Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » WOW - World of Warcraft und andere PC-Spiele » Angehoerige berichten ueber ihre onlineSPIELsuechtigen Partner und Kinder » was habe ich falsch gemacht
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
was habe ich falsch gemacht
africolafehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 4
Mitglied seit: 12.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


hallo zusammen,
ich würde gerne auf diesem weg meine erfahrung posten und hören was andere dazu sagen.

leider fehlen mir im realleben die ansprechpartner, warum steht im folgendem text:

ich habe vor 4 jahren im internet eine frau kennen und lieben gelernt.
nach einigen monaten ist sie dann zu mir gezogen, etwa 400km von ihrer heimat.
sie hat, obwohl wir oft darüber gesprochen hat, nicht versucht sich bei mir etwas aufzubauen.
weder neue freunde noch jobtechnisch.

es ging immer darum das sie unglücklich mit den derzeitigen umständen ist.
als wir uns kennengelernt haben sagte sie "wenn man sich liebt geht alles"
als wir zusammengewohnt haben brauchte sie eine wohnung mit balkon, ihre alten freunde, ihre familie, mehr geld usw.

ich habe versucht diese sachen zu ermögliche, wir sind in eine wohnung mit balkon gezogen.
durch mein angagement haben wir beide einen job in der selben firma bekommen (dann folgte der satz "wir müssen getrennte jobs haben).

ständig war etwas neues das geändert werden muste, um wieder glücklich zusammen leben zu können.

kurz um, ich fühlte mich in der gegend nicht wohl und wollte einen neuanfang irgendwo in deutschland, einen richtigen job und etwas aufbauen.
ich schlug ihr vor das wir das zusammen planen, ewig hat sie das thema verschoben.

als ich vorschlug man könnte auch in ihre alte gegend ziehen, stand für sie fest das wir dorthinziehen.
als gründe wurden ihre alten freunde angegeben (mit denen sie seit sie bei mir wohnte kaum kontakt hatte, da sie sich nicht meldete), ihre mutter die sie bräuchte usw.
am ende sagte sie zu mir "wenn du nicht mitziehst, lässt du es bleiben"

da ich sie liebte habe ich angefangen mich um den umzug zu kümmern.
leider hat sie sich an der sache nicht beteiligt, ihre mutter hat uns eine wohnung besorgt.

da wir in der alten wohnung viele probleme hatten und ich selbst unglücklich war, habe ich angefangen ein online spiel zu spielen (anarchy online).
sie hat sich vorher kaum für spiele interessiert und hat oft nur solitär gespielt.
kurz nachdem ich angefangen habe, wollte sie nun auch dieses spiel spielen.
ich habe dann einen router gekauft und ihren pc so eingerichtet das sie mitspielen konnte.
wir hatten ausgemacht, bis zu unserem umzug zu spielen und dann neu anzufangen.

am anfang hatte ich viel spaß, wir haben endlich wieder zusammen etwas gemacht.
sind virtuell zusammen rumgezogen, haben etwas erlebt und ich konnte (klische) meine beschützerrolle spielen.
am anfang habe ich ihren ac. auch öfter mal gespielt um sie in meinen level zu bringen (ich hatte ja schon einige tage vor ihr gespielt), hab ihr geholfen wo ich konnte und war immer für sie da.

dann hat sie sich abgekapselt, wollte meine hilfe nicht und auch nicht ständig mit mir rumziehen.
sie ist als ausgleich mit einem anderem spieler ständig rumgezogen.

zuerst war ich nur enttäuscht und habe mich gefragt was ich falsch gemacht habe, dann wurde ich eifersüchtig auf den anderen spieler und die zeit die er mit ihr verbrachte.

am anfang habe ich mich damit getröstet das wir nach dem umzug ja hier neu anfangen.
ich habe mich dann bereden lassen das wir hier auch weiterspielen, zuerst war abgemacht nach dem renovieren.

beim renovieren war sie keine große hilfe, aber das nur weil sie kaum erfahrung darin hatte und ich die sachen dann lieber selbst gemacht habe.

