ACHTUNG! Dieses Forum ist nicht mehr aktuell.
Zum neuen Forum hier klicken...
   Zum Gästebuch...
Die Teilnahme ist dort auch ohne Registrierung möglich.

Allgemeines Forum... mit den Kategorien Webvideos... Webverzeichnis...
Call In - Gewinnspiele...   Alle Call-In-Themen auflisten...   Call In - Central...
Um alle Diskussionsthemen aufzulisten, hier klicken!... Focus-Themen auflisten...

SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionen GlobalGlobal Top-ListeTopMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Call-In - Gewinnspiele im TV und im Radio » 9Live » ®Will sich 9Live absichtlich manchmal als Betrügersender präsentieren?·
Seiten: (2) 1 [2] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
®Will sich 9Live absichtlich manchmal als Betrügersender präsentieren?·
Gastfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt




Beiträge: 525
IP-Adresse: gespeichert


Wer sagt denn das du dir ne Glatze scheeren lassen sollst? ;)


12.05.2005 19:46:49 
Gott wird sein (Admin)fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Mehr als 450 Beiträge

Beiträge: 496
Mitglied seit: 03.01.2005
IP-Adresse: gespeichert
offline


Grundsätzlich ist es in Ordnung, sich ggf. das Haar zu schneiden. Das hängt aber von mancherlei Umständen ab, ob man das überhaupt machen sollte; und wenn ja, wie man sich das Haar beschneiden sollte.

Entscheidend ist aber, dass man sich dabei nicht von modischen Aspekten leiten lässt, sondern von gesundheitlichen.

Sich z.B. eine Glatze scheren lassen kann ggf. in Ordnung sein.
Wenn man geistig so intensiv arbeitet, dass das Gehirn sich sonst übermäßig erhitzen würde, bewirkt die Glatze, dass die Wärme besser nach außen abgeführt wird.
Andererseits ist aber dadurch die zusätzliche Bakterienabwehr nicht mehr da, die das Haar im Zusammenspiel mit den Fettdrüsen vorher bewirkte.

Wer sich das Haar beschneiden lässt, ist geneigt, sich das Haar außen am Rand kürzer zu schneiden als weiter oben. Das sieht zwar modisch aus, ist aber aus gesundheitlichen Gründen völlig unzweckmäßig. Umgekehrt ist es viel besser.
Das Haar ganz außen rundherum sollte man länger oder ganz lang lassen, weil es dadurch seine Funktion, das Fett wegkriechen zu lassen, besser erfüllen kann. Eigentlich müsste man das Haar weitrer oben auch länger sein lassen, aber wenn es sein muss, dass der Kopf und damit das Gehirn stärker gekühlt werden muss, dann geht es eben nicht anders, als dass man das Haar weiter oben kürzer schneidet.

Das sinnlose modische Kurzschneiden des Haares ganz außen herum hat auch GOTT, den HERRN, in der Vergangenheit dazu veranlasst, solche Menschen dafür zu bestrafen.

Siehe 3.Mose 19 !

Ihr sollt euer Haar am Haupt nicht rundherum abschneiden noch euren Bart stutzen!


Siehe Jeremia 9 !

Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, dass ich alle heimsuchen werde, die [...] das Haar rundherum abscheren, die in der Wüste wohnen. Denn alle Heiden sind nur unbeschnitten, aber ganz Israel hat ein unbeschnittenes Herz.


Siehe dazu auch Jeremia 49 !

Fliehet, hebt euch eilends davon, verkriecht euch tief, ihr Einwohner von Hazor!, spricht der HERR, denn Nebukadnezar, der König von Babel, hat etwas im Sinn wider euch und plant etwas gegen euch. Wohlauf, ziehet herauf wider ein Volk, das ruhig und sicher wohnt!, spricht der HERR, sie haben weder Tür noch Riegel und wohnen allein. Ihre Kamele sollen geraubt und die Menge ihres Viehs genommen werden, und in alle Winde will ich die zerstreuen, die das Haar rundherum abscheren, und von allen Seiten her will ich ihr Unglück über sie kommen lassen, spricht der HERR; dass Hazor eine Wohnung der Schakale und eine ewige Wüste werden soll, sodass niemand dort wohne und kein Mensch darin hause.

Wer will, kann in der Onlinebibel jeweils nach Texten mit den Wörtern 'Haar' und 'Haare' suchen.

Klickt man dann auf einen Link des Suchergebnisses, muss man oft das gesuchte Wort auf dieser Seite erneut mit der Suchfunktion des Internet Explorer unter >Bearbeiten< suchen.

