Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Cybersex sucht
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Cybersex sucht
idiot123fehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 3
Mitglied seit: 03.04.2014
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo,

ja, auch ich bin einer von den verrückten, die es sich gerne beim Chat besorgen oder sich anregungen holen um es sich dann am Ende an einem Porno selber zu machen.

Ich bin nun 26 Jahre alt und habe dieses Problem schon seit einigen Jahren. Zur Zeit bin ich in einer Beziehung und unabhängig davon will ich komplett davon loskommen.

Meine Freundin hat keine Probleme, wenn ich mich mal selbst befriedige. Auch nicht, wenn es mit einem Porno ist. Aber natürlich hat Sie etwas gegen dieses "gechatte". Was ich zu 100% nachvollziehen kann und ich mich danach auch immer schlecht fühle. Will es schon seit langem los werden.

Vor ca. einem Jahr ist es ihr als erste Person aufgefallen. Ich war einerseits froh, dass es endlich jemand weiß. Jedoch habe ich es "nur" einige Monate geschafft und bin dann wieder rückfällig geworden. Mehrmals dann, natürlich. Nach einem Rückfall waren die Hemmungen wieder weg.

Seit letzter Woche hat meine Freundin es wieder herausgefunden (Gott sei Dank). Sie sieht nun auch, dass es eine art Sucht ist und ich Sie nicht damit verletzen will. Ich liebe sie über alles! Und will es mit ihr gemeinsam schaffen.

Ich versuche gerade nicht zu weinen, denn wenn ich darüber nachdenke, was meine Freundin so an chatverläufen gelesen hat, hasse ich mich. Ich bin so dankbar, dass sie so stark ist und mich nicht verlässt, sondern es noch einmal mit mir zusammen versuchen will. Denn nur mit ihr will ich alt werden. Sie ist das beste was es gibt.

Ich habe natürlich Angst, dass ich wieder rückfällig werde. Natürlich nicht heute, auch nicht nächste Woche, aber wer weiß, vll danach?

Ein Problem ist natürlich, dass so etwas wie Kindersicherung nicht funktionieren würde und ich es eigentlich auch nicht will. Ich will es schaffen, weil ich es will, nicht, weil ich es nicht mehr kann. Außerdem gibt es zu viele verschiedene PCs an denen ich arbeite: Laptop, Desktop, Arbeits-PC (wo ich nicht root bin), etc.

Naja, ich will herausfinden was genau in dem moment passiert, indem ich mich irgendwo einlogge. Sobald dieser moment auftaucht, will ich es blocken, verhindern, meine Gedanken niederschreiben, usw..
Ich will es schaffen. Und diesmal glaube ich fest daran, dass es funktioniert. Es wird sicherlich hart. Sicherlich werde ich nochmal daran denken. Aber diesmal bin ich froh, dass meine Freundin von meiner Sucht weiß, und ich nicht, wie in den Jahren davor alleine mit dem Problem bin. Natürlich tut es auch gut, dass es viele wie euch gibt, die auch dieses Problem haben. Somit bin ich auch in der Hinsicht nicht alleine.

Ich weiß gerade nicht, was ich noch schreiben soll. Meine Freundin hat dieses Forum entdeckt und mir empfohlen mich hier mal umzusehen. Ich werde mir von nun an das Problem jeden Tag vor die Augen halten. Es nicht verdrängen, wie beim letzten mal und dann wieder rückfällig werden. Nein, jeden Tag will ich darüber nachdenken. Vielleicht gezielt etwas niederschreiben. Vielleicht auch hier im Forum. Wie schwer es war es nicht zu tun, oder wie einfach. Wie groß das Verlangen ist. Wie es meiner Freundin geht. Etc. Ich will mich dem Problem stellen und es schaffen.

So, das war mein erster Beitrag.

Wünsche euch allen viel Erfolg und viel Kraft!



03.04.2014 14:03:01  
Gastfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt




Beiträge: 0
IP-Adresse: gespeichert


Finde ich mega mutig! Respekt dafür, dass dir so viel daran liegt und du so viel daran setzt, dich zu ändern.

Mein Freund ist auch betroffen, bei uns ist es das selbe mit Sexchats, aber er möchte weder eine Therapie noch sich irgendwie bei "Fremden" Hilfe holen, sprich auf Foren wie dieses lehnt er ab.

Das einzige was wir derzeit haben, ist eine Kindersicherung, aber wie du sagst, stoppt ihn eigentlich nur das Programm, nicht sein Kopf.

Also falls du voran kommst und Wege gefunden hast, wie du dich besser kontrollieren und stoppen kannst, würde ich mich freuen von dir zu hören! Sind es bei dir denn nur Sexchats oder auch übermäßiger Pornokonsum? Darfst dich auch gerne per PN melden, wenn du hier öffentlich nicht so viel preisgeben willst.

Alles Gute und weiter so, Grüße


03.04.2014 18:31:38 
idiot123fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 3
Mitglied seit: 03.04.2014
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo,

immerhin weißt du auch Bescheid über die Probleme deines Partners. Ich denke, dass ist schon mal das wichtigste. Denn so steht man nicht alleine da und gemeinsam schafft man es denke ich eher.

Naja, ich weß zwar nicht wie Kindersicherungen funktionieren, aber ich denke man kann die immer umgehen und außerdem gibt es zu viele Möglichkeiten zur heutigen Zeit irgendwo online zu gehen. Man muss es schon irgendwie im Kopf besiegen. Ich weiß nur auch nocht nicht genau wie.