ihr war in der zeit langweilig und sie hat mich bedrängt das sie weiterspielen kann, um des friedenswillen habe ich ihr das dann wieder erlaubt und den pc eingerichtet.

ab da ging es immer weiter bergab mit der beziehung.
ich fühlte mich belogen, weder ihre alten freunde noch um ihre mutter hat sie sich gekümmert.

ich war der grund plötzlich, angeblich würde ich ihre leute nicht in der wohnung haben wollen.
das stimmt so gar nicht, ich wollte nur nicht in einer halb renovierten wohnung im chaos uns präsentieren, sondern die wohnung fertig machen und dann kontakte knüpfen.
so war ich dann der grund warum uns keiner besuchen würde...

einen job hat sie sich hier auch nicht gesucht, den hat ihre mutter für sie besorgt...einen 400 euro halbtagsjob.
ich habe mir sofort hier über das arbeitsamt eine weiterbildung besorgt, da ich seit etlichen jahren mich mit computern beschäftige und in diesem bereich einen job bekommen könnte, wenn ich die nötigen papiere habe.

nun gehe ich in diese weiterbildung mit ziel einen abschluss der ihk zu bekommen und mir hat es am anfang auch viel spaß gemacht, da ich ein ziel vor augen hatte.

meine freundin, mit der ich nun 4 jahre zusammen bin, spielt nur noch dieses spiel, redet von dem spiel und alles andere ist langweilig oder es wäre angeblich kein geld da.
zuerst habe ich versucht mit ihr darüber zu reden, ihr meine gefühle erzählt und versucht ihr klar zu machen wie einsam ich mich nun fühle.

dann wurde ich in meiner verzweiflung lauter und habe plötzlich angefangen zu brüllen und sachen kaputt zu machen.
nun sagt sie sie hätte angst vor mir und wieder bin ich der grund warum wir nichts zusammen machen könnten.

ich habe dann den fehler erneut bei mir gesucht und angefangen ihre spielsucht zu akzeptieren.
vor zwei monaten konnte ich nicht mehr, ich kann nachts kaum schlafen, hab alpträume, werd immer agressiver und fühle mich total verarscht.
ich habe im router den port zu diesem spiel gelöscht und ihr somit den zugang zu diesem untersagt.

sie war total sauer auf mich, ich würde sie erpressen usw.
ich habe sie sogar vor monaten schon einmal rausgeworfen, nach 3 tagen sie aber wieder in die wohnung gelassen da ich sie liebe und anscheinend zu naiv bin.

nachdem der zugang zum spiel gesperrt war, hat sie angefangen täglich das forum zu besuchen und dort zu lesen/posten, bei youtube sich videos von dem spiel angesehen und mit mitspielern über icq zu reden.

alles war wie wen nsie das spiel spielen würde, sie war die ganze zeit in der wohnung aber doch nicht hier.

ich habe mich dann wieder bereden lassen, sie meinte 2std. in der woche würde sie nun spielen und sie hätte ihren fehler eingesehen und es würde ihr leid tun.

sie schlug vor das wir ein paar brettspiele kaufen sollten und so anfangen könnten uns langsam wieder "miteinander" zu beschäftigen.

ich stimmte dem zu und wir spielten genau 1x ein brettspiel.
dann hat sie angefangen immer öfter das onlinespiel zu spielen.

im moment ist es wieder so wie immer, sie sporadisch ihre arbeit in der wohnung und sitzt dann die ganze zeit vor dem pc, der oft auch den ganzen tag an ist um icq nachrichten lesen zu können.

seit freitag rede ich nicht mit ihr und habe mich in mein computerzimmer in unserer wohnung zurück gezogen.
ich komme mit der situation nicht mehr klar.

ihre mutter hilft einem nicht, sie meint es ist ja ihre tochter und ich bin der fremde, sie würde daher immer zu ihrer tochter halten und betrachtet das ganze so wie wenn nichts wäre.
ihre schwester und ihr mann, verstehen mich, kommen aber auch nicht an sie ran.

