SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionen GlobalGlobal Top-ListeTopMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Unterhaltung 4 everyone » Brainstorm » Sinn des Lebens
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Sinn des Lebens
Fyrbfehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Administrator
Rang: Routinier


Beiträge: 537
Mitglied seit: 09.06.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallöle,

es drängt sich eventually einigen von euch die Frage auf, weshalb sie überhaupt leben, und was das Leben eigentlich für einen Sinn hat.

Worin seht ihr den Sinn eures lebens?
Lebt ihr nur so langhin und macht euch über sowas gar keine Gedanken?

Gibt es eine allgemeine Richtlinie, die den Sinn eines jeden Lebens bestimmt?

Ich hoffe, dass hierrauf jemand antwortet.

LG
fyrb



16.09.2007 18:28:10    
Tao Schwarzer Windfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang: Forenbruder

Beiträge: 228
Mitglied seit: 09.06.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Tja das ist eine gute frage: was ist mein lebenssinn?
Ein Traumjob? Nein
Eine Familie? Nee
Ne Traumfrau/mann? Nö
Ein Traumhaus? Nüscht is
Das große Geld? Quatsch
Superstar sein? Ich denke nicht

Fakt ist das jeder seinen Leben selbst einen sinn gibt, aber wozu?
Mal ganz ehrlich, die obengenannten Antworten sind doch oberflächlich, denn was hat man davon, wenn man es hat? Man will ja schließlich immer mehr. In ein paar Jahren ist man tod. Und was dann? Was bringt dir dann dein Haus oder dein Job?
Es gibt leute die behaupten, dass es der sinn des lebens ist, glücklich zu sein, andere meinen man lebe für gott. Meiner Meinung nach sind das alles nur verkümmerte Träume von primitiven Lebewesen, die nich wissen was sie sonst machen solln. Glücklichsein is schon relativ akzeptabel, aber warum für gott leben? Haben die Menschen überhaupt einen Gott? Schaut euch an wie sie die Welt verunstalten, und fragt euch ob das göttlich ist. Ich behaupte schlicht und einfach, bei dem was die Menschen hinterlassen, bleibt ihnen am Ende nichts als tiefe Hölleneinsamkeit. Falls es doch einen Gott gibt, warum denkt ihr dass er sich was aus euch macht? Meiner Meinung sitzt er oben gemütlich auf seinen Himmelsthron und lacht jene aus die sich irdischer Ärgernisse beklagen. Es gibt 6, 4 Milliarden Menschen auf der Erde, und ihr denkt sich dass der liebe gott sich was aus euch macht? Euch, einen unbedeutsamen Menschen von vielen Anderen?
Warum denkt man sich solch Komplizierte Lebenszwecke aus? Wie wär es mit einer einfachen unkomplizierten Lösung zum Sinn des Lebens? Da de Mensch ja auch nur ein Lebewesen wie Pflanze und Tier ist, ist er vielleicht auch nur da um zu überleben, um seine Bedürfnisse zu erfüllen, um seinen Trieben nachzugehen, um zu sterben.
Nein? Hmm, dann erfordert ihr ja doch eine augeklügelte Antwort. Warum ist der Sinn des Lebens überall, das man etwas gutes schaft? Warum is der Sinn des Lebens nicht einfach, so viel Zerstörung wie möglich anzurichten? Das wär unlogisch? Weshalb bitteschön werden dann Kriege geführt, Natur zerstört, und Anderen ihr Leben versaut?
Was bitte ist ein sinnreicher Sinn des Lebens? Oder gibt es keinen? Ist das leben etwa sinnlos? Und wozu dann alles?

Ich persönlich hab keinen Lebenssinn bisher entdeckt, außer so bald wie möglich zu sterben. Denn ich sehe kaum einen grund zu leben, am ende bleibt uns nichts. Was sollte uns auch bleiben, so verschwänderisch, umweltzerstörerisch und geistesabwesend wie wir leben. Hirnlose Zombies, die nur auf ihr eigenes Wohl bedacht sind, welches schon längst verfault und verwest. Nichts is mit Menschheitsentwicklung. Nieder mit dem ganzen Haufen Abschaum.
wenn ihr euch nun aufregt, das ich eine recht negative Sicht habe, dann bitte wisset doch dass ihr einen großteil dazu beigetragen habt, dass ich bin wer ich bin, wie ich bin.
Bedenket, das ich euch nur meine Meinung sage und niemand in seiner religion oder sonst irgendwie persönlich verletzen will, außerdem red ich extra so radikal darüber, um mehr beiträge zu sehn^^. Tja jetz könnte man sagen dass das zum leben dazu gehört. Dann sag ich dass das Leben grottenschlecht ist.
Und an einem Nichts kann ja nich so viel verkehrt sein, endlich mal zeit nachzudenken.
Nun gut es ist vieleicht ein Sinn für seine Freunde da zu sein, aber irgendwann ist sowieso schluss in dieser Welt, dann gehts womöglich woandrs weiter, wenn man glück hat trifft man vielleicht auf alte freunde, oder doch auf feinde.

