SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionen Top-ListeTopMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Die sächsische Sprache » Sächsisches Wörterbuch » sächsische Wörter von A - Z
Seiten: (4) [1] 2 3 4 »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
sächsische Wörter von A - Z
randyfehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Administrator
Rang: Supersachse/sächsin

Beiträge: 12313
Mitglied seit: 12.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Anfangsbuchstabe A

aasn - vergeuden
än abbl - ein Apfel
äbblich - sich auf oder über etwas freuen
abmohrgsn - jemanden umbringen
abnibbeln - sterben
äbsch - verkehrt herum,,schlecht
abschdinggen - (abstinken) sich ärgern
äch’cha - nein, Verneinung
Addjee - Adieu, Tschüß
Aggor - Acker
aggorn - ackern,schwer arbeiten
äggsorn - hänseln
Ähbern, dä - Kartoffeln, die Kartoffeln
ähdsch - Ausdruck des Frohlockens über das Mißgeschick eines anderen...
Ahmdbrod - Abendbrot
Ahrschruhe - die an Phlegma grenzende Ruhe, Ausdauer
ahsen - verschwenderisch sein
allwrich - albern
ammesiehrn - Spaß haben
anhibbschn - sich hübsch machen,fein herausputzen
anneforrsich - an und für sich, im Sinne von “eigentlich”
annflauhm - beschimpfen
anscheuseln - sich merkwürdig oder auffällig kleiden
ausgehäggd - ausgedacht, bzw. etwas dummes angestellt
ä Rungksen - ein großes Stück Brot
ä scha = ach wo
ä Schälchn Heeßn - eine Tasse Kaffee
affen - sich zieren, vornehm tun
alldoriern - sich ärgern, sich aufregen
alle - leer
allwrich - albern
amesiehrn - amüsieren, Spaß haben
anbobln - auffällig kleiden
andaddschn - anfassen
ändgilldch - engültig
anflauhm - anpöbeln, schimpfen, anpflaumen
Ärbernbabbe - Kartoffelbrei
Arschgeiche = Arschgeige (Schimpfwort)
Arwed - Arbeit
anscheuseln - sich verkleiden, ankleiden
anhibschen - vornehm anziehen, sich schön machen
Asch - größeres (wannenartiges) Gefäß, Schüssel
aschbiddln - unkorrekt kleiden,unangemessenen kleiden
äschborn - zittern,nervös sein
ausbaldowern - auskundschaften, herausbekommen
aushäggn - was (ein Streich) ausdenken
ausgenuddld - ausgeleiert
ausgebuffd - raffiniert, gewieft
auskäsen, ausmären - sich beeilen, endlich fertig werden
ausgenuddld - ausgeleiert
ausglamiesorn - sich etwas ausdenken
ausgniedschn - ausquetschen
ausnuddln - ausleiern,auslaufen lassen
assdn - (asten)schwer tragen, schleppen
astimiern - wertschätzen
awor - aber


bearbeitet von randy am 07.12.2008 12:00:38



Mir Sachsen, mir sinn helle, das weeß de ganze Weld, un sinn mer maa nich helle, da hammer uns ferschdelld!

12.05.2008 21:18:16   
randyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Supersachse/sächsin

Beiträge: 12313
Mitglied seit: 12.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Angangsbuchstabe B

