ACHTUNG! Dieses Forum ist nicht mehr aktuell.
Zum neuen Forum hier klicken...
   Zum Gästebuch...
Die Teilnahme ist dort auch ohne Registrierung möglich.

Allgemeines Forum... mit den Kategorien Webvideos... Webverzeichnis...
Call In - Gewinnspiele...   Alle Call-In-Themen auflisten...   Call In - Central...
Um alle Diskussionsthemen aufzulisten, hier klicken!... Focus-Themen auflisten...

SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionen GlobalGlobal Top-ListeTopMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » Ernste Themen » Gesundheit, Wellness, Ernährung » Gesundes hygienisches Trinkwasser durch Sauerstoff·
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Gesundes hygienisches Trinkwasser durch Sauerstoff·
ForumLeaksfehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Administrator
Rang: Mehr als 1000 Beiträge

Beiträge: 1596
Mitglied seit: 29.06.2005
IP-Adresse: gespeichert
offline


Leider wird von Medizinern verbreitet, dass mit Sauerstoff angereichertes käufliches Mineralwasser für die Gesundheit eine Fehlinvestition sei. Auch Jean Pütz vom WDR sagte vor einigen Jahren, dass der Sauerstoffgehalt von sauerstoffhaltigem Mineralwasser so gering sei, dass er keine Bedeutung für die Gesundheit haben kann.

Das stimmt aber in Wirklichkeit so nicht, denn dass solchem Wasser kein CO² (Kohlendioxyd bzw. Kohlensäure) hinzugefügt wird, sollte einem doch schon zu denken geben; denn anscheinend ist diese Art der Desinfizierung da nicht nötig. Das Sauerstoff übernimmt nämlich diese Funktion, indem er dafür sorgt, dass sich die Bakterien dadurch erst mal vermehren und weitgehend alle organischen Stoffe in anorganische Stoffe umwandeln. Nachdem alle organischen Stoffe aufgebraucht sind, verhungern sie und fressen sich sozusagen gegenseitig auf; bis nach ungefähr einer Woche das Wasser weitgehend bakterienfrei ist. Im Prinzip das gleiche passiert auf jedem Komposthaufen, wo am Ende dieses Prozesses anorganischer hygienisch einwandfreier Humus übrig bleibt.

Käufliches Quell-, Tafel- oder Mineralwasser enthält Kohlensäure, die nur teilweise antibakteriell wirkt; jedoch im Vergleich zum Sauerstoff nur ein kläglicher Ersatz ist. Denn ein so behandeltes Wasser ist leider immer noch ziemlich stark mit Bakterien auf unhygienische Weise verseucht.

Frisches Quellwasser direkt von einer Quelle ist, zumindest aus hygienischer Sicht, möglicherweise besser als frisches Leitungswasser. Ich hatte aber bei Quellwasser vor Jahrzehnten leider schon mal die schlechte Erfahrung gemacht, dass solches stark nitratverseucht war, weil sich über dieser Quelle eine Kleingartenanlage befand. Und Kleingärtner düngen den Boden oft überdurchschnittlich "gut", wodurch dieser starke Nitratgehalt verursacht wurde. Nitrat im Wasser schadet z.B. dem Magen.

Man muss aber nicht mit Sauerstoff angereichertes Wasser im Geschäft erwerben; man kann auch Leitungswasser bei Zimmertemperatur eine Woche abstehen lassen, z.B. in einem Emaille-Eimer oder einem anderen geeigneten Gefäß. Am besten mit einem luftdurchlässigen dunkles Tuch abdecken, damit kein Staub in das Wasser gelangt. Meine Erfahrung der letzten Jahre zeigte aber, dass diese Methode das Abstehens auch ohne eine Abdeckung gut funktioniert. Aber ohne Abdeckung könnten ggf. schädliche Eier von Schmarotzern, z.B. Fuchsbandwurm-Eier in das Wasser gelangen, falls man ein Haustier hat, dass solche Eier im Fell haben könnte und diese über die Luft in das Wasser gelangen könnten.

