lassen. Dazu klick man einfach auf den Link, gibt seine Email Adresse (am besten die des Angehörigen) ein und bekommt die Lizenznummer sofort per Email zugeschickt - für jeden PC eine Lizenz.

Auch sollte natürlich der Angehörige das Passwort für die Einstellungen vergeben.

Der einzige Nachteil: Das Programm ist komplett in Englisch.

Ich nutze es seit einigen Tagen auf meinem MacBook, meinem iMac unter OSX und meinem Windows 7 PC absolut Problemlos. Sämtliche "Testseiten", die ich aufrufen wollte wurden brav gesperrt. Sobald eine Seite gesperrt wurde, die ich benötige und die auch nichts mit Pornos zu tun hat (es wird auch Hacking, Warez, Bildhoste, Drogen, Gewalt etc. gefiltert) muss ich meine Frau rufen, sie gibt das Passwort ein und ich kann die entsprechende Seite oder Kategorie in den Einstellungen - natürlich unter Aufsicht - freigeben.

Auch befremdlich ist, dass die großen Suchmaschinen - wie google z.B. zensiert oder umgeleitet werden. Dies kann man aber in den Einstellungen abschalten. - Jeder wie er mag und es für sich verantworten kann.

Ich kann z.B. Seiten zu bestimmten pornografischen Begriffen finden und listen lassen - jedoch wenn ich auf so eine Seite klicke, wird sie blockiert.
So vermeide ich , dass z.B. eine Suche nach "Spass" blockiert bzw. zensiert wird, weil das Wort "ass" enthalten ist...

Einig bei Windows 8.1 (als zweites Betriebssystem auf meinem iMac) funktioniert das Programm derzeit nicht.

Ich bin aber in Kontakt mit dem Hersteller und habe bereits eine Betaversion bekommen, die das Problem beheben SOLL - tut sie aber derzeit nicht. Daher nutze ich unter Windows 8.1 das Firefox AddOn und habe den InternetExplorer für mich selber gesperrt.

Auf meinem iPhone und iPad habe ich die "Einschränkung" und hier den Filter fürs Internet aktiviert. Den PIN hierfür vergibt natürlich der Angehörige! Dies filtert die meisten "bösen" Seiten raus - und zwar bei allen Browsern - leider aber auch manche "normale" Seiten. Aber ein bisschen Einschränkung muss schon sein - besser als gar kein Internet, oder?

Wer ganz sicher gehen möchte, könnte den AppStore in den Einschränkungen sperren um so zu verhindern, dass ein anderer Browser installiert wird. Zusätzlich sperrt man Safari. Dann kann man gar nichts ins Internet - Emails, Nachrichten, WhatsApp, SMS, eBay etc. funktionieren weiterhin - nur das browsen nicht.
Man könnte auch den Browser von K9 Webprotection installieren - der funktioniert bei mir aber nicht so gut...

Ich hoffe ich konnte dem einen oder anderen Tips geben.

lg

Crady


bearbeitet von gabriele_farke am 30.01.2014 09:35:01
30.01.2014 09:24:16  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Danke, Crady, dass Du Deine Erfahrungen hier mitteilst! Sie werden sicher dem einen oder anderen hilfreich sein!

Hilfe zur Selbsthilfe! Toll!

LG, G.


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
30.01.2014 09:36:27    
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Schutzprogramm für Windows und Apple PCs und iPhone / iPad

.: Script-Time: 0,125 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 5 359 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at