Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Onlinesexsucht- meine Frau wendet sich ab
Seiten: (4) 1 2 3 [4] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Onlinesexsucht- meine Frau wendet sich ab
Michel44fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 40
Mitglied seit: 23.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Tinitus,
wie es bei Dir war weiss ich ja nicht, nur bei meiner Frau war es wohl so, das Sie sich einsam, ungeliebt, unbeachtet gefühlt hat und ich gab Ihr das Gefühl, weil meine Sucht mir wichtiger war, dieses Suchen und saugen war mir wichtiger als die Sorgen und Nöte meiner Frau.
Sie war wohl auch vorbelastet und ertrank Ihre Sorgen wegen mir.
Sie versuchte zu reden ich hörte nicht, reagierte nicht, dachte immer wenn Sie reden wollte, das mir ja dann die Zeit fehlt um zu suchen und zu saugen, hörte Ihr nicht richtig zu, entfernte mich von Ihr.
Dadurch trieb ich sie auch immer tiefer in Ihre Sucht.
Das werde ich mir nie verzeihen!
Hoffe das ich irgendwann damit leben und umgehen kann.


04.03.2007 14:28:54   
tinitusfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 682
Mitglied seit: 20.12.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Michel
wie es bei mir war,kann ich dir sagen,meine arbeit war wichtiger für mich und meine 1 frau habe ich mit ihren problemen alleine gelassen.war nur mit meiner karriere beschäftigt und mit meiner sucht .unsere ehe wurde geschieden.
gott sei dank steht mir meine 2.ehefrau zur seite ,aber auch hier habe ich mich gerne bei problemen aus der affäre gezogen.
ist ja auch die einfache variante.


Die Flucht in die virtuellen Traumwelten könnten wie eine Seifenblase platzen.
Der Grund wäre ein Net-oder Stromausfall.Was für eine befreiende Situation.
tinitus
04.03.2007 20:55:46  
Michel44fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 40
Mitglied seit: 23.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ja tinitus das kenne ich, leider.Verantwortung übernehmen will man nicht und macht es auch nicht weil die Sucht wichtiger ist. Auch ich habe meine Frau alleine gelassen und jetzt verliere ich Sie deshalb wahrscheinlich, das heisst Sie reicht auf jeden Fall die Scheidung ein.
Aber Sie redet noch mit mir. Vieleicht schaffe ich es nach meiner therapie sie zurück zu erkämpfen. Ich wage es aber kaum zu hoffen nach allem was ich Ihr angetan habe.


04.03.2007 21:43:06   
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (4) 1 2 3 [4] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » OnlineSEXsucht » Onlinesexsucht- meine Frau wendet sich ab

.: Script-Time: 0,125 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 3 485 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at