Ducato-Forum.com



neueste Themen:
SearchSearch CalendarCalendar GalleryGalleryAuction-PortalAuctions Top-ListTopMembersMembers StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend Passwordsend Password RegisterRegister

Forum Overview » Ducatoforum » Ducatoforum » Einspritzpumpe
Pages: (1) [1] »
Registration necessaryRegistration necessary
Einspritzpumpe
Guestno Access no Access first Post cannot be deleted -> delete the whole Topic 
Group: blocked




Posts: 0
IP-Address: saved


Hallo zusammen,
ich fahre einen Ducato 2,8 idTD Bj. 2000 90 kw 122 Ps.
Er hat 154000 km runter und hat vur kurzen einen neuen Zahnriemen bekommen.
Der alte war übergesprungen. Jetzt war ich mit dem Wagen auf der Autobahn und alles lief wie geschmiert, bis zur Abfahrt und der ersten roten Ampel. Schwups da war er aus. Sprang wieder an aber konnte das Standgas nicht halten. Is ne echt geile Fahrt sowas bei Berufsverkehr in ner Stadt voller roter Ampeln!! Danke an alle hinter mir, die müssen echt gedacht haben ich bin besoffen. War jetzt beim Bosch- Dienst die mir auch den Zahnriemen getauscht haben und die sagten es ist die Einspritzpumpe. Wahrscheinlich die Feder in der Pumpe gebrochen. Alles andere wurde wieder durchgecheckt und funktionierte. Kann man soetwas reparieren oder muß eine neue Pumpe her? Die Dinger sind ja SCH...Teuer! Bezweifle das sich das alles noch so lohnt. Auf jedenfall muss ich im Augenblick ganzschön mit Gasgeben kurbeln bis er anspringt. Das Standgas wurde einfach etwas höher getreht. Vielen Dank im vorraus.
Gruß Silf


6/13/2008 4:32:16 PM 
tommyhl685no Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 21
Joined: 6/9/2008
IP-Address: saved
offline


Hallo Silf,

zunächst einmal ist es natürlich möglich, daß eine der Regelfedern in der EP bricht, aber auch selten.
Daß der Defekt direkt nach dem ZR wechsel auftrat ist m.E. zwar möglich aber der beschriebene Efekt tritt auch auf, wenn der ZR an der KW einen Zahn überspringt.Ich habe es selbst erlebt, daß eine Werkstatt auch nach nochmaliger Kontrolle der Einstellmarken behauptet hat, es wäre alles i.O. und die EP wäre wahrscheinlich defekt.
Ist Dir beim Fahren eine etwas stärkere Rauchentwicklung aufgefallen, oder läuft der Motor "rauher"?
Das wären deutliche Anzeichen für meine o.a. Vermutung.
Bevor Du die EP reparieren lässt (oder wahrscheinlich wollen sie eine ET Pumpe einbauenRazz - ällabätsch)würde ich in jedem Fall noch einmal den richtigen Einbau des ZR bzw. den Förderbeginn der EP prüfen.

VG
Thomas

Knaus HL685/1999/2,8idTD/122000/10,2L/100km<=90km/h


6/16/2008 9:17:49 AM  
Guestno Access no Access no Access 
Group: blocked




Posts: 0
IP-Address: saved


Danke schön,
werde mich nochmal drum kümmern. Rauchentwicklung hat er garkeine,rauer läuft er eigendlich nicht wirklich. Vieleicht auch nur Einbildung. Gestern sprang er im kalten Zustand nicht
mehr an aber im Warmen. Ab heute macht er es auch nicht mehr im Warmen. Nur noch mit Start-Pilot. Im Prinzip sind es die selben Syntome( 100%) wie vor dem Riemenwechsel.


6/16/2008 8:55:48 PM 
Guestno Access no Access no Access 
Group: blocked




Posts: 0
IP-Address: saved


Hi,
der Schrauber meines Vertrauens meinte er ist der Überzeugung das der Bolzen der Spannrolle vom Zahnriemen einen weg hat. Bsp.weise Gewinde, edc. Am Sa. wird die Geschichte untersucht.
Der Wagen hat mit seinen 154000 km immerhin schon den 3 Zahnriemen neu bekommen. Was meint Ihr dazu?


6/18/2008 3:50:20 PM 
tommyhl685no Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 21
Joined: 6/9/2008
IP-Address: saved
offline


Hallo Silf,
der ZR wird durch Lösen des "federbetriebenen" Riemenspanners sozusagen automatisch gespannt. Nach dem Festziehen der Schraube der Spannrolleneinheit ist die Spannung des ZR fixiert. Durch Korrosion und Verschmutzung ist aber die Spannrolleneinheit oft in ihrer freien Bewegung auch nach Lösen der Schraube behindert, was zu falschen Spannergebnissen führt. Sollte die Schraube wie Du andeutest defekt sein(also lose bleiben/werden) führt das innerhalb kürzester Zeit zu einem kapitalen Motorschaden durch aufsetzende Ventile, weil ein zu loser oder dann gar nicht mehr gespannter ZR überspringt.(Kann m.E. also nicht sein)
Überprüft mal den richtigen Sitz anhand der Markierungen an der KW/NW/EP, und laß wieder von Dir hören.
VG
Thomas


6/18/2008 7:03:03 PM  
Guestno Access no Access no Access 
Group: blocked




Posts: 0
IP-Address: saved


Hi,
haben alles nachgeprüft und sind zu dem (für mich) schlechten Ergebnis gekommen das alle Markierungen passen! Das Bedeutet doch pracktisch das die Dieselpumpe tatsächlich einen weg hat.
Na Danke. Hiermit ist die wirtschaftliche Rechnung doch komplett zerstört!!!!! 8 Jahre alt, Hauptuntersuchung u. ASU fällig, Pumpe im Arsch, kurz auf den Punkt gebracht. Schraubst Du noch oder kotzt Du Schon??? ICH KOTZE!!!!!!!!!!!!!


