ACHTUNG! Dieses Forum ist nicht mehr aktuell.
Zum neuen Forum hier klicken...
   Zum Gästebuch...
Die Teilnahme ist dort auch ohne Registrierung möglich.

Allgemeines Forum... mit den Kategorien Webvideos... Webverzeichnis...
Call In - Gewinnspiele...   Alle Call-In-Themen auflisten...   Call In - Central...
Um alle Diskussionsthemen aufzulisten, hier klicken!... Focus-Themen auflisten...

SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionen GlobalGlobal Top-ListeTopMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Bitte zuerst lesen ! Sehr wichtige Hinweise zu diesem Forum » Bitte zuerst lesen ! » Kurzer Überblück über mancherlei von mir geschriebenen Beiträge in diesem Forum·
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Kurzer Überblück über mancherlei von mir geschriebenen Beiträge in diesem Forum·
ForumLeaksfehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Administrator
Rang: Mehr als 1000 Beiträge

Beiträge: 1596
Mitglied seit: 29.06.2005
IP-Adresse: gespeichert
offline


Da wäre bspw. mein Thread, wo ich darüber schrieb, dass ein lebensbedrohlicher Herzinfarkt meistens in Wirklichkeit schon in nur wenigen Minuten selbst überwunden und im Laufe der nächsten Tage völlig geheilt werden kann, wie ich das selbst schon 2 mal am eigenen Leib erfahren hatte. Siehe hier und hier!

Auch gilt Wundstarrkrampf als tödlich, wenn er nicht stationär behandelt wird. Ich glaube aber, dass ich vor Jahren schon zwei mal einen Wundstarrkrampf ohne ärztliche Hilfe überstanden hatte. Ich ernähre mich aber auch sehr gesund.

Und dass man eine Diabetes im Anfangsstadium durch entsprechende Ernährungsumstellung auch selbst heilen kann, das habe ich nicht nur selbst erlebt, sondern auch schon mal im TV gesehen, dass das stimmt bzw. vorkommen kann.

Ich konnte auch das Rätsel der Übergewichtigkeit lösen. Abgesehen von genetischen Faktoren ist es einfach nur das Essen von fettem Fleisch, was zu Übergewicht führt. Fettes Fleisch macht fettes Fleisch - so einfach ist das. (Nicht unbedingt wegen den Kalorien und nicht zu verwechseln mit Überernährung; das ist was ganz anderes). Und dass Diät sogar dick macht, das ist bereits allgemein bekannt.

Auch kann man Karies selber heilen, so lange er sich noch im Anfangsstadium befindet, indem man einfach nur zweifach molekularen Zucker meidet. Ja; so einfach ist das. Die Zahnarzt-Lobby hasst mich deswegen natürlich wegen dieser Erkenntnis wie die Pest.

Dass es Homosexualität und pädophile Neigungen in Wirklichkeit gar nicht gibt, ergibt sich einfach daraus, dass die entsprechenden Definitionen dieser beiden Begriffe völlig unbrauchbar sind. Wenn man bspw. das Wort "Banane" bspw. als bogenförmigen Apfel bezeichnen würde, gäbe es demzufolge in Wirklichkeit keine "Bananen".

Die völlig unsinnige Definition, dass "homosexuell" was sei, dass man (angeblich) als Mann auf Männer stehen würde, hat sogar oft tödliche Folgen. Deswegen stürzen sich tragischer Weise viele männliche Teenager in den Tod, weil sie glauben, dass, weil sie sich zu manchen Männern hingezogen fühlen, dass sie deswegen "homosexuell" seien und deswegen nur mit einem Mann glücklich werden könnten und demzufolge auf (normalen) heterosexuellen Geschlechtsverkehr verzichten müssten. In Wirklichkeit haben aber solche jungen Männer die Möglichkeit, sich um einen Mann mit Vagina zu bemühen und auf diese Weise (auch) auf heterosexuelle Weise ehelich glücklich zu werden.

