Ducato-Forum.com



neueste Themen:
SearchSearch CalendarCalendar GalleryGalleryAuction-PortalAuctions Top-ListTopMembersMembers StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend Passwordsend Password RegisterRegister

Forum Overview » Ducatoforum » Ducatoforum » Kaufempfehlung
Pages: (1) [1] »
Registration necessaryRegistration necessary
Kaufempfehlung
schneemannno Access no Access first Post cannot be deleted -> delete the whole Topic 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 6
Joined: 5/2/2006
IP-Address: saved
offline


Hallohoo Forum Lächeln

Ich möchte mir demnächst eine gebrauchten Ducato zulegen (kurzer oder mittlere Radstand mit flachen Dach). Nun stellt sich für mich die Frage, zu welchem Motor ich greife. Der Ducato soll als Zugfahrzeug für meinen Fiat X1/9 dienen, den ich rennmäßig bewege - der wiegt auch nur 800kg.
Der 1.9 erscheint mir als etwas zu schwach, beim 1.9TD lese ich viel von Motorschäden, der 2.8D ist wohl der Langläufer schlecht hin, der 2.5TD rannte damals wie Sau (als Rettungswagen mit Koffer 160km/H in der Ebene laut geeichtem Tacho) und der 2.8TD/JTD wäre wohl klasse aber etwas teuer.
Zudem will ich ihn in nachhinein gern auf Pöl umstellen - da ist wohl ein Simpel-TD besser geeignet als ein JTD, oder?

Danke schonmal! Breites Grinsen

Robert


5/2/2006 10:57:58 PM  
jelteno Access no Access no Access 
Group: Administrator
Level: Ureinwohner

Posts: 508
Joined: 10/28/2004
IP-Address: saved
offline


Moin!

Ich würde auf jeden Fall den 230'-er Typ wählen, denn der ist verzinkt; die 280/290 haben doch gewisse Probleme mit dem Rost. Die 244-Typen sind natürlich neu und damit recht teuer.

Warum nur den kurzen Radstand und das flache Dach? Hochdach und langer Radstand sind bei gebrauchten Fahrzeugen nicht sehr viel teurer, aber im Auto stehen zu können ist einfach Gold wert, und Platz im Auto gibt es je nach Ausbau/Ausgestaltung/Nutzung nie genug.

Der 2,8 JTD ist ein moderner Motor und hat Drehmoment ohne Ende - na ja, wenn er es denn hat.Googel mal nach den Leistungsdefiziten dieses Motors im "Weltnetz".

Der 1,9-Motor ist m.E. eher Spielkram und für Womozwecke bzw. für Zugzwecke weniger oder nicht geeignet.

Preislich dürften der 2,5 td (aber da gibt es so merkwürdige cat-Varianten pp.) oder eben der 2,8idtd interessant sein: technisch nicht so aktuell wie der 2,8 JTD und lauter im Betrieb, aber mechanisch solide, gutem Drehmoment und fast ( na ja ....) unkaputtbar.

Es gibt je nach Hersteller auch noch den 2,2 bzw 2,3 l-Motor; aber auch diese Motoren, die sparsamer sein sollen als die 2,5/2,8-l-Motoren, sind mit dem dazugehörigen neuen Fahrzeugen recht teuer, da modern.

Für Anhängerbetrieb gilt doch wohl noch immer: Hubraum rulez !
bis demnäxt
jelte






5/2/2006 11:44:39 PM  
schneemannno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 6
Joined: 5/2/2006
IP-Address: saved
offline


Joa, danke Lächeln Kurz (oder Mittel) und Flach deswegen, weil die Kiste noch in eine Halle rein muß, ich damit auch noch in der Kölner City Parkplätze finde und ihn ja nur zum Materialtransport brauche - also statt WoMo Reifen, Sprit, Werkzeug, etc.

Danke aber schonmal!

Gruß, Robert


edited by schneemann on 5/3/2006 12:04:20 AM
5/3/2006 12:03:56 AM  
hanglooseno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 49
Joined: 4/21/2006
IP-Address: saved
offline


Hallo, meine Erfahrung mit Kasten kurz / flach, Jg. 1998, 2.5 Tdi (allerdings im Boxer, da hat er etwas weniger Leistung als im Ducato, 107 PS, 250 Nm):

- reicht für dieses Fahrzeug eigentlich aus (ohne Anhänger)
- Fahrleistungen sind ok, gem. Tacho hatte ich auch schon 180 drauf
- Verbrauch stark abhängig von Fahrweise, bei ca. 100 reichen 7 Liter, bei 140-150 geht’s bis auf 11 Liter rauf.
- hat jetzt 240'000km, Motor läuft wie neu

