Ducato-Forum.com



neueste Themen:
SearchSearch CalendarCalendar GalleryGalleryAuction-PortalAuctions Top-ListTopMembersMembers StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend Passwordsend Password RegisterRegister

Forum Overview » Ducatoforum » Tips und Tricks » Rost am 230er Ducato Bj 2000
Pages: (5) 1 2 3 [4] 5 »
Registration necessaryRegistration necessary
Rost am 230er Ducato Bj 2000
Ulfno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Ureinwohner

Posts: 741
Joined: 10/5/2004
IP-Address: saved
offline


Hallo zusammen

Ich hatte ja schon geschrieben, daß ich es bei einer Werkstatt machen lasse muß. Es war der Schweller links außen von vor bis hinten, innen auch teilweise, beider Einstiege vorn und beide Wagenheberaufnahmen vorn total durchgefault. Der ganze Spaß hat jetzt incl. Lackierung und Hohlraumversiegelung 630 Euro gekostet. Ich denke das war schon ein fairer Preis. Der freundliche Fiathändler hat so 2000 Euro veranschlagt....

Jetzt hat er wieder TÜV und die Luftfedern sind auch endlich eingetragen :-).

Schöne Grüße

Ulf



2,8 idTD Typ230 BJ 1997 ist Geschichte
Sunlight T64 auf Ducato Multijet 130 Bj 2016
7/10/2010 3:54:01 PM  
Muffelsackno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Vielschreiber


Posts: 70
Joined: 12/3/2009
IP-Address: saved
offline


Moin

da ich nun weiß, was das für eine Maloche ist,würde sagen, der Preis ist mehr als OK.

Für die Summe, hätte ich es auch machen lassen.

Gruß
KH


7/10/2010 6:14:05 PM   
Catarallusno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast

Posts: 27
Joined: 12/4/2009
IP-Address: saved
offline




Ich bin bei meinem mit der linken Seite fast fertig mit schweißen. freuendes Smilie
Nächste Woche kommt dann rechts dran und ich hoffe das ich dann endlich mal fertig werde. So langsam brauch ich meinen Transporter wieder.

Bei mir gibts auch das übliche Programm: Wagenheberaufnahme links, rechts; Einstieg links, rechts; Schweller innen über die gesamte Länge links und rechts; Schweller außen über die gesamte Länge nur links und ein Haufen kleinerer Löcher.

@Ulf
Wie Muffelsack schon sagte, der Preis ist wirklich mehr als ok, auch ich hätte es für den Preis machen lassen. Die Frage ist nur wie penibel es gemacht wurde.

Ich mach das auf jeden Fall nicht mehr, aber mittlerweile ist ein Ende in Sicht auch wenn das noch in weiter Ferne liegt. Schüchtern!


98er 2.5TD Typ 230
7/21/2010 10:17:00 PM   
Muffelsackno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Vielschreiber


Posts: 70
Joined: 12/3/2009
IP-Address: saved
offline


Catarallus,
haste auch schön Bilder gemacht ?

Gruß
Muffel


7/21/2010 10:40:25 PM   
CompactPeterno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 33
Joined: 4/30/2008
IP-Address: saved
offline


Ulf,
herzlichen Glückwunsch zum Preis.
Bei mir hat es bei einer Fiat-Werkstatt gut 5000,-- gekostet und wir haben einen Tag lang gebraucht, um das Wohnmobil wieder sauber zu bekommen. Der Typ hatte, ohne abzudecken, im Fahrerhaus rumgeflext, um die Radlaufteile rauszubekommen.
Klar ist, daß die mich nicht mehr sehen.
Alles Gute weiterhin
Peter



7/22/2010 1:57:24 PM  
Catarallusno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast

Posts: 27
Joined: 12/4/2009
IP-Address: saved
offline


written by Muffelsack at 21.07.2010 22:40:25
Catarallus,
haste auch schön Bilder gemacht ?

Gruß
Muffel



Die Digicam ist kaputt und mit dem Handy werden die Fotos nix. Meine Schweißnähte sind auch nicht besonders sehenswert.
Und du hast schon schöne Fotos gemacht.

Für die Wagenheberaufnahme hab ich aber ein 60 x 80 Vierkantrohr genommen.


98er 2.5TD Typ 230
7/22/2010 10:28:16 PM   
Ulfno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Ureinwohner

Posts: 741
Joined: 10/5/2004
IP-Address: saved
offline


Hallo

Wie penibel die Jungs gearbeitet haben, wird sich (hoffentlich nicht) zeigen. Die Wagenheberaufnahme hat sich jedenfalls als so stabil erwiesen, daß es beim Reifenwechsel keine Auffälligkeiten mehr gegeben hat. Die Lackierung vom Außenschweller ist auch so gut gelungen, daß man da keine Unterschiede sieht. Für den ersten Eindruck bin ich also sehr zu freiden mit der Arbeit. Den Rest wird die Zeit zeigen, wobei ich das Auto vermutlich keine 14 Jahre mehr fahren werde Zwinkern.

