Ducato-Forum.com



neueste Themen:
SearchSearch CalendarCalendar GalleryGalleryAuction-PortalAuctions Top-ListTopMembersMembers StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend Passwordsend Password RegisterRegister

Forum Overview » Ducatoforum » Ausbau-Forum » PC im Ducato
Pages: (1) [1] »
Registration necessaryRegistration necessary
PC im Ducato
Ronnyno Access no Access first Post cannot be deleted -> delete the whole Topic 
Group: User
Level: Ureinwohner


Posts: 154
Joined: 10/24/2005
IP-Address: saved
offline


Moin,
auch auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt oute, aber vielleicht gibt es doch jemanden, der sich für das Thema interessiert (Sascha???).

Die Idee ist einen PC in den Ducato einzubauen, aus folgenden Gründen:
1. Als Navi, wir haben ein Garmin GPS, welches zwar routingfähig ist und wir auch brav für die Karten gezahlt haben, jedoch hat das Gerät nur 56MB Speicher, womit gerade mal der Autobahnkorridor von München bis Paderborn (A8 und A7) draufgeht.
2. Als MP3- oder Film- Server
3. Als Nachberarbeitungs oder Selektiermöglichkeit für die digitalen Urlaubsfotos, weil ja zu Hause immer wenig Zeit ist zum Urlaubstagebuch schreiben etc.
4. Als e-mail/Internet Zugang für den ders im Urlaub mag

Da ja die Leistung und auch die Wärmeabfuhr im Auto begrenzt ist, kommen nur Rechner mit geringe Leistungsbedarf und geringer Heizleistung in Frage. Musterkandidaten hierfür wären die Sockel 370 Intel Celerons bis 1,2GHz. Ein normales Motherboard, am besten MicroATX und eine Notebook Festplatte. Das agnze braucht dann noch eine Stromversorgung, die aus den 12V-14V des Bordspannungsnetzes die entsprechenden Spannungen fürs Motherboard macht.
Als Anzeige und EingabeInterface würde ein 8" Touchscreen TFT Monitor dienen, den man anstelle des Notitzblockhalters befestigen könnte. Alternativ könnte man sich auch ein altes Notebook besorgen und das Display durch den Touchscreen Monitor ersetzen. Bei Notebook wäre auf jeden Fall der Stromverbrauch geringer.

Bin mal auf Eure Reaktionen gespannt.
Grüße,
Ronny


4/7/2006 8:05:36 AM   
glaciatorno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Vielschreiber


Posts: 91
Joined: 9/1/2005
IP-Address: saved
offline


hi ronny

dies sind bei mir immer noch top secret plaene. aber ich muss mich wohl jetzt outen.

da kommt tatsaechlich ein rechner rein. eigentlich plane ich ja einen festeinbau, wie ich das bei meinem toyo einbaute. damals gabs erst einfache (bezahlbare) notebooks (486er SXII) und da alles unter 12V direkt arbeiten musste kam nur so eines in frage. ich haette den rechner zwischen den fahrersitzen und das (mit einem eingeloeteten flachbandkabel verlaengerte) display ueber der windschutzscheibe. zugegeben, das ganze funktionierte nicht lange. die rechenleistung mit dem gekoppelten garmin war und das kalibrieren der karten war auch nicht der hit.
bei jumpy (meinem alltagsfahrzeug) ist der notebook (ja das toshiba libretto 100 mit 7'' schirm und win98 laeuft immer noch und reicht aus mit dem garmin empfaenger) vorne auf der ablage.



o.k. ich schweife ab. hier geht's ja um den ducjumbox und ich: mir schwebt zur zeit der einbau eines alten rechners vor ueber dem fahrerhaus, dort wird auch ein grossteil der gadgets sein, da die schalt-ung/-er nach unten dann einfach zu bedienen sind. ich habe da noch ein paar alte rumstehen und eigentlich reizt mich der einbau eines PC (o.k. dies speisung wird problematisch, da ich nicht auf 230V und wieder runter auf 12V transformieren will.

vom platz her ist's eigentlich nicht entscheidend ob's ein micro-ATX oder eine ATX-mutterbrett ist (micro-ATX hab' ich eben keine rumstehen), und von der leistung her reicht eigentlich ein 700MHz bis 1GHz mehr als genuegend aus. das problem wir wohl eher die kuehlung (und die geraeusche, also eher eine primitivere CPU) sein.

