Ducato-Forum.com



neueste Themen:
SearchSearch CalendarCalendar GalleryGalleryAuction-PortalAuctions Top-ListTopMembersMembers StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend Passwordsend Password RegisterRegister

Forum Overview » Ducatoforum » Ausbau-Forum » Isolierung mit normaler "Hausisolierung"
Pages: (1) [1] »
Registration necessaryRegistration necessary
Isolierung mit normaler "Hausisolierung"
märkensno Access no Access first Post cannot be deleted -> delete the whole Topic 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 19
Joined: 1/6/2006
IP-Address: saved
offline


Hat jemand auch schon mit normaler "Hausisolierung", dass gelbe Zeug das juckt wie eine Sau auf der Haut, ein Ducato isoliert? Nachteile?


2/8/2006 8:36:48 PM   
jelteno Access no Access no Access 
Group: Administrator
Level: Ureinwohner

Posts: 508
Joined: 10/28/2004
IP-Address: saved
offline


Moin!
Diese Mineralfaserprodukte gehen im KFZ gar nicht: das Zeugs speichert Wasser, und ein Womo ist nun mal nicht dicht; insbesondere unsere Raviolidosen sind nach unten offen ( schau mal am Unterboden den Abschluß der hinteren B-, C- usw. Säule an. Dazu kommt das Wasser aus der Nutzung des Womos im Innenraum.

Das Material wird nass, verklumpt und sackt zusammen durch die Fahrtbewegung.

Abgesehen von der ungeeignegten Dicke und dem Gewicht ist das Material im Kasten deshalb absolut nicht zu gebrauchen.

bis demnäxt
jelte


2/8/2006 11:09:51 PM  
glaciatorno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Vielschreiber


Posts: 91
Joined: 9/1/2005
IP-Address: saved
offline


hi märkens

wie jelte schon richtig bemerkt hat ist von mineralwolle abzuraten. es gaebe eine alukaschierte variante die nicht ganz so leicht einsackt und die in manchen ausbau-buechern immer noch als moeglichkeit der isolation beurteilt wird.
falls Du aber nicht wirklich die absolute low-end variante (nur sinnvoll bei einem wirklich alten fahrzeug, das nicht renoviert wird und dessen lebensende in sichtweite ist) waehlen willst, weil Du unmengen von dieser mineralwolle irgendwo stehen hast, wuerde ich abraten.

mein erstes fahrzeug (toyota lite-ace) habe ich damals in der unwissenden not mit mineralwolle isoliert. abgesehen davon, dass die wolle nachher wirklich ueberall war (auch in der lunge) war das verkleben fast unmoeglich (faserte immer wieder aus).

nach einer zeit - die innenseite hatte ich damals noch nicht wirklich annaeherungsweise dampfdicht gekriegt - entwickelte sich neben dem modrigen geruch wohl auch eine fahrzeugresistente milben- und bakterienkultur.

zudem kam der verdacht auf, die innenseite des blechs wuerde durch die vibrationen (und eigentlich erst durch die traegheitsunterschiede von wolle und blech, schlaumeiermodus off) verkratzt werden (o.k. zugegeben, der lite-ace ist nicht gleich einem duc/jump/box und ich hatte damals blauaeugig einfach isolieren wollen und mich nach guenstigem material umgesehen).

wenn es nicht sein muss wuerde ich es sein lassen.

gruess
sasch


2/9/2006 9:57:51 AM   
märkensno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 19
Joined: 1/6/2006
IP-Address: saved
offline


@sasch
wo hasst du deine Isolation gekauft? Bei Reimo?
Gruss Märkens


2/10/2006 9:56:07 AM   
cephrolithno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 48
Joined: 6/12/2005
IP-Address: saved
offline


Gibt es von Trocellen weitaus günstiger als bei Reimo mußte mal etwas schauen wird überall im Forum erwähnt.Ich habe die Matten die als Trittschall unter den Beton kommen verwendet.Sind vom Dämmwert etwas geringer aber klebt man halt ne Lage mehr drauf.


2/10/2006 6:14:27 PM   
märkensno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 19
Joined: 1/6/2006
IP-Address: saved
offline


Wo bekomme ich Trocellen in der Schweiz?


