Ducato-Forum.com



neueste Themen:
SearchSearch CalendarCalendar GalleryGalleryAuction-PortalAuctions Top-ListTopMembersMembers StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend Passwordsend Password RegisterRegister

Forum Overview » Ducatoforum » Tips und Tricks » 2-Takt Öl in den Sprit um die Dieselpumpe zu schmieren?
Pages: (2) [1] 2 »
Registration necessaryRegistration necessary
2-Takt Öl in den Sprit um die Dieselpumpe zu schmieren?
märkensno Access no Access first Post cannot be deleted -> delete the whole Topic 
Group: User
Level: Junior Member


Posts: 19
Joined: 1/6/2006
IP-Address: saved
offline


2-Takt Öl in den Sprit um die Dieselpumpe zu schmieren, hat da jemand schon Erfahrung damit gemacht? Im Busfreaks Forum wird darüber berichtet. Geht das auch beim Ducato?
Gruss Markus


5/28/2006 6:49:55 PM   
Ulfno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Ureinwohner

Posts: 741
Joined: 10/5/2004
IP-Address: saved
offline


Hallo Markus

Da stellt sich mir ganz sponten die Frage, wie es die abermillionen Diesel PKWs und LKWs bie jetzt ohne das Zweitakt-Öl geschafft haben Durcheinander!.

Ich halte das gelinde gesagt für Blödsinn, aber wer weis ...

Gruß Ulf


2,8 idTD Typ230 BJ 1997 ist Geschichte
Sunlight T64 auf Ducato Multijet 130 Bj 2016
5/28/2006 7:41:59 PM  
rodionno Access no Access no Access 
Group: Moderator
Level: Ureinwohner

Posts: 429
Joined: 5/6/2005
IP-Address: saved
offline


Hallo,

also ich tanke öfters mal bis zu 1 Liter pro Tankfüllung spezial-Gemisch freuendes Smilie (50% Benzin + 50% 2taktÖl).
Hat IMHO eine reinigende Wirkung: Gegen Verkokungen etc.

Gruß Rodion


95er 2.5 TDI - Euramobil 590 - für den Urlaub
98er 2.5 TDI - hoch & lang - für's Grobe
www.pentaxdslr.de | www.sklapendra.de | www.g560.com | www.rodionenkin.de | www.seychellenguide.de | www.nikondslr.de | www.canondslr.de
5/28/2006 10:38:54 PM  
KlauPno Access no Access no Access 
Group: Moderator
Level: Ureinwohner

Posts: 908
Joined: 7/29/2004
IP-Address: saved
offline


na ja grundsätzlich schmiert diesel
--so beim vorüberziehen-- die EPs. wenn ich einige taxis, mit laufleistungen jenseits der 500.000km- marke sehe, frage ich mich schon nach dem sinn 2taktöl zwecks schmierung der EP einzufüllen!

unser opa hat ab und an -- billigstes-- frisches motorenöl in den dieseltank gegeben. nicht zur schmierung der pumpe, sondern um die EP und die düsen zu reinigen.

ob du salatöl, motor oder zweitaktöl dem diesel in geringen mengen bei mixt, ist jake wie hose!

ob´s nützt oder schadet, merkst du eh erst einige tausend km später. -- ist halt ne glaubenssache --

wir praktizieren das mit dem motorenöl immer noch, so ein bis zwei mal im jahr.

KlausZwinkern

PS: die --alten-- reiheneinspritzpumpen, werden durch den ölkreislauf geschmiert.




X251 Multijet 160 Maxi -- Ti 6m -- Bj.04.2010 EZ.07.2010
5/29/2006 8:17:47 AM   
rodionno Access no Access no Access 
Group: Moderator
Level: Ureinwohner

Posts: 429
Joined: 5/6/2005
IP-Address: saved
offline


also du hast es ja selbst erkannt. die taxis, die wirklich hohe laufleistungen schaffen, haben auch ne reiheneinspritzpumpeZwinkernaber es ist halt so, dass der diesel immer schwefelarmer wird und seine schmiereigenschaften demnach mehr und mehr abschwächen... wir bleiben bei unserer Mixtur. Hat sich eigentlich ganz gut bewährt. Und wenn man 2-Takt Öl in 20 L Kanistern kauft, ist es auch nicht teuerBreites Grinsen

