Herzlich willkommen im Forum von www.onlinesucht.de (HSO e.V.)
...........................................................

Unsere virtuellen Selbsthilfegruppen treffen sich jeden ...

* Montag (Angehörige) ab 20 Uhr,
* Mittwoch (Onlinespiel-und Onlinekaufsüchtige) ab 20 Uhr
* Donnerstag (Betroffene Onlinesexsüchtige) ab 20 Uhr!


Es geht um EUREN gegenseitigen Erfahrungsaustausch und um die Hilfe zur Selbsthilfe.


...+++ Klick auf den Banner +++

Bitte registriert Euch, erstellt Euer Profil und ruft im Raum die "HILFE" auf, so dass Ihr Euch über die zahlreichen Möglichkeiten informieren könnt!


Sämtliche Beiträge unterliegen dem Copyright (C) von Gabriele Farke * Alle Infos zum Thema Onlinesucht hier: www.onlinesucht.de

....


SearchSuchen CalendarKalender GalleryGalerieAuktions-PortalAuktionenMembersMitglieder StatisticsStats
get your RSS-Feed
Language/Sprache:  Admin  
 Login: ChatChat (0) new User-MapUser-Mapsend PasswordPasswort zusenden RegisterRegistrieren

Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » SM und andere moegliche Folgen (?) von Onlinesex » wie soll ich anfangen ... ?
Seiten: (1) [1] »
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
wie soll ich anfangen ... ?
wildcatfehlende Rechte fehlende Rechte erste Beitrag kann nicht gelöscht werden -> lösche das ganze Thema 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 5
Mitglied seit: 14.10.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Ihr da draußen,

ich bin das erste mal in einem Chat und habe schon ziehmlich lange gebraucht, um bis hier zu kommen.

Ich habe gerade einige Eurer Geschichten gelesen und gemerkt, dass ich vielleicht nicht so alleine bin, wie ich gedacht habe. - Kurz - Ich bin mit meinem Mann seit genau 11 Jahren zusammen und davon 8 Jare verheitatet. Wir haben keine Kinder, kein Haus, aber einen Apfelbaum ( c.a. 1,20m groß mit 23 Äpfeln) Mein Mann ist 5 Jahre jünger und kurz vor meinem 39gsten Geburtstag hat er mir gesagt, dass er mich nicht mehr liebt. Auslöser war, dass er mal wieder vor den Rechner musste und ich gesehen habe, dass er lieber mit jemanden chattet, als sich mit mir zu beschäftigen. Wir haben in den letzten Jahren viel Sche... durchgemacht. Und jetzt, wo ich mit meiner Umschulung fertig bin und ihm durch sein 10 jähriges Studium gebracht habe, wirft er mich weg, wie einen alten Lappen. Durch SL ist sein Hang zu SM ans Tageslicht gekommen und da ich von Natur ein Alphatier bin, kann er das mit mir natürlich nicht in der Form machen, wie es ihm dort vorgegaukelt wird. Er war immer schon ein Träumer und leicht beeinflussbar, doch das ist ein APLTRAUM. Ich finde es toll, dass er endlich mal die Verantwortung tragen will, aber soo ? Er will von heute auf morgen die Scheidung, damit er endlich sein neues Leben beginnen kann. Ich darf (noch) alles mitnehmen, was ich will, da er einsieht, dass er die "Schuld" trägt. Ich kann das nicht verstehen. Wir streiten uns noch nicht einmal, weil ich genau weiß, dass ich gegen seinen PC und dieser Welt dadrin keine Chance habe. Er ist ein sehr labiler Mensch, doch auf das Angebot bzgl. prof. Hilfe geht er nicht ein. Vor ca 5 Jahren wurde er exmatrikuliert, damals, das weiß ich heute, war auch das Internet schuld, denn statt zu lernen, ist er nur rumgechattet. Ich habe ihn wieder aufgebaut und gezeigt, dass man durch harte Arbeit viel erreichen kann. Doch jetzt ... Er kann ohne SL und den Sachen drumherum nicht mehr leben und glaubt wirklich, dass dies und die Stammtische in der "SM-Szene" sein neues Leben sein soll. Er glaubt tatsächlich, das dies ein Leben ohne Altagspflichten sein wird. Er bereitet sich körperlich auf die "Neue" vor und wird wahrscheinlich von seinen "SL-Freunden" schön unterstützt. Einen Tag liebt er mich und sagt, dass er unter der Situation leidet und am nächsten Tag ist er kalt und will nichts wie weg. Ich weiß nicht mehr weiter - es ist alles nicht mehr real !!! Leben wir schon in einer Matrix und haben es nicht gemerkt ? Wir haben viele gute Gespräche geführt, doch wenn ermal wieder längere Zeit am PC sitzt, kommt er total verändert wieder. Das ist wie Gehirnwäsche !!!! - Warum kann er nicht verstehen, dass das nicht real ist, dass man im RL immer Kompromisse schließen, Energien nehmen und geben muss. Wir leben wegen dem Mangel an bezahlbarer Wohnungen immer noch wie vorher zusammen und schlafen in einem Bett. Ich weiß, dass ist total bekloppt, aber ich kann mich einfach nicht so richtig lösen. Ich kann nicht begreifen, was da geschieht. Wenn ich das so an mich ranlasse, könnte ich aus der Haut fahren. Dadurch geht es mir dann leider aber noch schlechter und es kommen Gedanken, die ich nicht will, denn DAS kann auch keine Lösung sein. Ich kann nicht mehr, aber ohne Hoffnung ist das Leben auch nicht schön.