baar - paar
bäbbln - jdn.pflegen
Bäbbormumbe - Schlamm
Babiergriech - Papierkrieg
Babuhschn - Hausschuhe,Pantoffeln
bächten - vergeuden, verschwenden
Baddsch - die Ohrfeige, klatschender Schlag
Barrgedd - Parkett (een offs Barrgedd lehchn - bedeutet tanzen)
Bäbe, Bääbe - Aschkuchen (eine Art Sandkuchen bzw. Napfkuchen)
Babba - Papa
babbeln, Gebabbel - plaudern, sich oberflächlich unterhalten
babsch,babsches - weich, weiches
baddalchen - arbeiten
Baddrie - Batterie
baffn -(paffen) rauchen
Bäffschdäg - Beefsteak
Baggasche - Pack, Gesindel
Bäggor - Bäcker
bähbln schwer arbeiten
bähdn - beten
Bahrfiem - -Parfüm
ballaaforn - (palavern)dummes Zeug reden
Ballgong - Balkon
ballwiern - rasiern
Bäls - Pelz, Kopfhaar
Balsch -Balg, Kind
Bammbuhschn - Hausschuhe
Bämme, dä - ein belegtes Brot
Bammbs - Brei, Mus, Babbe
bammln - hängen
Bangsjohn - Pension, Rente
barbßch - barfuß
Bärchor - Bürger
Bargedd - Parkett
Bärchormesdor - Bürgermeister
Bärladschn - Hausschuhe
barmen, bärmeln - klagen, jammern
Bärne - Birne, Kopf
bärschdn - bürsten
bärseenlch - persönlich
bärwers - pervers
Bäshn - Besen
Bassdor- Pastor
Batallsche - (frz.bataille)Mühen, schwere Arbeit
bebbln - Fußball spielen
bebommeln - sich sehr freuen
bedeppert - betroffen, verduzt, überrascht
betriebt- Betrübt, traurig
Bedordielche - Petersiele
beduddeld - betrunken, angetrunken
Bedullje - (franz.)bedouille) Verlegenheit
beebln - herumfummeln
beede- beide
beegln - pökeln
begnaggd- beknackt
beguggn - begucken, anschauen
behummsn - betrügen
beladschorn - überreden
belämmorn - reinlegen, betrügen
beniemsn - benennen, Namen geben
berabbn - berappen, bezahlen
Berammlung - Versammlung, Gedränge
besawwern - bekleckern
beschnaachn - genau ansehen, prüfen
biddsln - in kleine Stücke schneiden
biddschmahdnnass - bis auf die Haut durchnäßt
Biebe - Zigarette
Biebm - Geld
Biebmadds, dorr - der Vogel
biecheln - bügeln
Biecheln - Alkohol trinken
Biezgreede - Säugling
bibborn - zittern (z.B. vor Kälte)
bichln - einen trinken, einen heben
biggn - bücken
Biggse - Büchse, Dose
Billed - Eintrittskarte, Fahrkarte
bimmblich - schwächlich, kränklich
Bimmel - Straßenbahn
Bimbeene - Streichhölzer
bingdlich pünktlich
bisborn - flüstern, leise reden
bing’gln - urinieren, regnen
biehbln ng’gln- eine diffiziele Arbeit verrichten, z:B: einen Knoten mühsam öffnen
Binunnsen - Geld
Bläddbredd - Bügelbrett
blähgn - schreien
Bladdnschbielor- Plattenspieler
Blähgsch - Schreihals
Blembe, Blämbe - dünner Kaffee, dünne Suppe, geschmacklose oder nicht schmeckende Flüssigkeit
Blaudse - Plautze, dicker Bauch
bleede - blöd
bleim - bleiben
Bleo - Dummkopf, Tollpatsch
bliemerand - sich unwohl fühlen, schlecht fühlen
Bliemschen - Kaffee mit viel Milch
Bliemchengaffee - dünner Kaffee, Malz-, Ersatzkaffee
Blinnsn - Eierkuchen, Pfannkuchen
bloddich - wellig, gewellt
blökn - brüllen, schreien
bludch - blutig
Blumdobb- Blumentopf
Bobbo - Gesäß
Boddn - große Schuhe, Stiefel
Boodäx - Hintern, Gesäß
bohfen - schlafen
borchn - borgen. leihen
Bordjeh - Portier
Borsche - Bursche, Junge
borzeln - purzeln, umfallen
Bosshed - Bosheit, Gemeinheit
brächdch - prächtig, großartig
brächeln - kochen, köcheln
Brähsor - Präservativ
branzn - prahlen, angeben
bräpeln - murmeln, vor sich hinreden
Bredschn - Brötchen
bredschn - predigen
Briechl - Prügel
Briezl - Lausejunge, Schelm
bubborn - Herzklopfen
buchn - hauen, schlagen, pochen
Buddor - Butter
buddsn - putzen, sauber machen
buddzch - putzig, süß
Buggl - Buckel, Rücken
buggln - buckeln, schwer arbeiten
Buhde - Bude, Haus, Zimmer
Bummbl - Pumpel, Laufbursche
bummbn - pumpen, leihen




bearbeitet von randy am 15.02.2009 12:39:04



Mir Sachsen, mir sinn helle, das weeß de ganze Weld, un sinn mer maa nich helle, da hammer uns ferschdelld!