Wenn du etwas mehr investieren möchtest, würde ich zum neueren 2.3 jtd greifen, der ist meiner Ansicht nach der beste (mit Abstand am sparsamsten, Kumpel benötigt bei AB-Fahrt mit durchschnittlich 160 knapp 10 Liter). Allerdings traue ich der jtd-Technik nicht so ganz.

betreffend Pöl:

siehe auch http://www.rodionenkin.de/forum/panorama/

Viel Spass bei der Auswahl


edited by hangloose on 5/3/2006 8:18:08 AM
1) Peugeot Boxer 2.5 Tdi
Jg. 1998
Km 340'000



2) Fiat Ducato 2.5D
Jg. 1986
Km 125'000
5/3/2006 7:55:47 AM  
Alvno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Vielschreiber

Posts: 97
Joined: 2/21/2006
IP-Address: saved
offline


180 laut Tacho? im freien Fall ok,aber sonst niemals.
Ich bin gestern mit meinem 2000er 2,8idTD (Aufgedreht,ca 140PS) eine sehr lange, stark abfallende Autobahn herunter gefahren und hab den Wagen ,zwar lang und hoch laut,Tacho auf 170 bekommen,laut GPS genau 156km/h.Naja egal.
Also ich würde mir mindestens nen 2,5er Tdi kaufen,besser einen 2,8er,da haste eigentlich immer ausreichend Leistung.
Dadrunter ist für mich!alles nur Spielzeug.
Meiner Meinung nach kann man Leistung und Hubraum durch nichts ersetzen,ausser durch Wahnsinn und das ist .....
Verbrauch bei meinen beiden 2,8ern ist irgendwo zwischen 12 und 14 Liter.Jedoch immer gut beladen und schnell unterwegs.
Gruß
Alv


Ich will ,wie mein Großvater,im Schlaf sterben
nicht schreiend und heulend wie sein Befahrer
5/5/2006 6:26:12 AM   
rodionno Access no Access no Access 
Group: Moderator
Level: Ureinwohner

Posts: 429
Joined: 5/6/2005
IP-Address: saved
offline


Hallo,

gebe dem Alv da soweit recht. Wurde nur nen 2.5TDI oder 2.8i.d.TD nehmen. Die Sauger Verbrauchen zu viel bei zu wenig Leistung und die neuen JTDs kann man in die Tonne kicken.

@Alv: Kannst du mehr zu deiner Leistungssteigerung berichten?

Gruß Rodion


95er 2.5 TDI - Euramobil 590 - für den Urlaub
98er 2.5 TDI - hoch & lang - für's Grobe
www.pentaxdslr.de | www.sklapendra.de | www.g560.com | www.rodionenkin.de | www.seychellenguide.de | www.nikondslr.de | www.canondslr.de
5/6/2006 12:23:42 PM  
catberndno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 32
Joined: 10/18/2005
IP-Address: saved
offline


Hallo liebe JTD-Fahrer,
sind unsere Fahrzeuge mit JTD-Motor wirklich so schlecht wie man liest? Ich finde absolut nicht. Klar wird es ein paar schwarze Schafe geben und die gab es bei Fiat auch vorher und bei anderen Modellen ebenfalls.
Ich bin am 1. Mai von Rostock nach Würzburg gefahren und das ist eine durchwachsene Strecke. Hin und zurück war noch teilweise Gegenwind und mit 4 Personen besetzt. Vor dieser Fahrt hatte ich noch meine Ladedruckanzeige eingebaut die bewegte sich je nach Belastung zwischen 0,5- 1,15 bar und das ist optimal. Damit zähle ich meinen JTD zu den intakten Motoren. Als Navigationssoftware nutze ich NAVIGON mit Fahrtenbuch. Die Auswertung ergab eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 77km/h und der Verbrauch lag bei 12,2 L. Noch ein paar Daten zum Fahrzeug: Alkoven, Typ Elnagh, 2,8 JTD mit ZF-Automatik und nachgerüsteten Tempomat.
Ich bin zwar ein ruhiger Fahrer und war keinesfalls ein Hindernis für andere Verkehrsteilnehmer und bin mit der Leistung voll zufrieden.
Schreibt mal eure Erfahrungen zum JTD.

Gruß Bernd


5/9/2006 8:12:54 AM   
hanglooseno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 49
Joined: 4/21/2006
IP-Address: saved
offline


Hier noch meine ganz PERSÖNLICHE Einschätzung / Meinung zum Thema JTD / Tdi:

In Sachen Verbrauch haben die JTD's keine Verbesserungen gebracht, die nun schon bald 10 jährigen Tdi / idTd oder wie immer sie genannt wurden waren sparsamer. Dies generell, auch bei anderen Marken (in den Sprinter / LT – Foren nachzulesen; bei VW waren meines Wissens die ersten Tdi's, frühe 90iger oder so, die mit den besten Wirkungsgraden... wen interessieren die Abgaswerte?).

