SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionen Top-ListeTopMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Neues aus Sachsen » Wetter » Hochwasser-Alarmstufen
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Hochwasser-Alarmstufen
sachsenmietzefehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Administrator
Rang: Lebende Forumslegende

Beiträge: 8321
Mitglied seit: 13.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ab hier könnt ihr euch weiterklicken:

http://www.mdr.de/sachsen/7711957.html


Es hört nicht auf Sachsen steht immer wieder unter Wasser.
Ein Katastrophenalarm jagt den Nächsten.Ostritz, Zittau, Görlitz, Quitzdorf, Rothenburg, Groß-Dittmersdorf und wie sie alle heißen.

Sandsäcke, THW und Feuerwehr stehen pausenlos im Einsatz, erst im August und jetzt schon wieder.

Der Deutsche Wetterdienst warnte schon wieder seit Montag vor möglichen Überflutungen und Erdrutschen in ganz Sachsen. Vielerorts bereiteten sich die Feuerwehren auf das drohende Hochwasser vor.
Bis Mittwochvormittag hatten in Sachsen bis zu 80 Liter Niederschlag pro Quadratmeter den Sachsen das Leben schwer gemacht, in Ostsachsen waren es stellenweise sogar 100 Liter pro Quadratmeter. Dazu kräftiger Wind, Bäume an aufgeweichten Dämmen die umstürzen. Auf den Straßen Auaplaning.


Seit Freitagabend regnet es in Sachsen.

Im Osterzgebirge teilweise über 60 Liter Regen pro Quadratmeter. In Dresden waren es ebenfalls 48 und in Oschatz 42 Liter. Im Vogtland fielen 17 Liter Regen.

Und das Schlimmst, du kannst dich nicht mehr versichern lassen gegen Wasserschäden, wer im August schon alles verloren hatte steht jetzt schon wieder vor dem Nichts.

http://www.hochwasserzentralen.de/


" Wemmr ä Baar Laadschn hadd,
unn der eene is weck,
unn mr hadd bloß den andrn ...
da nudzn een alle beede nischd.



."Liebe dich selber, dann können dich die Anderen gern haben!
30.09.2010 08:24:41   
sachsenmietzefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Lebende Forumslegende

Beiträge: 8321
Mitglied seit: 13.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Leipzig


Hochwasser-Alarmstufe 3 an Parthe und Mulde.

Hochwasser-Gefahr steigt :

An der Parthe in Thekla und an der Mulde in Golzern gilt die Hochwasser- Alarmstufe 3.




" Wemmr ä Baar Laadschn hadd,
unn der eene is weck,
unn mr hadd bloß den andrn ...
da nudzn een alle beede nischd.



."Liebe dich selber, dann können dich die Anderen gern haben!
30.09.2010 19:14:30   
sachsenmietzefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Lebende Forumslegende

Beiträge: 8321
Mitglied seit: 13.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hochwasser

Leicht fallende Pegel bei Schwarzem Schöps
Die Hochwasserlage hat sich zum Abend kaum entspannt. Alarmstufe 4 gilt noch am Schwarzen Schöps, an der Großen Röder Stufe 3. Im Kreis Meißen gilt weiterhin Katastrophenalarm.

In Leipzig gab es Überflutungen. Die Pegel der Elbe sind konstant. Sachsens Bauern rechnen mit Ernetausfällen. Die A13 ist zwischen Schönborn und Ortrand wieder in beide Richtungen befahrbar.




" Wemmr ä Baar Laadschn hadd,
unn der eene is weck,
unn mr hadd bloß den andrn ...
da nudzn een alle beede nischd.



."Liebe dich selber, dann können dich die Anderen gern haben!
30.09.2010 19:17:47   
sachsenmietzefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Lebende Forumslegende

Beiträge: 8321
Mitglied seit: 13.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Der Pegel des Schwarzen Schöps bei Boxberg im Landkreis Görlitz ist nach fünf Tagen ständigen Ansteigens zum Donnerstagabend um knapp zehn Zentimeter auf derzeit 4,43 Meter gefallen. Am Donnerstagmittag war mit 4,52 Metern ein Rekordpegel erreicht und die Höchstmarke aus dem Jahr 1981 von 4,48 Metern übertroffen worden. Es gilt weiterhin Alarmstufe 4.

Das Klärwerk wurde außer Betrieb genommen. Evakuierungen hat es bislang nicht gegeben. Rettungskräfte sind rund um die Uhr im Einsatz, um Deiche zu beobachten. Laut Landrat Bernd Lange hat für das Braunkohlekraftwerk in Boxberg zu keiner Zeit Gefahr bestanden. Dennoch bezeichnete Werksleiter Wolfgang Beyer die Lage als "sehr ernst".


Am Mittwochabend hatte der Hochwasserscheitel der Neiße Bad Muskau erreicht. Dort floss wie schon im August Wasser der Neiße in den zum Weltkulturerbe gehörenden Fürst-Pückler-Park. Nach Angaben des Landratsamtes wird weiterhin die Talsperre Quitzdorf bei Niesky abgelassen.