Gruß Rodion


95er 2.5 TDI - Euramobil 590 - für den Urlaub
98er 2.5 TDI - hoch & lang - für's Grobe
www.pentaxdslr.de | www.sklapendra.de | www.g560.com | www.rodionenkin.de | www.seychellenguide.de | www.nikondslr.de | www.canondslr.de
5/29/2006 8:58:00 AM  
KlauPno Access no Access no Access 
Group: Moderator
Level: Ureinwohner

Posts: 908
Joined: 7/29/2004
IP-Address: saved
offline


bei den heutigen dieselpreisen ist einfaches motor od zweitaktöl
--im gross-gebinde-- auch nicht teurer als der liter D!
Rodion, da haste recht!

die reihen EP -- mercedes 123/4er-- ist im PKW kaum noch zu finden, und die verteiler EP ist ein auslaufmodell.

pumpedüse -- VW gruppe-- und commonrail ist z.z standard. da commonrail künftig 1800bar deutlich übersteigen wird, sind die tage der pumpedüse auch gezählt!

wie dem auch sei: wir dieseln mit unserem ur alt ducimotor 2,8 idTd weiter problemlos umher, und spass machts trotzdem!

KlausZwinkern


X251 Multijet 160 Maxi -- Ti 6m -- Bj.04.2010 EZ.07.2010
5/29/2006 10:17:37 AM   
rodionno Access no Access no Access 
Group: Moderator
Level: Ureinwohner

Posts: 429
Joined: 5/6/2005
IP-Address: saved
offline


Ja,

die R-ESP sind wirklich schon "ausgelaufen". Ich hab aber noch einen 98er E300Turbodiesel, der zurzeit leider nicht voll fahrbereit ist :(, aber das schöne Stück hat 177PS und ne R-ESP und mach mächtig SpaßBreites GrinsenDas ist der letzte MB-PKW mit Reihen-ESP gewesen...

Gruß Rodion


95er 2.5 TDI - Euramobil 590 - für den Urlaub
98er 2.5 TDI - hoch & lang - für's Grobe
www.pentaxdslr.de | www.sklapendra.de | www.g560.com | www.rodionenkin.de | www.seychellenguide.de | www.nikondslr.de | www.canondslr.de
5/29/2006 11:03:02 AM  
KlauPno Access no Access no Access 
Group: Moderator
Level: Ureinwohner

Posts: 908
Joined: 7/29/2004
IP-Address: saved
offline


hy rodion,

mein altes traumauto 300D 109 PS -- gratulation zum turbo --


nur leider (be)steuert unser staat, diese sorte von autos regelrecht kaputt. es ist zum heulenAngryLookAngryLook !!!!!

Gr KlausZwinkern


X251 Multijet 160 Maxi -- Ti 6m -- Bj.04.2010 EZ.07.2010
5/29/2006 4:51:17 PM   
Guestno Access no Access no Access 
Group: blocked




Posts: 0
IP-Address: saved


Hallo erstmal

Ich hab nen Ducatto 244 Bj. 2003 mit 528 tkm und tanke nur Diesel ohne jegliche zugabe von 2-Takt-Öl o.ä. und läuft und läuft und läuft...

Muss sagen, ist kein WoMo sondern bin mit dem Teil im Fernverkehr Eiltransporte, viel Hängerbetrieb.

Gruß Sascha



7/13/2007 8:44:59 PM 
hobbykochno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Junior Member

Posts: 3
Joined: 3/2/2008
IP-Address: saved
offline


Hallo
Ich fahre einen Ducato Bj 87 215000 km pro Tankfüllung (60l)kommt ein Schnapsglas Motoroel mit in den Tank bin der Meinung der Motor läuft leiser und der Verbrauch ist auch runter gegangen


3/2/2008 6:39:31 PM   
jonny_b82no Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 43
Joined: 12/18/2009
IP-Address: saved
offline


Hallo Leute!

Da kann ich etwas ganz gutes erzählen!!!
Ich habe einen BMW 330d und mit 160000km fang der motor an unrund zu laufen... Da ging ich zum Freundlichen und er sagte dass die Injektoren kaputt währen, erste Injektor 500Euro und dann jeder weitere 300 euro /-:

Dann habe da in Internett geforscht und alle meinten dass ich dass mit dem 2T öl wegkriege, da habe ich gelacht und dachte dass den mist jemand anders machen soll...