den kontakt zu meinen alten freunden habe ich abgebrochen, daher fehlt mir jemand mit dem ich darüber reden könnte.
ich kann nicht mehr schlafen, habe keinen hunger und zu nichts mehr lust.

hätte ich nicht noch 2 katzn die mir sehr am herzen liegen, würde ich ein paar sachen von mir nehmen und einfach abhauen, die schulung schmeissen und irgendwo hingehen.

ich schlafe nun seit freitag wieder mal im wohnzimmer, ihr pc ist im schlafzimmer und durch meine arbeit muss ich um 22 uhr ins bett, das gab schon oft probleme da sie um diese zeit noch gespielt hat oder kurz bevor ich ins bett bin, einen längeren raid oder ähnliches angefangen hat.

im schlafzimmer hatten wir vereinbart das wir dort nicht rauchen, seit ich dort nicht mehr schlafe raucht sie nun dort und tut so als ob nichts wäre.

für mich sieht das so aus wie wenn sie nun noch vorteile aus der situation versucht rauszuschlagen.
ok ich schlafe dort nicht mehr, ist ja nicht so schlimm, kann ich ja nun dort rauchen und noch länger spielen.

nun schläft sie bis 1 uhr mittags, spielt bis spät nachts und wir reden nicht miteinander.

ich habe gestern wieder den port gesperrt und möchte sie am liebsten rauswerfen.
ich fühle mich krank, kann nichts mehr machen und mir platzt der kopf.
ich glaube wenn sie nicht mehr hier ist werd ich mich im laufe der zeit wieder fangen und mein leben kann weitergehen.

leider zöger ich damit schon seit monaten, ich habe angste einen fehler zu machen und überlege was ich noch machen kann um ihr das problem zu verdeutlichen.
mir fällt nichts mehr ein und ich möchte wieder so sein wie früher: ruhig, sachlich und offen für alles.

im moment verschliesse ich mich einfach vor allem und will nichts mehr machen.

danke an dieses forum, hier konnte ich nun mal einiges erzählen was aus meinem kopf muss und hier treffe ich auch leute die verstehen in welcher situation ich mich befinde.

leider sehen aussenstehende das eher so das man selbst schwach ist und das ganze ja nicht so wild wäre, ein phase die ja bald vorbei sein würde usw.

warum sie dort spielt ist mir klar, das sie selbst das kaum merkt auch, schlimm ist das sie mich nun gegen dieses spiel getauscht hat.

früher muste man nur angst haben das die liebe des partners erlischt weil man selbst keine liebe gibt oder der partner jemand findet den dieser noch mehr liebt.
heute wird man nun auch gegen etwas nicht existentes getauscht.

das problem hat sicher keine lösung und wird in der zukunft noch mehr probleme bringen aber keine hilfe.

nach wie vor kann man drogen bekommen, alkohol trinken usw.
dadurch sind schon viele beziehungen zerbrochen und man hat nie etwas richtig dagegen gemacht, warum sollte man nun etwas ändern.
sucht ist sucht und die leute die in einer sucht sind, sind oft für die anderen einfach nur verlierer und leute die halt nicht stark genug sind.

ich wünsche allen betroffen das sie gut durch diese negative phase kommen.
ich weiss wie schwer es ist damit klar zu kommen und die kraft zu finden, seinem partner aus dieser phase zu helfen.

mir fehlt diese kraft und nun auch die worte.


bearbeitet von africola am 12.12.2006 10:31:37
12.12.2006 10:23:41  
Forentrollfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 70
Mitglied seit: 10.07.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Dein Problem ist ganz sicher nicht das Onlinespiel. Du hast einfach kein eigenes Leben. Sei ein Mann und sag deiner Freundin, dass sie auch mal Kompromisse eingehen soll. Alter Freundeskreis, bloß weg nicht weg von Mama, der Blödsinn mit dem Job, wohin soll das führen? Du rennst jede Sekunde hinter ihr her und bist verärgert wenn sie dich mal nicht beachtet. Du hast einfach viel zu viel Angst sie zu verlieren und hebst sie deshalb bei jeder Gelegenheit gleich in den Himmel.
Leb dein eigenes Leben, mit deinen Freunden und deinen Hobbys. Wenn sie etwas für dich empfindet, dann wird sie sich gleichermaßen darin integrieren, wie du dich in Ihres. Wenn du das geschafft hast, dann kannst du das Problem mit dem Onlinespiel lösen.