Etwa 13 Kubikmeter Wasser pro Sekunde strömen dort in einen Bach. Fünf Gemeinden am Unterlauf sind betroffen. In Sagar an der Neiße brach ein Damm auf 20 Metern Länge. Nach wie vor sind zahlreiche Straßen gesperrt.




" Wemmr ä Baar Laadschn hadd,
unn der eene is weck,
unn mr hadd bloß den andrn ...
da nudzn een alle beede nischd.



."Liebe dich selber, dann können dich die Anderen gern haben!
30.09.2010 19:19:20   
sachsenmietzefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Lebende Forumslegende

Beiträge: 8321
Mitglied seit: 13.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Weiterhin Katastrophenalarm im Landkreis Meißen


Angespannt ist die Lage immernoch an der Großen Röder bei Großenhain. Der Pegel beträgt 2,74 Meter. Es gilt aktuell Alarmstufe 3, der Katastrophenalarm im Landkreis Meißen besteht mindestens bis Freitagmorgen fort. Die Feuerwehr bleibt im Einsatz. Sachsens Innenminister Markus Ulbig informierte sich gemeinsam mit Landrat Andt Steinbach vor Ort über die aktuelle Hochwassersituation.



Steinbach sagte, trotz sinkender Pegel könne man noch nicht von Entwarnung sprechen. Zwischen Großenhain und Radeburg hätten sich enorme Wassermassen angestaut, die noch in die Große Röder abfließen müssen. Kritisch sei die Lage auch in Frauenhain, vor allem im Ortsteil Koselitz, der von Wasser umgeben ist. Ähnlich ist die Situation laut Steinbach im Ortsteil Pulsen. Kritisch sei die Lage auch in Biberach. Dort ist seit Montagabend der Strom ausgefallen. Bis Donnerstagabend sollte die Versorgung wieder hergestellt sein. Probleme würden zudem die Dämme bereiten, die bereits durch den Tornado im Mai teilweise stark beschädigt worden waren. In Ebersbach und in fast allen Ortsteilen entspannt sich unterdessen die Lage.





" Wemmr ä Baar Laadschn hadd,
unn der eene is weck,
unn mr hadd bloß den andrn ...
da nudzn een alle beede nischd.



."Liebe dich selber, dann können dich die Anderen gern haben!
30.09.2010 19:21:08   
sachsenmietzefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Lebende Forumslegende

Beiträge: 8321
Mitglied seit: 13.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Elbe-Pegel bleiben konstant

Die Pegel der Elbe sind unterdessen konstant geblieben. In Dresden, Riesa und Schöna gilt Alarmstufe 2. In der Landeshauptstadt war der Pegel am Donnerstagabend um zwei Zentimeter auf 5,28 Meter minimal gefallen. Allerdings soll er durch weitere Wassermassen aus Tschechien bis Freitagmorgen in Dresden auf 5,40 Meter steigen.





" Wemmr ä Baar Laadschn hadd,
unn der eene is weck,
unn mr hadd bloß den andrn ...
da nudzn een alle beede nischd.



."Liebe dich selber, dann können dich die Anderen gern haben!
30.09.2010 19:21:55   
sachsenmietzefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Lebende Forumslegende

Beiträge: 8321
Mitglied seit: 13.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hochwasseralarm auch in Leipzig


Durch das Hochwasser in der Parthe gibt es im Leipziger Stadtgebiet Überflutungen. Laut Stadtverwaltung sind unter anderem die Bereiche um den Abtnaundorfer Park, den Mariannenpark und das Rosental betroffen. Dort sind die öffentlichen Wege gegenwärtig nicht passierbar. Derzeit müssten aber keine weiteren Maßnahmen zur Hochwasserabwehr getroffen werden. Es gilt Alarmstufe 3.




" Wemmr ä Baar Laadschn hadd,
unn der eene is weck,
unn mr hadd bloß den andrn ...
da nudzn een alle beede nischd.



."Liebe dich selber, dann können dich die Anderen gern haben!
30.09.2010 19:23:02   
sachsenmietzefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Lebende Forumslegende

Beiträge: 8321
Mitglied seit: 13.05.2008
IP-Adresse: gespeichert
offline


Autobahn 13 wieder in beide Richtungen befahrbar
Die Autobahn 13 Dresden-Berlin war zwischen Schönborn und Ortrand in beide Richtungen wegen Überflutungen nur einspurig befahrbar. Seit dem frühen Abend ist die zweite Spur wieder freigegeben.




" Wemmr ä Baar Laadschn hadd,
unn der eene is weck,
unn mr hadd bloß den andrn ...
da nudzn een alle beede nischd.



."Liebe dich selber, dann können dich die Anderen gern haben!
30.09.2010 19:23:50   
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Neues aus Sachsen » Wetter » Hochwasser-Alarmstufen


free counters



www.neuste-info.de Webseiten Spam Blocker.

Impressum

zurück zum Seitenanfang oder ▼





Bitte scrollen–Rädchen drehen–Wurschdfingr bewächn!





Das Wetter Leipzig


Unser Partner-Radio :






.: Script-Time: 0,125 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 2 369 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at