Dann habe ich 2 Teuere Produkte zur injektorenreinigung ausprobiert und hatte keine wirkung... fuhr so ca 2000km weiter und es wurde schlimmer... Dann dachte ich, jetzt probiere dass doch noch aus!
Da wurde mir empfolen (60 Liter Tank) das erste mal 0.5 Liter rheinzumischen und dann in der zukunft nur 0.25L bei jeder tankfüllung.
Dann habe mal das 2-T öl rheingekippt, und unglaublich!!!! nach ca 200km war ein wunder passiert, der Motor laufte wieder wie am ersten Tag, und er ist leiser geworden.

Seit dort immer 2T öl!!!!!!!!!!

Jetzt habe ich 230000km und immer noch top!


4/21/2011 1:22:59 PM    
fantomno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 28
Joined: 8/18/2010
IP-Address: saved
offline


Ich dachte auch erst, dass das ruhiger Laufen nur Einbildung ist. So hab ich mal eine Tankfüllung das 2t-Öl weggelassen und nach wenigen Kilometern(wenn überhaupt) war er wieder lauter und unrunder. Seit ca. 10.000 Km fahr ich ihn jetzt mit ca. 100ml pro Tank und bin begeistert. Weniger Verbrauch hab ich aber nicht festgestellt, er schwankt zw. 9,0 und 10,5 Litern.
Frank


4/21/2011 3:47:07 PM  
Ulfno Access no Access no Access 
Group: User
Level: Ureinwohner

Posts: 741
Joined: 10/5/2004
IP-Address: saved
offline


Hallo

Als eigentlich Ungläubiger Zwinkernprobier ich das jetzt auch mal aus. Wir haben erst eine 80er Cross-Maschine verkauft, da hab ich noch etwas von dem Zweitakt-Öl übrig. Bevor's vergammelt schütte ich da auch mal was in den Tank.

Gruß Ulf


2,8 idTD Typ230 BJ 1997 ist Geschichte
Sunlight T64 auf Ducato Multijet 130 Bj 2016
4/22/2011 10:12:21 AM  
jonny_b82no Access no Access no Access 
Group: User
Level: Stammgast


Posts: 43
Joined: 12/18/2009
IP-Address: saved
offline


Hallo Ulf!

Binn auch ein Cross Fahrer und habe auch mal vollsyntetisches 2t öl beigemischt, ist aber nicht das beste, weil durch die speziellen zusätzen könnte sich Ablagerung bilden, am besten mineralöl oder halbsyntetysch, dass verbrennt am besten, habe mal gelesen.

Habe da einen guten Beitrag aus einem BMW Forum herausgesucht, da wird alles gut erklärt:

[zitat]

Zweitaktöl zum Diesel mischen?

Ja/Nein/Warum? Zusammenfassende Entscheidungshilfe.


Warum sollte man als Dieselfahrer dem Treibstoff 2-Taktöl zumischen? Eine oft gestellte Frage, die hier hoffentlich eine ausreichende Beantwortung findet.


Technische Problematik

Die Rail-Pumpen moderner Dieseltriebwerke werden durch den extremen Förderdruck (1800 bar und mehr) und die daraus resultierenden Drehzahlen bis an die „Schmerzgrenzen“ belastet, gleiches gilt für die Nadelhub-Zerstäuber-Injektoren. Da beide Bauteile ausschließlich durch den Treibstoff (Diesel) geschmiert werden, ist gerade hier die größte Schwachstelle im System beheimatet. Durch schlechten Treibstoff (Schwitzwasseranteil, transportbedingte Benzinbeimengung), bzw. die Beimischung von bisher bis zu 5 % (zukünftig bis zu 10 %) Biodiesel kann die Schmierfähigkeit des Diesel soweit herabgesetzt werden, dass das Niveau der Betriebsstoffschmierung über Gebühr sinkt – das Resultat können (nicht zwangsläufig) Schäden an den Injektoren bzw. an der Rail-Pumpe sein, letzteres ist oftmals der „Supergau“ durch die Rückschwemmung der Messingspäne aus dem gefressenen Lager in das komplette Treibstoffsystem inklusive Tank!
Aufgrund der vorliegenden Testläufe (SRV-Test, Reiblauftest, Gutlastwerttest usw.) mit beigemischtem 2Taktöl im Diesel konnte die eklatante Verbesserung der Schmierfähigkeit bewiesen werden (Danke an @hennigmotorspor).

