SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionen Top-ListeTopMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Neues aus Sachsen » Verkehr » Namenssuche für den neuen Verkehr im Dreiländereck Sachsen/Tschechien/Polen
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Namenssuche für den neuen Verkehr im Dreiländereck Sachsen/Tschechien/Polen
sachsenmietzefehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Administrator
Rang: Lebende Forumslegende

Beiträge: 8321
Mitglied seit: 13.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Vogtlandbahn bereitet Verkehr in der Lausitz vor

Die Vogtlandbahn aus Neumark bei Zwickau ist künftig auch in der Lausitz unterwegs.
Wie das Unternehmen des Arriva-Konzerns am Wochenende mitteilte, laufen die Vorbereitungen zur Übernahme des Bahnverkehrs auf der Strecke Liberec - Seifhennersdorf über Zittau und Varnsdorf unter Hochdruck.
Ab Dezember sollen moderne Desiro-Triebwagen der Westsachsen ganz im Osten des Freistaats sowie grenzüberschreitend bis nach Tschechien rollen.
Alle Regionalbahnen werden mit Deutsch und Tschechisch sprechenden Zugbegleitern besetzt sein, die auch Fahrkarten verkaufen.
Die Vogtlandbahn hat den Verkehr von jährlich 660.000 Kilometern bei einer Ausschreibung vor einem Jahr gewonnen.


Namenssuche für Strecke im Dreiländereck

Das Unternehmen hat einen Wettbewerb zur Namenssuche für den neuen Verkehr im Dreiländereck Sachsen/Tschechien/Polen ausgelobt, der bis Ende dieses Monats läuft.
Mehr als 60 Namensvorschläge sind nach Angaben der Geschäftsführung bereits eingegangen.
Derzeit wird die Strecke von der Sächsisch-Böhmischen Eisenbahngesellschaft, einem Unternehmen der Hochwaldbahn aus Hermeskeil im Hunsrück, unter dem Streckennamen "Mandaubahn" betrieben.
Es fahren betagte Schienenbusse sowie umgebaute Akkutriebwagen der früheren Deutschen Bundesbahn.
Die alten Fahrzeuge im täglichen Planbetrieb locken Eisenbahnnostalgiker ins Dreiländereck.


Erfahrungen im Verkehr nach Tschechien

Die Vogtlandbahn betreibt bisher Regionalverkehr auf zahlreichen Strecken in Südwestsachsen, Ostthüringen, Oberfranken sowie von der Oberpfalz bis ins Allgäu. Zum Fahrplanangebot gehören auch grenzüberschreitende Züge nach Karlovy Vary, Marianske Lazne und Prag. Der Arriva-Konzern ist mit seiner Tochtergesellschaft Ostdeutsche Eisenbahn bereits in der Lausitz aktiv.




" Wemmr ä Baar Laadschn hadd,
unn der eene is weck,
unn mr hadd bloß den andrn ...
da nudzn een alle beede nischd.



."Liebe dich selber, dann können dich die Anderen gern haben!
08.02.2010 19:29:29   
randyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Supersachse/sächsin

Beiträge: 12313
Mitglied seit: 12.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Nicht so einfach einen Namen zu finden.





Mir Sachsen, mir sinn helle, das weeß de ganze Weld, un sinn mer maa nich helle, da hammer uns ferschdelld!

08.02.2010 21:04:26   
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Neues aus Sachsen » Verkehr » Namenssuche für den neuen Verkehr im Dreiländereck Sachsen/Tschechien/Polen


free counters



www.neuste-info.de Webseiten Spam Blocker.

Impressum

zurück zum Seitenanfang oder ▼





Bitte scrollen–Rädchen drehen–Wurschdfingr bewächn!





Das Wetter Leipzig


Unser Partner-Radio :






.: Script-Time: 0,109 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 2 438 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at