Liebe Grüße
Wildcat

PS: entschuldigt bitte, dass ich so komisch schreibe, aber ich habe zeitweise meine Gedanken nicht mehr unter Kontrolle. Sie springen ständig in die Vergangenheit,Zukunft und Gegenwart.





14.10.2007 14:15:16  
Ratlosfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 647
Mitglied seit: 23.10.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Wildcat,

Nein, alleine bist Du definitv nicht damit! Schön, dass Du hergefunden hast - ich hoffe/glaube/vermute, dass allein das Dir schon ein bisschen helfen wird.
Dein Beitrag ist übrigens verständlich und gar nicht "komisch" geschrieben (das Einzige: ab und an einen Absatz reinhauen, dann wird's leichter lesbar. ;-)

Wenn Du dich ein bisschen "umliest", wirst Du feststellen, dass viele sich nicht lösen können, selbst wenn die Situation unerträglich geworden ist.
Vielleicht musst Du das auch gar nicht. Du musst eigentlich nur die "Spielregeln" ändern - sonst wacht er NIE auf.
Zu deutsch: versuch' es noch ein letztes Mal. Gib ihm den Link zu diesem Forum oder druck ihm passenden Berichte von hier aus. Unter onlinesucht.de findest Du auch eine Liste/einen Selbsttest, aus dem man erfahren kann, ob man süchtog ist oder nicht. Leg ihm den kommentarlos (!) hin.(Mit Kommentar würde er vermutlich sowieso nur "bockig" werden und abstreiten - das ist bei Sucht normal und gehört einfach zum Krankheitsbild).
Wenn sich dann nichts tut, sei knallhart!
Solange er merkt, dass er mit der "Ich liebe Dich - ich liebe Dich doch nicht", "Ich brauche Dich - ich will Dich loswerden" - Nummer durchkommt, wird er das auch nicht ändern...

Nötigenfalls musst Du ihn einmal komplett in seine "neue Welt" abgleiten lassen, damit er auf die Art zu spüren bekommt, dass da nicht unbedingt sein Lebenstraum auf ihn wartet (ich würde das "Loslassen auf Zeit" taufen...).
Das ist natürlich auch unglaublich hart für Dich - aber irgendein "Augenöffner" muss her, damit sich bei euch überhaupt etwas ändern KANN.

Es ist wenig romantisch, aber im Umgang mit einem süchtigen Partner ist leider meistens "taktisches Vorgehen" das probateste aller Mittel.

Lass Dich nicht kirre machen!!!