2/10/2006 9:04:12 PM   
Ulfno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Ureinwohner

Posts: 741
Joined: 10/5/2004
IP-Address: saved
offline


Hallo Märkens

Das Trocellen lohnt sich nur, wenn Du das direkt beim Hersteller holst, und der sitz in der Nähe von Köln. Ich habe so ziehmlich alle Hersteller von irgendwelchen Industrie- und Klima-Isolationsschäumen abgeklappert. Das ist alles teurer als das Zeug von Reimo. Also wirst Du wohl eine alternative suchen müssen, oder aber in den sauren Apfel beißen und den XTrem Isloator verwenden.

Gruß Ulf


2,8 idTD Typ230 BJ 1997 ist Geschichte
Sunlight T64 auf Ducato Multijet 130 Bj 2016
2/11/2006 6:56:09 PM  
glaciatorno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Vielschreiber


Posts: 91
Joined: 9/1/2005
IP-Address: saved
offline


hi märkens

in der CH habe ich die trocellen variante x-trem (produkte bezeichnung von reimo) gekauft. es gibt die platten in den staerken 10, 15, 20, 30 mm. die platten (1 x 2 m) kosten in der dicksten staerke (30 mm) ca. 45 CHF.

gekauft habe ich sie bei (ohne dafuer provision zu kriegen):

www.campingprofi.ch (anfahrtsweg fuer den direktverkauf dort beschrieben)

(in dietikon ZH, rentiert aber allemal auch fuer mich aus der westlicheren schweiz).

gruess
sasch




2/13/2006 8:30:57 AM   
märkensno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 19
Joined: 1/6/2006
IP-Address: saved
offline


@sasch, was für einen Kleber hasst du dafür verwendet?

Gruss Märkens


2/13/2006 12:36:28 PM   
cephrolithno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 48
Joined: 6/12/2005
IP-Address: saved
offline


Nimm Sprühkleber der verarbeitet sich gut und ist bei Ebay echt günstig.


2/13/2006 12:44:25 PM   
glaciatorno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Vielschreiber


Posts: 91
Joined: 9/1/2005
IP-Address: saved
offline


@märkens
als kleber hab' ich helmipren verwendet.
(als dosen à (glaub' ich) 600 gramm. kostenpunkt 19.60 CHF zu beziehen bei gleicher adresse).

ich hab' mich fuer die pinselvariante entschieden aus folgenden gruenden:

- geringere oeko-mitwelt-belastung (jaja... zwischendurch schlaegt mien oeko-futzi-herz voellig durch Breites Grinsen) durch geringeren dosenverbrauch.

- kostenguenstig (jaja auch der kapitalistische gedanke fasst fuss)

ich arbeite - trotz anderer voten einiger - immer noch mit demselben pinsel. man muss ihn nur nach der arbeit in eine geeignete fluessigkeit tunchen (z.b. pinselreiniger, ist eigentlich naheliegend, oder?)

o.k. jetzt gibt's noch diejenigen, die behaupten, der verbrauch mit der dose sei sparsamer.

ohne eine passende vergleichsmoeglichkeit heranziehen zu koennen gehe ich davon aus, dass der verbrauch auch bei pinseleinsatz nicht erheblich groesser ist (notfalls koennte man ja das helmipren noch mit dem spachtel auftragen, o.k. auch hier hab' ich noch keine entsprechende statistik dazu selbst gefaelscht).

einziger wirklicher nachteil der pinselvariante ist:

sorgfaeltiges auftragen (nicht zu dick und nicht zu duenn Breites GrinsenBreites Grinsen) und vor allem die zu bestreichende bahn sorgfaeltig auswaehlen, denn ein zweites mal darueberstreichen laesst sich schlecht; die vorgelueftete vorige bahn verpappt sich meistens sogleich mit dem pinsel und hat die unschoene nebenerscheinung dann unweigerlich am pinsel und nicht mehr der zu bestreichenden flaeche zu haften.

gruess
sasch

p.s.: wichtiger hinweis: nur in gut gelueftetem raum verwenden (rauschzustaende sind ueber die legalen drogen wie alkohol wohl weniger gesundheitsgefaehrdend) und nur bei waermeren aussentemperaturen (ausser Du verfuegst ueber eine geheizte halle -> konflikt mit dem lueften, prost) anwenden.


2/13/2006 4:03:22 PM   
Registration necessaryRegistration necessary
Pages: (1) [1] »
all Times are GMT +1:00
Thread-Info
AccessModerators
Reading: all
Writing: all
Group: general
jelte
Forum Overview » Ducatoforum » Ausbau-Forum » Isolierung mit normaler "Hausisolierung"

.: Script-Time: 0.047 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 1,544 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at