mit touchscreen, das waer schon was. 8'', Du hast also schon ein teil irgendwo anvisiert? den wuerdest Du wohl vorne auf die ablage stellen.

in meinen ideen setzt sich der gedanke eines (horizontal) ausziehbaren TFT's fest, den man von ueber dem fahrersitz herausziehen koennte und von den hinteren sitzen aus einsicht haette (so aber ca. 15'') ev. drehbar, also auch einsicht vom beifahresitz aus.

von hier aus waeren dann 'normale' office-anwendungen moeglich, natuerlich auch ein wenig kino und so.

gruess
sasch


4/7/2006 9:46:36 AM   
Ronnyno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Ureinwohner


Posts: 154
Joined: 10/24/2005
IP-Address: saved
offline


Hi Sascha,
dachte ich mir doch, dass wir auf ähnlicher Wellenlänge spinnen ;-)

Die Stromversorgung vom PC ist kein Problem. Mittlerweile gibt es spezielle DC/DC Wandler extra für Car-PCs. Die können auch kurzzeitige Stromabfälle überbrücken, z.B. beim Startvorgang. Zusätzlich haben einige noch ein ShutDown Signal, wenn der Motor oder die Stromversorgung abgeschaltet wird (kosten zwischen 50 und 130€). Schau mal bei www.cartft.com

Was die Rechenleistung angeht bin ich Deiner Meinung, 700 bis 1000MHz sind ausreichend. So ein 8" Touchscreen TFT kostet ca. 210€ beim Auktionshaus. Leider fehlt mir der passende Rechner, ich habe also im Moment gar keine passenden Komponenten. Gehäuse würde ich mir eh selber bauen, damit das ganze unter den Fahrersitz passt. Die P3 und Celeron bis so 1200MHz heizen wohl sehr wenig, da müsste es ein normaler Lüfter wohl tun.

Viele Grüße,
Ronny


4/7/2006 10:07:48 AM   
glaciatorno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Vielschreiber


Posts: 91
Joined: 9/1/2005
IP-Address: saved
offline


hi ronny

die stromversorgung bietet doch probleme, oder? gibt's also tatsaechlich eine DC/DC speisung die auf ein ATX board geht (an den x-poligen stecker der vom netzgeraet her kommt)??

oder 'nur' eine stabilisierte spannung abgibt? die speisung erfolgt ueber die bordbatt's.

aehhmm... falls Du irgendwelche komponenten brauchst koennte ich die Dir e-mailen Breites Grinsen.

gruess
sasch


4/7/2006 10:49:25 AM   
glaciatorno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Vielschreiber


Posts: 91
Joined: 9/1/2005
IP-Address: saved
offline


uuppss...
da kommt mir noch 'was in den sinn. weisst wie die touchscreens angesteuert werden? ist das bildsignal auf einem VGA-anschluss und die tastensteuerung (wohl kaum RS-232 gibt's ja kaum mehr) und der DVI-anschluss hat wohl auch keine signalmoeglichkeiten fuer die tastatur, da habe ich wirklich keine ahnung davon.



4/7/2006 10:52:53 AM   
Ronnyno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Ureinwohner


Posts: 154
Joined: 10/24/2005
IP-Address: saved
offline


Hi Sascha,
die Stromversorgungen sind für ATX oder MicroATX Boards und haben diesen 2-Reihigen Stecker.

Die Touchscreen TFTs haben einen VGA un USB Anschluss und sind schon von Haus aus für 12Volt.
Über den VGA Anschluss kommt ganz normal das Bildsignal. Über USB die Touchscreen Funktion, man muss nur einen entsprechenden Treiber installieren, ist aber beim Monitor mit dabei. Man braucht also keine Tastatur mehr, kan aber natürlich eine anschliessen, genauso wie ne Maus oder Trackball, der sich z.B. wunderbar in eine Armlehne integrieren liesse.

Aber schau doch mal hier: http://www.car-pc.info

Danke für das Angebot mit den Komponenten, aber bis es bei mir mit dem Car-PC soweit ist, fliesst noch viel Wasser die Isar runter.