Ratlos


Foto einschicken, dem HSO beitreten, Leserbriefe schreiben... - JEDER kann was tun!
http://www.cyberlord.at/forum/?id=4062&thread=1757
14.10.2007 14:52:01  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Ich habe in meinen Beratungen bei einem aehnlichen Fall einen Termin im Dominastudio fuer den Herrn gemacht und den Kontakt hergestellt, ganz konkret, ganz real. Da bekam er kalte Fuesse und meinte, sooooo real sei das fuer ihn ja doch nicht in Frage gekommen.

Aber es KANN sein, liebe Wildcat, dass Dein Mann diese SM-Vorliebe wirklich hat. Dann hat ihn das Internet allenfalls darauf gebracht, es steckte aber vielleicht schon lange in ihm. Dann hast Du nur geringe Chancen, das sage ich Dir offen und ehrlich, wenn Du nicht mit ihm mitziehen willst oder kannst. Denn dann muss er seine Neigungen ausleben, sonst geht er an den gedachten verpassten Chancen kaputt und wird Dich immer als "Hindernis" sehen.

Oft ist es aber auch so, dass diese SM-Neigungen wirklich nur temporaer sind und genauso ploetzlich vorbei sind wie sie erschienen. Biete ihm noch einmal Deine Hilfe an. Sag ihm, dass er nicht alleine ist mit seinen Problemen. Ihr koennt das schaffen, aber es ist sehr schwer, denn manche Dinge sind fuer uns Menschen absolut nicht verstaendlich, fuer den anderen aber ganz natuerlich.

SM-Neigungen haben uebrigens meist auch gravierende Gruende, die oftmals im Elternhaus oder in Beziehungen liegen (z.B. Staerke, die einen ueberfordert und das Gefuehl ausloest, sich jemandem voellig ausliefern zu wollen, etc. pp.)

Sprecht miteinander, das ist Eure einzige Chance!

Alles Gute!
G.




bearbeitet von gabriele_farke am 14.10.2007 17:17:26
Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
14.10.2007 17:13:32    
wildcatfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 5
Mitglied seit: 14.10.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Uff, ich bin ein wenig geplättet !!!

Ich habe mich noch nie so unterhalten und als emotionsgeladener Mensch, weiß ich garnicht wie ich antworten soll.

Wouhhh ! erst einmal - Danke, dass Ihr so schnell reagiert habt, damit habe ich so nicht gerechnet. - Und -

Ich glaube, ich habe da gleich zwei Probleme, die mit "S" anfangen. - Und jetzt ?

Zu Eurer Info: mein Mann arbeitet als Admin mit viel Zeit zum Surfen, Chatten etc. - Er kann dort machen, was er will und ich würde es nicht mitbekommen. - Er wird auch durch seine Kollegen gedeckt, die seine Unzuverlässigkeit noch nicht so ganz durchblickt haben. Er findet dort die Art der Ignoranz, die es ihm erlaubt, wenigstens dort so zu agieren, wie er will.

Ich weiß nicht, ob er versteht, wie schlecht es mir geht. Ich war in seinen Augen immer die "Starke", die Entscheidungen trifft, agiert und die Prügel eingesteckt hat. Ich habe hart gekämpft und vieles erreicht. Das konnte ich aber nur, weil ich mir sicher war, ein Zuhause zu haben.
Tja das hat er mir jetzt genommen ...

Ich habe da noch 2 Fragen:

1) vor einiger Zeit zeigte er mir ein "Stück" seiner "zweiten Welt". Wenig später, als ich dann auch neben ihm an meinem Rechner arbeiten musste und natürlich ab und zu rüber geguckt habe, weil ich zugegebener Maßen neugierig war, sagte er mir, dass ich ihn stören würde. Ich habe der Bitte nach Privatsphäre entsprochen und bin dann gleicher Maßen hingegangen und habe ihm gesagt, dass er mich stören würde, als ich im Netz sinnlos nach Infos über SM und SL gesurft habe. Er hat sich dann auf die Couch gesetzt und ich dachte so bei mir: "Ha Ha Rollentausch - jetzt guck mal wie schön das ist, wenn man ausgeschlossen wird" - Er hat es wohl so akzeptiert und wir konnten den Abend dann noch auf der Couch mit guten Gesprächen verbringen. - Ist er schon so weit weg, dass er nicht gemerkt hat, dass ich ihm eins auswischen wollte oder ist diese OL Sucht wie mit dem Rauchen. Wenn man gerade den Drang nicht befriedigen kann, vergisst man sie über eine gewisse Zeit???