Positive Auswirkungen wurden auch schon bei den Treibstoffpumpen sowie dem Nadelhubgeber (Hängenbleiben, lautes „Klackern“) der Standheizung beobachtet.

Probleme irgendwelcher Art in Bezugnahme auf RPF oder DPF sind wegen der sauberen und rückstandsfreien Verbrennung des 2-Taktöls nicht bekannt. (2-Taktöl hat bei Verbrennung einen geringeren Ruß/Derivatanteil als der normale Dieselkraftstoff!). Die AU-Werte werden durch die Beimischung von 2-Taktöl NICHT negativ beeinflusst.


Wann/Wie 2-Taktöl anwenden?

Bei jedem Tanken!

Das Mischungsverhältnis sollte ungefähr 1:250 betragen, eine leichte Abweichung von diesem Wert ist unbedenklich, zu starkes Überdosieren, z.B. 1:100 kann zu leichtem „Blaurauchen“ führen, davon rate ich ab! Die beste Vermischung erreicht man, wenn man das 2-Taktöl VOR dem Tankvorgang dazugibt, die Verwirbelung durch das danach einströmende Diesel übernimmt den Rest.

Bewährt haben sich zum Einfüllen eine (sauber ausgewaschene Getriebeöldose (an jeder „Tanke“ zu bekommen) oder eine einmalig erworbene 2-Taktöldose von Castrol (2T GO), die Dosierrüssel sollten herausgezogen bleiben, bei mehrmaligem „Rein und Raus“ kann der Faltbalg der Flaschen einreißen. Andere Forumsmitglieder haben z.B. gute Erfahrungen mit Dosierdosen aus dem Modellbau o.ä. gemacht.


Welches 2-Taktöl verwenden?

Vorab:

Bitte darauf achten, dass es sich um „vorgelöstes“ 2-Taktöl handelt, es sollte unbedingt für Gemischschmierung oder für Getrennt- UND Gemischschmierung geeignet sein. Die Hinweise findet man auf jeder Flasche auf der Rückseite benannt.

Andere, wie schon angesprochen, Öl-Arten, wie, Hydrauliköl, Kühlschranköl, Kettenöl usw. sind definitiv NICHT geeignet. Bitte auch KEIN 4-Takt Öl (Motorenöl) verwenden, dieses hat durch die sehr starke Additivierung (25 – 30 % - Rußbinder, Säurepuffer usw.) sehr ungünstige Auswirkungen, die es zu vermeiden gilt.


Mineralisches/teil- oder gar vollsyntetisches 2-Takt-Öl?

Mineralisch reicht für unseren Einsatzzweck vollkommen aus!

Es müssen weder Kolben, Zylinder noch andere, direkt mit der Verbrennung involvierte Teile geschmiert werden. 2-Takt - Teil- und Vollsyntetiköle können zwar verwendet werden – ich rate wegen der unnötig höheren Additivierung davon ab, Nachteile/Probleme oder gar Schäden sind mir aber nicht bekannt geworden!

Die Marke spielt eigentlich keine Rolle, es sollten nur folgende Freigaben vorhanden sein:

JASO-FC, TC 1,2,3 und ISO

Oftmals ist noch der Hinweis auf „low-smoke“ oder „smokeless“ auf den Flaschen/Kanistern angebracht, das ist dann auf jeden Fall für unsere Zwecke richtig.

[/zitat]





4/22/2011 10:34:08 AM    
KlauPno Access no Access no Access 
Group: Moderator
Level: Ureinwohner

Posts: 908
Joined: 7/29/2004
IP-Address: saved
offline


Also unser neuer x 251 bekommt seit gut 2 Jahren, bei jeder Tankung auch die Zweitaktölkur 1:250 plus/minus verpasst.

Merke allesdings nix vom .o.g. Vorzügen.
Hoffe nur darauf das die Injektoren ewig halten.

gr Klaus Zwinkern


X251 Multijet 160 Maxi -- Ti 6m -- Bj.04.2010 EZ.07.2010
12/21/2011 11:42:52 AM   
Registration necessaryRegistration necessary
Pages: (2) [1] 2 »
all Times are GMT +1:00
Thread-Info
AccessModerators
Reading: all
Writing: all
Group: general
jelte
Forum Overview » Ducatoforum » Tips und Tricks » 2-Takt Öl in den Sprit um die Dieselpumpe zu schmieren?

.: Script-Time: 0.016 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 2,779 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at