Gruß Ulf


2,8 idTD Typ230 BJ 1997 ist Geschichte
Sunlight T64 auf Ducato Multijet 130 Bj 2016
7/23/2010 6:25:21 AM  
Muffelsackno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Vielschreiber


Posts: 70
Joined: 12/3/2009
IP-Address: saved
offline


Ulf,

die Hohlräume schon versiegeln, und gut ist.

Ich muß ja noch die 2. Seite machen, aber das kann ich erst machen, wenn der DUC mal 2 wochen nicht gebraucht wird.

Ausserdem kommt mir immer was anderes(Stabi)dazwischen, womit man sich ärgern muß.

Catarallus,

die Schweissnähte bei meinem sind auch nicht wie vom Profi.
Aber das liegt teilweise auch am Gerät.

Habe mir nun was gutes gegönnt,und das schweissen geht wie von der Hand.

Was ich festgestellt habe, an gutem Werkzeug sollte man nicht sparen.

Gruß
muffel




7/23/2010 7:05:15 AM   
CompactPeterno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 33
Joined: 4/30/2008
IP-Address: saved
offline


Hallo Muffel, hallo Ulf
für die ganze Hohlraumkonservierung steht jetzt hier ein Faß mit Mike Sanders Fett, von dem wir einen Teil unter ein Wohnmobil gespritzt haben. Geht ganz gut, das Zeug ist anschließend aber überall. Es wird auch, trotz der berechneten Hohraumkonservierung bei meinem Bus rein kommen. Unten und vorne sehe ich keine Probleme, an den Seiten im Ausbau muß ich das so lassen, denn da ist kein reinkommen ohne größeren Ausbau.
An der Schiebetürschiene kam Rost. Einen Großteil davon bekam ich weg, indem ich die Schiene an der unteren Seite mit Tesapack abgeklebt habe und dann von oben Fertan reingepinselt und geschwemmt habe. Demnächst kommt Farbe oder Fett hinterher und ich hoffe auf Ruhe.

Schweißgerät: meines hat mich zeitweise geärgert, weil die Nähte nicht so waren, wie sie trotz Argon eigentlich hätten sein sollen. Der Gasregler war bis zum Anschlag eingeschraubt. Dann habe ich von einem anderen Regler eine längere Schraube verwendet - nun habe ich reichlich Gas und die Nähte sehen viel besser aus. Für diese Erkenntnis habe ich leider einige Jahre gebraucht.
Weiterhin fröhliches reparieren.
Peter



7/23/2010 5:03:41 PM  
Ulfno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Ureinwohner

Posts: 741
Joined: 10/5/2004
IP-Address: saved
offline


Hallo

Das mit dem Schweißen und der nötigen Gaszufuhr ist im Freien aber immer ein Problem. Außer man flutet per gepimpten Druckminderer die ganze Umgebung Zwinkern.
Holhlraumversiegelung haben die Jungs in der Werkstatt schon gemacht. Was sie dafür verwendet haben weis ich aber leider nicht.

Gruß Ulf


2,8 idTD Typ230 BJ 1997 ist Geschichte
Sunlight T64 auf Ducato Multijet 130 Bj 2016
7/23/2010 6:49:28 PM  
Catarallusno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast

Posts: 27
Joined: 12/4/2009
IP-Address: saved
offline


Das Schweißgerät ist nicht meins, ist von der Verwandschaft, ist zwar kein Profigerät aber ein gutes Hobbygerät sag ich mal.
Wenn ich mir mal eins kaufe dann ein gutes Markengerät. Ich kaufe nur Markenqualität. Liegt wohl auch an meinem Beruf, wer nur gutes Werkzeug gewohnt ist will nix anderes mehr. Damit geht die Arbeit viel leicht von der Hand, das fängt schon bei einfachen Handwerkzweugen wie Schraubendreher usw. an.
Die Gaszufuhr hab ich auf 8l eingestellt, mehr sollte man in geschlossenen Räumen auch nicht verwenden.


Am Samstag hab ich den Seitenwechsel vollzogen.
Da die Beifahrerseite besser aussieht und ich vor ein paar Wochen schon mit dem entrosten angefangen habe hoffe ich dass ich am Mittwoch mit Schweißen fertig werde. freuendes Smilie
Die Fahrerseite hab ich wie gesagt schon fertig und die Wagenheberaufnahme hält.
Evtl. probier ich doch mal mit dem Handy ein paar halbwegs gute Aufnahme hinzubekommen.