2) Wie kann ein Mensch seine Gefühle sein Leben lang so unterdrücken ? Dass er auf SM Geschichten steht, kann ich noch nachvollziehen, da es einfach verschiedene Neigungen gibt, über die ich auch nicht urteilen möchte.

ABER - wie kann ein Mensch sooo hm gefühlskalt sein, dass er es so lange verstecken kann. Und jetzt kommt die Härte - Er will der Dominante sein. Dabei schwindelt er sich schon Zeit seines Leben durch die Weltgeschichte. Erst drängt er mich in die dominante Rolle und jetzt .... Er hat noch nieeeeee die Verantwortung für seine Fehler übernommen "ich habe eben Prüfungsangst, wir können ja nicht weil meine Frau.... bla bla" Und jetzt will er sich einen "Hund" halten ?????? Es geht ja nicht darum, sich ab und zu in irgentwelchen "Darkrooms" zu treffen und die Peitschen knallen zu lassen, sondern darum, einem Menschen physischen und psychischen Schaden zuzufügen !!! Wenn da etwas schief geht, reicht dann die Entschuldigung "Sie hat es ja so gewollt" ? - Klar, er geht die Sache sehr wissenschaftlich an: "ich geht erst einmal in die Lehre ..."

Oh Mann ist das Ganze noch normal ? - Ich weiß, ich habe gegen SM keine Chance, aber irgentwie habe ich das Gefühl, dass das Netz ihm da eine verkehrte Vorstellung gibt. Ich habe berufsmäßig (zu) viele Menschen sterben sehen - live - und kann mir nicht vorstellen, dass ein Mensch, der etwas nur aus dem Netz kennt, sich eine Vorstellung von wahren Schmerzen machen kann - Und schon gar nicht, wenn er so sensibel ist, dass er bei der geringsten Lebenskrise ( z.B. Opa im Krankenhaus) total konfus wird. Ich kann mir nicht helfen, aber ich habe das Gefühl, dass das Netz einen anderen Menschen aus einem macht. Sicher gibt es latente Neigungen, die irgendwann einmal hervorbrechen, doch ich glaube, wenn man sich langsam und in Ruhe ohne Einfluss von Draußen an die Sache herangewagt hätte, hätte man bestimmt einen Teil des Weges zusammmen gehen können. Aber so ...

Er tauscht sich mit Leuten aus, die er doch gar nicht kennt, - woher will er wissen, dass die klugen Ratschläge nicht nicht auch einfach SL sind ??? - Oh je, das gleiche tue ich ja gerade auch !!!! - Die Welt ist doch verrückt und ich stecke mitten im Zentrum.

liebe Grüße Wildcat








14.10.2007 20:49:04  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Wildcat, es gaebe so viel zu sagen, aber das wuerde hier wirklich den Rahmen sprengen. Nur soviel: Besorge Dir unbedingt Literatur zum Thema SM und schlage ihm vor, mal eine SM-Party mit ihm zu besuchen. Ich denke, hier hilft wirklich nur die Konfrontation mit der Realitaet. Bis er sich selbst nicht dahingehend ueberprueft hat, ob er WIRKLICH dominant ist oder sich das nur zusammenphantasiert, steckt er (Ihr) in einer Sackgasse.

So viele Maenner traeumen davon, dominant zu sein und (ihre) Frauen zu unterwerfen, sie wollen Macht ausueben und fordern "Gehorsam". Aber ... und das ist wichtig, Wilcat, fuer viele, viele Menschen sind das echt nur Phantasien und Phasen. Das solltet Ihr herausfinden.