Umlaute durch Anfügen eines "e" eingeben (ä=ae, Ä=Ae, usw.)
und das 'ß' (SZ) durch 'ss' ersetzen!


bearbeitet von Gott wird sein (Admin) am 03.06.2005 15:20:35
"Der wahre Prediger des Irrsinns"
"Ein wirklich religiöser Alphatrottel"
"Ein wirklich bibeltreuer Märchentroll"
"Ein wahrhaft gottesfürchtiger Ideologe"
"Ein wirklich neurotischer Verschwörungstheoretiker"
"Ein wirklich persönlichkeitsgestörter Borderline Psychopath"
14.05.2005 00:14:24    
Gastfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt




Beiträge: 525
IP-Adresse: gespeichert


Gottwirdsein, dieser Beitrag schweift 1. von dem Thema völlig ab und 2. ist das eine unsinnige Diskusion. Warscheinlich duscht du dich nicht mal, um auch ja keinen Cent für Wasser auszugeben. Such dir ne Arbeitsstelle, und arbeite wie ein normaler Mensch. Und hör auf hier Lügengeschichten zu erzählen! Das macht mich wahnsinnig! Euer [...]


bearbeitet von Gott wird sein (Admin) am 13.06.2005 00:10:57
02.06.2005 20:21:36 
Gott wird sein (Admin)fehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Mehr als 450 Beiträge

Beiträge: 496
Mitglied seit: 03.01.2005
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hier ist nicht das Sonderforum Call In von TVmatrix, wo es so kleinlich zugeht, dass man vor lauter unnötiger Bevormundung nicht vom Thema des Threads abweichen darf. In meinem Vorwort zu diesem Forum habe ich darauf hingewiesen. Es soll doch Spaß machen hier Beiträge zu schreiben und zu lesen und ich will niemandem seine Laune verderben, indem ich ihm unnötiger Weise vorschreibe, dass er nicht vom Threadthema abweichen darf, weil das zu viel verlangt wäre.
Wer Erfahrungen mit Diskussionen hat, weiß, dass es normal ist, dass sich oft jeweils ein Thema aus einem anderen Thema ergibt. Wenn also der erste Beitrag eines Threads zum Thema dieses Threads passt, und wenn jeder immer jeweils zu dem letzten Thema in diesem Thread was passendes sagt, so reicht das völlig aus. Im richtigen Leben ist das bei Diskussionen auch so, dass man jeweils von einem Thema zum nächsten kömmt, bzw. dass sich aus einem Thema das nächste ergibt, da beschwert sich auch niemand, dass man vom Thema abgewichen sei. Und wenn man bei jedem Themenwechsel den Thread wechseln wollte, so wäre das umständlich. Und eine Diskussion, wo sich eine Thema aus dem anderen ergibt, würde dadurch eine zusammenhängende Diskussion auseinandergerissen werden. Eine strikte Trennung der Themen wäre also deshalb nicht sinnvoll.

Außerdem ist das Thema Haar keine unsinnige Diskussion, denn die Natur lässt das Haar wachsen, bzw. es hat sich im Laufe der Evolution als sinnvoll erwiesen, dass auch dem Menschen an manchen Körperstellen Haare wachsen. Gesundheitlich hat das Haar nämlich eine besonders wichtige Funktion. Auch sagen Hautärzte, dass man sich die Achselbehaarung nicht entfernen soll.

Zu vieles Waschen hat schon vielen Menschen erheblichen gesundheitlichen Schaden zugefügt. Aus eigener bitterer Erfahrung weiß ich, dass man z.B. entzündliche Enddarmbeschwerden bekommen kann, wenn man sich zu oft den ganzen Körper wäscht.
Wenn meine nachfolgende Theorie stimmt, könnten auch Gelenkprobleme die Folge zu häufigen Waschens sein.

Vor Jahren bin ich (leider) dazu übergegangen, mich beinahe täglich ganzkörperlich zu waschen. Das ging einige Jahre gut, bis ich Enddarmbeschwerden bekam. Schließlich ging ich mit Waschen sogar so weit, dass ich mich auch noch jeden Tag ausgiebig badete, bevor ich mich wusch. In diesen Tagen waren meine Beschwerden besonders stark und ich hatte die Idee, dass möglicherweise das viele Waschen die Hauptursache dieser Beschwerden sein könnte. Ich wusch mich von nun an nur noch etwa alle vier bis fünf Tage und meine Enddarmbeschwerden wurden von Tag zu Tag immer weniger.