Alles in allem möcht ich sagen das es für mich (noch) keinen richtigen sinn im Leben gibt. Und ich möchte diesen Beitrag mit einer sinnvollen Weisheit beenden, welchen ich in einem selbstmordforum gelesen habe.

"Lebe, Und du wirst gehasst und verletzt! Sterbe, und du wirst geliebt und vermisst!"

Wäre es da nicht doch ratsam zu sterben? (wer will denn schon gehasst werden? Oder wer will nicht geliebt werden?)


bearbeitet von Tao Schwarzer Wind am 17.09.2007 20:46:01





17.09.2007 20:05:24    
Fyrbfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Routinier


Beiträge: 537
Mitglied seit: 09.06.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Also ich will jetzt mal nicht lange um den heißen Brei rumreden:

Der Sinn des Lebens ist für mich jetzt in diesem Moment, das beste aus seiner Bestrafung (Bestrafung = Leben) zu machen.

Logischerweise hat jeder eine eigene Definition bzw Auffassung zum Sinn des Lebens oder für einige hat das Leben eben keinen Sinn, so geht es mir aber auch sehr oft, dass ich so denke, aber meist nur, wenn ich schlecht gelaunt bin.
Aber da ich grade a bissl angeheitert bin (bitte nicht im betrunkenen zustand verwechseln!!!), lautete meine These eben grade etwas anders als sonst.

Der Sinn, glücklich zu sein ist ein sehr hochgestochener und ich muss sagen, sooo falsch ist der nciht, nur weil ihn eventually nciht viele erreichen, und er selten vorkommt, heißt es nciht, dass es nciht der Sinn des Lebens ist. Das beste aus seinem leben zu machen ist ja faktisch sowas wie glücklich sein, obwohl das eine nicht zwingend das andere mit sich zieht. Das beste, was man aus seinem leben rausholen kann, muss nicht immer das glücksbringende sein.

Bei den Religionen muss ich dir zustimmen. Auch freud sagte damals schon, dass Glaube an Religion eine Neurose sei. Und dahinter stehe ich auch, auch wenns extrem klingt, aber ich will damit keine Abneigung gegenüber religiösen menschen aufzeigen, um Gottes Willen! Ich bin ja selbst mit welchen befreundet. Und jeder hat ja Neurosen, von daher is eine mehr auch nciht schlimm.
Aber das mit Gottes Erfüllung als Sinn des Lebens: Überlegt mal, das heißt auch ncihts anderes als das beste aus dem Leben zu machen, eben nur in anderer Weise, weil sie von ihrer Art zu leben überzeugt sind. Aber ich find das ja Humbuk, aber Glaube kann Berge versetzen und das stimmt, aber ich glaube an sowas nunmal nicht.

Zitat von Tao Schwarze Wind"Lebe, Und du wirst gehasst und verletzt! Sterbe, und du wirst geliebt und vermisst!"


Ich stehe dem Satz zwar bejahend gegenüber, aber kann ihm auch nciht vollständig zustimmen. klar, es gibt immer Leute, die einen hassen und ja kalr, man wird am laufenden kilometer verletzt. Das is nunmal leider so. Wenn man tot ist, dann kann man nciht mehr verletzt werden, aber ob dich dann jemand vermisst? Ich weiß nicht, klar im ersten Moment schon, aber lieg mal 10 Jahre unter der Erde da ist alles vergessen, gut evtl sagt man mal "Ach ja, damals vor tausenden Jahren das warn noch zeiten mit Gerlinde", aber das ist ja kein vermissen in dem Sinne.


Zitat von Tao Schwarze WindWäre es da nicht doch ratsam zu sterben? (wer will denn schon gehasst werden? Oder wer will nicht geliebt werden?)


Man wird doch immer gehasst, von einigen und man wird auch immer (oder jedenfalls meistens) von einigen geliebt, das wird es auch noch nach dem Tod geben und dewegen kann ich dem Satz nicht mit voller überzeugung zustimmen.

So, und ich will jetzt mal meinen beitrag vorerst beenden, werde aber gewiss noch weiter schreiben!Zwinkern





17.09.2007 21:51:49    
Gabyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang: Fleißiges Lischen

Beiträge: 68
Mitglied seit: 11.06.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


mein Ziel (nennt es ruhig Sinn des Lebens) is es glücklich zu sein undswar:
schön viel Gel scheffeln,
Bussines mit Family unter ein Hut zu bekomm,
mit mein boi glücklich bleiben/werden (wie auch immer ihr wisst wie ich mein, halt mein Leben an seiner Seite zu führen),
im Luxus schwelgen (hehe ok das werd ich wohl nich schaffn, wär aber so toll),
in 10Jahren könnte ich vllt. auch an n Sohn denken

das sin die Sachen womit ich mein Leben schönstmöglich gestaltn möchte, warum ich lebe. halt um dies alles zu erreichen


If you wanted to have a party
come on everybody put down your latte
throw your work aside and come to
Paradise

No frustration on this vacation
this destination, this correlation
No consalation, only sensation
Paradise
22.09.2007 13:03:39  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Administrator
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Unterhaltung 4 everyone » Brainstorm » Sinn des Lebens

.: Script-Time: 0,061 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 2 107 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at