bearbeitet von Forentroll am 12.12.2006 11:48:03
WOW-Gehirnwäsche
12.12.2006 11:46:02  
africolafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 4
Mitglied seit: 12.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


vielen dank für deine antwort...
aufgrund der 1000 zeichen begrenzung und der dauer unserer beziehung ist es mir nicht möglich alles aufzuschreiben.

ich bin sicher keine "klette", frage mich aber nach einem jahr in dem sie nur noch spielt in was für einer beziehung ich lebe.

um es auf den punkt zu bringen, es ist wie wenn ich alleine lebe, das ist es was ich bemängel und finde das ihr spielkonsum daran schuld ist.

am anfang unserer beziehung hing sie wie eine klette an mir.
ich bin schon von je her eigenständig und kümmer mich um meine sachen.
aufgrund der probleme bin ich "jetzt" in einer situation in der ich keinen fuß vor den anderen bekomme und nicht schon ein lebenlang.

zum anderen hab ich ja gesehen was passiert wenn ich mich nur um mein leben kümmere, sie spielt halt noch länger.

anscheinend ist meine vorstellung einer beziehung, die mal die vorstellung von uns beiden war sonst wären wir nie partner geworden, eher die falsche:
füreinander da sein, zusammen etwas machen, sich etwas aufbauen, urlaub usw.

ich rede hier nicht von 24std. 7tage die woche.
aber wenn man seit 1 jahr nichts mehr zusammen macht usw. kann ich auch direkt alleine leben.

schade das man mir das zum vorwurf macht:
"das ich angst habe jemand zu verlieren an dem mir sehr viel liegt"

vor diesem spiel haben wir prima zusammengelebt, sind essen gegangen, auf partys oder haben so was zusammen gemacht.
seit dem spiel ist es ganz egal was man vorschlägt, sie hat keine lust dazu.

ich gehe nach wie vor meinen hobbys nach oder knüpfe kontakte zu neuen leuten z.b. in der weiterbildung in der ich nun bin.

anscheinend bin ich zu anspruchsvoll, ich brauche keinen partner der nur meine wäsche wäscht oder essen kocht und von dem sonst nichts zu erwarten ist das er z.b. selbst mal vorschlägt.

ihre hobbys z.b. bilder machen liegt komplett brach, bei problemen fängt sie an sich zu verkriechen und sagt selbst von sich "ich schaffe probleme und renne dann weg".

ich habe es denke ich auf alle mir möglichen arten versucht wieder mit ihr etwas zu machen.
gebe auch gerne zu das ich die letzten monate sicher nervig für sie bin, da ich oft bemängel das wir nichts zusammen mehr machen.

bleibt also nur die trennung und dann sehen ob ihr etwas an mir liegt und sie den kontakt sucht ?




bearbeitet von africola am 12.12.2006 12:13:04
12.12.2006 11:59:09  
Forentrollfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 70
Mitglied seit: 10.07.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ich will nicht behaupten, dass du nicht flexibel und anpassungsfähig bist. Das Problem ist eher, dass sie es scheinbar überhaupt nicht ist.
Du willst, dass sie sich ändert, sie tut aber überhaupt nichts. Stattdessen änderst du dich immer mehr um ihr alles Recht zu machen. Du hast nun schon alles mögliche unternommen, aber trotzdem reagiert sie nicht.

Quote
schade das man mir das zum vorwurf macht:
"das ich angst habe jemand zu verlieren an dem mir sehr viel liegt"


Es tut mir leid, aber wenn diese Angst dich total runterzieht, dann muss ich dir das vorwerfen. So wie ich das sehe ist das Computerspiel eben nicht die Ursache sondern nur ein Symptom. Du musst rausfinden, was schief läuft und diese Probleme eliminieren. Du kannst ihren Router sperren, aber damit wirst du sie garantiert nicht glücklich machen.
Wenn sie so sehr abhängig von ihrem Freundeskreis und ihrer Familie ist, dann ist da mehr als nur eine Onlinesucht. Du hast sehr detailliert geschildert, dass das von Anfang an da war und nie gelöst wurde.