12.05.2008 21:20:58   
randyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Supersachse/sächsin

Beiträge: 12313
Mitglied seit: 12.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Anfangsbuchstabe D


Däbbch - Teppich
Däbbchn - Töpchen
dabbsn - geräuchvoll herumlaufen
Dablädde - Tablette
dahdermidd - damit
Däähds - Kopf
Dachdl - Ohrfeige
daddrich - tattrig, zittern
dadermidd - damit
Däggl - Deckel
dähdch - tätig
Daheeme - Zuhause
dallbord - ungeschickt
Dallewalle - Nichtsnutz, Taugenichts
dälsch - dumm, einfältig
dämmln - unruhig herumstehen
dämsch - heiß, schwül
Dämel, Dämlak - Dummkopf, Trottel
Dämse, Dähmse - Gewitterschwüle, drückende Hitze
dauorn - Leid tun
dazema - damals
debborn - töpfern
dechtn - stolz sein auf, brüsten mit
Deebs - Krach, Lärm, Spaß
deebsn - toben, herumtollen
deesn - dösen, schlafen
deidsch - deutsch
deigsln - etwas hinkriegen, hinbiegen
deehsn - unaufmerksam sein, dahindämmern
Delle - Vertiefung, eingedrückte Stelle
deior - teuer
demborn - ziellosherumlaufen,trödeln,Zeit vergeuden
Demelee - Streit, Krach
derheem - daheim, zu Hause
derweiln - inzwischen
desderwechn - deshalb, deswegen
dichdch - fleißig, tüchtig
Diddsche - Soße
didschn, diddschn - eintunken, etwas eintauchen (und dadurch aufweichen)
Dinnfiff - der Durchfall
diggschn - schmollen, sich trotzig verhalten
Dieschl - Tiegel, Bratpfanne
Diede - Tüte
diesdor -düster, dunkel
Donnerliddzchn - Donnerwetter (Kraftausdruck)
dobrich - schwül
dorchworschdln - dürchwürsteln, durch etwas hindurch kämpfen
dorgln - torkeln, schwankend gehen
dorgwähre -dazwischen
dorheeme - daheim, zu Hause
drabbsn - geräuschvoll laufen
dräbbln - tröpfeln
dräggch - dreckig
Dräggschleider, dä - ein Mund der ungezogene, verleumderische Worte ausstößt, etwas was Dreck ausstößt (Auto mit staken Abgasen)
Drahndiede - Trantüte, phlegmatischer Mensch
drämmln - tagträumen,in Gedanken sein
Drasch - Eile, Stress, Aufregung
draschn - stark regnen
Dreesch - starker (kurzer) Regen
dreeschen - regnen
Drähdr - Schuhe
Drambl - Tampel, unhöflicher Mensch
Dussel - Trottel, dumme Person, Glück, Glückpilz (Man kann entweder Dussel haben, oder ein Dussel sein. Es hat sich mittlerweile herausgestellt, dass die meisten Dussel auch noch Dussel haben.)
dusseln, dussln - ausruhen, vor sich hin träumen
Dussldier - ein dummer, einfältiger Mensch, der sich ungeschickt anstellt




bearbeitet von randy am 03.01.2011 23:05:23



Mir Sachsen, mir sinn helle, das weeß de ganze Weld, un sinn mer maa nich helle, da hammer uns ferschdelld!

12.05.2008 21:23:18   
randyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Supersachse/sächsin

Beiträge: 12313
Mitglied seit: 12.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Anfangsbuchstabe E

eechnsinnch - eigensinnig
ebbsch - ewig
Ehgl - unausstehlicher Mensch
(nu) ei verbibbsch - na so etwas,
eindieseln= parfümieren
eingoofen - einkaufen
einsaggn - einpacken
ennschulschnse - entschuldigen Sie
errlohm - erlauben
escha - nicht doch (Verneinung)
Essenkehrer - Schornsteinfeger




bearbeitet von randy am 12.10.2008 16:08:37



Mir Sachsen, mir sinn helle, das weeß de ganze Weld, un sinn mer maa nich helle, da hammer uns ferschdelld!