Auf der Innenfläche des Enddarmes befindet sich eine dicke Hornschicht und auf der Hautoberfläche auch. Wenn man bedenkt, wie groß die gesamte Hautoberfläche ist, ist die Menge der durch das Waschen abgeriebenen Hornschicht ziemlich groß. Insbesondere dann, wenn diese Hornschicht durch vorheriges ausgiebiges Baden aufgeweicht wurde. Bei so einer verhältnismäßig großen Menge Hornmaterial, die durch dieses viele Waschen verloren geht, hat der Körper nicht mehr genug Stoffe zur Verfügung, die er über die Nahrung und z.T. auch über die Atmung aufnimmt. Der Körper kann dadurch auch die Hornschicht im Enddarm nicht mehr ausreichend regenerieren, weil dazu die Nährstoffe nicht ausreichen.

Vor vielen Jahren hatte ich das Experiment gemacht, mich monatelang überhaupt nicht zu waschen. Ich erfreute mich trotzdem bester Gesundheit, meine aber, dass wenn man sich alle drei bis fünf Tage ganzkörperlich wäscht, dass das der beste Kompromiss ist.

Die Haut stößt regelmäßig Hautschuppen ab, die dann auf der Haut kleben und verfaulen. Diese Bakterien sind aber von so einer Art, an die der Körper gewöhnt ist und die er mit seinem Immunsystem leicht bekämpfen kann im Gegensatz zu den Bakterien, die in der Umgebungsluft sind. Diese körpereigenen Bakterien wirken wie ein Schutzwall gegen die für den Körper bösen Bakterien der Umgebungsluft.

Auch ist durch ein Experiment festgestellt worden, dass es den absoluten Stinker gar nicht gibt. Auch wenn sich jemand nicht wäscht und er dadurch riecht, so wird dieser Geruch nicht von jedem Menschen seiner Umgebung als unangenehm empfunden.

Auch kann man den ggf. unangenehmen Geruch so eines 'Stinkers' überhaupt nur dann wahrnehmen, wenn diese Person sich selbst wesentlich häufiger wäscht und dadurch selbst eine saubere Haut hat.

Ich meine, dass körperliche Sauberkeit bzw. Hygiene grundsätzlich keine bessere Gesundheit bewirkt. Im Gegenteil, allzu häufiges Waschen ist gefährlich und kann großen gesundheitlichen Schaden hervorrufen.

Auf der Wellnes-Seite des Werbeprospektes von Kaufland vom 9.Mai 2005 unter der Überschrift: "VOLKSSPORT DUSCHEN", standen einige allgemeine Tips einer Fachfrau für jeden Hauttyp:

Sauber, am besten porentief rein – und zwar immer. 93 % der Deutschen duschen deshalb oft und gern, weil sie es hygienisch finden, so das Ergebnis einer Forsa-Umfrage. Aber ist eine derart ausgeprägte Reinlichkeit überhaupt erstrebenswert – zumindest aus Sicht unseres größten Organs, der Haut?
"Vor allem trockene Haut wird durch häufiges Duschen strapaziert. Sie verliert dadurch wichtige Fette und Feuchtigkeit. Der Säureschutzmantel, der die Haut vor äußeren Einflüssen bewahrt, wird bei trockener Haut durch jede Dusche geschädigt. Zwar ist auch für fette Haut zu intensive Reinigung eine Belastung, aber sie kann den Säureschutzmantel schneller wieder aufbauen." sagt Fachfrau und Ärztin Dr. Michaela Axt-Gadermann. Ihr Fazit: "Täglich duschen ist nicht notwendig. Achseln Genitalbereich und Füße lassen sich auch mit dem Waschlappen reinigen. Wer jeden Tag duschen muss, sollte das möglichst kurz und nicht zu heiß tun und sich nicht jedes mal komplett einseifen."
Extratip der Fachfrau für Sportler: "Wenn man Abends nach dem Sport schon geduscht hat, sollte man sich am nächsten Morgen nur kurz waschen – das reicht völlig und schützt die haut vor Austrocknung."


Ich erzähle keine Lügengeschichten, sondern ich vermute oft.


bearbeitet von Gott wird sein (Admin) am 17.06.2005 11:01:06
"Der wahre Prediger des Irrsinns"
"Ein wirklich religiöser Alphatrottel"
"Ein wirklich bibeltreuer Märchentroll"
"Ein wahrhaft gottesfürchtiger Ideologe"
"Ein wirklich neurotischer Verschwörungstheoretiker"
"Ein wirklich persönlichkeitsgestörter Borderline Psychopath"
03.06.2005 18:03:37    
Freddyfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt
Rang: Bisher nur 7 Beiträge

Beiträge: 7
Mitglied seit: 21.12.2005
IP-Adresse: gespeichert
offline


Scheiß auf neun Live, wir wissen alle das die nur betrügen.

