Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » POSITIVE Ausstiegserfolge! » Onlinespielsucht ... WIR HABEN ES GESCHAFFT! » Mir gehts gut!
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Mir gehts gut!
EXwowfanfehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 3
Mitglied seit: 02.01.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo alle

vor einiger Zeit habe ich selbst als Hilfesuchender in diesem Forum gepostet. Heute geht es mir viel besser. Da ich für diese Besserung einiges an Denkarbeit leisten musste, bin ich auf die Idee gekommen meine geistigen Ergüsse hier kundzutun ;-)

Ich bin 16, hab WoW ca. 2 Jahre lang gespielt. Vorallem im 2. Spieljahr war ich nie besonders glücklich. Einerseits nervte mich mein "PC-Freak" Image, andererseits sehnte (sehne) ich mich nach einer Freundin. Ich hab mir damals immer gedacht: "Wenn ich mit WoW aufhöre, bringt das eh nichts, dann spiel ich halt andere Spiele." Also hab ich weiter WoW gespielt. Zum Glück hatte ich keine Probleme in der Schule, Noten waren nie ein Problem. Ich war zwar um einiges Fauler geworden, aber meine guten Noten erreichte ich immer ohne Probleme. Mein Hauptproblem war (ist) nur, mich aufzuraffen. Es ist nicht so einfach, aufzustehen und was zu tun.
Das ganze ging dann Schrittweise. Erstmal fand ich eine Sportart die mir Spaß machte. Dann ging ich immer wieder mal spontan eine Runde Radfahren oder Skaten. Ich fing an mich mit den Leuten mehr zu verabreden, Abends fortzugehn. Ich begriff, dass es eigentlich so verdammt viel zu tun gibt. "Verdammt, ich habe so viel Zeit in meinen WoW Charakter gesteckt, die ich eigentlich in meinen eigenen, echten Charakter oder Körper hätte stecken können", solche Gedanken sind mir durch den Kopf gegangen. Ich habe (wenn auch inkonsequent ;)) mit Krafttraining begonnen, eine Sache, die ich bis dahin belächelt hatte.
Das glaube ich wichtigste und beste, was mir damals passiert ist, war: ein Mädchen! Auch wenn das Ganze dann leider nicht funktioniert hat, so hat es trotzdem mein Selbstwertgefühl erheblich gesteigert.

Alles das hat dann dazu geführt, dass ich fast nie mehr online war, in WoW. Ich war zu den Raids immer seltener anwesend, und wenn ich dabei war, kam es sogar ab und zu vor, dass ich mittendrinn abhaute. Da beschloss ich mit WoW aufzuhören. Als ich meinen Abschiedsthread im Gildenforum eröffnete, fühlte ich mich unheimlich gut.

Heute spiele ich noch viel Computer und bin viel im Internet unterwegs. Ich habe immer noch keine Freundin.
Aber: Mir gehts gut! Ich habe Freunde, viele Freunde, vielleicht mehr als ich je vorher hatte. Sogar einige (hübsche) Mädchen mit denen ich über alles reden kann. Das war früher fast unvorstellbar ;-)
Mein Selbstwertgefühl ist wieder intakt. Es ist mir egal, ob andere mich als Computer-Nerd bezeichnen. Ich weiß es jetzt besser. Wenn mich Freunde spontan anrufen, um was mit mir zu unternehmen, dann kommt kein "Ähm...du...ähm, tut mir leid, aber es ist grad Raid" mehr.
Dass ich keine Freundin habe belastet mich immer noch sehr und ich bin manchmal richtig schlecht drauf deshalb. Aber ich habe jetzt eine andere Einstellung dem gegenüber. Ich sage nicht mehr: "Ich bin zu schlecht/hässlich/dumm, ich krieg keine ab" sondern ich sage "Es ist mir noch nicht die Richtige begegnet". Ob das stimmt, weiß ich zwar nicht, aber ich fühle mich besser dadurch.

Ich glaube folgendes ist wichtig:
Beschäftigungen suchen. Sport ist gut, Musik machen ist gut, Menschen sehen/mit ihnen reden/etc ist gut. Gerne auch in kleinen Happen. Alles was man abseits vom Computer unternimmt, was auch Spaß macht, ist gut. Es muss auch nicht unbedingt etwas sein, was man regelmäßig machen kann.
ABER: Ich glaube es ist sehr wichtig, sich einzugestehen, dass man gerne am Computer spielt! Ich spiele gerne Shooter (auch so genannte "Killerpsiele"), ich spiele gerne Rollenspiele etc. Ich hab auch kein Problem zu sagen, dass WoW eigentlich ein sehr gutes Spiel war, das viel Spaß gemacht hat, zumindest am Anfang. Ich sehe Computerspielen jetzt als Hobby. Mir ist egal, ob es manchmal belächelt wird oder nicht. Ich glaube es ist sehr wichtig, das zu akzeptieren.
Und: Man darf sich nicht selbst fertig machen! Man ist immer etwas wert!



bearbeitet von EXwowfan am 12.06.2007 22:33:10
12.06.2007 22:15:46  
mirlangtsfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 67
Mitglied seit: 26.03.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Das mit dem "Zeit in den echten Charakter investieren" gefällt mir gut. Ist aber auch wirklich so!

**your skill in running has increased**
**your stamina has increased**

Und die Grafik ist auch noch besser!
Nur daß man nach längerem Nichtstun nen fetten Skillabzug kriegt finde ich immer etwas gemein, das erhöht nämlich nur den Suchtfaktor.


13.06.2007 17:11:42  
rokyofehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 4
Mitglied seit: 23.06.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ich kann nur immer wieder empfehlen, die DVD-Seminare von David DeAngelo zum Thema "Dating" anzugucken, wenn man wegen Keine-Freundin-Haben schlecht drauf ist. Mir persönlich haben diese Seminare sehr geholfen und mein Leben verändert. Es gibt sie leider nur auf Englisch, aber als Computerspieler hat man das ja normalerweise recht gut drauf. Wo man sie ähm... "erwerben" kann, sollte ja klar sein. ;-)

Unbedingt als erstes die "Advanced Dating Technics" gucken und auf jeden Fall auch "On being a Man", danach bist du ein anderer Mensch und nie wieder wegen diesen Dingen schlecht drauf.


23.06.2007 19:03:24   
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » POSITIVE Ausstiegserfolge! » Onlinespielsucht ... WIR HABEN ES GESCHAFFT! » Mir gehts gut!

.: Script-Time: 0,109 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 1 255 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at