12.05.2008 21:26:03   
randyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Supersachse/sächsin

Beiträge: 12313
Mitglied seit: 12.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Anfangsbuchstabe F

faggn - werfen
fahsln - ungereimtes Zeug reden
Falle, dä - das Bett
Färrlefans - nutzloses Zeug
Fehds, ä - ein Spaß
ficheland - klug, wachsam, aufgeweckt
Fissemaddenzchn - unlautere Handlungen, leere Ausflüchte, Flausen
Flähz= Mensch ohne Manieren
Fläbbe, dä - zum Weinen verzogener Mund
friehmln - tüfteln, sich mit etwas Handwerklichem beschäftigen
Fäddzn - alte oder schmuddlige Kleidung
fänsen, feensen - (grundlos) weinen, heulen
fitscheln - lange und nutzlos hin- und herbewegen, z.B. mit einer Säge
Flatschen - ausgedehnter, großer Fleck
Flebben - Fahrerlaubnis in der Umgangssprache
Fleppe - trotzig, weinerlich verzogener Mund
Flieschor - Flugzeug
Floddr Oddoh - Durchfall
Flunsch - trotzig, weinerlich verzogener Mund
fludschn= gut funktionieren
Frosthucke, Frostmemme - jemand der leicht friert
fuchtig - wütend, zornig
Funnsl - spärliche Beleuchtung, (Taschen-) Lampe
Fummel= Bekleidung
fuddsch - verloren, verlustig gegangen, defeckt




bearbeitet von randy am 12.10.2008 16:11:11



Mir Sachsen, mir sinn helle, das weeß de ganze Weld, un sinn mer maa nich helle, da hammer uns ferschdelld!

12.05.2008 21:27:49   
randyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Supersachse/sächsin

Beiträge: 12313
Mitglied seit: 12.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Anfangsbuchstabe G

Gaatschen, Gaatschn - Geschwätz, Rederei, auch breites, gedehntes sprechen
gaubln - tauschen
Gagsch, Gaksch - Spaß, Jux, Witz, Ausgelassenheit
gäkig - blass, bleich, kränklich aussehend
Gäsehitsche - Schlitten, mickriges Auto
Gähsegwanndn - Füße
Gelummbe - Sachen, Gepäck
geddschn - schmatzend kauen
gieksen - jemandem mit einem spitzen Gegenstand stechen
Gelummbe - minderwertiges Zeugs
gemiedlich - den Sachsen nachgesagte Eigenschaft, gemütlich
geschwebbord - vergossen, angetrunken sein (Der hadd awwer een geschwebberrd)
Gindr - Kinder oder Günther - (siehe auch: Witziges in Mundart)
Gingerliddzchn - alberne, unkorrekte Haltung, faxen machen
Glimmschdengl - Zigarette
gohgln - mit dem Feuer spielen
gloddsn - schauen, auch guggen
Glubbschoochn - (große) Augen
Glubschn - Augen
gluggn - sich festsetzen
Griebsch - Überrest eines gegessenen Apfels, Kerngehäuse vom Apfel
grohsgoddzsch - prahlerisch, aufschneiderisch
Guddlmuddl - Durcheinander, Unrodnung
Gunks, gunksen - Stoß, stoßen
Gusche - Mund
Gribbs - Geist, Verstand
Grigge - Krücke, unsympathische Frau


bearbeitet von randy am 01.11.2008 18:12:53



Mir Sachsen, mir sinn helle, das weeß de ganze Weld, un sinn mer maa nich helle, da hammer uns ferschdelld!