Spiel nicht den verständnisvollen Therapeuten, sondern sei der Freund der ihr Rückhalt gibt.

Quote
aufgrund der probleme bin ich "jetzt" in einer situation in der ich keinen fuß vor den anderen bekomme und nicht schon ein lebenlang.


Genau das meine ich. Du darfst dein Selbstvetrauen, nicht von dem deiner Freundin abhängig machen. Werde erstmal der Mensch der du vorher warst. Ob du dich dafür trennen musst oder nicht, musst du selbst entscheiden.


bearbeitet von Forentroll am 12.12.2006 13:13:25
WOW-Gehirnwäsche
12.12.2006 13:07:21  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Quoteaber wenn man seit 1 jahr nichts mehr zusammen macht usw. kann ich auch direkt alleine leben.


Richtig!


Quotebleibt also nur die trennung und dann sehen ob ihr etwas an mir liegt und sie den kontakt sucht ?


Nein, africola, wenn Du Dich von ihr trennst, dann solltest Du nicht erwarten, dass sie den Kontakt zu Dir sucht. Du tust Dir immer mehr weh, vor allem eben, wenn sie es nicht tut und trotz allem weiterspielt.

Sie konsequent, Du weisst es im Grunde selbst, was richtig ist, nicht wahr?

Alles Gute!
GF


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
12.12.2006 14:55:11    
africolafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 4
Mitglied seit: 12.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


danke für deine antwort.
QuoteWenn sie so sehr abhängig von ihrem Freundeskreis und ihrer Familie ist, dann ist da mehr als nur eine Onlinesucht.


das ist es was ich nicht verstehe, als wir bei mir gewohnt haben war das einer der gründe warum sie unglücklich war.
nun sind wir unter anderem extra hierhin gezogen und sie meldet sich nicht bei ihren freunden.
sie hat in dem spiel neue gefunden und pflegt dort den kontakt.

ausser mit ihrer schwester und mutter gibt es keine alten kontakte mehr.

natürlich ist das mein fehler mich runterziehen zu lassen, bin halt sensibel und mit so einer situation nun gar nicht vertraut.

das hauptproblem ist meiner meinung das sie unglücklich mit sich selbst ist.
z.b. schon wo wir uns kennengelernt hatten, war sie der meinung sie wäre etwas zu dick und sie hatte meiner meinung nach angst wie ich darauf reagieren würde.
ich habe ihr mehr als einmal klargemacht das ich die person liebe und nicht die hülle.
zum anderen kann man was dagegen tun, z.b. sport machen oder auf die ernährung achten.
sie war für mich da wenn ich sie brauchte und ich konnte mit ihr reden wie wenn ich selbst mit mir reden würde, hört sich was doof an.

plötzlich fing es an das wir probleme hatten, z.b. ich war krank und sie hat mich bald ganz ignoriert.
als wir darüber geredet haben, sagte sie das sie keine gute krankenschwester wäre und bei leuten die krank sind am liebsten flüchten würde.
sie selbst freut sich aber auch über anteilnahme und aufmerksamkeit wenn sie krank ist.

sie ist in der schule gemobt worden hat ein problem sich durchzusetzen, z.b. bei behörden.
andererseits hat sie in einem ihrer jobs jugendlichen in einer sozialschwachen gegend nicht nur die meinung gesagt, sondern konnte sich dort durchsetzen und behaupten.
(man kann die jugendlichen dort in etwa mit denen aus der tagespresse vergleichen, die ihrem lehrer eins auf die nase geben wenn der etwas zu ihrerm verhalten sagt.)