Du schreibst, er war gefuehlskalt. Muss so nicht stimmen, vielleicht war es auch nur Scham ueber das eigene Empfinden?

Mein vorlaeufiger Rat an Dich ist, dass Du Dich erst einmal nicht so erschrecken lassen solltest. Vielleicht ist alles nur eine Art Spiel fuer ihn. Ich weiss, dass die Betroffenen i.d.R. ueberhaupt keine Ruecksicht auf ihre Angehoerigen nehmen, da die "Selbstverwirklichung" oberste Prioritaet hat.

Meist sind es die Schwaecheren, die Sensiblen, die sich in der Rolle des dominanten Herrn beweisen wollen (VIRTUELL ist das ja auch leicht). Die starken Menschen hingegen, die viel Verantwortung im Alltag haben, tendieren oft zu den devoten Haltungen.

Also noch einmal: Findet gemeinsam heraus, wie der Stand der Dinge ueberhaupt ist und was Ihr beide vielleicht miteinander vereinbaren koennt - und was nicht! Sprich offen ueber DEINE Gefuehle dabei und sage ihm, wie verletzt Du Dich momentan fuehlst.

Redet miteinander! Offen und ehrlich!

G.


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
14.10.2007 22:10:05    
Ratlosfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 647
Mitglied seit: 23.10.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Nur schnell alles überflogen:
Auf die SM-Kiste gehe ich aus persönlichen Gründen oft nicht so ein... Weil es mich besonders aufwühlt - immer noch und immer wieder.
Aber: @Gabriele GENAU DAS (s. dein erster Beitrag hier) habe ich auch vorgeschlagen :-) Und zwar knallhart!
Und: Eigentlich kann ich genau DAS nur empfehlen!
Die Reaktion damals sprach eigentlich für sich und DANN hätte ich nochmal nachhaken müssen, so richtig mit allem Drum und Dran - aber da konnte ich nicht mehr und ich kam auch nicht drauf, weil ich so "müde geredet" war...

Die unberechtigte "Angst vor'm Ergebnis" hat mich wohl damals ausgebremst.

(Sorry, wenn ich hier in Rätseln spreche - war mir ein Bedürfnis ganz schnell, was dazu zu sagen. Ihr dürft mich hauen oder bei Bedarf nachfragen.)

@Wildcat
Ich denke/merke es oft: Ich hätte hier früher ganz offen nachfragen sollen - selbst auf die Gefahr hin, dass er es liest. Meine Chance ist passé - nutz Deine! ;-)

Liebe Grüße
Ratlos



Foto einschicken, dem HSO beitreten, Leserbriefe schreiben... - JEDER kann was tun!
http://www.cyberlord.at/forum/?id=4062&thread=1757
15.10.2007 03:08:01  
wildcatfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 5
Mitglied seit: 14.10.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Ratlos,

es tut mir ja echt leid, aber kannst Du mir noch einmal erklären, was Du eigentlich sagen wolltest ? - Für mich ist das Thema schon kompliziert genug und ich finde einfach keine gescheiten Informationen, die mir weiter helfen.

Mein Mann "will die Kiste nicht öffnen", weil er angst hat. Aber ich verstehe nicht, wovor. Wenn er so ist wie er ist (oder meint zu wissen ) dann kann doch eigentlich nichts passieren, denn die Trennung steht für ihn ja fest. - Er schließt mich aus und gibt mir keine Chance. Ich glaube, die SM- Geschichte ist recht individuell und wird von jedem anders er- und gelebt.

Leider empfindet mein Mann diese "Kiste" wie sein Online-Dasein. - Ich darf nicht zugucken oder mitspielen.

Ich habe schon einiges gelesen, aber es ist alles so weit weg - eben nur im Netz.

Wildcat


15.10.2007 20:44:47  
Ratlosfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 647
Mitglied seit: 23.10.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Kann ich verstehen. Sorry, wenn ich Dich eher verwirrt als Dir geholfen haben mag - vorerst (habe gerade sehr ungewöhnliche Arbeitszeiten und will einfach lieber "wach und fit" antworten).