12.05.2008 21:29:08   
randyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Supersachse/sächsin

Beiträge: 12313
Mitglied seit: 12.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Anfangsbuchstabe H

Häbbchn, ä - eine Kleinigkeit, ein Bißchen
Häggmägg - Fehlhandlung, Durcheinander
Hader - Scheuerlappen
hiefrig - schwächlich, unterentwickelt
Hitsche, - Fußbank
Hornstsche - alte Bude, kleine o. ungemütliche Wohnung
Häbbchn, ä - - eine Kleinigkeit, ein Bißchen
Häggmägg - Fehlhandlung, Durcheinander
haßdch - hastig
helle - pfiffig, klug, gescheit
heemdüggsch - heimtückisch
hinsoggn - hinlaufen
Huddl’lei, dä - Schwierigkeit
Hummbuhch - Schwindel, Unsinn
Hornßsche - ungemütliche Wohnung, unwirtlicher Raum
Huddl’lei, dä - Schwierigkeit/HUMINI=Huddl’lei middn Nischl,es mit den Nerven haben
Hummbuhch - Schwindel, Unsinn
huschln - den Körper wohlig in etwas einhüllen







bearbeitet von randy am 12.10.2008 16:14:48



Mir Sachsen, mir sinn helle, das weeß de ganze Weld, un sinn mer maa nich helle, da hammer uns ferschdelld!

13.05.2008 11:38:36   
randyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Supersachse/sächsin

Beiträge: 12313
Mitglied seit: 12.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Anfangsbuchstabe I

Iddchohd - Idiot
iezig - zornig, wütend
illern - heimlich, verstohlen gucken
Iddchohd - Idiot
iehwrich - übrig
illern - verstohlen schauen, gucken
iwwerlehchn - überlegen




bearbeitet von randy am 14.05.2008 19:23:12



Mir Sachsen, mir sinn helle, das weeß de ganze Weld, un sinn mer maa nich helle, da hammer uns ferschdelld!

13.05.2008 11:40:49   
randyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Supersachse/sächsin

Beiträge: 12313
Mitglied seit: 12.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Anfangsbuchstabe K

Käseklitscher - Quarkkeulchen
kiefig - unfreundlich, böse, gereizt
Klansch - schmierige, feuchte, weiche Masse
Klitsche - kleiner Ort
knatschen - ständig jammern, wehleidig sein
Knete - Geld
Kriepel - Bezeichnung oder Schimpfwort für Personen, Tiere, Dinge
krutschen - sich zanken
kutteln - schnell und hastig trinken, oder Wäsche waschen


bearbeitet von randy am 12.10.2008 16:16:36



Mir Sachsen, mir sinn helle, das weeß de ganze Weld, un sinn mer maa nich helle, da hammer uns ferschdelld!

13.05.2008 11:43:54   
randyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Supersachse/sächsin

Beiträge: 12313
Mitglied seit: 12.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Anfangsbuchstabe L

Laatschen - Hausschuhe, Pantoffeln
labbch - welk, schlaff
lahdschn - nachlässig gehen
Lahmarsch - langweiliger Mensch, Phlegmatiker
lawwehde - erschöpft, wackelig, kaputt
Leedgolm - Nase
Leffl - Ohren
leiern - drehen, auch : weinen
Lodderlähm - ausschweifende Lebensweise
Lohrge - schlechtes Getränk, besonders Kaffee
Luhlahdsch - ein Mensch mit großer Körpergröße
Luhmich - betrügerischer, undurchsichtiger Mensch
lummbern - draußen herumtreiben, besonders bei Kindern
lunschen - illern, (ab)schauen
Lusche - Spielkarte ohne Zählwert





bearbeitet von randy am 12.10.2008 16:21:18



Mir Sachsen, mir sinn helle, das weeß de ganze Weld, un sinn mer maa nich helle, da hammer uns ferschdelld!