Und mein Bemühen zeigte bisher schon erste Erfolge. Wer bspw. Serien im TV genauer beobachtet (bspw. "Verbotene Liebe"), der bemerkt, dass mit diesem Thema oft schon sehr viel sensibler und vorsichtiger umgegangen wird. Bspw. sah ich vor einigen Wochen eine Szene, wo jemand in einem Forum die Frage stellte, ob er schwul sei, weil er sich zu manchen Männern hingezogen fühle. Er bekam die Antwort, dass er mit dieser unsinnigen Schwarzweißseherei wie schwul/hetero aufhören solle.

Und auch mein Auftritt vor einigen Jahren bei Tobi Schlegl in einer Talk-Show blieb nicht ohne Wirkung. Obwohl er sich selbst bei meinem Auftritt vor einigen Jahren völlig konträr zeigte, antwortete er in einer anderen seiner Talk-Shows ("Absolut Schlegl") einer jungen Dame, die sich selbst als lesbisch bezeichnete, dass sie sich dazu gemacht hätte.

Beispielsweise existiert auch keine Kleptomanie (Stehlsucht), weil auch hier die Definition unbrauchbar ist. Denn wo jemand aus einer Sucht heraus "stehlen" müsste, wäre es juristisch kein Diebstahl mehr, weil die Vorsätzlichkeit nicht mehr nachgewiesen werden kann. Dadurch entsteht ein logischer Widerspruch.

Auf religiösem Gebiet konnte ich (in anderen Foren) nachweisen, dass der Atheismus und der Glaube an Gott in Wirklichkeit miteinander vereinbar ist, weil der Begriff "Gott" ganz einfach nur diejenigen evolutionär noch höher entwickelten Individuen bezeichnet, die in ihren technisch hoch entwickelten Raumschiffen das gesamte Weltall bevölkern.

Und dass es somit in Wirklichkeit keinen Widerspruch zwischen der Schöpfungsgeschichte der Bibel und der Evolutionstheorie Darwins gibt, wenn man u.a. einfach nur bspw. die Schaffung des Menschen als zusätzliche züchterische Komponente ansieht; es also im Prinzip eine zusätzliche Auslese durch diese Aliens ist, neben dem natürlich wirkenden Ausleseprozess, den Darwin entdeckte.

Aber auch auf politischem Gebiet konnte ich bisher viele fundamentale Erkenntnisse erringen. Dass Gerichte leider oft bemüht sind, absichtlich Unrechtsurteile zu fällen, liegt einfach daran, dass die Existenz von Justizangehörigen und Rechtsanwälten schließlich von einer möglichst hohen Kriminalitätsrate abhängt.

Das Spektrum meiner Erkenntnisse ist sehr vielfältig und bis jetzt konnte ich erst einen kleinen Teil von diesen in meinem Forum veröffentlichen und laufend kommen neue außerordentliche fundamentale Erkenntnis hinzu. In der Zukunft werde ich also die Welt hoffentlich noch mit vielen weiteren unermesslich wertvollen Schätzen geistiger Erkenntnis beglücken können.

Es bringt nicht allzu viel, wenn man immer nur auf große Persönlichkeiten der Vergangenheit zurückblickt, wie bspw. Moses, Jesus, Galileo, Darwin und Einstein. Zu jeder Zeit gibt es zum Glück großartige Menschen, die mit außerordentlicher Wahrhaftigkeit mit ihren Erkenntnissen die Menschheit voranzubringen versuchen.


AIDS KritikWarum man Haare hatSchädliches KunstlichtKeiner ist "homosexuell"Das Forum der Andersdenkenden

18.03.2008 13:36:18   
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: alle
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Bitte zuerst lesen ! Sehr wichtige Hinweise zu diesem Forum » Bitte zuerst lesen ! » Kurzer Überblück über mancherlei von mir geschriebenen Beiträge in diesem Forum·

.: Script-Time: 0,016 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 1 177 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at