Freddy



DEAD
22.12.2005 00:05:23  
ForumLeaksfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang: Mehr als 1000 Beiträge

Beiträge: 1596
Mitglied seit: 29.06.2005
IP-Adresse: gespeichert
offline


Vielleicht schon, aber von allen Call-In-Spielemachern "betrügt" 9Live gegebenenfalls am niveauvollsten. Die TV-Sendungen dieses Senders haben irgendwie einen gewissen Unterhaltungswert. Sympatische Moderatoren und hin und wieder einfallsreiche Gags machen die 9Live-Sendungen irgendwie ziemlich sehenswert.

Siehe dazu z.B. meinen Beitrag im Call-In-Forum von Digitalfernsehen auf der 7. Threadseite des Themas 9Live-Erkennen sie das Geräusch !

ZitatAn Beweisen mangelt es eigentlich nicht, z.B. dieses Video vom Herbst 2004:

http://rapidshare.de/files/9596325/9Live-Panne-1.wmv.html

Natürlich ist dieses Video kein richtiger Beweis für Betrug und für juristischen Betrug schon gar nicht; wo zu sehen ist, dass die Antwort '54' als falsch gewertet wurde und am Schluss jemand mit genau dieser Lösung den Gewinn absahnte mit seinem Rechenweg, der überhaupt keinen Sinn ergibt.

Dass 9L-Moderator Max Schradin nach der ersten Antwort '54' eilig was auf ein Kalenderblatt schrieb, dass sein Kollege schnell nach oben geben sollte, ist natürlich auch kein Beweis. Bestimmt war ihm mitten in der Sendung eingefallen, dass mal schnell unbedingt jemand aus der Quizleitung seiner Tante Emma liebe Grüße ausrichten soll.

Und dass '54' unter keinen Umständen richtig sein kann, ist natürlich auch kein Beweis für Betrug. Denn wenn '54' falsch ist, war es ja völlig richtig, dass dieses Ergebnis beim ersten Anrufer als falsch gewertet wurde. Das Problem ist nur, dass der letzte Anrufer seinen ungerechtfertigten Gewinn von dem Geld bekam, was auch durch die Anrufe derjenigen Zuschauer erwirtschaftet wurde, die die richtige Lösung nannten in dieser Sendung.

Überhaupt können einem die armen Call-In-Spielemacher so richtig leid tun, denn weil nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch solche Gewinnspiele nicht als verbindlich gelten, ist dadurch praktisch sozusagen jeglicher "Betrug" erlaubt. Durch den harten Konkurrenzkampf können aber nur solche Spielemacher bestehen, die genau diesen gesetzlichen Umstand gnadenlos (und schamlos) ausnutzen mit allen nur möglichen betrügerischen Tricks, die natürlich juristisch jeweils kein Betrug sind.

Siehe § 762:

BGB § 762 Spiel, Wette
(1) Durch Spiel oder durch Wette wird eine Verbindlichkeit nicht begründet. 
Das auf Grund des Spieles oder der Wette Geleistete kann nicht deshalb
zurückgefordert werden, weil eine Verbindlichkeit nicht bestanden hat.

Auch erinnert mich das an eine Szene im alten italienischen Spielfilm "Fahrraddiebe", wo der ehemalige Besitzer verzweifelt sein Rad sucht. Er findet einen Mann, der am Straßenrand sein Fahrrad repariert. Er bittet ihn, ob er mal nachsehen könne, ob die Fahrradnummer die seines gestohlenen Rades sei. Mit aller Entschlossenheit und der barschen Aussage, dass er sein Rad nicht gestohlen habe, verweigert er ihm den Blick auf die Radnummer. Da hatte er auch allen Grund dazu, denn angenommen er hätte das Rad von jemandem gekauft und sich herausstellen würde, dass es das gestohlene Rad ist, müsste er es (umsonst) rausrücken nach dem Gesetz. Das Gesetz zwingt ihn aber andererseits nicht dazu, ihm einen Blick auf die Fahrradnummer zu gewähren, warum sollte er dann dieses Risiko eingehen? Auf diese Weise ist man beinahe gezwungen, sich sozusagen zum Schw... zu machen, damit man möglichst keinen Schaden hat.