(Einzige Ausnahme ist nach Erfahrungen meines Kumpels der 2.3 JTD 16V, aber vielleicht hat er auch nur ein besonders gelungenes Exemplar erwischt...).

Die anderen Hersteller, allen voran Mercedes, haben im Gegensatz zu Fiat / Peugeot / Citroen aber wenigstens die Vorteile der Com.R.-Technik genutzt um die Leistung anzuheben. Bei einer SERIENMÄSSIGEN Leistung von über 180 PS (neuer Sprinter, allerdings auch mit Hilfe von aufwendiger Aufladung; Damit dürfte er als Kasten wohl 180-200 km/h bei entsprechender Getriebeübersetzung erreichen? freuendes Smilie) darf dann der Verbrauch ruhig auch etwas höher liegen Lächeln ...

Und bitte bei Verbrauchsdiskussionen nicht Äpfel und Birnen vergleichen, einen Kasten kann man unmöglich mit einem Alkoven vergleichen (zum Vergleich: bei durchschnittlich echten 77 km/h, also wohl so geschlichene 90-100 auf dem Tacho, verbraucht mein 2.5 Tdi Kasten unter oder knapp 7 Liter; bei echten 110 km/h Duchschnitt inkl. Pausen, d.h. so 130-140 Tacho sinds dann immer noch unter 10 Liter).

Gebe damit rodion mehrheitlich Recht mit seiner Aussage.

Viele Grüsse



1) Peugeot Boxer 2.5 Tdi
Jg. 1998
Km 340'000



2) Fiat Ducato 2.5D
Jg. 1986
Km 125'000
5/9/2006 10:00:58 AM  
KlauPno Access no Access no Access 
Group: Moderator
Level: Ureinwohner

Posts: 908
Joined: 7/29/2004
IP-Address: saved
offline


hy bernd,
ich seh´s halt von der technischen seite her !!

der 2,8er JTD ist moderner als der 2,8er idTd. zweifellos!

nur hat man dem 2,8 idTd ein uralt commonrail übergetülpt, und fertig war der 2,8 JTD. der max. einspritzdruck beim 2,8er JTD ist geringer als beim alten 2,8idTd, das erklärt auch der nicht gerade geringere verbrauch des JTD.

der jetzt angebotene power JDT ist eher ein hilfeschrei gegen die renault-transporter. da ist ein turbo mit variablen laderschaufeln im uraltmotor, mehr kosmetik als nutzen.

einige der ersten 2,8er JTD lagen meilenweit von den versprochenen 300NM entfernt!

http://f17.parsimony.net/forum30276/messages/21607.htm

der wirklich modernere motor beim ducato ist der 2,3er JTD.
vierventiler, commonrail II u.s.w. und sparsamer
-- wie man des öfteren liest-- kann der 2,3er auch gefahren werden.

abgesehen von der motorakustik, sind die alten 2,5er TDi und 2,8er idTd so schlecht nicht aufgestellt!

Gr KlausPeterZwinkern




X251 Multijet 160 Maxi -- Ti 6m -- Bj.04.2010 EZ.07.2010
5/9/2006 10:05:57 AM   
Alvno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Vielschreiber

Posts: 97
Joined: 2/21/2006
IP-Address: saved
offline


written by rodion at 06.05.2006 12:23:42
Hallo,



@Alv: Kannst du mehr zu deiner Leistungssteigerung berichten?

Gruß Rodion



Hallo Rodion,
Du hast an der Einspritzpumpe eine Schraube und eine Gewindestange meine ich.Die Schraube ist ,auch die Gewindestange ,mit einer Mutter gekontert.Wenn Du die Schraube ,sie sitz links weiter unten,etwas weiter reindrehst bekommt er mehr Diesel.Mehr Diesel höhere Abgasgeschwindigkeit=mehr Druck.Dann musst Du noch das Standgas etwas zurück drehen sonst läuft er zu hoch.Die Endgeschwindigkeit ändert sich nicht und er raucht wie ne Dampflock,geht aber wie Sau.
Gruß
Alv


Ich will ,wie mein Großvater,im Schlaf sterben
nicht schreiend und heulend wie sein Befahrer
5/11/2006 7:03:06 AM   
KlauPno Access no Access no Access 
Group: Moderator
Level: Ureinwohner

Posts: 908
Joined: 7/29/2004
IP-Address: saved
offline


und wenn ihr erst den deckel abschraubt
- die feder rausholt
- die untere rändelschraube eindreht
- alles wieder zusammenbaut
- dann wie alv es berschrieben, gemacht habt !!!

dann habt ihr die kurzfassung von soft-tuning zum 0 (null) tarif!!

