Ducato-Forum.com



neueste Themen:
SearchSearch CalendarCalendar GalleryGalleryAuction-PortalAuctions Top-ListTopMembersMembers StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend Passwordsend Password RegisterRegister

Forum Overview » Ducatoforum » Ducatoforum » Zusatztank
Pages: (2) [1] 2 »
Registration necessaryRegistration necessary
Zusatztank
cephrolithno Access no Access first Post cannot be deleted -> delete the whole Topic 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 48
Joined: 6/12/2005
IP-Address: saved
offline


Könnte man nicht auch nen alten Wassertank als Zusatztank für Diesel verwenden.Hält der das ab oder lößt der sich in wohlgefallen auf?


7/26/2005 12:00:16 AM   
KlauPno Access no Access no Access 
Group: Moderator
Level: Ureinwohner

Posts: 908
Joined: 7/29/2004
IP-Address: saved
offline


Könnte man nicht auch nen alten Wassertank als Zusatztank für Diesel verwenden.Hält der das ab oder lößt der sich in wohlgefallen auf?
- - - -

den gedanken hatte ich vor langer zeit auch mal

http://f17.parsimony.net/forum30276/messages/16561.htm

und auch gleich wieder verworfen.

zum einen aus gewichtsgründen, und hauptsächlich aus zulassungs/ versicherungstechnischen gründen.

die kunststoffmaterialien dürften dabei das geringste problem sein. lass es besser sein!

KlausPeter


X251 Multijet 160 Maxi -- Ti 6m -- Bj.04.2010 EZ.07.2010
7/26/2005 12:08:20 PM   
cephrolithno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 48
Joined: 6/12/2005
IP-Address: saved
offline


Und wie siehts aus mit Pflanzenöl.Ist das eintragungspflichtig.Oder könnte man da nen alten Wassertank nehmen?


9/7/2005 9:06:15 PM   
glaciatorno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Vielschreiber


Posts: 91
Joined: 9/1/2005
IP-Address: saved
offline


hi zusammen...
zum thema zusatztank haette ich da 'mal eine kleine ueberlegung grundsaetzlicher art:

der 4x4 erlaubt keine erweiterung des standardtanks (wegen kardanwelle) und waere da auch nicht sinnvoll wegen dem verlust der bodenfreiheit:



als zusatztank, bzw. eigentlich als tank fuer die dieselheizung sehe ich momentan den platz hinten vor, wo bei den 4x2 das reserverad ist (der 4x4 hat's ja im innenraum).

die befuellung erfolgt seitlich hinten rechts (die schiebetuer stoert auch in komplett offenen zustand nicht, anm.: dort wo wusel die CEE-einspeisung hat.)

links hinten ist noch die gaskasten-bodenentlueftung. trotzdem sollten hier eingentlich ca. 50-70 lt unterzubringen sein, ohne dass dabei die bodenfreiheit/boeschungswinkel grosse einbuessen in kauf nehmen muesste.

(zusatzfrage: ist die diff-sperre - die mein jumper nicht hat - an der hinterachse hinten, koennte allenfalls bei einer nachruestung in konflikt mit dem tank kommen?)

via einer pumpe koennte ich allenfalls diesel/heizoel (nur in der ausgenommensten ausnahme natuerlich Breites GrinsenBreites Grinsen) in den haupttank pumpen.

oder wie kriege ich einen groeseren aktionradius (bei annahme eines +/- gleichen verbrauchs) hin ohne einen innentank einzubauen?

gruess
sasch

p.s.: gemaess den vorschriften in der CH sollte ein einbau am geplanten ort nicht unzulaessig sein.


1/31/2006 10:50:46 AM   
Ronnyno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Ureinwohner


Posts: 154
Joined: 10/24/2005
IP-Address: saved
offline


Hi Sascha,
die Frage mit der Diffsperre kann ich Dir am Montag beantworten. Werde am Wochenende Fotos machen.

Mit dem Zusatztank ist es bei Euch vermutlich so wie bei uns in D. Der Tank darf aus Metall oder Kunststoff sein, muss aber natürlich resistent gegen die Kraftstoffe sein. Ferner müssen die Tank Druckgeprüft sein, was aber ein Gas/Heizungsinstallateur auch machen kann.

Bei der Idee mit dem Heizöl solltest Du bedenken, dass dieses bis zu 10.000L im nachinein im Tank und den Einspritzleitungen nachgewiesen werden kann.
Die Standheizung darf man jedoch mit Heizöl betreiben. Allerdings ist das Heizöl nicht frostsicher (im Keller oder im erdtank hats nie weniger als 7°C). D.h. Du sparst nur im Sommer.
Warum schliesst Du die Webasto nicht an den Fahrzeugtank an?

Ich hab auch schon mit dem Zusatztank Gedanken gespielt, allerdings ist es für die paar Male wo man Reichweite braucht einfacher sich ein paar Kunststoffkanister reinzustellen.

