Ducato-Forum.com



neueste Themen:
SearchSearch CalendarCalendar GalleryGalleryAuction-PortalAuctions Top-ListTopMembersMembers StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend Passwordsend Password RegisterRegister

Forum Overview » Ducatoforum » Ducatoforum » Radlager wechseln am 230er oder 280/ 290er?
Pages: (1) [1] »
Registration necessaryRegistration necessary
Radlager wechseln am 230er oder 280/ 290er?
rodionno Access no Access first Post cannot be deleted -> delete the whole Topic 
Group: Moderator
Level: Ureinwohner

Posts: 429
Joined: 5/6/2005
IP-Address: saved
offline


Hallo,

hat jemand schonmal die Radlager gewechselt?
Ist das überhaupt für einen Sterblichen machbar?
Hat jemand vielleicht eine Anleitung?
(Bitte keine Verweise auf Jetzt helfe ich mir selbst & Co.)

Gruß Rodion


95er 2.5 TDI - Euramobil 590 - für den Urlaub
98er 2.5 TDI - hoch & lang - für's Grobe
www.pentaxdslr.de | www.sklapendra.de | www.g560.com | www.rodionenkin.de | www.seychellenguide.de | www.nikondslr.de | www.canondslr.de
5/30/2006 1:21:17 AM  
ninja69no Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 12
Joined: 5/31/2005
IP-Address: saved
offline


moinsen,

selbst gemacht noch nicht, aber da ich gerade erst die halbe linke achse wg. getriebeausbau zerlegt hatte, versuch ich dir das mal am 280/290 zu erklären. ich gehe aber davon aus, dass du vom vorderen radlager sprichst.

bevor das fahrzeug komplett aufgebockt ist:
- radmuttern anlösen
- mittige achsmutter lösen, kann schwierig -weil fest- sein

dann fahrzeug aufbocken:
- rad runter
- bremssattel mit belägen entfernen
- bremsscheibe entfernen
- mittige achsmutter entfernen
- spurstangenkopf vom achsschenkel lösen, Achtung! hierfür benötigst du ein spezialwerkzeug
- stabi (stange nach vorn) und querlenker (geht leicht nach hinten/innen) lösen und entfernen. für das lösen des querlenkers am achsschenkel brauchst du auch wieder das spezialwerkzeug wie oben
- gummimanschette am äußeren kreuzgelenk lösen und abziehen. die well kann im getriebe verbleiben, mit seil an der karosserie fixieren
- federbein im dom (karosserie) lösen und den achsschenkel herausheben.

jetzt brauchst du eine presse, um zunächst die radnabe ausszupressen. das lager anders auszubauen, ist kaum möglich. beim pressen wird das lager zerstört. an der radnabe wird der lagerinnenring sitzenbleiben. diesen vorsichtig mit einer flex auftrennen, ggf. den rest mit einem meißel trennen.

einbau geschieht in umgekehrter reihenfolge.

zugegebenermaßen ist die angelegenheit mit der presse nicht ganz einfach, schon allein überhaupt eine presse zu haben. ich würde mich da mal nach ner kleinen werkstatt umsehen, die dir das lager gegen kleine münze aus- und einpresst. die vor- und nacharbeiten sollten aber machbar sein.

ich hoffe, meine kleine anleitung ist vollständig und einigermaßen zu verstehen. sonst gern nachfragen!

gruß
ninja


5/30/2006 8:10:11 AM   
hanglooseno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 49
Joined: 4/21/2006
IP-Address: saved
offline


Hallo Rodion

Kann Dir leider KEINE Anleitung geben, schliesse mich aber den schon gemachten Ausführungen 100% an, denn soviel weiss ich aus eigener Erfahrung:

Die Radlager sind ein absoluter Schwachpunkt bei den Fahrzeugen. Habe meine vor 2 Monaten wechseln lassen, da ich mir die Sache nicht zugetraut habe. Das blöde war nur, dass nach 900 km das neue Radlager schon wieder hinüber war, Weiterfahrt unmöglich. Anscheinend hat das Distanzstück zwischen den beiden Radlagerteilen nicht gepasst. Wenn da nicht auf den 1/10 mm genau eingestellt wird, ist innert kürzester Zeit wieder alles im Eimer.

Ach ja, ich bin immer noch im Streit mit der Werkstatt, die wollen Ihre Fehlreparatur nicht zugeben und lehnen alle Garantieansprüche ab...

Ich würde es für das nächste Mal so machen, dass ich die Radnabe ausbaue, die Lager selbst bestelle und das ganze in einer guten Werksvertretung aufpressen und einstellen lassen würde.

Bin gespannt, wie du das hinkriegst, hoffentlich gibt's nachher ein paar gute Fotos und Tipps... Denn was ich so gehört habe, gehen die Dinger alle 70-100T kaputt.


Gruss und viel Glück bei der Reparatur



1) Peugeot Boxer 2.5 Tdi
Jg. 1998
Km 340'000



2) Fiat Ducato 2.5D
Jg. 1986
Km 125'000
5/30/2006 8:30:30 AM  
rodionno Access no Access no Access 
Group: Moderator
Level: Ureinwohner

Posts: 429
Joined: 5/6/2005
IP-Address: saved
offline


Hallo,

danke für eure Antworten!

Also das Zerlegen ist soweit ja wirklich ein Kinderspiel. Am 280/ 290er geht es sehr schnell. Mein Vater und ich hatten uns kurz vor dem urlaub schon so reingesteigert, dass wir eine Antriebswelle in 15 Minuten tauschen konntenBreites Grinsen

Mir geht es grundsätzlich gar nicht um dein Ausbau, sondern um das bekloppte Prinzip der Lagerspieleinstellung. Pressen & Co. sind nicht das Problem. Denn prinzipiell wäre es doch so, dass es besser ist, wenn das Lager etwas mehr Spiel hat als gar keins.
Kann man nicht die Dicke der alten und der neuen Lager ausmessen und nach den Werten die Einstellscheiben bestellen?
Hat von euch jemand schonmal selbst die Radlager gewexxelt und eingestellt?


Bei dem blauen sind die Radlager (180TKm) soweit noch ganz in Ordnung, kein Spiel... Nur bei sehr hohen Geschwindigkeiten oder viel Last heulen Sie bei sehr starkem Abbremsen, deshlab wollten wir sie gleich mal machen. Aber als erstes soll unser Wohnmobil neue Lager bekommen, da die alten zu viel Spiel haben.

Gruß Rodion


95er 2.5 TDI - Euramobil 590 - für den Urlaub
98er 2.5 TDI - hoch & lang - für's Grobe
www.pentaxdslr.de | www.sklapendra.de | www.g560.com | www.rodionenkin.de | www.seychellenguide.de | www.nikondslr.de | www.canondslr.de
6/3/2006 11:26:10 PM  
Registration necessaryRegistration necessary
Pages: (1) [1] »
all Times are GMT +1:00
Thread-Info
AccessModerators
Reading: all
Writing: all
Group: general
jelte
Forum Overview » Ducatoforum » Ducatoforum » Radlager wechseln am 230er oder 280/ 290er?

.: Script-Time: 0.048 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 3,713 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at