Nötigenfalls machen wir das per PN, ok?

Im Grunde kann ich Dir dann auch nicht viel "Neues" erzählen - nur vielleicht den Bogen schlagen zwischen Gabrieles Tipps und dem, wie es bei mir/ihm war. Im Grunde kann ich Dir nur sagen: Gabriele hat Recht.

Lass Dich nicht von meinem schwammigen Kram verunsichern/verwirren. Ich muss nur erstmal sortieren, bevor ich "ordentlich" antworten kann. So wie es Dich fertig macht, macht es mich im Nachhinein eben manchmal auch noch durcheinander. Ich wollte einfach nur auf jeden Fall "vermeldet" haben, dass es bei "uns" ähnlich war und dass ich Gabrieles Ideen dazu ganz hervorragend finde.

Vorerst Gute Nacht,
Ratlos


bearbeitet von Ratlos am 16.10.2007 14:28:09
Foto einschicken, dem HSO beitreten, Leserbriefe schreiben... - JEDER kann was tun!
http://www.cyberlord.at/forum/?id=4062&thread=1757
16.10.2007 05:04:35  
wildcatfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 5
Mitglied seit: 14.10.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo,da bin ich wieder !!!

Tja, ich habe ihm vorgeschlagen, doch mal zusammen zu einem SM Stammtisch zu gehen. Tja Fehlanzeige - Er will erst mit dem neuen Leben anfangen, wenn ich aus seinem Leben getreten bin. Ich denke, ich habe da keine Chance. Er wartet nur darauf endlich frei von mir zu sein und ich weiß nicht, was mehr weh tut. Ich habe ihm von meinen "neuen" Erfahrungen mit Euch im Netz erzählt und dass es ein komisches Gefühl ist, ganz ohne zu wissen mit wem man redet, zu erzählen, was man fühlt. Durch seine Reaktion weiß ich nun, dasa das genau das ist, was er will. Ich war die meiste Zeit sehr offen zu ihm, vielleicht ist es genau das was er nicht vertragen kann. Er erzählte mir, dass die Leute, die mit ihm chatten (also die SM'ler) in den Gesprächen genau das sagen, was er denkt und nicht auszusprechen wagt. Das gibt ihm in seiner Annonymität wohl das Gefühl von Verbundenheit. Tja, da kann ich nicht mithalten, denn ich habe die seltene Gabe zu fühlen, wenn jemand ihn verletzt. Es ist wie ein Adrenalinstoß, auch wenn ich die Situation ansich ganz anders erlebt habe. Zudem weiß ich mittlerweile, wann er lügt und das ist bestimmt auch nicht gerade schön für ihn. Aber ich kann ja nun einmal nichts dafür. - Ich suche gerade verzweifelt ein neues Nest, wein mir die Seele aus dem Leib und habe versprochen keinem zu sagen, worum es eigentlich geht. - Das ist gleich eine doppelte Strafe, denn seinen Freunden erzählt er, dass es durchaus etwas mit Sex zu tun hat, aber sagt nur, dass er "es" nicht mit mir machen kann. Was sollen die jetzt von mir denken ? - Als Frau ist das echt erniedrigend. - Das Leben ist doof !!!


16.10.2007 21:43:19  
gabriele_farkefehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Administrator
Rang:

Beiträge: 3415
Mitglied seit: 26.03.2006
IP-Adresse: gespeichert
offline


Liebe Wildcat,

das Verhalten Deines Partners ist alles andere als fair. Er gibt Dir keine Chance, das tut mir sehr leid fuer Euch. Vielleicht solltest Du ihn wirklich erst einmal ziehen lassen.