Viele Grüße,
Ronny


1/31/2006 1:12:49 PM   
glaciatorno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Vielschreiber


Posts: 91
Joined: 9/1/2005
IP-Address: saved
offline


hi ronny
merci schon im voraus fuer das foetelen.
der zusatztank wird hoechstwahrscheinlich sowieso immer mit diesel gefuellt sein. wegen dem zusatztank habe ich weniger bedenken wegen dem material selbst als vielmehr wegen dem ort (auffahrkollision obwohl da ja diesel als wesentlich inertere fluessigkeit als benzin drin ist).

an den haupttank will ich mich nicht richtig ranwagen, wegen...
ich muesste an den ruecklauf. gemaess aussagen in den foren ist der ruecklauf aber nach einer bestimmten zeit leergesaugt. ich will aber die heizung im unbestimmten dauerbetrieb laufen lassen koennen -> widerspruch, den ich noch nicht definitiv geklaert kriegte.

o.k. ginge ich an den vorlauf, haette ich geringere probleme, obwohl ohne den motor laufen zu lassen, die vorfoerderpumpe auch nicht laeuft.
und der anscheinend viel gravierendere fehler koennte hier das versagen der ESP sein. aha...

zum glueck kann ich mich immer durch irgendwelche voten hindurch lesen. geloest habe ich aber mein problem noch nicht.

die (meines erachtens) einfachste loesung waere hiermit:
zusatztank - da ich ja nicht na die teile am haupttank muss -
und ich haette erst noch ein bisschen reserve.
-> wieso also nicht.

gruess
sasch


1/31/2006 1:24:31 PM   
KlauPno Access no Access no Access 
Group: Moderator
Level: Ureinwohner

Posts: 908
Joined: 7/29/2004
IP-Address: saved
offline


hy sasch,

zur standheizung !!

wir haben unsere standheizung am rücklauf hängen. wegen faulheit hab ich die leitung vorne im motorraum abgegriffen. unsere webasto läuft seiher auch fehlerfrei, wenn das rote licht
--reserve-- an der tankuhr leuchtet.

am vorlauf anschließen Durcheinander! kann, wenn´s mal motorlauf- problme geben sollte kritisch werden !!

Gr Klaus Zwinkern



X251 Multijet 160 Maxi -- Ti 6m -- Bj.04.2010 EZ.07.2010
1/31/2006 2:20:53 PM   
Ronnyno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Ureinwohner


Posts: 154
Joined: 10/24/2005
IP-Address: saved
offline


Hallo,
das mit der Standheizungsproblematik versteh ich jetzt nicht so ganz.

Hat der Ducato die Vorförderpumpe im Tank???
Dann sind die Bedenken klar.

Wenn der Rücklauf auch bis zum Tankboden reicht, dann könnte man doch die Standheizung an den Rücklauf anschliessen, oder? Wenn der Motor aus ist, sollte dann doch kein Diesel vom Motor Richtung Rücklauf fliessen können und somit würde die Standheizung den Diesel aus dem Tank saugen.

Eine andere Alternative wäre ja noch ein extra Tankentnehmer von Webasto. Das ist ein Stab der in die Tankverschraubung eingesetzt wird und verschraubt wird, da hätte ich keine bedenken.
Ich werde mal bei meinem Webasto Händler nachfragen.

Gruß,
Ronny


1/31/2006 4:29:40 PM   
glaciatorno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Vielschreiber


Posts: 91
Joined: 9/1/2005
IP-Address: saved
offline


hi ronny

behafte mich nicht auf der richtigkeit: gemaess den explosionszeichnungen hat es in der zuleitung eine pumpe die den treibstoff zur ESP pumpe bringt. dort sollte man also nichts wegnehmen, vor allem dann nicht wenn die heizung waehrend der fahrt betrieben werden soll.

in der ruecklaufleitung - hab' cih irgend in einem faden gelesen, den ich momentan nicht mehr finde - scheint es, dass wenn die leitung leergesaugt ist (ca. nach einer halben stunde gemaess diesem faden) kein treibstoff mehr kommt.

Du hast absolut recht, dass dann eigentlich der treibstoff aus dem tank via ruecklauf entnommen werden sollte.

die webasto wird serienmaessig mit einem t-stueck ausgeliefert (eben fuer den ruecklauf).

den tankentnehmer kauft man zusaetzlich (hab fuer denjenigen der airtop 2000 CHF 50.- bezahlt, sollte aber derselbe wie fuer die 3500 sein).

gruess
sasch


2/1/2006 9:12:27 AM   
Ronnyno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Ureinwohner


Posts: 154
Joined: 10/24/2005
IP-Address: saved
offline


Hi Sascha,
ich sehe nicht wirklioch ein Problem, das T-Stück der Webasto in die Vorlaufleitung zu bauen. Wichtig ist meiner Meinung nach nur, dass das T-Stück vor der Vorförderpumpe verbaut wird. Die Dosierpumpe der Webasto hat ein Rückschlagventil. Die Vorföderpumpe dürfte eigentlich nicht soviel Unterdruck in der Saugleitung aus dem Tank erzeugen, dass die Webasto nicht mehr abbekommt.