6/28/2008 10:08:00 PM 
knudchno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 30
Joined: 5/6/2007
IP-Address: saved
offline


Hallo

Vielleicht ist es nich so schlimm mit der pumpe....

Da gibts 2 feder in die pumpe die neigen zu brechen..
(Bosch pumpe)kann die genannten symptome geben.
Lohnt absolut zur rep.


Bei meiner glaubte man jedenfalls das...bei aufmachen leider nicht so...neuer verteilerkopf...

Knud


6/29/2008 4:04:06 PM  
rodionno Access no Access no Access 
Group: Moderator
Level: Ureinwohner

Posts: 429
Joined: 5/6/2005
IP-Address: saved
offline


Pumpe überholen ist recht easy. Habe das bei meinem alten 2.5TDI auch gemacht. Hatte einen Pumpenfresser im PÖL Betrieb. Neuer Verteiler kostet 150€ + Dichtsatz 20€ und ein bissel Arbeit... Kann man auch im Hof machen. Da braucht man keinen Bosch für.



95er 2.5 TDI - Euramobil 590 - für den Urlaub
98er 2.5 TDI - hoch & lang - für's Grobe
www.pentaxdslr.de | www.sklapendra.de | www.g560.com | www.rodionenkin.de | www.seychellenguide.de | www.nikondslr.de | www.canondslr.de
7/15/2008 12:48:03 AM  
Muffelsackno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Vielschreiber


Posts: 70
Joined: 12/3/2009
IP-Address: saved
offline


Moin,
hatte heute mal wieder ein Highlight mit dem DUC.

Wagen schön gefahren auf der Autobahn.
Danach noch ein wenig Stadtverkehr.

DUC ausgemacht, nach ca.1/2 Stunde ein Startversuch.

NIX

Ewas georgelt. Immer noch nix.

Sicherungen durchgeschaut, sowie den Knopf hinter der Batterie.

Nun etwas Startpilot ( DUC Fahrer haben sowas immer dabei )in den Luftfilter.
Und er sprang an. Ging aber sofort wieder aus.
Neuer versuch, aber nix passierte.

ADAC angerufen, und er auch. Startpilot. Aber etwas mehr als ich.
Und ?
Der Duc lebte, und lief auch durch.

Diagnose, Luft im System.

Nun meine Frage:

Wahrheit oder Nicht.

Wo fange ich an zu suchen???

Muß noch dazu sagen, dieses Problem hatte ich schon mal, danach kam 2 Jahre der Pumpentot.

Möchte diesem Vorbeugen.

Gruß
Muffel


2/5/2011 5:03:55 PM   
Wolfgangfoxno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Vielschreiber

Posts: 72
Joined: 5/17/2007
IP-Address: saved
offline


Hallo Muffel

Was meinst du mit "Luft im System" ?
Ich vermute mal, daß damit Luft im Kraftstoffsystem , sprich Kraftstoffleitungen gemeint ist.
Da zieht dein Duc wohl irgendwo Nebenluft.
Bau dir in die Leitung vom Filter zur Einspritzpumpe ein Stück durchsichtigen Kraftstoffschlauch ein. Da kannst du immer leicht kontrollieren, ob der Diesel blasenfrei durchläuft.
Wenn hier auch nur die geringsten Luftblasen durchhuschen, dann ist irgendwo eine Undichtigkeit vorhanden. Die serienmässigen Dieselleitungen werden im Laufe der Zeit hart und spröde und ziehen dann gern mal Luft.
Die Folgen können sein:
Leistungsmangel , unregelmässiger Lauf bis zum Ausgehen des Motors und im Extremfall Fressen der Einspritzpumpe durch mangelnde Schmierung weil der Diesel dann in der Pumpe noch mehr aufschäumt. Eine Klarsichtleitung im Rücklauf bringt auch hier die Kontrolle.

Gruß Wolfgang


Willst Du, daß es perfekt wird, dann mach es selbst.

Ducato 230 L ausgebauter Kastenwagen / Bj.1995 / 116 PS
2/6/2011 4:49:32 PM   
Muffelsackno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Vielschreiber


Posts: 70
Joined: 12/3/2009
IP-Address: saved
offline


Hallo Wolfgang,

du meiinst, den Vor-und Rücklauf durch durchsichtigem Sclauch ersetzten ?

Nur wie befestige ich die oben am Filter?
Da ist doch dieses komische Verschlußsystem.
Reicht da auch eine Schlauchschelle ?

Gruß
Muffel


2/6/2011 8:59:27 PM   
Wolfgangfoxno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Vielschreiber

Posts: 72
Joined: 5/17/2007
IP-Address: saved
offline


Hallo Muffel

Diese Verschlussclipse abmachen und einen durchsichtigen Schlauch mit entsprechendem Durchmesser auf den Nippel aufstecken. Mit einem Fön den Schlauch schön anwärmen, dann geht es leichter. Das Ganze mit Schlauchschelle sichern.

Gruß Wolfgang


Willst Du, daß es perfekt wird, dann mach es selbst.

Ducato 230 L ausgebauter Kastenwagen / Bj.1995 / 116 PS
2/7/2011 8:49:16 AM   
Registration necessaryRegistration necessary
Pages: (1) [1] »
all Times are GMT +1:00
Thread-Info
AccessModerators
Reading: all
Writing: all
Group: general
jelte
Forum Overview » Ducatoforum » Ducatoforum » Einspritzpumpe

.: Script-Time: 0.047 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 2,288 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at