Im Prinzip ergeht das den armen Spielemachern ähnlich. Auch sie müssen sich in aller Öffentlichkeit sozusagen "zur Sau" machen, um auf diese Weise vor allem Call-In Neulinge abzuzocken, um im harten Konkurrenzkampf bestehen zu können. Die eigentliche Ursache an diesem Desaster ist aber dieses Gesetz. Nach den göttlichen Geboten im Alten Testament der Bibel wäre gesetzlich alles ganz einfach:

Bibel, 3. Mose 19

3. Mose 19,11
Ihr sollt nicht stehlen noch lügen noch betrügerisch handeln einer mit dem andern!

Und auch nach dem Neuen Testament der Bibel wäre das im Prinzip nicht anders:

Bibel, Der erste Brief des Paulus an die Thessalonicher, Kapitel 4

1.Thessalonicher, Verse 4-6
Niemand gehe zu weit und übervorteile seinen Bruder im Handel; denn der Herr ist ein Richter über das alles, wie wir euch schon früher gesagt und bezeugt haben.
Denn Gott hat uns nicht berufen zur Unreinheit, sondern zur Heiligung. Wer das nun verachtet, der verachtet nicht Menschen, sondern Gott, der seinen heiligen Geist in euch gibt.

Aber weil der Bibel heutzutage i.d.R. vielleicht doch zu wenig Aufmerksamkeit gewidmet wird, ist das dann das Ergebnis wie in dem Spielfilm "Fahrraddiebe" und wie sich Call-In-Gewinnspielemacher aufführen in aller Öffentlichkeit.

Oder sollten wir vielleicht sogar froh darüber sein, dass die Gesetze so schlecht sind, wie sie sind? Weil man auf diese Weise wenigstens ziemlich einfach die guten Menschen von den Betrügern unterscheiden kann?

Natürlich nicht, denn zum einen braucht das Land gute Gesetze. Und zum anderen können die armen Gewinnspielemacher doch gar nichts dafür, dass wir eben "solche" Gesetze haben und sie dadurch anscheinend nur durch solche schäbigen Tricks bestehen können.

Da braucht man gar nicht lange irgend ein altes Video rauskramen, sondern man schaut sich z.B. nur die Worträtsel an. Da stehen neun oder zehn Buchstaben da, aus denen man ein Wort bilden soll, das auch im Duden steht. Call-In Neulinge denken, dass das Rätsel so schwer ist, dass bestimmt nur ganz wenige dieses lösen können und fangen mit aller Entschlossenheit an, dieses zu lösen. Nach vielleicht 20 Minuten rennt dann so ein "Schlaumeier" zum Telefon und versucht mit aller Entschlossenheit endlich durchzukommen, denn bestimmt, so glaubt er, haben nur ganz wenige das Lösungswort gefunden, weil dieses mal das Worträtsel ziemlich schwierig war.

Aber so oft er auch anruft, er kommt nicht durch, weil einfach lange Zeit kein einziger durchgestellt wird. (Oder vielleicht ganz zu Anfang jemand, der aber die falsche Antwort gab.) Nun fängt der Moderator aber an, ein Tip nach dem anderen zugeben, sodass es schließlich ganz leicht ist, das Rätsel zu lösen. Die Masse der Zuschauer hören nun diese Tipps und von nun an rufen auch diejenigen an, die sich nicht die viele Mühe machten, dieses schwierige Rätsel zu lösen. Auf diese Weise werden eigentlich diejenigen betrogen, die es mit viel Mühe geschafft hatten, das Rätsel ohne die Tipps des Moderators zu lösen und lange Zeit vergeblich dort anriefen, weil die erste Zeit einfach keiner durchgestellt wurde.



bearbeitet von ForumLeaks am 17.02.2006 23:36:25
AIDS KritikWarum man Haare hatSchädliches KunstlichtKeiner ist "homosexuell"Das Forum der Andersdenkenden

22.12.2005 18:55:26   
Gastfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: gesperrt




Beiträge: 525
IP-Adresse: gespeichert


DER DEAD alias [...] meldet sich zurück. IN DER NÄCHSTEN ZEIT WERDE ICH DAS VON GOTTWIRDSEIN ERSTELLTE FORUM VERWÜSTEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
ICH BIN [...], [...], [...], [...], [...] und alle anderen!!
ICH VERWÜSTE DICH!!!!!!!!!!!!!!!!
RUHE GOTTWIRDSEIN, RUHE!!!!!


bearbeitet von ForumLeaks am 05.04.2006 23:12:39
05.04.2006 20:12:54 
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (2) 1 [2] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Call-In - Gewinnspiele im TV und im Radio » 9Live » ®Will sich 9Live absichtlich manchmal als Betrügersender präsentieren?·

.: Script-Time: 0,000 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 1 164 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at