Andererseits verstehe ich auch, was Dein Partner meint. Wenn (WENN!) er wirklich dominant sein will, dann hat er natuerlich Angst, sich vor Deinen Augen zu "outen". SM'ler denken oft, sie werden von den Nicht-SM'lern nicht verstanden, und oft ist das ja auch so. Lustgewinn durch Machtausuebung und Degradierung zu finden, KANN nicht jeder verstehen. Aber es sind halt eben immer beide Seiten, die das wollen und genaue Absprachen halten, was erlaubt ist und was nicht. Dein Mann hat vielleicht Angst, dass Du ihn so kennenlernen wuerdest, wie er gerne waere. Da ist eine Menge Scham dabei. Allerdings spricht das nicht gerade fuer "Dominanz" ;-)

Wildcat, wahrscheinlich ist alles nur ein Hirngespinst. Er hat sich da in etwas hineingesteigert, wo er glaubt, besser mit leben zu koennen. Wahrscheinlich will er sich eine Sklavin halten, dann lass ihn mal! Wenn das nicht DEIN Ding ist, dann lass ihn gehen, aber gehe Du nicht! Soll er doch sein Leben als "Meister" leben, das ist alles wirklich wie in einem Film. Dein Partner scheint durch das Internet auf diese Szene aufmerksam geworden zu sein und meint sicher, er haette bisher sein Leben verpasst?

Es hilft wirklich nur, ihn gehen zu lassen. Lass ihn seine Erfahrungen machen und schau Du Dich nach einem Mann um, der DICH liebt und seine Liebe nicht durch Peitschenhiebe ausdruecken will. Manchmal wissen Onlinesuechtige nicht, was sie alles aufs Spiel setzen durch ihren Kontrollverlust.

Alles Gute!
G.


Gabriele Farke (HSO e.V.)

++++ Individuelle Onlinesexsucht-Beratung:
http://www.onlinesucht.de/Kosten HSO-2014-OK.pdf

++++ Das Buch "Gefangen im Netz?" ist auch als eBook erhältlich unter
http://www.ciando.com/ebook/bid-240826-gefangen-im-netz-onlinesucht-chats-onlinespiele-cybersex/



..........................................................
17.10.2007 10:37:11    
wildcatfehlende Rechte fehlende Rechte fehlende Rechte 
Gruppe: Benutzer
Rang:


Beiträge: 5
Mitglied seit: 14.10.2007
IP-Adresse: gespeichert
offline


Hallo Gabriele,

erst einmal vielen lieben Dank für Dein "Ohr"

Ich werde ihn ziehen lassen und sehen, ob ich noch einmal einen Menschen so vertrauen kann, wie ich ihm vertraut habe.
Ich war in der glücklichen Situation, dass mein Mann auch mein bester Freund war. Er möchte, dass das auch so bleibt, doch ich weiß, dass er nicht so viel Energie hat, diese Freundschaft aufrecht zu erhalten. Meine Energie ist am Ende, also wird mir wohl nichts bleiben, als ne schöne Erinnerung.

Ich glaube, dass dieses SM-Gefühl schon lange in ihm war, nur die Möglichkeiten die das Internet bietet, hat es sozusagen manifestiert. Tja, ich bin machtlos und werde mich fügen.

Ich kann mir meinen Mann immer noch nicht in solch einer Szene vorstellen. Ich liebe ihn, aber so habe ich mir unser Leben nicht vorgestellt.

Ich weiß, es gibt viele wie mich, doch der Schmerz ist wohl bei allen gleich. Solange die Sonne am Himmel steht, geht es noch, aber wenn die Nacht kommt....

Vielen Dank noch mal

liebe Grüße wildcat


17.10.2007 23:08:33  
Registrierung notwendigRegistrierung notwendig
Seiten: (1) [1] »
alle Zeiten sind GMT +1:00
Thread-Info
ZugriffModeratoren
Lesen: alle
Schreiben: Benutzer
Gruppe: allgemein
keine
Forum Übersicht » OnlineSEXsucht .... Wir suchen Hilfe und gegenseitigen Austausch » SM und andere moegliche Folgen (?) von Onlinesex » wie soll ich anfangen ... ?

.: Script-Time: 0,000 || SQL-Queries: 6 || Active-Users: 4 072 :.
Powered by ASP-FastBoard HE v0.8, hosted by cyberlord.at