So langsam stellt sich dann auch die Frage mit der Hohlraumversieglung.
Was sollte ich verwenden und vor allem wieviel benötige ich??
Habt ihr Vorschläge für mich??

Ich hab in der Garage von meinen Vater noch eine Saugsprühpistole für den Kompressor gefunden. Jetzt bräuchte ich nur noch eine Hohlraumsonde bzw. einen flexiblen Schlauch mit Sprühkopf vorne dran. Was könnte da passen oder was könnte ich da bauen???

Für den Unterbodenschutz werde ich Silolack nehmen, ich denke mal das 5l reichen oder??

PS: Die Pistole sieht so aus ( die mit dem roten Behälter )







98er 2.5TD Typ 230
7/26/2010 9:25:31 PM   
KlauPno Access no Access no Access 
Group: Moderator
Level: Ureinwohner

Posts: 908
Joined: 7/29/2004
IP-Address: saved
offline


Saugbecher ist schon mal besser als nix, normal passen da 1 Liter Dosen drauf. Bei Deiner Abbildung mußte halt umfüllen.
Hohraumkonservierung ist ein Buch mit 7 Siegeln, da schwört jeder auf was anderes! Was ich genommen und gemacht hatte kannste ja hier in diesem Tread nachlesen.

Fett --z.B.Mike Sanders-- halte ich bei älteren Fz.mit starken Anrostungen für gut geeignet, da brauchste aber ne Druckbecher Pistole und die Verarbeitung ist nochmals aufwändiger.

Der beste Rost- Schutz in den Radläufen sind immer noch Innenkotflügel, die kosten für den 230/244 echt nicht die Welt, lohnt sich wirklich!


Gr Klaus Lächeln


X251 Multijet 160 Maxi -- Ti 6m -- Bj.04.2010 EZ.07.2010
7/27/2010 10:10:42 AM   
Muffelsackno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Vielschreiber


Posts: 70
Joined: 12/3/2009
IP-Address: saved
offline


written by KlauP at 27.07.2010 10:10:42

Der beste Rost- Schutz in den Radläufen sind immer noch Innenkotflügel, die kosten für den 230/244 echt nicht die Welt, lohnt sich wirklich!

Gr Klaus Lächeln


Hat dazu jemand ne Teile-Nummer und den Preis ?

Gruß
Muffel


7/27/2010 10:46:37 PM   
tiho-msno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member

Posts: 16
Joined: 4/17/2010
IP-Address: saved
offline


Gibt´s z.B. HIER

Gruß Tiho


2008er Citroen Jumper 250 2.2 HDI
7/27/2010 11:23:38 PM  
Catarallusno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast

Posts: 27
Joined: 12/4/2009
IP-Address: saved
offline


written by KlauP at 27.07.2010 10:10:42
Saugbecher ist schon mal besser als nix, normal passen da 1 Liter Dosen drauf. Bei Deiner Abbildung mußte halt umfüllen.
Hohraumkonservierung ist ein Buch mit 7 Siegeln, da schwört jeder auf was anderes! Was ich genommen und gemacht hatte kannste ja hier in diesem Tread nachlesen.

Fett --z.B.Mike Sanders-- halte ich bei älteren Fz.mit starken Anrostungen für gut geeignet, da brauchste aber ne Druckbecher Pistole und die Verarbeitung ist nochmals aufwändiger.

Der beste Rost- Schutz in den Radläufen sind immer noch Innenkotflügel, die kosten für den 230/244 echt nicht die Welt, lohnt sich wirklich!


Gr Klaus Lächeln

Umfüllen ist kein Problem. Die Frage ist nur ob ich da ohne größere Probleme eine Hohlraumsonde (z.B. http://www.korrosionsschutz-depot.de/shop_xtc/product_info.php?info=p41_Umruestsatz--bzw--Ersatzhohlraumsonde.html ) dranbasteln kann, mit dem starren Rohr vorne drauf komm ich in die Hohlräume nicht rein.


FluidFilm ist laut Beschreibung am besten für geeignet weil es stark angerosteten Untergründe geeignet ist (mehr als MikeSanders Fett). Allerdings ziemlich dünnflüssig.
Ich werde dann wohl auch eine Kombination aus 2 Sachen nehmen, so wie du. Mal sehen was sich noch anbietet. Ich werde erstmal FluidFilm andwenden.


98er 2.5TD Typ 230
7/27/2010 11:45:41 PM   
Registration necessaryRegistration necessary
Pages: (5) 1 2 3 [4] 5 »
all Times are GMT +1:00
Thread-Info
AccessModerators
Reading: all
Writing: all
Group: general
jelte
Forum Overview » Ducatoforum » Tips und Tricks » Rost am 230er Ducato Bj 2000

.: Script-Time: 0.016 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 1,098 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at