Es muss also unbedingt genug Luft an das Wasser gelangen, es darf kein (organischer) Staub in dieses gelangen; und es muss möglichst dunkel sein, damit sich keine pflanzlichen Mikroorganismen bilden und vermehren können. Ich hatte mal meine Gefäße mit Wasser in einem Schrank abstehen lassen und die Schranktüren waren geschlossen. Die Luftritze waren aber nicht ausreichend, sodass das Wasser etwas faulig war, weil die Bakterien im Wasser nicht genug Sauerstoff zur Verfügung hatten und dadurch dieser nützliche Prozess nicht ablaufen konnte.

Frisch abgekochtes und wieder abgekühltes Leitungswasser ist auch eine Möglichkeit der Zubereitung von hygienisch einwandfreiem Wasser. Aber dieses schmeckt nicht so frisch wie abgestandenes Wasser, das genauso wunderbar frisch schmeckt wie frisches unabgestandenes Wasser. Der etwas miese Geschmack von abgekochtem Wasser kommt wahrscheinlich durch die immer noch im Wasser vorhandenen abgestorbenen Bakterien.

Zu sagen, dass sauerstoffdurchsetztes Mineralwasser eine unnötige Geldausgabe sei, weil der darin enthaltene Sauerstoff dem Körper praktisch nichts nützt, wäre im Prinzip genauso, als wenn man sagen würde, dass Medikamente, die Alkohol (als Lösungsmittel) enthalten, nicht empfehlenswert seien, weil Alkohol keine medizinische Wirkung hat. Es ist wirklich sehr schade, dass die großartige und geniale Erfindung, Mineralwasser mit durch ein spezielles technisches Verfahren mit Sauerstoff zu versetzen, leider dummgeredet wurde.

Der Handel reagierte auch darauf und in letzter Zeit habe ich kein mit Sauerstoff angereichertes Mineralwasser mehr im Angebot irgendwo gesehen. Ich jedenfalls empfinde dieses kohlensäurehaltige eher unangenehm prickelnde Mineralwasser als schon geschmacklich nicht besonders gut. Diese Säure schadet auch den Knochen, weil sie ggf. zu einer Übersäuerung des Körpers beiträgt, wodurch Kalzium den Knochen entzogen wird. Aber da kommt kein Mediziner auf die Idee, dass Kohlensäure keinen gesundheitlichen Wert hätte und man sich deshalb das Geld für Mineralwasser sparen solle, das mit Kohlensäure angereichert ist.

Wer Haustiere hält, hat bestimmt schon beobachtet, dass diese abgestandenes Wasser gegenüber frischem Leitungswasser vorziehen. Es ist auch bekannt, dass man zum Blumen gießen nur abgestandenes Wasser verwenden soll.

Auch wird in Klärwerken Abwasser nach dem gleichen Prinzip geklärt bzw. gereinigt, indem man ständig Luft untermischt. Aber leider werden dadurch keine anorganischen Stoffe, z.B. Eisen, aus dem Wasser herausgeholt. Dieser ist beträchtlich, weil Schlachthöfe das eisenhaltige Blut der Tiere einfach ins Abwasser ablaufen lassen. Dieses Eisen gelangt über die Flüsse in die Ozeane und diese werden dadurch unnötig mit Eisen belastet. Deshalb gebot Gott damals den Israeliten, dass man das Blut wie Wasser auf die Erde laufen lassen sollte:

3. Buch Mose (Levitikus), 17. Kapitel, Vers 13:

ZitatUnd wer vom Haus Israel oder von den Fremdlingen unter euch auf der Jagd ein Tier oder einen Vogel fängt, die man essen darf, soll ihr Blut ausfließen lassen und mit Erde zuscharren.


5. Buch Mose (Deuteronomium) 12 Verse 15-16:

ZitatDoch darfst du in allen deinen Städten ganz nach Herzenslust schlachten und Fleisch essen nach dem Segen des HERRN, deines Gottes, den er dir gegeben hat. Der Reine wie der Unreine dürfen davon essen, so wie man Reh oder Hirsch isst. Nur das Blut sollst du nicht essen, sondern auf die Erde gießen wie Wasser!



bearbeitet von ForumLeaks am 20.11.2008 15:59:22
AIDS KritikWarum man Haare hatSchädliches KunstlichtKeiner ist "homosexuell"Das Forum der Andersdenkenden

02.11.2005 23:51:00   
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: alle
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » Ernste Themen » Gesundheit, Wellness, Ernährung » Gesundes hygienisches Trinkwasser durch Sauerstoff·

.: Script-Time: 0,016 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 1 051 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at