Bei meinem früheren HZJ, (mechanische Einspritzung), der sicher mehr Sprit aus dem Tank zog, als der Ducato war das mit der Webasto kein Problem.

Gruß,
Ronny


2/1/2006 11:30:51 AM   
Ulfno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Ureinwohner

Posts: 741
Joined: 10/5/2004
IP-Address: saved
offline


Hallo

Ich verstehe euer Problem nicht ganz. Laut Anleitung soll der Sprit für die Heizung am Rücklauf abgezapft werden. Bei KPR, und auch bei mir ,läuft die Heizung, wie KPR das schon geschrieben hat, selbst noch wenn die gelbe Lampe schon an ist. Warum wollt Ihr das dann unbedingt anders machen ?

Gruß Ulf


2,8 idTD Typ230 BJ 1997 ist Geschichte
Sunlight T64 auf Ducato Multijet 130 Bj 2016
2/1/2006 1:15:55 PM  
Ronnyno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Ureinwohner


Posts: 154
Joined: 10/24/2005
IP-Address: saved
offline


Hallo,
laut meinem Webasto Händler braucht man zur Spritentnahme den zusätzlichen Tankentnehmer (29.-€), der in den Deckel, der oben am Tank ist, wo auch der originale Tankentnehmer sitz, eingebaut wird.
Kann mich aber nochmal bei Webasto erkundigen.

Gruß,
Ronny


2/1/2006 4:08:48 PM   
Dirkno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 4
Joined: 1/16/2006
IP-Address: saved
offline


Hallo Ronny,

ich habe eine kleine, etwas ältere Eberspächer-Heizung eingebaut und vom Campinghändler an den Diesel anschließen lassen, bevor ich da als Motoren-Laie was falsch mache und alles fackelt.

Da der Händler eine Webasto-Vertretung ist, sollte ich mir alles an Zubehör (Schläuche, Schellen, T-Stücke, etc.) selbst beim Bosch-Service organisieren.

Der Bosch-Fritze wollte mir auch einen Tankentnehmer andrehen, alles andere ginge nicht! Der Campinghändler war aber der Meinung, dass bei einem Saugdiesel der Einbau im Rücklauf einfacher und günstiger wäre.

Ok, zwei Personen mit zwei verschiedene Meinungen und ich habe überhaupt keine Ahnung von Motoren. ( mal abgesehen von Diesel, Öl und Waser Lächeln)

Also:
Auskunft beim Fiat-Händler: "Ja, geht."
Anruf bei Eberspächer: "Klar, nimm den Rücklauf!"

Gesagt, getan bzw. machen lassen.

Der TÜV war nicht so ganz zufrieden aber hat sie doch eingetragen: Er fand keine Zulassung-Nr. und ich hatte bei der alten, gebrauchten Heizung keine ORIGINAL-Einbauanleitung mehr.

Ich denke mal, dass sich die Webasto vom Arbeitsprinzip nicht großartig von der Eberspächer unterscheidet.

Wie das bei TD's mit dem Rücklauf ist, weiß ich nicht. Bei den JTD's soll das wohl nicht funktionieren oder nicht so einfach (??)

Gruß
Dirk


2/1/2006 5:03:09 PM  
rodionno Access no Access no Access 
Group: Moderator
Level: Ureinwohner

Posts: 429
Joined: 5/6/2005
IP-Address: saved
offline


Hallo,

da unser TDI mit PÖL betrieben wird, haben wir einen eigenen Tank für die Standheizung. Apropos, Heizöl macht auch bei Minusgraden gute Arbeit in der Standheizung.

Und der haupttank wird bei uns auch bald erweitert. Entweder ein 190 Liter Tank oder ein 190 Liter Kombitank. Also mit ca. 40 Liter Dieselbehälter und 150 Liter PÖL-behälter...

Gruß Rodion


95er 2.5 TDI - Euramobil 590 - für den Urlaub
98er 2.5 TDI - hoch & lang - für's Grobe
www.pentaxdslr.de | www.sklapendra.de | www.g560.com | www.rodionenkin.de | www.seychellenguide.de | www.nikondslr.de | www.canondslr.de
2/2/2006 12:27:23 AM  
cephrolithno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 48
Joined: 6/12/2005
IP-Address: saved
offline


Wo gibts den so einen großen Tank?Läßt du den anfertigen.Wie ist es mit Eitragung.


2/2/2006 7:32:54 AM   
Registration necessaryRegistration necessary
Pages: (2) [1] 2 »
all Times are GMT +1:00
Thread-Info
AccessModerators
Reading: all
Writing: all
Group: general
jelte
Forum Overview » Ducatoforum » Ducatoforum » Zusatztank

.: Script-Time: 0.016 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 1,473 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at