OK OK ich weiss, so einfach isses natürlich net. ist ehh nur ne grobe zusammenfassung, für die die sich auskennen!!!
wer nicht aufpasst: wechselt kurz danach den zyl.kopf od. weiss der geier was noch alles verreckt !

die besagte feder tauschen etliche tuner (sepp pappmahl für € 500,- und mehr) gegen eine mit anderer kennung aus. dann geht er nochmal besser!

unserer bringt lt messung -- 2001-- auf der rolle 106KW und 326nm bei 1996 1/min

guckt ihr hier: 17.08. und 08.10.2001
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/117792.html?page=2

so das war´s zu diesem thema von meiner seite !!

sonnige grüsse KlausPeterZwinkern






X251 Multijet 160 Maxi -- Ti 6m -- Bj.04.2010 EZ.07.2010
5/11/2006 8:18:08 AM   
Alvno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Vielschreiber

Posts: 97
Joined: 2/21/2006
IP-Address: saved
offline


Ja hubs,
man sollte es nur machen wenn mal technisch etwas versiert ist.
Dreht man den Druck zu hoch ,fliegt die Kopfdichtung wie KlausPeter schon sagte.Also VORSICHT bitte.
Gruß
Alv

KlausP. welche Feder ist das?


Ich will ,wie mein Großvater,im Schlaf sterben
nicht schreiend und heulend wie sein Befahrer
5/12/2006 7:00:06 AM   
catberndno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 32
Joined: 10/18/2005
IP-Address: saved
offline


Hallo hangloose und Klausp,
habe mich gefreut das wenigstens Zwei ihre Meinung zu meiner Frage geäußert haben. Habe extra noch ein bischen gewartet, denn gelesen haben die Beiträge viele aber ich will ja nicht hoffen ich fahre den einzigen JTD.
Ich bin mit meinem zufrieden und trage mich nicht mit dem Gedanken die Leistung durch irgendwelche Zusatzeinbauen zu erhöhen. Natürlich hat Fiat nicht schnell genug reagiert um das Drehmoment anzupassen aber vielleicht stimmen die Absatzzahlen auch so. Ich denke ja. Auf eine Geschwindigkeit von über 100Km/h lege ich keinen Wert, denn wer einmal eine Vollbremsung machen mußte der wird dieses Gefühl lange mit sich rumtragen. Ich bin Rentner habe Zeit und spare noch Sprit bei der Sache und hoffe mein JTD dankt mir das in pukto Lebensdauer.

Schöne Grüsse Bernd


5/16/2006 7:35:18 PM   
campino Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 25
Joined: 4/26/2006
IP-Address: saved
offline


Hallo
Unser WoMo 3,5 to Alkoven mit 2,8 JTD geht sehr gut.
Beschleunigung ist gut und die 130 kmh erreicht es locker.
Verbrauch bei 100 kmh ca 12,5 lt und bei Vollgas um die 130-140 kmh 15 lt.
Habe auch schon mit einen Chip geliebäugelt,denke aber es ist nicht nötig.
Der Motor geht noch bei 80 kmh ruckelfrei im langen 5ten Gang.

Gruss Dieter





5/17/2006 5:00:43 PM  
schneemannno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 6
Joined: 5/2/2006
IP-Address: saved
offline


Was Geschichtliches:

- Der 2.5TDI aus dem Ducato war der erste TDI am Markt - noch vor Audi - und wurde im Fiat Croma präsentiert.
- Die Common Rail-Technik ist eine Erfindung von Fiat, genauer Alfa, deren Patente an Bosch verkauft wurden. Daher war auch der Alfa 156 der erste Common Rail-Diesel weltweit! Und wie schon geschrieben wurde: der 2.8er ist ein altes Eisen und ist schlecht mit modernen Diesel wie 5Zylinder-TDI (mit Common Rail-Technik) oder den 4- und 6Zylindern von Mercedes. Im neuen Ducato kommt daher neben dem 2.3JTD der 3.0JTD aus dem Iveco Daily zum Einsatz. Ich hab beide schon im Daily (Rettungswagen mit Koffer) gefahren und war überrascht wie gut der 2.3JTD noch mit 5t umgeht, der 3l mit ~160PS war die Krönnung - der schiebt wie ein Weltmeister und in allen Lebenslagen. Dauer-:D war da angesagt.


5/17/2006 10:47:45 PM  
Registration necessaryRegistration necessary
Pages: (1) [1] »
all Times are GMT +1:00
Thread-Info
AccessModerators
Reading: all
Writing: all
Group: general
jelte
Forum Overview » Ducatoforum » Ducatoforum » Kaufempfehlung

.: Script-Time: 0.031 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 1,961 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at