Ich bin natürlich nocht nicht wieder rückfällig geworden. Denke jeden Tag drüber nach. Aber nicht, dass ich es wieder brauche, sondern eher dass ich es nicht mehr will, dass es sehr verletztend gegenüber meiner Freundin war, dass ich mich schäme, dass ich es am liebsten alles ausradieren will und als ein neuer Mensch neu beginnen möchte ohne diese verrückte Sucht.

Mit das wichtigste ist denke ich, dass man es sich immer wieder vor Augen hält. Es darf nicht in Vergessenheit geraten. Ansonsten wird man vielleicht leichter rückfällig.
Aber ich habe eigentlich keine Ahnung, da ich ja auch einer dieser Suchties bin. Aber solang meine Sucht nicht da ist oder sich durchsetzt fühlt sich mein Verstand eigentlich relativ stark und clever an gegen diesem Mist anzugehen.

Ich will auch selber mehr auf eine Selbstbefriedigung achten. Wie und wann ich es mir mache. Wie oft und mit welchen Hilfsmitteln. Mal sehen, ob ich irgendwie Erfolg mit meinen Methoden haben werde. Ich hoffe es und ich will es.

Währen dieser doofen Chats fühlt sich alles so irreal an. Bei mir ist es so, dass ich es auch eigentlich nicht real haben will. Im chat soll es mir jedoch trotzdem so real wie möglich vorkommen, irgendwie. Schwer zu erklären. Hm z.B will ich meine Freundin auf gar keinen Fall betrügen, aber trotzdem schreibe ich über so einen Blödsinn. Je näher es dann aber in so eine Richtung gehen würde, würde ich "Gott sei Dank" den "Schwanz einziehen" (Hey, sogar Humor beim schreiben dabei, auch wenn es schlechter Humor ist).

Gott sei Dank kann und WILL ich meine Freundin auf garkeinen fall real betrügen. Und auch nicht mehr irreal mit diesen blöden Chats.

Ja, irreal weil man im Chat schnell Sachen schreibt, die so nicht stimmen. Man übertreibt, man gaukelt vor, etc. Es wirkt einfach nicht so echt. Wie ein interaktiver Fantasieporno, nur, dass echte Menschen an der anderen Leitung sitzen. Meistens zumindest. Manchmal jedoch natürlich auch 50 jährige alte Männer, die einem was vorgaukeln. Sehr wahrscheinlich mit ähnlichen Problemen wie ich.

Naja, eine generelle Pornosucht habe ich nicht, würde ich sagen. In erster Linie geht es mir um die CHat-scheiße. Dies beinhalten am Ende oft Pornogucken, da irgendwie die Chats ahn sich auch scheiße sind (Aus meiner jetzigen Perspektive sowieso, aber auch wenn ich am "suchten" bin).

Naja, weiß gerade auch nicht, was ich noch schreiben soll. Muss und sollte jetzte auch arbeiten. Ich denke, dass ich langsam Fortschritte mache und werde "euch" weiter teilhaben lassen und mir weiter Hilfe in irgendeiner Art und Weise hier holen.

Ich wünsche allen Betroffenen viel Erfolg und Kraft!




07.04.2014 09:32:01  
Gastfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt




Beiträge: 0
IP-Adresse: gespeichert


Das ist doch schon mal super, dass du so genau weißt, was du da machst und wie blöd es eigentlich ist. Weißt du denn auch, was die Auslöser sind, oder was dich "triggert" sozusagen? Stress, Ärger oder ist es oft einfach nur Langeweile und "Nutzlosigkeit", weil man einfach nichts besseres mit sich anzufangen weiß?

Wenn du neben dem Chatverhalten auch weißt, was es auslöst wäre das ja ein super Ansatz, es auch loszubekommen, und eben die negativen Situationen und Auslöser durch positive zu ersetzen bzw. anderweitig zu bewältigen :)


07.04.2014 18:27:41 
idiot123fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 3
Mitglied seit: 03.04.2014
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hi zero,

hm, wenn ich die genauen Auslöser kennen würde, dann wäre es schon mal ein guter Fortschritt. Leider weiß ich es nicht so genau.

Eigentlich kann es keine Langeweile oder Nutzlosigkeit sein. Hätte ohne Ende andere Sachen zu tun. Da es auch schon auf der Arbeit mehrmals passiert ist, kann es nicht die Langeweile sein :D.

Habe mittlerweile auch mal deinen Thread gelesen und hoffe, dass sich AUCH bei dir alles zum Guten wenden wird.

Sobald ich mehr über mein Verhalten herausfinde, werde ich es mitteilen!

Viele Grüße!


07.04.2014 19:37:53  
bilovedfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 133
Mitglied seit: 07.11.2013
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Idiot 123, herzlich Willkommen hier. War eine sehr gute Entscheidung, dich hier anzumelden. Ich finde es ist zwar gerade recht wenig Bewegung hier auf dem Portal, trotzdem ist es ein guter Anlass auf die Seite zu gehen und zu reflektieren und andere an dem eigenen Weg Anteil haben zu lassen. An Zero in diesem Sinne auch ein herzliches Hallo. Wenn man hier auch nur mit einer Person einen guten Austausch hat, dann hat es sich auf jeden Fall gelohnt. Mir hat beim Einstieg allein das Lesen der ganzen Tagebücher und Einträge geholfen, um das Ausmaß der ganzen Geschichte zu erkennen. Ist einfach auch gut, von anderen zu lernen und sich in den Beiträgen wiederzuerkennen.

Ich wünsche euch und euren Partnern ganz viel Erfolg!

Sonnige Frühlingsgrüße, biloved


08.04.2014 07:09:01  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Cybersex sucht

.: Script-Time: 0,125 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 5 522 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at