für mich ist das total paradox.
ich versuche ihr das auch zu sagen und zu zeigen.
z.b. thema haushalt, da wurde ich komplett verdrängt und sie kümmert sich um viele sachen wie z.b. essen machen oder einkaufen.
da kann sie planen und agieren, aber bei anderen themen traut sie sich das nicht zu und macht einfach nichts.

auch in dem spiel kann sie sachen planen, ausführen.
lernt aber meiner meinung nicht draus sondern versteift sich komplett auf das erlebniss im spiel.

geht es um den besuch eines verwandten mit längerem aufenthalt, plant sie macht eine liste was sie braucht usw.
geht es um unseren umzug, steht sie total hilflos da und macht einfach nichts.

ich denke es liegt daran das man bei "problemen" im spiel einfach den stecker ziehen kann, sich einen neuen char erstellt oder die betreffenden ignoriert.
auch kann man sich dort etwas aufbauen das in real schwerer zu bekommen wäre, auch bekommt man dort schneller "glücksgefühle" usw.

das ganze halte ich persönlich für einen schweren fehler, ich habe auch viele fehler im leben gemacht und versuche ständig daraus zu lernen.

z.b. habe ich dieses spiel jahre bevor ich sie kennengelernt habe selbst gespielt.
24 std. am tag, meine freunde nur noch damit zugetextet, mich für nichts mehr interessiert und mir im virtuellen das leben aufgebaut das ich in real "angeblich" nie haben könnte.

hat etliche monate gedauert bis ich gemerkt habe was ich gemacht habe und wieviel freunde ich dadurch verloren habe.

da ich viel über computer, programmieren,webseiten machen usw. verstehe (nur weil ich mich damit ständig beschäftige) oder situationen im meinem leben gemeistert habe weil ich nicht aufgegeben habe...sieht sie mich als etwas besonderes und sagt das nur ich so etwas kann, ala angeborenes talent.

ich versuche ihr ständig zu sagen das ich wie sie bin, eigentlich eine faule socke die den lieben langen tag nur in der gegend rumgammeln will und sich mit den sachen beschäftigen die einen in diesem moment interessieren.

nur so läuft das nicht im leben.
ich kann mich nicht über fehlendes geld z.b. beschweren und dann anfangen ein spiel zu zocken oder etwas zu machen, was mich davon abhält, mir den wunsch nach mehr geld/abwechslung zu erfüllen.

thema sparen, kommt sie gar nicht drauf klar.
geld ist für sie wie in einem topf, ist welches da..ausgeben.
habe das erste jahr für sie geld beiseite gelegt und ihr dieses dann gegeben.
mann hat sie sich gefreut und "schwupp" konnte sie sich einen traum erfüllen und eine digital kamera von sony kaufen.

ok beim kaufen gabs noch probs. da sie die erstbeste kamera die erreichbar war kaufen wollte.
habe dann dazwischengefunkt und ihr geholfen sich weiter umzusehen und sie hat für das selbe geld das sie so schnell ausgeben wollte, dieselbe kamera mit massig zubehör bekommen.

ich wollte ihr damit etwas zeigen, das hat sie gar nicht gemerkt sondern halt nur das ergebniss gesehen, neue kamera.

ich habe gelernt das "eigentlich" alles möglich ist in meinem leben, wenn ich bereit bin etwas zu tun.
das würde ich gerne an sie weitergeben, es fällt mir nur schwer das so zu tun das es auch verstanden wird.


QuoteDu willst, dass sie sich ändert, sie tut aber überhaupt nichts. Stattdessen änderst du dich immer mehr um ihr alles Recht zu machen. Du hast nun schon alles mögliche unternommen, aber trotzdem reagiert sie nicht.

naja am anfang dachte ich auch es liegt doch an mir, ich erwarte zuviel oder bin zu ungeduldig.
daher habe ich versucht zuerst vor meiner tür zu kehren, aber heute seh ich nichts mehr das ich ändern könnte und verlange von ihr, das was sie mir so oft versprochen hat nun mal in die realität umzusetzen.