13.05.2008 11:56:29   
randyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Supersachse/sächsin

Beiträge: 12313
Mitglied seit: 12.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Anfangsbuchstabe M

Machenses hibsch! - Auf Wiedersehen!
Mäbbse, dä - das Geld
mähglich - nörglich, behäbig, besonders beim Essen
Mährmus - langsame, behäbige, langweilige Menschen
mallahde - erschöpft, krank
mäschugge - verrückt
mären - trödeln, bummeln oder langatmig erzählen
Mauke - Mus, Brei, insbesondere Kartoffelbrei
Mauken - Füße, insbesondere Stinkmauken (Stinkfüße)
Menkenke - Durcheinander, Verwirrung, Gemisch
miggrich - dürftig, unvollendet, unentwickelt
moggiern - etwas spöttisch kritisieren, sich lustig machen
Moschn - krümeln, kleckern, etwas verschütten
Muffl - maulfauler Mensch
Muffeln - schlecht riechen, stinken
mullmich - eingentümlich, ein komisches Gefühl in der Magengegend haben
Modschekiebchen, Modschegiebchen (Mutschegiebchen) - Marienkäfer - (siehe auch: Himmelsmiezchen)
Muckefuck - Ersatzkaffee, dünner Bohnenkaffee
muddeln - langsam, nicht zielstrebig arbeiten
Muzel - Staubflocke, kleines Fussel, kleine Feder
muzeln - fusseln



bearbeitet von randy am 12.10.2008 16:22:39



Mir Sachsen, mir sinn helle, das weeß de ganze Weld, un sinn mer maa nich helle, da hammer uns ferschdelld!

13.05.2008 12:02:59   
randyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Supersachse/sächsin

Beiträge: 12313
Mitglied seit: 12.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Anfangsbuchstabe N

nährschln - nörgeln
Nappsilze - Dummkopf, Pfeife, alberner Mensch
nauswärrds - nach draußen
närrsch - seltsam
Nesche, dä - Rest von Flüssigkeit, besonders bei Getränken
neinfeffern - einheizen, etwas hineinwerfen
neinwammsn - intensive Nahrungsaufnahme, kräftig zulangen
nibbm - etwas von einer Flüssigkeit kosten
ningeln - ständig leise weinen, kläglich jammern
Nieslbriehm - leerer Schwätzer
Nischl, dorr - der Kopf
nu - ja
nuddeln - schlechte Musik machen, es läuft so vor sich hin
nuhdschn - lutschen, etwas auf der Zunge saugend zergehen lassen
nuschln - undeutlich sprechen
noor - nicht wahr?




bearbeitet von randy am 12.10.2008 16:24:36



Mir Sachsen, mir sinn helle, das weeß de ganze Weld, un sinn mer maa nich helle, da hammer uns ferschdelld!

13.05.2008 12:08:29   
randyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Supersachse/sächsin

Beiträge: 12313
Mitglied seit: 12.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Anfangsbuchstabe O

Offwasch - Abwasch
ohnmächdch - ohnmächtig
ooch auch ooh - auch /(“Du gannsd ooh ma hellfn!” - Du kannst auch mal helfen!)
oochnbligg - Augenblick
Oochn - Augen



bearbeitet von randy am 12.10.2008 16:25:22



Mir Sachsen, mir sinn helle, das weeß de ganze Weld, un sinn mer maa nich helle, da hammer uns ferschdelld!

13.05.2008 12:10:45   
randyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Supersachse/sächsin

Beiträge: 12313
Mitglied seit: 12.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Anfangsbuchstabe P

Palaver - Gerede, Geschwätz
pietschen, biedschen - einen trinken






Mir Sachsen, mir sinn helle, das weeß de ganze Weld, un sinn mer maa nich helle, da hammer uns ferschdelld!

14.05.2008 19:29:49   
randyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Supersachse/sächsin

Beiträge: 12313
Mitglied seit: 12.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Anfangsbuchstabe Q

quassel - viel , ununterbrochen reden





Mir Sachsen, mir sinn helle, das weeß de ganze Weld, un sinn mer maa nich helle, da hammer uns ferschdelld!

14.05.2008 19:31:48   
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (4) [1] 2 3 4 »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Die sächsische Sprache » Sächsisches Wörterbuch » sächsische Wörter von A - Z


free counters



www.neuste-info.de Webseiten Spam Blocker.

Impressum

zurück zum Seitenanfang oder ▼





Bitte scrollen–Rädchen drehen–Wurschdfingr bewächn!





Das Wetter Leipzig


Unser Partner-Radio :






.: Script-Time: 0,016 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 2 393 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at