Viele Grüße,
Ronny


4/7/2006 11:03:02 AM   
catberndno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 32
Joined: 10/18/2005
IP-Address: saved
offline


Hallo Ronny,
ich habe in mein Womo vom Typ Elnagh letztes Jahr einen CAR-PC fest eingebaut.Der Rechner ist 1GHz und die Festplatte hat 40 GB. Reicht für meine Ansprüche vollkommen aus. Die Anzeige betreibe ich über einen 7" TFT- Touchscreen-Monitor.Die Bedienung über den Monitor gefällt mir nicht und daher nutze ich sie nur im Notfall. Zusätzlich habe ich noch einen 17" Flachbildschirm und eine Funktastatur einschließlich Maus. Den Rechner nutze ich für Navi, Rückfahrkamera und Routen sowie Stellplatzplanung. Als Navisoftware nutze ich NAVIGON 5.01 doch meine Routen sehe ich mir erst auf dem Routenplaner an und zwar auf dem 17zöller. Dort suche ich mir die Zwischenstationen aus. Ferner bearbeite ich meine Bilder und mache mir einige Notizen über den Tag. Mit dem TFT bin ich nicht ganz zufrieden, da er nicht entspiegelt ist. Fällt das Licht ungünstig ein sehe ich immer einen Teil der Wohneinrichtung. Im Moment konnte ich noch keine Entspiegelungsfolie auftreiben. Das nächste was mich stört ist das der TFT bei Betrieb mit Rückfahrkamera kein seitenverkehrtes Bild wiedergibt. Meine Kamera stammt von einem Röhrenmonitor und den habe ich ausgesondert. Die Kamera möchte ich nicht mehr demontieren da sie mit Ton ist und eine super Auflösung hat. Den Rechner betreibe ich über die Aufbaubatterie um beim Starten eine Absturz des Rchner zu vermeiden. Die Spannung wird über einen Breitbandwandler DC/DC betrieben. Beide Monitore sind mit dem Rechner verbunden über mech. Umschalter und werden in der Auflösung über Software umgeschalten.Geplant hatte ich zwar noch den Motor zu überwachen mit OBD aber leider erst ab glaube ich ab Baujahr 2004 möglich. Meiner hat die Schnittstelle leider nicht. Das soll es erst einmal als Information sein.

Schöne Grüsse aus Meck Pom
Bernd


4/7/2006 12:31:32 PM   
rolandno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 5
Joined: 3/29/2006
IP-Address: saved
offline


Hallo PC-Freaks
Hier meine Lösung des Problems: Ich habe am Fahrzeughimmel mit einem Schwenkmechanismus einen Tablet PC (Motion M 1400) installiert. Dazu eine kleine 160er Festplatte die über USB mit Strom versorgt wird. Über einen Videosplitter steuere ich einen 17" LCD Monitor mit VGA und Scart Eingang(Hansol)im "Wohnzimmer" an (Parallel zum Sat-Reciver), zusätzlich und ebenfals über USB, eine Tastatur. Stroversorgung über DC-DC Wandler. Diese Lösung braucht sehr wenig Strom.
Die Stifteingabe in der Fahrerkabine empfinde ich als sehr komfortabel und im Wohnbereich gehts mit Tastatur sowiso am besten. GPS, MP3, Datenerfassung für Blutzuckermessgerät und Blutdruckgerät (bin Diabetiker) kommen noch dazu. Die Verbindung zur Aussenwelt besorgt die neue PCMI Karte von Sony - Ericsson. Die hat ein eigenes GSM Modul mit UMTS, Edge, GPRS und WLAN und sucht automatisch die beste Verbindungsmöglichkeit.
Die Anlage nutze ich also für die Unterhaltung (Musik und Filmkonserven), TV, medizinische Überwachung, Email und Internet, Photoarchiv, alle Office Anwendungen, Navigation und Planung und was halt sonst noch so absolut notwendig ist Breites Grinsen Allerdings nutze ich das System auch dazu, im Betrieb virituel präsent zu sein.
Obwohl ich halt Bill Gates immer als Beifahrer dabei habe, funktioniert das ganze überraschend gut.
Grüsse aus der Schweiz roland


4/8/2006 7:29:36 AM   
jelteno Access no Access no Access 
Group: Administrator
Level: Ureinwohner

Posts: 508
Joined: 10/28/2004
IP-Address: saved
offline


Moin!