QuoteSpiel nicht den verständnisvollen Therapeuten, sondern sei der Freund der ihr Rückhalt gibt.

das würde ich gerne machen, aber durch die sachen der vergangenheit komme ich nicht an sie ran.
kommt das thema onlinespiel auf, blockt sie ab, fängt von meinen problemen an zu reden.
z.b. höre ich mir total oft die letzte zeit an "du machst doch auch nichts mehr".

dabei vergisst sie wie es war als wir uns kennengelernt haben und das wir viele sachen nur haben, weil ich etwas gemacht habe.
das finde ich total unfair, immerhin trägt sie ihr übriges dazu bei das es mit innerlich schlecht geht.
ein paar % des problemes sollte sie schon bei sich suchen.

im klartext bleibt für mich nur der schritt, mich um meine sachen zu kümmern.
neue freunde finden und etwas aus meinem leben zu machen.
zusehen wie sie vor ihrem rechner hängt und mich dadurch immer weiter von ihr zu distanzieren.
bis ich sie gar nicht mehr liebe und ich mir eine neue freundin suche.

vor diesem schritt sträube ich mich total, das ganze ist doch nur ein problem zwischen uns beiden und ich verstehe nicht das es so unmöglich scheint gelöst zu werden.

da finden sich 2 menschen, der eine davon traut sich nichts zu und sieht nicht was in ihm steckt...also versteckt er sich unter einer bettdecke und das ende ist die große trennung.

danke dir das du bereit bist mit mir darüber zu reden, gibt sicher wichtigeres im leben als so ein thema.
mir tut das sehr gut und hilft mir mal luft zu bekommen.
ständig kreist das thema in meinem kopf rum und ich kann so echt schlecht offen auf neue leute eingehen und spaß am leben empfinden.





bearbeitet von africola am 12.12.2006 15:00:36
12.12.2006 14:57:49  
africolafehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 4
Mitglied seit: 12.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


QuoteSie konsequent, Du weisst es im Grunde selbst, was richtig ist, nicht wahr?


da bleibt nur übrig: wir passen einfach doch nicht zusammen.


12.12.2006 14:59:17  
Weibchenfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 1
Mitglied seit: 13.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo africola!

Auch ich glaube nicht, dass das Online-Spiel die Ursache für eure Probleme sind. So wie du alles beschreibst klingt es, als ob deine Liebste ziemlich egoistisch ist. Ob es dir gut geht oder du leidest, ihr scheint es egal zu sein solang du ihr damit das Leben nicht schwer machst.

Irgendwie stellt sie dich wie einen Gebrauchsgegenstand in eine Ecke und beschäftigt sich mit dir nur, wenn sie Lust dazu hat (was derzeit wohl selten der Fall ist).

Stellst du dir so ein harmonisches und liebevolles Zusammenleben vor? Wohl kaum! Ich würde entweder
a) ein allerletztes ernstes Wort mit ihr reden, ihr eine Frist setzen und mitteilen, dass du definitiv weg bist falls sich nichts ändert,
b) einfach gehen, die 2 Katzen vorübergehend woanders unterbringen oder bei ihr lassen. (Ob´s ihr wohl überhaupt auffallen würde?)

Du mußt (möglichst schnell) etwas ändern, lebe dein Leben und werde wieder glücklich. Vergiss nicht, du hast nur ein Leben zur Verfügung, also macht das Beste daraus!

Ich wünsch dir viel Kraft und alles Gute Lächeln


13.12.2006 15:19:57  
sucht-heisst-suche-nachfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 13
Mitglied seit: 14.09.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


geschrieben von africola am 12.12.2006 10:23:41
den kontakt zu meinen alten freunden habe ich abgebrochen, daher fehlt mir jemand mit dem ich darüber reden könnte.


trau dich und kontaktiere deine alten freunde, es ist leichter als du denkst!

diese werden sich (meiner erfahrung nach) sehr darüber freuen (auch wenn man selbst zuvor das gegenteilige befürchtet)!


19.12.2006 14:00:58  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » WOW - World of Warcraft und andere PC-Spiele » Angehoerige berichten ueber ihre onlineSPIELsuechtigen Partner und Kinder » was habe ich falsch gemacht

.: Script-Time: 0,125 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 1 494 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at