habe heute mal ein wenig in den alten PC-Kisten gesucht und gebasteltt und habe noch einen anderen Vorschlag: statt der HDD habe ich einfach eine CF-Card als Ersatz benutzt, und es funzt bislang bestens!!!
Adapter dafür gibt es beim großen Auktionator, die Karten sind unempfindlich gegen Stoß, Schlag usw. Gute Preise dafür bei www.reichelt.de.
Benutzen werde ich den car-pc für Navigation und das www, TV/Videop gibt es normalerweise auf dem Laptop.

bis demnäxt
jelte

ps: für die Stromversorgung (atx) hatte ich mir einen 12-V-Adapter für ATX ersteigert.


edited by jelte on 10/3/2006 11:15:02 PM
10/3/2006 11:13:33 PM  
Ulfno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Ureinwohner

Posts: 741
Joined: 10/5/2004
IP-Address: saved
offline


Hallo zusammen

Sowas in der Richtung plane ich auch Lächeln. Ich habe mich jetzt auf so ein EPIA MiniITX-Sytem mit einem 8" Touch-Monitor eingeschossen. Als Routingsystem möchte ich auch meinen Garmin zusammen mit der Software nRoute von Garmin benutzen. Die Software kann man kostenlos bei Garmin downloaden. Das Autorouting hat bei mir sogar mit den alten MetroGuide-Karten funktioniert. Das setzt nur leider wieder Windows als Betriebssystem voraus, sodaß es mit einer CF-Card vermutlich etwas knapp wird, mal schaun. Das ganze hatte ich dann auch vor hinter dem Dachhimmel unter zu bringen.

@Jelte was hat denn der 12V-Adapter gekostet, da suche ich noch.

Gruß Ulf

PS schön daß sich hier doch noch was tut Breites Grinsen


2,8 idTD Typ230 BJ 1997 ist Geschichte
Sunlight T64 auf Ducato Multijet 130 Bj 2016
10/11/2006 6:45:47 AM  
jelteno Access no Access no Access 
Group: Administrator
Level: Ureinwohner

Posts: 508
Joined: 10/28/2004
IP-Address: saved
offline


Hallo Ulf!

Mit dem Einbauort hadere ich noch, entweder oben im Dachstaukasten über den Frontsitzen, evtl. auch im Schrank zwischen Beifahrer- und Schiebetür, mal sehen.

Ich habe eine 4-GB-CF-Card von Reichelt, sehr fairer Preis, schnelle Lieferung, funzt prima: http://www.reichelt.de
Der Preis ist auf jeden Fall besser als die Risiko-China-Hongkong-Italien-Preise beim Auktionator.

Ich habe bewußt win98se installiert, klein und stabil ( keine Angst, ich bin kein absoluter Win-Fan, aber für die Anwendungen im Auto wie (jetzt doch) TV-Karte und Navi habe ich einfach keine Lust gehabt, mit Linux zu kämpfen. Mal sehen, vielleicht hole ich mir noch eine CF-Karte, und dann.....

Den 12V-ATX-Adapter habe ich für ca. 40 Teuros ersteigertfreuendes Smiliefreuendes Smiliefreuendes Smiliefreuendes Smilie, der Verkäufer hatte davon mehrere in seinen Auktionen, aber unter einem völlig falschen Suchbegriff eingeordnet. Leider finde ich die Unterlagen bzw. den Link dazu nicht mehr wieder.

bis demnäxt
jelte

ps: ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass sich unser Admin hier noch einmal wieder meldet.


10/11/2006 5:55:52 PM  
Ulfno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Ureinwohner

Posts: 741
Joined: 10/5/2004
IP-Address: saved
offline


Hallo Jelte

nach ein wenig Sucherei bin ich jetzt bei http://www.visual-data.de/ fündig geworden. Die haben da so ein 60W Weitbereichs-Netzteil für 49 Euros. Ich denke da werde ich dann mal zuschlagen.

Gruß Ulf


2,8 idTD Typ230 BJ 1997 ist Geschichte
Sunlight T64 auf Ducato Multijet 130 Bj 2016
10/12/2006 10:53:47 AM  
Registration necessaryRegistration necessary
Pages: (1) [1] »
all Times are GMT +1:00
Thread-Info
AccessModerators
Reading: all
Writing: all
Group: general
jelte
Forum Overview » Ducatoforum » Ausbau-Forum » PC im Ducato

.: Script-Time: 0.035 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 1,217 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at